Seite 23 von 23 ErsteErste ... 131920212223
Ergebnis 331 bis 342 von 342

Thema: Partido de la Ciudadanía - Ciudadanos

  1. #331
    Geschichtsgeselle Avatar von maxim_e
    Registriert seit
    01.02.11
    Beiträge
    4.410
    Nachtrag: Punkt 3 gilt für jede der vier Parteien.

  2. #332
    Registrierter Benutzer Avatar von cheggined
    Registriert seit
    26.03.14
    Beiträge
    2.580
    Burson-Marsteller wurde 1953 gegründet. Wir können uns für eine Zweigstelle bewerben.

    Ansonsten hätte ich noch folgendes: https://de.wikipedia.org/wiki/Marianisches_Jahr

    Wir können uns für eine große Feier und so weiter aussprechen. Ist zwar nichts mit unseren Kernforderungen zu tun, aber ein bisschen Populismus muss auch mal sein und wir dürfen den Pops nicht das ganze Feld des Christentums überlassen.

  3. #333
    Begistrierter Renutzer Avatar von ttte
    Registriert seit
    05.12.15
    Beiträge
    841
    Zitat Zitat von cheggined Beitrag anzeigen
    Burson-Marsteller wurde 1953 gegründet. Wir können uns für eine Zweigstelle bewerben.
    Die sollen doch keine Zweigstelle eröffenen, sondern ihren Hauptsitz hierher verlegen und ihr ganzes Einkommen hier versteuern.
    Aber lustige Idee.
    Ansonsten hätte ich noch folgendes: https://de.wikipedia.org/wiki/Marianisches_Jahr

    Wir können uns für eine große Feier und so weiter aussprechen. Ist zwar nichts mit unseren Kernforderungen zu tun, aber ein bisschen Populismus muss auch mal sein und wir dürfen den Pops nicht das ganze Feld des Christentums überlassen.
    Ist an sich keine schlechte Idee. Langfristig müssen wir ja mal irgendwann einen demokratischen oder liberalen Präsidenten kriegen, um auch mal gegen die EFP zu regieren. Problem dürfte da alleine schon sein, dass wir so oft gegen die Kommies gestänkert haben, dass deren 15% in der Präsiwahl uns kaum den Pops vorziehen dürften. Da ist es vllt nicht verkehrt, ein bisschen im religiösen Lager zu wildern.

    Entbürokratisierung könnten wir dann ja nächstes oder übernächstes Jahr machen.

    Was ich gerade noch gelesen habe: 1953 hat die USA mit Spanien ein Truppenstationierungsabkommen abgeschlossen. Wir würden aber allen unser drittes Spielziel offenbaren, ich weiß nicht, ob es das wert ist.
    Zitat Zitat von Civmagier Beitrag anzeigen
    Oh ich wuste gar nicht das das Hier ein Deutschlehrerforum ist.
    Da muss mir irgentetwas entfallen sein. :gruebel:
    Zitat Zitat von Kaiserin Uschi Beitrag anzeigen
    Da geht er hin, der ttte-ngrabscher :blaw:

  4. #334
    FIRE and BLOOD! Avatar von Teuta
    Registriert seit
    02.10.18
    Beiträge
    2.097
    Zitat Zitat von ttte Beitrag anzeigen
    Alles klar, danke.

    @cheggi, Teuta, wass wollen wir als Thema einbringen?

    @maxim Wie sieht es beim Einbringen der Gesetze mit dem Einfluss auf die Fraktionen aus? Teilen sich die beiden Regierungsparteien die oder kriegt sie nur die, der das Gesetz auch einbringt (daher meine Frage auch im Faden).
    In unserem konkretem Fall ist ja auch sehr eindeutig, welche Regierungspartei welche Gesetzesbestandteile eingebracht hat, zudem im Faden nachlesbar (wir geringe Steuern, insbesondere für Familie+Mittelschicht, besondere Rolle der Kirche und Enteignunsschutz, Pops die Diskriminierung). Ist es möglich, dass in der Wirkung auf die Fraktionen so eine Differenzierung stattfindet?
    Wie ist denn der aktuelle Stand der Dinge? Ich war die letzte Zeit raus, da es mir nur sehr mäßig ging. Anscheinend gab's 'nen Koalitionswechsel?
    Arche Makedonia und die Sieben Weltwunder

    Auferstanden aus Ruinen: England im DMS (Forenspiel)


    ~Burn them ALL!!!~ Aerys Targaryen
    ~Winterfell is yours, your Grace~ Eddard Stark, Sansa Stark
    ~Von Beginn an besaßen sie [die Römer] nichts, was sie nicht zuvor Anderen geraubt hatten: Heimat, Frauen, Länder,
    Reiche.~
    frei nach Sallusts Briefen von Mithridates an den Partherkönig.

  5. #335
    Registrierter Benutzer Avatar von cheggined
    Registriert seit
    26.03.14
    Beiträge
    2.580
    Willkommen zurück. Hier mal eine kleine Zusammenfassung.

    - Runde 5 waren Wahlen(Sind noch in Runde 5)
    - Kommis wurden abgestraft und Pops stellen jetzt den Präsidenten
    - ttte ist vorgeprescht und hat uns als pragmatischen Koalitionspartner verkauft
    - Wir sind jetzt in einer Koalition mit den Pops, keine Ahnung wie wir genau die Demos ausgestochen haben
    - Wir haben unsere Vorstellung beim Verfassungsgericht komplett durchgesetzt, wo die Abstimmung auch schon so gut wie durch ist (2/2/2/2+1)
    - Wir haben uns mit den Pops darauf geeinigt, dass wir Wirtschaftsfreiheit pushen und sie Minderheiten diskriminieren dürfen.
    - ttte hat eine riesen Steuerreform vorgestellt und diese bei den Pops durchgeboxt
    - Wir können jetzt noch unsere Stellungnahme veröffentlichen, welche bis zu einem gewissen Grad mit dem Koalitionspartner abgestimmt sein sollte.

  6. #336
    Registrierter Benutzer Avatar von cheggined
    Registriert seit
    26.03.14
    Beiträge
    2.580
    Themen Stellungnahme:
    - Burson-Marsteller: Denke damit würden wir sehr viel Hass von den anderen auf uns ziehen und das Volk würde sich einfach nur fragen, wer ist das, was machen die. Sind ja auch noch nicht als die größten Arschlöcher der Lobbybranche bekannt. Lustig wäre es aber wirklich, nur leider nicht zielführend.
    - Marianisches Jahr: Hat halt nichts wirklich mit uns zu tun, könnte uns aber in den Umfragewerten stark nach oben pushen. Wir könnten den Pops ein paar Prozentpunkte abjagen und trotzdem einfach darauf verweisen, dass wir halt doch nur was einbringen, was ihnen auch was bringt. Man könnte hier halt einen Feiertag fordern oder eine Festwoche.
    - Entbürokratisierung: Gute Sache. Sollten wir vielleicht mal was vorbereiten, falls uns mal nichts besseres einfällt. Dürfte denk ich ein Selbstläufter werden und sollten wir auf jeden Fall mal einbringen.
    - USA/Spanien: Gute Sache, aber würde da auch ein bisschen noch die Füße still halten. Jeder denkt, dass wir zu den Amis wollen und das sollte auch so bleiben.

    Ich wäre deshalb wohl wirklich für das Marianisches Jahr und einfach mal ein bisschen Populismus aus der Position der Regierung zu betreiben.

  7. #337
    Begistrierter Renutzer Avatar von ttte
    Registriert seit
    05.12.15
    Beiträge
    841
    Würdest du dann das Ding zum Marianischen Jahr schreiben? Wenn man dann noch neben den Religiösen irgendwie die Nationalistien erreicht, ("gerade wir als stolzes Land, die wir den Namen der Muttergottes im Namen tragen" oder so), können wir vllt wirklich schön im populistischen Kernklientel wildern.
    Zitat Zitat von Civmagier Beitrag anzeigen
    Oh ich wuste gar nicht das das Hier ein Deutschlehrerforum ist.
    Da muss mir irgentetwas entfallen sein. :gruebel:
    Zitat Zitat von Kaiserin Uschi Beitrag anzeigen
    Da geht er hin, der ttte-ngrabscher :blaw:

  8. #338
    Registrierter Benutzer Avatar von cheggined
    Registriert seit
    26.03.14
    Beiträge
    2.580
    Das nachfolgende Thema ist primär kein liberales Thema für welche die Partido de la Ciudadanía ansonsten steht. Wir möchten aber unsere Redezeit im Parlament nutzen um dieses wichtige Anliegen einzubringen. Viele Parteigenossen an der Basis haben uns auf dieses wichtige Thema aufmerksam gemacht.

    Wie jedem Kind auf St. Maria schon in frühster Jugend beigebracht wird, berufen wir uns alle auf die Jungfrau Maria, welche unseren Vorfahren die Kraft gegeben hat diese Insel in die Unabhängigkeit zu führen. Aus Dank dafür tragen wir bis heute den Namen der heiligen Jungfrau in unserm Staatsnamen.

    Papst Pius XII. hat hat die Jahre 1953 und 1954 zu marianischen Jahren erklärt. Er möchte damit das Jubiläum der hundertsten Wiederkehr der Verkündigung des Dogmas von der Unbefleckten Empfängnis ehren. Hierzu veranstaltete er am 8.September 1953 zum Tage Marias Geburt ein Fest und veröffentlicht die Enzyklika Fulgens corona.

    Wir sehen es als Pflicht an, dass wir, die Söhne und Töchter Marias, uns diesen Feierlichkeiten anschließen. Wir fordern deshalb für das Jahr 1954 ein Jahr der Feierlichkeiten um der unbefleckten Empfängnis der Mutter Gottes und der Mutter St. Marias zu gedenken. Lasst uns gemeinsam die Parteigrenzen überschreiten und dem Volk die Feierlichkeiten ermöglichen, welche es verdient hat. Wir die Partido de la Ciudadanía reichen hierfür allen verfassungstreuen Parteien die Hand um gemeinsam die Unschuld Marias und St. Marias zu feiern, denn alles andere wäre Sünde.
    Geändert von cheggined (12. September 2019 um 08:43 Uhr)

  9. #339
    Begistrierter Renutzer Avatar von ttte
    Registriert seit
    05.12.15
    Beiträge
    841
    Sehr schön.
    Als Protestant hab ich ja kaum Ahnung von der Marienverehrung: Darf man sich einfach als "Söhne und Töchter Marias" bezeichnen? Oder geht das schon in Richtung Blasphemie?

  10. #340
    Registrierter Benutzer Avatar von cheggined
    Registriert seit
    26.03.14
    Beiträge
    2.580
    Keine Ahnung, ich bin gar nicht in der Kirche. Aber wir haben unser Land nach Maria benannt, dann dürfen wir doch auch die Söhne und Töchter Marias sein.

  11. #341
    Registrierter Benutzer Avatar von cheggined
    Registriert seit
    26.03.14
    Beiträge
    2.580
    Müssen/Wollen wir den Pops eigentlich vorher noch unsere Stellungnahme zeigen?

  12. #342
    Begistrierter Renutzer Avatar von ttte
    Registriert seit
    05.12.15
    Beiträge
    841
    Nur, wenn sie uns auch ihre zeigen, denke ich. Ich würd erstmal die Füße stillhalten.

Seite 23 von 23 ErsteErste ... 131920212223

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •