Seite 3 von 40 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 594

Thema: Das Parlament im alten Kolonialpalast

  1. #31

  2. #32
    Sozialreformer der EFP Avatar von Bassewitz
    Registriert seit
    03.06.12
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    26.169
    P

    Ich weiß es auch nicht. Wahrscheinlich hat die harte Festungshaft unter dem alten Regime so manchen Abgeordneten der KP schwer zugesetzt...
    Zitat Zitat von Provence Beitrag anzeigen
    Erst soziales Gewissen, dann Landwirtschaftsminister und nun glücklicher Ehemann - Basse:app::meister:
    Zitat Zitat von Brabrax Beitrag anzeigen
    Gepriesen sei Kedal.

  3. #33
    Love & Hattte Avatar von Thurid
    Registriert seit
    02.01.19
    Ort
    Dumflaken an der Beiträge: 54.098
    Beiträge
    4.283
    K

    Mir kommt es so vor, als hätte der Populist zuviele Science-Fiction-Bücher gelesen.

    Warum sonst sollte er glauben, das ein er sich erlauben könnte, den Kommunismus zu verhöhnen?

    Die Macht ist nichts was man erwirbt, wegnimmt, teilt, was man bewahrt oder verliert; die Macht ist etwas, was sich von unzähligen Punkten aus, und im Spiel ungleicher und beweglicher Beziehungen vollzieht.


    -Darth Vader.

    Der angerufene Teilnehmer antwortet nicht.

    -Gott.

  4. #34
    Sen. A.A. Valígar Bolívar Avatar von Valigar
    Registriert seit
    24.07.14
    Ort
    Santa Maria
    Beiträge
    3.318
    Zitat Zitat von Bassewitz Beitrag anzeigen
    Ich spreche übrigens für mich persönlich.
    (D)

    Ihr seid zweifelsohne ein guter Redner und wohl auch kein offensichtlicher Feind der Demokratie. Was uns zumindest in der Verhinderung stalinistischer Experimente auf die gleiche Seite bringt. Die Abwesenheit der Liberalen beschämt mich ebenfalls.
    'War is Peace, Freedom is Slavery, Ignorance is Strength' (Orwell, 1984)

    'Es ist schwer jemanden zu wecken, der sich schlafend stellt.' (Afrik. Sprichwort)

  5. #35
    Markgraf Avatar von CivIVer
    Registriert seit
    27.09.11
    Beiträge
    12.276
    Zitat Zitat von Thurid Beitrag anzeigen
    K

    Mir kommt es so vor, als hätte der Populist zuviele Science-Fiction-Bücher gelesen.

    Warum sonst sollte er glauben, das ein er sich erlauben könnte, den Kommunismus zu verhöhnen?
    P

    Dann erläutern sie uns doch bitte, für was die drei Buchstaben DDR stehen sollen? Sind das die Halluzinogene, die die Kommunisten hier im Parlament einwerfen?

  6. #36
    Sozialreformer der EFP Avatar von Bassewitz
    Registriert seit
    03.06.12
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    26.169
    P

    Die EFP ist keinesfalls als Feindin der Demokratie zu betrachten. Im Gegenteil! Wir sehnen die Volkssouveränität mehr als alles andere herbei. Wir sind immer für mehr Mitbestimmung durch das Volk. Wir sind einfach die Volkspartei der christlichen Familienwerte.

    Mein Parteifreund Xanocas Ramalho Saraiva dürfte das ja schon deutlich gemacht haben.
    Zitat Zitat von Provence Beitrag anzeigen
    Erst soziales Gewissen, dann Landwirtschaftsminister und nun glücklicher Ehemann - Basse:app::meister:
    Zitat Zitat von Brabrax Beitrag anzeigen
    Gepriesen sei Kedal.

  7. #37
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    17.745
    Zitat Zitat von Thurid Beitrag anzeigen
    K

    Wie kann der unwissende Demokrat sagen, das Stalin ein Diktator ist?

    Stalin ist ein Genosse wie jeder andere.

    Ausserdem ist die Sowjetunion ein Land, was kleinen Kommunistischen Ländern auftrieb leistet, wie man an der DDR so wunderbar sieht.
    Von welcher "DDR" ist denn hier andauernd die Rede? Ein Land dieses Namens ist mir nicht bekannt.

  8. #38
    Love & Hattte Avatar von Thurid
    Registriert seit
    02.01.19
    Ort
    Dumflaken an der Beiträge: 54.098
    Beiträge
    4.283
    OT:

    Argh.
    Ich vergesse immer das Datum…:blew:

    Danke Snow.

    Die Macht ist nichts was man erwirbt, wegnimmt, teilt, was man bewahrt oder verliert; die Macht ist etwas, was sich von unzähligen Punkten aus, und im Spiel ungleicher und beweglicher Beziehungen vollzieht.


    -Darth Vader.

    Der angerufene Teilnehmer antwortet nicht.

    -Gott.

  9. #39
    Sozialreformer der EFP Avatar von Bassewitz
    Registriert seit
    03.06.12
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    26.169
    OOC: Also hier hat Jon Snow mal etwas gewusst. Nimm das, Ygritte!
    Zitat Zitat von Provence Beitrag anzeigen
    Erst soziales Gewissen, dann Landwirtschaftsminister und nun glücklicher Ehemann - Basse:app::meister:
    Zitat Zitat von Brabrax Beitrag anzeigen
    Gepriesen sei Kedal.

  10. #40
    Love & Hattte Avatar von Thurid
    Registriert seit
    02.01.19
    Ort
    Dumflaken an der Beiträge: 54.098
    Beiträge
    4.283


    Nunja. Lektion fürs Leben.

    K.

    Man verurteilt die zweite Persönlichkeit da Sozas, das sie die ganze Zeit Blödsinn rdet.

    Die Macht ist nichts was man erwirbt, wegnimmt, teilt, was man bewahrt oder verliert; die Macht ist etwas, was sich von unzähligen Punkten aus, und im Spiel ungleicher und beweglicher Beziehungen vollzieht.


    -Darth Vader.

    Der angerufene Teilnehmer antwortet nicht.

    -Gott.

  11. #41
    Völkerball-Valke Avatar von Brabrax
    Registriert seit
    15.12.12
    Ort
    Qor-Alad
    Beiträge
    5.329
    (D)

    Die Kommunisten wollen jemanden, der offen zugibt, mehrere Persönlichkeiten zu besitzen, zu ihrem Anführer ernennen?
    So jemanden wollt ihr sehen, um die Bewohner von Santa María in die Zukunft zu führen?!
    Minecraft-Name: Brabrax; Elder
    #############################
    Falken im Völkerball!
    #############################
    Großfürst Alexis Volykos von Qor-Alad auf dem Gebrochenen Kontinent.
    #############################
    Lambert v. Zinna auf der IPX Magellan.

  12. #42
    Mitglied der PCdSM Avatar von Provence
    Registriert seit
    26.04.19
    Ort
    Santa Maria
    Beiträge
    1.646
    (K)

    Alberto Juan Montaña Martín schreitet geradlinig zum Pult.

    Ich wollte mal klarstellen, dass es auch fortschrittliche Diktaturen gibt, die Diktatur des Proletariats. Und genau diese ist in unserem Bruderland und großem Vorbild, die fortschrittliche Sowjetunion, anzutreffen. Unter ihrem großartigen Führer Josef Wissarionowitsch Stalin gelang es ihnen Deutschland, die Konterrevolution und Trotzki zurückzuschlagen.
    Unter dem vorgetäuschten Banner des Fortschritts versuchen hierzulande die, aufs äußerste reaktionären "Demokraten", die USA zu immitieren und dabei die Befehle aus Washington zu erhalten, um die Arbeiter unserer Insel extrem auszubeuten.

    Die Populisten aber mit ihrer fanatischen Treue zur Kirche und dem starken Chauvinismus innerhalb ihrer Reihen sind ebenso zu verurteilen, wie die Demokraten. Als verkappter Lakai des Vatikans und der USA würde es mich nicht wundern, wenn sie später die vollkommene Abhängigkeit von den Vereinigten Staaten Amerikas herstellen.

    Danke.
    Geändert von Provence (10. Juni 2019 um 11:19 Uhr)
    Zitat Zitat von Kaiserin Uschi Beitrag anzeigen
    Ich bin sogar so faul, dass ich in einem Faulheitswettbewerb max. vierter werde, damit ich nicht auf das Siegerpodest steige muss.
    Zitat Zitat von Bartmann Beitrag anzeigen
    Es sollen typisch bairische Süßigkeiten in einer meteoritenartigen Form hergestellt werden.
    Ø

  13. #43
    Sozialreformer der EFP Avatar von Bassewitz
    Registriert seit
    03.06.12
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    26.169
    P

    Hoch verehrter Señor Montaña (Wo ist der zweite Nachname?),

    da eine weitere Zeit der Diktatur, egal ob vom Militär oder vom "Proletariat" ausgehend, nicht zu Debatte steht, sondern unsere schöne Heimat endlich eine demokratische Verfassung erhalten soll, wäre ich außerordentlich erfreut, auch aus den Reihen der kommunistischen Partei konstruktive Wortmeldungen zu hören.
    Zitat Zitat von Provence Beitrag anzeigen
    Erst soziales Gewissen, dann Landwirtschaftsminister und nun glücklicher Ehemann - Basse:app::meister:
    Zitat Zitat von Brabrax Beitrag anzeigen
    Gepriesen sei Kedal.

  14. #44
    Registrierter Benutzer Avatar von cheggined
    Registriert seit
    26.03.14
    Beiträge
    2.593
    Die Liberalen haben halt noch alle Hände voll mit anderen Dingen....

    L.

    Wir liberale begrüßen den Willen die neue Verfassung auf rechtsstaatliche Füßen zu stellen und unterstützen deshalb die Bestrebungen der Demokraten. Die Grundlage einer jeden Demokratie sind Rechtsstaatlichkeit, Gewaltenteilung und Volkssouveränität. Wir würden sie gerne einzeln mit euch besprechen. 

    Gewaltenteilung: Wir wären für ein parlamentarisches System. So gibt es hier zwar nur eine Gewaltenverschrenkung, aber die Historie hat gezeigt, dass einzelne Personen hier zu viel Macht erlangen konnten, wenn sie nur alle paar Jahre kontrolliert wurden. Ein starkes Parlament muss die Grundlage sein, dass diese neue Demokratie funktionieren kann. Das Gerichtswesen muss natürlich unabhängig sein. 

    Rechtsstaatlichkeit: Wir finden die Ansätze der Demokraten gut und würden diesen folgen. 

    Volkssouveränität: Wir brauchen ein freies Volk, welches seine Meinung auch in die Politik tragen kann und der Wille des Volkes auch präsentiert wird. Würde hier mal ein einfaches Verhältniswahlrecht vorschlagen, sodass das Volk richtig repräsentiert wird.


    So damit haben wir alles wichtig mal gesagt.

  15. #45
    Sen. A.A. Valígar Bolívar Avatar von Valigar
    Registriert seit
    24.07.14
    Ort
    Santa Maria
    Beiträge
    3.318
    Zitat Zitat von cheggined Beitrag anzeigen
    Die Liberalen begrüßen den Willen die neue Verfassung auf rechtsstaatliche Füßen zu stellen und unterstützen deshalb die Bestrebungen der Demokraten. Die Grundlage einer jeden Demokratie sind Rechtsstaatlichkeit, Gewaltenteilung und Volkssouveränität. Wir würden sie gerne einzeln mit euch besprechen. 

    Gewaltenteilung: Wir wären für ein parlamentarisches System. So gibt es hier zwar nur eine Gewaltenverschrenkung, aber die Historie hat gezeigt, dass einzelne Personen hier zu viel Macht erlangen konnten, wenn sie nur alle paar Jahre kontrolliert wurden. Ein starkes Parlament muss die Grundlage sein, dass diese neue Demokratie funktionieren kann. Das Gerichtswesen muss natürlich unabhängig sein. 

    Rechtsstaatlichkeit: Wir finden die Ansätze der Demokraten gut und würden diesen folgen. 

    Volkssouveränität: Wir brauchen ein freies Volk, welches seine Meinung auch in die Politik tragen kann und der Wille des Volkes auch präsentiert wird. Würde hier mal ein einfaches Verhältniswahlrecht vorschlagen, sodass das Volk richtig repräsentiert wird.
    (D)
    'War is Peace, Freedom is Slavery, Ignorance is Strength' (Orwell, 1984)

    'Es ist schwer jemanden zu wecken, der sich schlafend stellt.' (Afrik. Sprichwort)

Seite 3 von 40 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •