Seite 61 von 61 ErsteErste ... 11515758596061
Ergebnis 901 bis 912 von 912

Thema: [6] - Skythische Koreaner in stürmischen Schlachten

  1. #901
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    4.545
    Zum großen Händler, eventuell eine Zwangsrekrutierung weil alle Spieler abgelehnt haben ?.

  2. #902
    Reiterkönig Avatar von slowcar
    Registriert seit
    04.01.06
    Ort
    hh
    Beiträge
    12.891
    wtf, wie kann denn meine Stadt im Inland in einer Runde zerstört werden?

    Ich hatte letzte Runde auch einen Großen Wissenschaftler der zwangsrekrutiert wurde, war auch reichtlich nutzlos (Heureka für Chemie (haben wir schon) und eine Zufallstech).

  3. #903
    Registrierter Benutzer Avatar von Maugitar
    Registriert seit
    03.08.16
    Ort
    Düren
    Beiträge
    883
    Zitat Zitat von Louis XV. Beitrag anzeigen
    ...
    Kann eigentlich nur ein aztekischer Blitzangriff gewesen sein. War zwei Felder von der Küste weg, oder? Also mit ihren HSD-Fregatten rangezogen, bombardiert und dann mit Kampfeinheiten angelandet?
    ...
    Möglicherweise sogar eine Invasionsarmee? Die Armee, die vorher auf der anderen Seite des Binnenmeers in Schlachten mit den Sumerern verwickelt war?
    ...
    Da man wohl davon ausgehen kann, dass das die Atzteken auch etwas gegen eine sumerische/ägyptische Flotte im Mittelozean hat, liegt die Wahrscheinlichkeit sehr nahe. Die Frage ist nur, wie viele Einheiten da jetzt stehen. Sollte das eine Invasionsarmee sein, stehen deine Einheiten natürlich "etwas" ungünstig. Habt ihr eine Einheit, mit der ihr nachschauen könnt? Selbst, wenn die dabei drauf geht, wäre es vermutlich besser als einfach davon auszugehen, dass da schon nichts passieren wird.

  4. #904
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.03.14
    Beiträge
    654
    ...irgendwo hatte ein anderer Leser geschrieben, warum Neapolis nicht sicher auf dem Wald "1" vom tatsächlichen Standort aus gegründet worden sei. Dort wäre sie nur von einem einzigen Seefeld aus zu bombardieren gewesen (bei 2er Reichweite). Dieser Kommentar scheint berechtigt gewesen zu sein...
    Traurig.

    vg
    finejam

  5. #905
    Hegemon mit Eierkopf Avatar von Fonte Randa
    Registriert seit
    09.03.05
    Ort
    Forunkel am Arsch der Demokratie im Landeshauptdorf der Börde
    Beiträge
    19.766
    Die Ägypter würden doch gerade in deine dann aufgewerteten Schlachtschiffe laufen, oder dauert das länger als dein Schätzwert? Das wäre doch schon mal Probeschießen, um Beförderungen gegen den Azteken zu haben...

    ...was die Rekrutierungen der GPs angeht, so schaue ich da einfach nicht mehr durch (obwohl ich in allen Fäden mitlese!)

    Die verschwundene Stadt am Mittelmeer ist einfach mal Slow dürfte ja mittlerweile mittelschwer frustriert über diese Front sein!
    hier steht eine Signatur und hier steht keine Homepage

    Die EG-Bildungsminister: Lesen gefährdet die Dummheit!



  6. #906
    Registrierter Benutzer Avatar von Schafspelz
    Registriert seit
    21.10.13
    Beiträge
    2.098
    Zum Glück ist es Slowcar! Andere bauen aus Frust dann Mist. Slow baut Wunder. Nicht falsch verstehen, bitte. Es wurden ja eigentlich genug Einheiten gebaut. Nur leider nicht für dieses Eck.

  7. #907
    Reiterkönig Avatar von slowcar
    Registriert seit
    04.01.06
    Ort
    hh
    Beiträge
    12.891
    Naja, der Frust ist schon lange da und eben auch schon wieder halb verarbeitet, das Binnenmeer zu verlieren hat mich eben einen großteil meiner strategischen Möglichkeiten gekostet. Da ich aber deutlich weniger Land zur Verfügung habe als die Azteken komme ich im Wettbuildern auch nicht mit, doppelt blöd. Also werde ich jetzt versuchen den besten Juniorpartner abzugeben und Louis nach Möglichkeiten unterstützen.

    Dass angelandete Landeinheiten sich noch bewegen können war im 5er eben nicht so, das hatte ich einfach nicht im Hinterkopf als ich die Stadt gegründet habe. Naja, baue ich sie eben auf dem Waldfeld neu - wobei bald schwimmen da Schlachtschiffe im Binnenmeer, da ist auch das eine doofe Position.

    Die angelandete aztekische Armee besteht auch nur aus einer einzelenen Kavallerie, leider kann mein Kürassier sie nicht erreichen und die Bombarde aus dem Lager nicht schiessen so dass sie am Leben bleibt.

    Bild

    Mein ägyptischer Spion sieht eine neue Karavelle, auch die scheint Richtung Korea zu schwimmen. Komisch dass er mit den Schiffen nicht versucht hat meine Hafenstadt einzureissen...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #908
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    15.602

    Korea, Runde 112

    Überraschung zu Beginn der Runde: Die Azteken sind mit einer Feldkanone gelandet (oder haben sie von Azcapotzalco aus hierher gezogen). Meine Hwacha gibt ihr direkt eine Breitsalve mit, aber das eigentliche Problem ist natürlich die Frage, warum die Azteken jetzt und hier eine Feldkanone anlanden. Zum Spionieren sicherlich nicht. Entweder zum Attackieren oder zum Ablenken.

    Bild

    Das offenbart auch unser Großer Spionswissenschaftler: Die aztekische Flotte hat sich zwei Felder zurück gezogen, nach rundenlangen Verharrens in genau derselben Position.

    Sprich: Irgendwas ist im Busch.

    Hinzu kommt die Tatsache, dass das aztekische Gold von 1255 auf 131 gefallen ist.

    Wenn ich die Felder "hinter" den Karavellen abzähle, könnte ein aztekisches Schiff aus der nachgelagerten Position das Kulturfeld von Aztcapotzalco oder die Stadt selbst erreichen, dank der 8 HSD-Bewegungspunkte.

    Im Gegenzug sind die Einheiten plötzlich exakt 8 Felder von meinen Ironclads entfernt. Hätte ich vorher noch überraschend angreifen können, kann ich das nun ausgerechnet diese Runde nicht mehr. Einzige Erklärung: Aktuell sind weniger Schiffe "in Verteidigung" als in der Runde davor. Genauso wie ich ihn jede Runde ausspioniere, spioniert er mich natürlich auch jede Runde aus, das weiß ich spätestens, seit ich meinen GroWiss einmal nicht so weit zurückgezogen habe, wie sonst, und er prompt von einer Einheit "nach Hause" geschickt wurde.

    Bild

    Hinzu kommt, dass die Azteken just in dieser Runde Tech 39 erreicht haben, nach 4 Runden langer Forschung.

    4 Runden ohne Heureka entspricht bei meinem Forschungs-Output (der jenem der Azteken fast identisch ist) exakt dem Tech-Level des ersten Levels der Modernen Ära. (3 Runden sind es mit Heureka). Refining benötigt als Heureka zwei Kohle-Kraftwerke. Soweit wir wissen, haben die Azteken deutlich später als wir die Industrialisierung erforscht und vermutlich noch immer keine Dampfkraft (jedenfalls sind ja die Karavellen noch da).

    Sprich, es deutet alles darauf hin, dass die Azteken in der vergangenen Runde Refining erforscht haben und in der aktuellen Runde ihre Schiffe zum Aufwerten zurück geschickt haben. Da Militärpunkte ja erst kommende Runde angerechnet werden, könnte es sein, dass nächste Runde die Schlachtschiffe bereits aus dem Hafen laufen, dann wären sie in zwei Runden (Runde 114) bei Mohenjo-Daro.

    Ich brauche leider noch 5 Runden bis zu Refining (1 für Ballistik, 2 für Rifling, 2 für Refining). Wir haben ja vor ein paar Runden schon geklärt, dass ich die ganze Zeit irrigerweise davon ausging, für Schlachtschiffe Öl zu benötigen, und den Zweig deswegen zwischendrin vernachlässigt habe (weil ich schon vor Young geahnt habe, auf keiner einzigen Ölquelle zu sitzen). Das darf ich mir dann auch als Fehler ankreiden.

    Wenn ich mir den Militärgraph anschaue, dann könnten wir sogar mit Schlachtschiff-Flotten rechnen. Er ergibt jedenfalls keinen anderen einleuchtenden Sinn, warum der Wert der Azteken so stark gefallen ist, der Wert der Sumerer aber gleich blieb. Wenn ich Geld wetten müsste, würde ich darauf setzen, dass Marchueff in der vergangenen Runde Fregatten zu Flotten zusammengeschlossen hat und jetzt aufwertet.

    Bild

    Damit wischt er mit meiner Verteidigung natürlich den Boden auf.



    Ich könnte eventuell meine komplette Flotte einfach nach Süden abziehen lassen, Richtung Jakarta oder sogar Bangkok ins Kulturgebiet ziehen, dort aufwerten und dann zurückschlagen. Damit gebe ich natürlich aber mindestens Mohenjo-Daro auf, vermutlich auch noch zwei bis drei andere Küstenstädte.

    Wenn ich mir die Flotte zuerst zu Brei schießen lasse, allerdings auch.

    Oder ich segele wenigstens nochmal den Ägyptern entgegen und gewinne eine Seeschlacht, anstatt eine weitere zu verlieren.

    Bild

    Ich kann noch eine Runde abwarten, um meinen Verdacht bestätigt zu sehen.

    Nächste Runde müsste der Militärgraph dann wieder ansteigen, und die Flotte möglicherweise ein Stück nach vorne rücken.

    Spätestens dann muss ich mich entscheiden, sonst erwischt er mich mit seinem ersten Angriff.

    Meine Lust, meine Flotte versenken zu lassen, hält sich in Grenzen.

    Vermutlich ist Rückzug tatsächlich die beste Option. Ich habe jetzt außerdem in allen Städten, die nicht gerade an Banken oder an Schiffen bauen, auf Campus Projekte umgestellt, vielleicht hole ich ja noch eine Runde Forschung raus und bin eine Runde schneller bei den Schlachtschiffen.

    Auf jeden Fall brauche ich dann aber Geld, sehr viel Geld.

    Und selbst mit Schlachtschiffen komme ich natürlich nicht gut gegen Flottencorps mit aztekischem Angriffsbonus an.

    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #909
    Reiterkönig Avatar von slowcar
    Registriert seit
    04.01.06
    Ort
    hh
    Beiträge
    12.891
    ggf hat er noch keine Schlachtschiffe sondern "nur" Nationalismus, aber wäre schon möglich dass er beides zusammen hat. Wenn die Seeschlacht verloren geht können wir die Kapitulation anbieten denke ich, aber erstmal abwarten.

  10. #910
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    15.602
    Zitat Zitat von slowcar Beitrag anzeigen
    ggf hat er noch keine Schlachtschiffe sondern "nur" Nationalismus, aber wäre schon möglich dass er beides zusammen hat. Wenn die Seeschlacht verloren geht können wir die Kapitulation anbieten denke ich, aber erstmal abwarten.
    Jetzt mache ich mir so viel Mühe mit der Gegner-Analyse... pfff!

    Die Veränderungen in der Schatzkammer und die 4 Runden Tech-Entwicklung sind für mich sehr starke Indizien. Die Bewegung an der Front ebenfalls. Zu irgendwas muss es doch gottverdammtnochmal gut sein, dass wir Runde um Runde diese Excel-Tabelle befüllen!


  11. #911

  12. #912
    Hegemon mit Eierkopf Avatar von Fonte Randa
    Registriert seit
    09.03.05
    Ort
    Forunkel am Arsch der Demokratie im Landeshauptdorf der Börde
    Beiträge
    19.766
    Ich finde die Analysen sehr gut.
    hier steht eine Signatur und hier steht keine Homepage

    Die EG-Bildungsminister: Lesen gefährdet die Dummheit!



Seite 61 von 61 ErsteErste ... 11515758596061

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •