Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 26 von 26

Thema: Chernobyl

  1. #16
    Registrierter Benutzer Avatar von Karleon
    Registriert seit
    14.09.12
    Ort
    Daheim
    Beiträge
    831
    Zitat Zitat von Der Falke Beitrag anzeigen
    Wenn man davon absieht, dass da einige Punkte faktisch falsch sind...

    -Ulyana Khomyuk (die Mitarbeiterin aus Weißrussland) ist fiktiv, während die anderen Figuren real sind
    -Diese Figur der Khomyuk wurde stellvertretend für eine Gruppe von Wissenschaftlern geschaffen die Legasov unterstützten. Stand im Abspann.

    Zitat Zitat von Der Falke Beitrag anzeigen
    -Die Ursache des Unfalls wurde nach wenigen Tagen durch Fachleute aufgeklärt
    Und jetzt?

    Zitat Zitat von Der Falke Beitrag anzeigen
    -Es ist kein Hubschrauber über dem Reaktor abgestürzt
    Nicht direkt am ersten Tag...

    Zitat Zitat von Der Falke Beitrag anzeigen
    -Menschen, die an der Strahlenkrankheit leiden, sind nicht ansteckend (die Plastikvorhänge sind nicht dazu da, um andere zu schützen, sondern um das geschwächte Immunsystem der Kranken zu schützen)
    Deshalb hat man die Toten auch in Bleisärge eingeschweißt und in Beton versenkt. Weil sie keine Gefahr darstellten. Ansteckend ist vielleicht das falsche Wort.

    Zitat Zitat von Der Falke Beitrag anzeigen
    -direkt nach dem Unfall bluten Menschen durch die Strahlung und andere verbrennen ihre Hand, was in der Realität gar nicht möglich ist
    Das wissen wohl nur diejenigen die dort waren, in den offenen Reaktor geblickt haben bei 10.000 Röntgen oder Graphit aus dem Reaktor in der Hand hielten.


    Zitat Zitat von Der Falke Beitrag anzeigen
    -die "Bridge of Death" ist ein Urban Myth, für den es keine Belege gibt
    Kann sein.

    Zitat Zitat von Der Falke Beitrag anzeigen
    -es drohte zu keinem Zeitpunkt eine Verstrahlung von ganz Europa oder auch nur großer Teile der Ukraine und Weißrusslands
    Von ganz Europa bestimmt nicht, aber große Teile der Ukraine und Weissrusslands wurden doch faktisch verstrahlt, oder nennen wir es mal radioaktiv belastet?


    Generell handelte es sich ja um eine Dramaserie und keine Doku. Das eigentliche Problem sind doch nicht kleinere faktische Abweichungen. Staatstreue Russische Medien sehen die Sowjetunion und letzten Endes die russische Atomforschung als dilettantisch diskreditiert.

    Ich kann das Gejammer gar nicht nachvollziehen. Na klar werden Unfähigkeit und Vertuschung in Chernobyl thematisiert, doch es wird auch viel Raum für unglaubliche Heldengeschichten gelassen.

    -Die Feuerwehrleute die zum Brand fuhren und bis zur völligen Erschöpfung ihre Arbeit verrichteten.
    -Legasov und Schtscherbina, welche die Arbeiten koordinierten in dem Wissen eine lebensbedrohliche Strahlung abzubekommen.
    - Die drei Taucher die unter dem Reaktor im Dunkeln durch hochradioaktives Wasser wateten um die Pumpen anzustellen.
    - Die Bergleute die den Wärmetauscher unter einem havarierten Reaktor installierten.
    - der Offizier der in einem notdürftig geschützten LKW zum Reaktor fährt um die Strahlung zu messen.
    -die Soldaten die in 90 Sekunden das hochstrahlende Graphit mit Schaufeln in den Reaktor warfen.
    -die Ehefrau, die ihren furchtbar leidenden Mann bis zum Schluss pflegte, ohne Rücksicht auf die eigene Gesundheit.
    usw.usw.

    Die Menschen kommen sehr gut weg, der Staat weniger gut. Das wäre bei jeder Serie über einen vergleichbaren Unfall auf "westlichem" Boden nicht anders.
    "..., damit erklärt sich auch das niedrige Niveau der jüngsten Game of Thrones Drehbücher. Die Autoren wurden abkommandiert zur neuen Staffel Champions-League..."
    Tobias Escher

  2. #17
    springt... Avatar von Cepheus
    Registriert seit
    01.05.04
    Beiträge
    4.715
    Kann mich gar nicht entscheiden, welches das eigentliche Highlight ist. "Chernobyl" oder die neue Episode von "Der Falke erklärt die Welt... falsch."
    Every move you make
    Breaks me, breaks me
    Every smile you fake
    Breaks me, breaks me
    -------------------------------------------------------------------
    "In Büschelskamp kommt Huckelpflaster."
    "Ich hab mir'n Scheiß gewünscht."

  3. #18
    Klimakrise=Fake News Avatar von Der Falke
    Registriert seit
    01.06.07
    Ort
    Erlangen, Franken ---- _______ ‡‡ Muschelsucherehrenlegion ██ Civ4WL-DG1-Team: SU ████ Civ4BtS-DG2-Team: Junta ██ Civ4BtS-DG3-Team: SU ████
    Beiträge
    37.890
    Schaut es doch nach, das ist alles wissenschaftlich erwiesen, was ich geschrieben habe: https://www.eurasiareview.com/070620...so-wrong-oped/

    Und zum Thema "Strahlenkrankheit ansteckend": http://scienceblogs.de/nucular/2015/...et-ansteckend/

    Grundsätzlich ist Radioktivität nicht ansteckend. Wenn eine Person oder ein Gegenstand “verstrahlt” worden ist, dann kann man sie oder ihn immer noch gefahrlos handhaben, solange kein radioaktiver Staub daran klebt und keine Aktivierung stattgefunden hat. Dieser radioaktive Staub ist nämlich der Grund, warum die Helfer im Film und in der Realität mit den Schutzanzügen herumlaufen. Diese Anzüge schützen nicht vor radioaktiver Strahlung, denn die geht durch eine Plastikschicht genauso einfach durch wie durch eine Jeanshose. Die Anzüge sind dazu da, um Inkorporation, also die Aufnahme von radioaktiven Isotopen in den Körper, zu vermeiden.
    Deswegen werden auch die "verstrahlten" Leichen in Beton gegossen, weil man sich zwar an denen durch Anfassen nicht anstecken kann, sehr wohl aber wenn man "Ausdünstungen" der Leichen in den Körper aufnimmt, also bspw. wenn eine verstrahlte Leiche das Grundwasser kontaminiert und dann dieses jemand trinkt.

    Das gleiche Prinzip gilt für die LKWs und die Anzüge, die sie mit Seife und Wasser dekontaminieren. Dabei geht es nicht darum, dass bspw. das Metall des LKWs selbst strahlen würde (das kann es gar nicht), sondern darum, radioaktiven Staub oder Wasser von ihm abzuwaschen.

    Deswegen haben die Soldaten/Liquidatoren auch den radioaktiven Schutt vom Dach räumen müssen. Denn der war ja der Hauptgrund, wieso das Dach so gefährlich war. Übrigens wurde der unter dem Dach liegende Reaktor 4 (der im gleichen Gebäude wie der Explodierte Reaktor 3 war steht) auch noch 14 Jahre lang, bis 2000, weiter betrieben.
    PBs - 4 Siege:


  4. #19
    Altes Mann Avatar von goethe
    Registriert seit
    01.11.03
    Ort
    Ullem
    Beiträge
    32.132
    eurasiareview? Ist das nicht eine Putin-Propaganda-Seite?


    You can check out any time you like, but you can never leave


  5. #20
    Phönix are back in Town Avatar von Chris der Phönix
    Registriert seit
    27.12.12
    Ort
    Schwerte
    Beiträge
    24.885
    Erste Folge geschaut. Vertonung und Fotografie ist beängstigend gut. Sorgt für eine mega Stimmung.
    In einigen seltenen Minuten fand ich es zu langatmig.
    Mach viel Lust auf mehr

    Heute Abens geht weiter.

    PS: danach gab es als absoluten Kontrast Big little lies .....! Erste Folge, hatte meine Frau sich gewünscht.
    #Lecker, einen 43er mit Milf

    Zitat Zitat von BruderJakob Beitrag anzeigen
    Everything is a Trap in Theresh!
    Wir haben 100 Leute gefragt! Spiele mit bei I am with stupid

  6. #21
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.12.16
    Beiträge
    2.748
    Laut dieser mir bisher unbekannten Seite, nein: https://mediabiasfactcheck.com/eurasia-review/

    Seiten, die ich kenne, die die Seite überprüft hat, deuten darauf hin, dass die OK ist. Somit ist auch Eurasia Review auf den ersten Blick OK.

  7. #22
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    14.657
    Zitat Zitat von Der Falke Beitrag anzeigen
    Schaut es doch nach, das ist alles wissenschaftlich erwiesen, was ich geschrieben habe: https://www.eurasiareview.com/070620...so-wrong-oped/
    Wenn ein einzelner Autor in einer Film-Rezension seine pointierte Meinung formuliert, dann würde ich das nicht gerade als "wissenschaftlich erwiesen" bezeichnen.

    Shellenberger ist ein Aktivist und Publizist, kein Nuklearphysiker. Dass ausgerechnet du einen Öko-Aktivisten als Beleg für "wissenschaftliche Beweise" heranziehst, ist nochmal besonders befremdlich, aber gut. Einige von Shellenbergers Punkten klingen sicherlich stichhaltig oder zumindest nachdenkenswürdig, allerdings hat er durchaus auch in der Vergangenheit bewiesen, dass er bewusst Dinge auslassen kann, wenn es seinen Argumenten dient.

    Zur konkreten Debatte darüber, was die Serie jetzt falsch darstellt, kann ich allerdings nichts beisteuern, ich habe sie nach wie vor nicht gesehen.

  8. #23
    DON'T BLINK Avatar von -Maya-
    Registriert seit
    17.02.17
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.051
    Zitat Zitat von Der Falke Beitrag anzeigen
    -direkt nach dem Unfall bluten Menschen durch die Strahlung und andere verbrennen ihre Hand, was in der Realität gar nicht möglich ist
    Zitat Zitat von wikipedia
    Dermatologische Symptome:
    Erythema (juckende Hautrötungen)
    Purpura
    Bullae (Blasen)
    Geschwüre
    Haarausfall (bei starken Dosen z. T. dauerhaft)
    Nekrosen
    sonstige Hautschäden
    blutende Wunden + Blasen/Verbrennungen klingen recht realistisch. Bei schwerster Strahlenkrankheit treten solche Symptome nach wenigen Minuten auf.

    bzgl Ansteckend: keiner der Patienten wurde dekontaminiert. Also macht es Sinn, dass diese "ansteckend" sind. (erst 2 Folgen gesehen)

    ... das einzige was ich aus meiner Ausbildung zu radioaktiven Unfällen weiß: Warten bis das Spezialteam das ok gibt. Davor nix und niemanden anfassen.
    "...that which holds the image of an angel becomes itself an angel..."

  9. #24
    Klimakrise=Fake News Avatar von Der Falke
    Registriert seit
    01.06.07
    Ort
    Erlangen, Franken ---- _______ ‡‡ Muschelsucherehrenlegion ██ Civ4WL-DG1-Team: SU ████ Civ4BtS-DG2-Team: Junta ██ Civ4BtS-DG3-Team: SU ████
    Beiträge
    37.890
    Zitat Zitat von -Maya- Beitrag anzeigen
    bzgl Ansteckend: keiner der Patienten wurde dekontaminiert. Also macht es Sinn, dass diese "ansteckend" sind. (erst 2 Folgen gesehen)
    Achtung Spoiler:
    Ich rede davon als der Feuerwehrmann schon im Krankenhaus in Moskau ist, da ist der garantiert dekontaminiert .
    Er wird dann von seiner Frau besucht und die Krankenschwester will sie nicht zu ihm lassen, weil er angeblich ansteckend sei. Auch Ulyana Khomyuk ist später schockiert, als sie erfährt, dass die Frau des Feuerwehrmanns ihn besucht hat.
    PBs - 4 Siege:


  10. #25
    Anno-Enthusiast Avatar von old boy
    Registriert seit
    30.05.05
    Ort
    Europa
    Beiträge
    332
    Zitat Zitat von Der Falke Beitrag anzeigen
    Achtung Spoiler:
    Ich rede davon als der Feuerwehrmann schon im Krankenhaus in Moskau ist, da ist der garantiert dekontaminiert .
    Er wird dann von seiner Frau besucht und die Krankenschwester will sie nicht zu ihm lassen, weil er angeblich ansteckend sei. Auch Ulyana Khomyuk ist später schockiert, als sie erfährt, dass die Frau des Feuerwehrmanns ihn besucht hat.
    Kannst du mir mal erklären wie man aufhört zu strahlen, wenn man neben den Graphit-Stäben rumgetanzt ist? Ich bin mir da recht sicher, dass abwaschen nicht reicht. Dein ganzer Körper strahlt doch dann, somit bist du auf jeden Fall eine Bedrohung für Menschen im selben Raum.
    "Lache und die ganze Welt lacht mit dir,
    weine und du weinst allein!"
    Oh Dae-Su

  11. #26
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.12.16
    Beiträge
    2.748
    Die reine Strahlung haftet nicht an dir und wird auch im menschlichen Körper nicht gespeichert.

    Abwaschen muss man also erst, wenn zusätzlich zur reinen Strahlung auch strahlende Partikel in irgendeiner Form in der Luft sind.
    Bist du geschützt und kannst dadurch nichts davon über Atemwege/Haut und Körperöffnungen aufnehmen, reicht Abwaschen.

    Bist du wie in der Serie ungeschützt und atmest den Scheiß ein, hilft Abwaschen nicht, du hast die Partikel aufgenommen, sie sind in deiner Lunge und noch an allen möglichen anderen Stellen im Körper, denn durch den rapiden Zerfall entstehen genug Wunden um überall hintransportiert zu werden.

    Daher können auch dekontaminierte Personen munter weiter strahlen, weil sie genug strahlenden Dreck aufgenommen haben.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •