Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 80

Thema: LTB - Die besten Geschichten

  1. #31
    undercover
    Registriert seit
    15.04.06
    Beiträge
    13


    Ich hätte NIEMALS erwartet das es hier soviele Kenner des LTB gibt!

    Ich bin selbst stolzer Besitzer aller Erstauflagen bis ca. Nummer 450. Wobei imho insegesamt gesehen die Qualität der abgedruckten Geschichten, insbesondere so ab Nummer 280, extrem abgenommen hat.

    Neben den bereits genannten würde ich noch den "Kolumbusfalter" (LTB 1) und ""Das doppelte Geheimnis des Schwarzen Phantoms" (LTB 62) nennen, stellvertretend für die alten Scarpa Storys.

    Zu Donalds Hose gibt es ganze Abhandlungen der Donaldisten. Googlen lohnt sich.

    Interessant finde ich die Frage, wie es zu vereinbaren ist das Goofy und Pluto Hunde sind.
    ???

  2. #32
    Wee Free Man Avatar von Rob Anybody
    Registriert seit
    20.05.06
    Ort
    Ruhrstadt
    Beiträge
    16.234
    Zitat Zitat von Kaiserin Uschi Beitrag anzeigen
    Warum trägt Donald nie eine Hose, aber bindet sich ein Handtuch um die Hüfte, wenn er aus der Dusche kommt?
    Er trägt normalerweise seine Lieblingshose mit aufgenähten Federn. Man sieht in nie ohne, außer eben nach dem Duschen oder am Strand.
    Wenn er ohne Hose zu sehen wäre, würden alle Leser blind. Das ist auch der wahre Grund warum Daisy vom diesem Tollpatsch nicht genug bekommen kann.

    Aber an jenem Morgen war es Magie gewesen. Und es hörte nicht auf, Magie zu sein, nur weil man [inzwischen] eine Erklärung dafür hatte ...
    (Terry Pratchett)

    aktiv: BtS-PBEM (461 übernommen von Boett)
    gewonnen: Weltraum (BtS-PB 70, BtS-PBEM 438, 462), Vorherrschaft (BtS-PBEM 417, 463), Kultur (Civ4-PBEM 65)
    zum Sieger erklärt (BtS-PBEM 456, 472 wegen Seeherrschaft), Story: SdM 'Rückkehr'

  3. #33
    Dessertflittchen Avatar von Kaiserin Uschi
    Registriert seit
    30.12.05
    Ort
    Titz
    Beiträge
    8.428
    Zitat Zitat von somebody Beitrag anzeigen
    Wobei imho insegesamt gesehen die Qualität der abgedruckten Geschichten, insbesondere so ab Nummer 280, extrem abgenommen hat.
    Die neuen reichen bei weitem nicht an die früheren heran.

  4. #34
    Singen Saufen Siegen Avatar von Admiral G
    Registriert seit
    24.11.08
    Ort
    Mechfabrik
    Beiträge
    10.202
    Zitat Zitat von somebody Beitrag anzeigen


    Ich hätte NIEMALS erwartet das es hier soviele Kenner des LTB gibt!
    Wieso, ist doch ein echtes Massenprodukt.


    Zitat Zitat von somebody Beitrag anzeigen
    Neben den bereits genannten würde ich noch den "Kolumbusfalter" (LTB 1) und ""Das doppelte Geheimnis des Schwarzen Phantoms" (LTB 62)...
    Der Kolumbusfalter ist eine gute Geschichte, kenne ich auch.
    "Das doppelte Geheimnis des Schwarzen Phantoms" klingt auch spannend.

  5. #35
    Registrierter Benutzer Avatar von Suite
    Registriert seit
    05.07.13
    Beiträge
    6.449
    Ich habe auch noch fast den kompletten Band 93: "Der Duck-Clan", in dem in mehreren Geschichten die Geschichte derer von Duck erzählt wird, von Ägypten bis zum Goldrausch. Und die Rahmenhandlung ist natürlich , wie bei vielen frühen LTBs.

  6. #36
    Süß und knuddlig Avatar von Schlumpf
    Registriert seit
    03.11.13
    Beiträge
    7.787
    Zitat Zitat von Suite Beitrag anzeigen
    Ich habe auch noch fast den kompletten Band 93: "Der Duck-Clan", in dem in mehreren Geschichten die Geschichte derer von Duck erzählt wird, von Ägypten bis zum Goldrausch. Und die Rahmenhandlung ist natürlich , wie bei vielen frühen LTBs.
    Das ist das was ich wirklich bei "neuen" schlechter finde. Diese Rahmenhandlungen haben irgendwie was .
    Meine Liste:
    1. K
    2. T
    3. V

  7. #37
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    14.625
    Das allererste Phantomias-Buch habe ich ebenfalls als Kind geliebt.

    Später fiel mir dann auf, dass viele Phantomias-Geschichten leider recht redundant sind, und auch vom Spannungsbogen her eher mau, weil der Superheld einfach alles löst. Die erzählerische Stärke der Duck-Geschichten lag ja durchaus daran, dass Donald ein Anti-Held war, der am Ende häufig schlechter dastand als vorher. Als Kind hat man das aber natürlich nie in Worte fassen können, warum das so ungewöhnlich ist, und eigentlich wollte man insgeheim lieber die Geschichten mit durch und durch gutem Ende.

    Ich habe, glaube ich, auch noch die komplette erste Generation der LTB im Kellerschrank meines Elternhauses und müsste mir die eigentlich alle mal "als Erwachsener" wieder reinziehen. Vermutlich würde ich vieles mit komplett anderen Augen lesen.

    Spontan erinnere ich mich an eine Story, in der die bekannte Geschichte mit dem Schachbrett und dem Reiskorn so umgewandelt wurde, dass es tatsächlich ein magisches Schachbrett gab, das Reis vervielfältigt hat. Das war damals eine der seltenen Cross-Over Geschichten. Goofy war auch mit dabei.

    Habs gerade mal gegoogelt:
    https://www.lustiges-taschenbuch.de/...afel/auflage-1

    Und an den Band "Frisch erzählt ist halb gewonnen"... ich glaube, das war eine Anspielung auf die Decamerone, da saßen alle bei Oma zusammen und jeder sollte eine Geschichte erzählen, die mit ihm zu tun hat.

    Oh. Je länger ich in meinem Gedächtnis krame, desto mehr purzelt raus.

  8. #38
    *Platz für Ihre Werbung* Avatar von Maximo der X-te
    Registriert seit
    04.02.11
    Beiträge
    9.190
    Also gerade die Rahmenhandlung finde ich absolut verzichtbar. Die hat bei den alten LTBs einzig nostalgischen Wert. Man hat das zuletzt noch mal in LTB 390 versucht, und gerade da merkt man, einen echten Mehrwert hat das nicht.
    Es ist einfach die Geschichtenauswahl, die sich verändert hat. Das LTB läuft nach einer Produktformel. Die auch beinhaltet, dass man lieber viele kurzen Geschichten hat und höchstens zwei Geschichten aus dem Mickyuniversum. Entsprechend gibt es für die Duckquote viel "Füllmaterial".
    Um ehrlich zu sein, verstehe ich das sogar. Früher als Gelegenheitskonsument habe ich genauso gedacht: Viele Geschichten sind gut, Donald mochte ich lieber als Micky. Das hat sich im Laufe derzeit vollkommen gewandelt, jetzt interessieren mich die längeren ("epischen") Geschichten und Micky mag ich vermutlich allein deshalb lieber, weil von ihm einfach die besseren Geschichten abgedruckt werden.
    Seit einiger Zeit versucht man ja auch wieder, wenigstens eine lange Geschichte pro LTB abzudrucken. Aus aktueller Zeit mir am besten in Erinnerung geblieben ist mir wohl "Moby Duck" (LTB 467, auch schon wieder 4 Jahre her...)
    Alle meine Aussagen sind falsch, auch diese hier.

  9. #39
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    14.625
    Micky war oft thematisch komplexer, häufiger waren es ja Kriminalfälle.

    Donald hatte immer mehr Slapstick, und durch die große Bandbreite an wiederkehrenden Figuren und Archetypen war da mehr dabei, mit dem man bei jungen Lesern Wiedererkennungswert und Komik erzeugen konnte.

  10. #40
    Singen Saufen Siegen Avatar von Admiral G
    Registriert seit
    24.11.08
    Ort
    Mechfabrik
    Beiträge
    10.202
    Sogar Louis beteiligt sich.

    Micky hatte großartige Auftritte, besonders in "Der Ritter ohne Furcht und Adel".

  11. #41
    Süß und knuddlig Avatar von Schlumpf
    Registriert seit
    03.11.13
    Beiträge
    7.787
    Zitat Zitat von Maximo der X-te Beitrag anzeigen
    Also gerade die Rahmenhandlung finde ich absolut verzichtbar. Die hat bei den alten LTBs einzig nostalgischen Wert. Man hat das zuletzt noch mal in LTB 390 versucht, und gerade da merkt man, einen echten Mehrwert hat das nicht.
    Da sitzen die ja einfach nur auf einer Decke und erzählen Geschichten. Das ist bei den früheren Rahmenhandlungen schon anders.
    Aber das ist ja eh alles subjektiv, die von dir erwähnte Moby Duck Story fand ich richtig schlecht und ich kann den neuen Geschichten definitiv was abgewinnen.
    Meine Liste:
    1. K
    2. T
    3. V

  12. #42
    Mitglied der PCdSM Avatar von Provence
    Registriert seit
    26.04.19
    Ort
    Santa Maria
    Beiträge
    536
    Zitat Zitat von Louis XV. Beitrag anzeigen
    Spontan erinnere ich mich an eine Story, in der die bekannte Geschichte mit dem Schachbrett und dem Reiskorn so umgewandelt wurde, dass es tatsächlich ein magisches Schachbrett gab, das Reis vervielfältigt hat. Das war damals eine der seltenen Cross-Over Geschichten. Goofy war auch mit dabei.
    Gustav verbündet mit den Panzerknackern.

    Gut fand ich noch die Geschichte mit der Reise in die Zukunft, wo Dagobert heraus finden will, wie Donald mit dem Erbe umgeht.
    Zitat Zitat von Thurid Beitrag anzeigen
    Ich spreche das Brasilianische Dialekt.
    Zitat Zitat von Bartmann Beitrag anzeigen
    Es sollen typisch bairische Süßigkeiten in einer meteoritenartigen Form hergestellt werden.

  13. #43
    undercover
    Registriert seit
    15.04.06
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von Schlumpf Beitrag anzeigen
    (...) und ich kann den neuen Geschichten definitiv was abgewinnen.
    Es ist ja auch nicht alles schlecht. Allein die Casty Storys in den neueren LTBs sind auf jeden Fall eine Lektüre wert.
    ???

  14. #44
    ehemals Civmagier Avatar von Thurid
    Registriert seit
    02.01.19
    Ort
    Dumflaken an der Dödel
    Beiträge
    3.331
    Auch besonders fand ich den Ersten Auftritt vonPrimus von Quack.

    Die Story war…

    Die Macht ist nichts was man erwirbt, wegnimmt, teilt, was man bewahrt oder verliert; die Macht ist etwas, was sich von unzähligen Punkten aus, und im Spiel ungleicher und beweglicher Beziehungen vollzieht.


    -Darth Vader.

    Der angerufene Teilnehmer antwortet nicht.

    -Gott.

  15. #45
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.11.15
    Beiträge
    135
    Zitat Zitat von Kaiserin Uschi Beitrag anzeigen
    Warum trägt Donald nie eine Hose, aber bindet sich ein Handtuch um die Hüfte, wenn er aus der Dusche kommt?
    Heute war ein kleiner Bericht in der FR, wo sie einen (( Jährigen Zeichnen gesprochen haben.
    Der hat ganz lapidar gesagt das es einfach zu schwierig sei, die Bewegungen der Hosenbeine zu zeichnen.
    Die erste Phantomias Geschichte fand ich Genial, und von da an gings bergab, danach war für mich irgendwie die Luft raus

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •