Seite 35 von 35 ErsteErste ... 253132333435
Ergebnis 511 bis 523 von 523

Thema: [DMS] Alba-Norðvegr - Das Nordseereich

  1. #511

  2. #512
    Melvin! Avatar von Azrael
    Registriert seit
    03.08.06
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    21.501
    Ist halt die Kirchenprovinz, die Diözesen in Schottland sind zu der Zeit wohl alle York unterstellt, weil es bis dahin kein Erzbistum weiter im Norden gab. Oder wärs dir lieber, deine Bistümer würden Dublin unterstehen?
    Zitat Zitat von Der Falke Beitrag anzeigen
    Ich finde Civ5 und Steam super!

  3. #513
    A fairer hand Avatar von noxx-0
    Registriert seit
    26.11.04
    Ort
    Bananenrepublik
    Beiträge
    22.112
    Hatte ja mal wegen der kirche gesucht:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Cum_universi schottland untersteht grad entweder nidaros (die Inseln) oder direkt dem Papst Nidaros muss man das natürlich nicht weg nehmen, drum sollte auch 1 statt wie historisch 2 erzbischöfe reichen

    Ich bin dem papst unterstellt, oder halt nidaros der teil den norwegen erobert hatte

  4. #514
    Melvin! Avatar von Azrael
    Registriert seit
    03.08.06
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    21.501
    Kann natürlich auch sein, dass die gar keiner Kirchenprovinz zugeordnet sind, Jon war sich auch nicht ganz sicher.
    Zitat Zitat von Der Falke Beitrag anzeigen
    Ich finde Civ5 und Steam super!

  5. #515
    A fairer hand Avatar von noxx-0
    Registriert seit
    26.11.04
    Ort
    Bananenrepublik
    Beiträge
    22.112
    Also nachdem das ja vor der Geschichtstrennung war, dürften das so sein wie historisch, im Zweifelsfall wären die Schotten aber wohl sicher lieber umter Nidaros als unter York

    Also lt. wiki ist die Kirchenprovinz Schottland der Kurie unterstellt

    Lustiges Land mit der Reli, Schottland nur unter der Kurie, in Norwegen gibts nen Bischof von Grönland ohne das man Grönland kennt

  6. #516

  7. #517
    Melvin! Avatar von Azrael
    Registriert seit
    03.08.06
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    21.501
    Willst du nach Atlantis und Thule suchen gehen?
    Zitat Zitat von Der Falke Beitrag anzeigen
    Ich finde Civ5 und Steam super!

  8. #518

  9. #519
    A fairer hand Avatar von noxx-0
    Registriert seit
    26.11.04
    Ort
    Bananenrepublik
    Beiträge
    22.112
    Bin mir grad nicht sicher ob ich das überhaupt noch will anscheinend gabs in Schottland selbst widerstand gegen die erhöhung von St. Andrews, da die Bischöfe vorher "gleichwertig" waren und selbst ihren "vertreter" gewählt haben und nur unter dem Papst standen

    Gegenpapst Clemes VII. (Schottland war da bei den Gegenpäpsten anscheinend regelmäßig auf Frankreichs Seite ) hatte dem "damaligen" Bischof of St. Andrews zum ersten Ansprechpartner in Schottland gemacht, aber nur für diesen nicht allgemein

    Am Ende sind meine Leute hier Sauer dass ich ihnen ihr alleinstellungsmerkmal in der Kirche klaue

  10. #520
    Melvin! Avatar von Azrael
    Registriert seit
    03.08.06
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    21.501
    Die Kirchenstruktur ist auch eine vertrackte Geschichte... Aber zu spät, ich habe den Erzbischof von York jedenfalls schon mal angefragt. Warten wir mal seine Antwort ab.
    Zitat Zitat von Der Falke Beitrag anzeigen
    Ich finde Civ5 und Steam super!

  11. #521

  12. #522
    A fairer hand Avatar von noxx-0
    Registriert seit
    26.11.04
    Ort
    Bananenrepublik
    Beiträge
    22.112
    William’s reign was memorable, moreover, on another account. The ecclesiastical independence of Scotland was now definitely vindicated. This matter had been in debate for more than a century. If the Kings of England coveted the temporal lordship of Scotland, the Church of England was ambitious of being its spiritual superior. Now it was York and now it was Canterbury that intrigued to introduce the thin edge of their supremacy by claiming at right to consecrate the bishops of St Andrews in token that all the Scottish Sees were subject to their jurisdiction, and that the whole Scottish realm was included in their diocese. William saw that the most effectual way of extinguishing the lesser supremacy was to oppose to it a greater. He laid his church at the feet of a higher master than either York or Canterbury, the Roman pontiff namely. He sent a deputation to Rome with the view of obtaining from the Pope a formal declaration that the Scottish Church owed direct and immediate allegiance to the Roman See and to non other. The deputation was successful, and on March 11, 1188, Clement III. issued a bull, in which he affectionately called the Scottish Church his "daughter," and took this youngest born of his family under the protection of his pontifical shield.3 To this decision the English prelates were compelled to bow, and the pretensions of York and Canterbury over the Church in Scotland came to an end. William died in 1214 at the age of seventy-four, having reigned forty-nine years.
    Quelle

    . At this time (1471) the old controversy concerning the claim of the archbishop of York to the supremacy over the Scottish church was revived, and Graham was able to convince the pope that it was utterly unfounded.


    Also alles was ich finde, deutet darauf hin dass bis auf Galloway/Wilthern (York) und Isle of Man, Orkney und die Hebriden (Trondheim/Nidaros) die 4 Diöcesen in Schottland direkt unter dem Papst gestellt sind.

    Ich vermute daher, dass der Einspruch eben wegen Galloway und den Inseln kam, als diese an die Schottischen Erzbischöfe "abgetreten" wurden (bzw. Angst hatten, dass genau das passiert).

    Dazu passt auch:
    The announcement aroused a storm of opposition. The See of York ineffectually appealed against the loss of Galloway, its suffragan for more than five centuries, and the consequent deprivation of all future claim to jurisdiction in Scotland; that of Trondhjem as ineffectually resented the transference of the Dioceses of Argyle and the Isles;


    Außerdem war damit auch jede Hoffnung das Gebiet bei Eroberung/Annexion durch England (für York/Canterbury, die haben sich ja anscheinend immer wieder mal drum gestritten ..) doch noch unterstellt zu bekommen wohl auch weg.

    erecting the See of St. Andrews into an archbishopric and metropolitan church for the whole realm, with twelve suffragan sees dependent on it. York and Trondhjem, of course, protested against the change; but it seemed to be equally unwelcome in Scotland. The new metropolitan, Archbishop Graham, found king, clergy, and people all against him; he was assailed by various serious charges, and finally deprived of his dignities, degraded from his orders, and sentenced to lifelong imprisonment in a monastery.
    Jerrys Quelle dürfte auch eher darauf hin deuten, denn wenn man nur von sowieso der Hand von York zu einer im eigenen Land wechseln würde, gäbs wohl weniger aufstand


    Richtigerweise, sollte der Papst also im Zweifelsfall mit Nidaros und York Rücksprache halten, vor allem wenn deren Teile angegliedert werden sollten.

    Der Papst könnte natürlich im Entscheiden: 1) alles bleibt wie es ist unterm Papst 2) Schottland wird Nidaros zugeschlagen (das halte ich aufgrund der Union der Länder momentan für realistischer als York ) 3) York wird als Oberherr eingesetzt 4) St. Andrews wird erhöht 5) St. Andres und Glasgow 6) man wertet die bisherige "Wahl" die die Schottischen Bischöfe führen um den "obersten" Bischof bei ihnen zu bestimmen auf und lässt sie den Erzbischof der Schotten selbst wählen (das ist denke ich ziemlich unrealistisch ) oder 7) man "teilt" Schottland, Highlands noch zu Nidaros, Lowlands zu York

    bei 4) 5) und sogar 6) und 1) Könnte man dann noch würfeln ob eben die Teile Schottlands die gerade in einer anderen Diözese sind diesen zuschlägt

    Bei allen könnte man dann noch die Reaktion der verschiedenen (Erz)bischöfe und daraus resultierende Probleme würfeln


    edit: jetzt mal nur Wiki als Quelle (will nicht wieder zu viel rein kopieren )
    Der Anspruch Yorks dürfte insofern selten mehr als nur ein Anspruch gewesen sein, weil in Schottland lange Zeit die Römisch katholische Kirche nicht wirklich vorherrschend war, relativ kurz bis vor der Bulle die die Unabhängigkeit der Schottischen Kirche bestätigte

  13. #523
    A fairer hand Avatar von noxx-0
    Registriert seit
    26.11.04
    Ort
    Bananenrepublik
    Beiträge
    22.112
    Königreich Schottland-Norwegen, Jahreszug für das Jahr 1427:

    Staatsoberhaupt: Haakon VIII./II. (seit 1399, *1370)

    Schwerpunkt:
    Es soll eine weitere Erkundungsfahrt mit den neuen Schiffen veranlasst werden. Ziel wäre die Wiederentdeckung von Grönlands und eventuell weitere Kartographierung der Region. Für die Erkundung werden die letztes neu Gebauten Schiffe (5x100 3x50 2x25) und 10x25er und 5x 50er Schiffe der "alten" Generation zur Verfügung gestellt. Zusätzlich zum Budget im Erkundungsamt werden 20.000 S zur Verfügung gestellt, der Expedition wird im Zweifelsfall aber erlaubt weitere Finanzielle Mittel an zu fordern.
    Sollte man das Sagenumwobene Thule oder Vinland finden wäre man zu Hofe allerdings natürlich auch erfreut.


    Diverses:
    Es sollen weitere, neue Schiffe gebaut werden: 2 100 Mann, 5 50 Mann, 5 25 Mann Schiffe -> 34.500 S

    Entsprechend der Einladung wird Kronprinz Sigurd mit Vertretern aus allen Regionen des Doppelkönigreiches aufs Festland reise, um im Frühjahr Ungarn und im Herbst Paris zu besuchen.
    Dazwischen soll eine Reise nach Rom angetreten werden.
    Es werden für Geschenke jeweils 5.000 S für Ungarn (dem Khan möge bitte eine Schrift mit den traditionellen Wettkämpfen des Doppelkönigreiches ausgehändigt werden - mitsamt Demonstration durch Vertretern aus den Highlands) und Frankreich sowie 7.400 S für Geschenke für den Vatikan ausgelobt.
    Zusätzlich 2k für kleinere Aufmerksamkeiten für Zwischenstationen auf der Reise.
    Zur Feier in Frankreich soll auch eine Handelsdelegation entsandt werden -> 4k

    Die Bank erhält 10.000 S um die Kapitalreserven wieder etwas auf zu bessern

    Da die Spiele Schottland letztes Jahr großen Anklang fand, soll in Zukunft in beiden Landesteilen Wettkämpfe und Spiele stattfinden. Diese sollen jährlich abwechselnd in den Landeshälften abgehalten werden um auch Besuchern aus dem anderen Landesteil ein beiwohnen zu ermöglichen. Diese sollen jeweils immer von einem Mitglied der Königlichen Familie eröffnet werden, um die Bindung des Volkes an den Monarchen zu steigern. Hierzu wird ein jährliches Budget von 10.000 S ausgelobt.

    Die Finanzierung der Kartographieakademie wird wieder aufgenommen (10.000S/Jahr). Sollte das Anfangsbudget bereits aufgebraucht worden sein und Schulden angefallen sein, wird der König die Schulden begleichen.

    Da der König sowieso eine neue Vase benötigt, wird die Gelegenheit genutzt um das Hofbudget allgemein zu erhöhen (+5k auf nun 35k/Jahr statt wie bisher 30k).


    Militär:


    Verfügbare Minghan: 0,5 (effektiv 0,5) europäischer Art
    Verfügbare Hilfstruppen: 2,4 (effektiv 2,4) SN, 2,5 (effektiv 2,4) LN, 2,4 (effektiv 2,4) BS, 1,0 (effektiv 1,0) PL

    Verfügbare Vasallenaufgebote: 0,1 isländische SN, 0,2 isländische LN, 0,2 isländische BS

    Andere verfügbare Einheiten: 9 Schiffe mit je 100 Mann Besatzung, 25 Schiffe mit je 50 Mann Besatzung, 30 Schiffe mit je 25 Mann Besatzung
    Verbesserte Schiffe aus den Werften zu Aberdeen, Oslo und Nidaros (bis zu zwölf können gegenwärtig im Jahr auf Kiel gelegt werden): 5*100, 3*50, 2*25

    Verluste 1426: 1*100, 1*50, 1*50 (von der Hanse gekapert, später aber zurückgegeben)
    Noch im Felde stehende Kämpfer: Keine



    Finanzen:

    Alte Rücklagen: +47.000
    Alte Schulden: -


    Tribut: 15.000 S
    Feste Zuwendungen: 30.000 S

    +230.000 S Einnahmen
    + 47.000 S Rücklagen
    - 5.000 S an Schweden
    ----------------------
    282.000 S Gesamt

    - 35.000 S Zuwendung
    - 20.000 S Aktion
    - 15.000 S Tribut
    - 72.000 S Flottenunterhalt
    - 6.000 S Kontrollgremium Schweden
    - 1.000 S Gesandtenkongress in Sarai
    - 15.000 S Erkundungsamt
    - 5.000S Armenspeisung
    - 10.000S Kartographieakademie
    - 10.000S Traditionelle Feste in den Landesteilen
    - 34.500S neue Schiffe
    - 5.000 S Geschenke für den Khan von Ungarn
    - 7.500 S Geschenke für den Papst
    - 5.000 S Geschenke für Frankreich
    - 2.000 S Geschenke für Gastgeber während der Europareise
    - 4.000 S Handelsdelegation Frankreich
    - 10.000 S Einlage für die Bank
    -----------------
    257.000 S Ausgaben Gesamt

    Neue Rücklagen: 25.000 S
    Neue Schulden: -


    ------------------------------------


    Jon, kann ich eigentlich eines meiner kleinen Schiffe zu Land transportieren lassen?

Seite 35 von 35 ErsteErste ... 253132333435

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •