Seite 1 von 76 123451151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 1130

Thema: [6] Zwei außer Rand und Band

  1. #1
    Strippenzieher Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.018

    [6] Zwei außer Rand und Band

    Willkommen im 6er


    Slowcar und Louis haben eine nette Truppe für ein Always War versammelt. Das Spiel findet dazu in 2er Teams statt. Dabei ist die Einteilung wie folgt:

    Team 1:
    slowcar
    LouisXV

    Team 2:
    llower
    viktorianer

    Team 3:
    marchueff
    Buktu

    Diese Story ist daher nicht nur von mir, sondern genauso von Marchueff
    Ein ganz besonderer Dank geht an dieser Stelle nochmal CRoyX76, der sich bereit erklärt hat uns eine Karte zu erstellen und an Simflaive, die uns einen Draft gemacht hat.

    Zu den weiteren Regeln habe ich mal aus slowcars Startbeitrag im Faden folgenden Text kopiert:
    "Kanada, Ungarn, Macedonien und Maori werden nicht zur Wahl stehen, ansonsten soll mit allen Völkern und DLCs gespielt werden. Das Arsenal wird sicherheitshalber mal gebannt auch wenn es vermutlich nicht allzu wichtig ist auf der Karte.
    Auf Wunsch von viktorianer soll das Spiel als PBC gespielt werden, mal sehen wie die Webhooks funktionieren.
    Ansonsten dachte ich an schnelle Geschwindigkeit, Schwierigkeitsgrad Kaiser, den Rest auf Standard."

    Der Draft hat folgende Pools ergeben:

    Team 1
    Skythen
    Inka
    Indonesien
    Korea
    Niederlande
    Australien
    Spanien
    Mongolen
    England
    Mali
    Norwegen
    Arabien

    Team 2
    Ottomanen
    Japan
    Indien
    Schweden
    Rom
    Russland
    Brasilien
    Sumerien
    Georgien
    Cree
    Ägypten
    Deutschland

    Team 3 (wir)
    Zulu
    Frankreich
    Nubien
    Griechenland
    Polen
    Kongo
    Persien
    Azteken
    Amerika
    Mapuche
    Schottland
    China

    Achtung Spoiler:
    Wir haben uns dabei für die Azteken unter Marc und die Zulu mit mir als Anführer entschieden.


    Eine Zugreihenfolge sowie der Startspieler sind noch nicht festgelegt und werden hier dann demnächst ergänzt.

    Edit: Die Zugreihenfolge ist:

    1.) Slowcar (morgens), Team 1
    2.) Ilower (16-18 Uhr)Team 2
    3.) marchueff (18-20 Uhr), Team 3
    4.) Louis (21/22 Uhr), Team 1
    5.) viktorianer (21/22 Uhr), Team 2
    6.) Buktu (Mitternacht), Team 3

    Dabei haben sich unserer Gegner für Skythen (Slow), Sumerien (Ilower), Korea (Louis) und Ägypten (Viktorianer) entschieden.

    Allen Mitspielern wünschen wir ein schönes Spiel und viel Spaß. Ab jetzt dann aber bitte zum Ende des Spiels in euren eigenen Storys
    Geändert von Buktu (15. Mai 2019 um 19:52 Uhr)
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    Abgeschlossen:
    37er, 41er, 43er, 46er, 49er, 2er

    Laufend:

    6er, 12er

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.08.17
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.517
    Direkt mal abonniert.

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von schreije
    Registriert seit
    08.09.14
    Ort
    an der Saale
    Beiträge
    1.658
    Also hier bin ich mal gespannt.

  4. #4
    Wandelt auch mal wieder Avatar von Thurid
    Registriert seit
    02.01.19
    Ort
    Hamburg.
    Beiträge
    7.368
    Atzteken und Zulu.
    Im Always War echt nicht schlecht.
    Hier ist keine Signatur. Ich putze nur die Münzen.

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von marchueff
    Registriert seit
    26.11.14
    Beiträge
    1.965
    Seid gegrüßt alle miteinander! Buktu hat ja schon die Fakten auf den Tisch gelegt. Doch ein bisschen Senf möchte ich zu Beginn auch noch dazu geben. Als erstes richte ich meinen Dank an CRoyX76 für die Karte und Simflaive für den Draft! Außerdem möchte ich slowcar & LouisXV sowie llower & viktorianer zwar viel Spaß, jedoch nicht viel Erfolg wünschen . Und dann steige ich auch gleich in die Civ-Wahl ein:

    Achtung Spoiler:

    Insgesamt eine sehr gute Auswahl bei allen Teams. Team 1 hat mit den Skythen und den Mongolen zwei herausragende Kriegstreiber. Allerdings sind beide fokussiert auf Kavallerie. Gleichzeitig haben sie mit Australien und Korea zwei exzellente Civs zur Auswahl, die sich sehr gut entwickeln können. Ich rechne mit jeweils einem aus Skythien/Mongolen und Australien/Korea. Oder dem Kavallerie All-In.

    Team 2 hat mit den Sumerern ebenfalls einen starken Kriegstreiber mit Kavallerie. Dazu kommen die Ottomanen mit starken Belagerungstaktiken. Russland und Deutschland sind zudem beide sehr starke Civs, die jederzeit enormes Potential haben. Die Russen zudem mit einer weiteren Kavallerie-Spezialeinheit. Ich rechne mit den Ottomanen einer der drei übrigen Civs.

    Buktu und ich waren uns recht schnell einig, dass in jedem Fall die Zulu ins Feld geführt werden. Mit dem Ikanda haben wir dann den Lager-Spezialbezirk und somit gute Chancen auf viele Generäle, als Spezialeinheit Anti-Kavallerie und dazu noch schnellere Korps und Armeen. Als zweite Wahl haben wir uns Griechenland, Nubien und die Azteken angeschaut. Ich habe mich gegen Griechenland ausgesprochen, weil Gorgo zwar auch richtig gut beim Prügeln ist, aber wir dann 2x auf Anti-Kavallerie hätten setzen müssen, was uns anfällig gegen Nahkämpfer gemacht hätte. Schließlich schienen mir die Azteken noch einen Ticken stärker (und persönlich auch reizvoller) als die Nubier.

    Bild

    Zusätzliche Kampfstärke & Annehmlichkeiten sind nirgends so wichtig wie im Always-War. Da werden uns die Geschenke für den Tlatoani richtig weiterhelfen.

    Das Tlachtli bietet gegenüber der normalen Arena zwar keine zusätzlichen Annehmlichkeiten, dafür aber +2, +1 und +1 Generalspunkt. Auch das ist prima für ein Always-War.

    Die Legende der fünf Sonnen erlaubt es uns, Handwerker-Ladungen für 20% der Bezirkskosten einzusetzen. Das können wir startegisch sicher gut einsetzen, gerade bei -schwachen Städten.

    Insbesondere auch deshalb, weil unsere Adlerkrieger feindliche Einheiten versklaven können. Dazu kommt erhöhte Kampfstärke und gleich der Start mit einem Adler, so dass auch die Chancen auf ein frühes Goldenes Zeitalter nicht schlecht stehen.

    Jetzt wird es spannend, was die Konkurrenz wählt.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von marchueff (13. Mai 2019 um 05:08 Uhr)

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    5.577
    Viel Erfolg euch beiden. Bin ebenfalls sehr gespannt, welche Civs noch gewählt werden ( und vor allem wie gut sie sich in die Karte integrieren lassen ). Ansonsten

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von schreije
    Registriert seit
    08.09.14
    Ort
    an der Saale
    Beiträge
    1.658
    Das läuft im Prinzip ähnlich wie beim 2on2. Mit einem großen Vorteil, dass man eine Civ Wahl hat. Super Draft wie ich finde. Wahl klingt bei diesem Setup logisch. Weiter Vorteil. Zwei Köpfe pro Team die Mitdenken und das Spiel beherrschen. Der Unterschied sind drei Teams. Ihr wisst nicht was kommt oder von wo. Wenn zwei sich streiten. Ich freue mich jedenfalls auf taktische und aufbauerische Tiefe und blutige Schlachten. Legt los.

  8. #8
    Wandelt auch mal wieder Avatar von Thurid
    Registriert seit
    02.01.19
    Ort
    Hamburg.
    Beiträge
    7.368
    Hier mal eine kleine Einschätzung.
    Da es sich um ein Always War handelt, bringt eine Späte Spezialeinhet wenig.
    Also denke ich das Team 1 so in Richtung Mongolen, Norweger gehen werden.
    Team 2 hat es da schon ein bischen schwerer, da sie die Wahl zwischen Sumerien, Osmanen, Agypten und Rom haben.
    Das sind meiner Meinung aloles sehr starke Militärische Civs, wobei sich die Osmanen natürlich schon allein wegen ihrer Boni auf Belagerung und Städteinahme lohnen.

    Ich tippe hier so auf Osmanen, Sumerien…
    Hier ist keine Signatur. Ich putze nur die Münzen.

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von htpzc
    Registriert seit
    30.09.10
    Beiträge
    2.394
    oha, das verspricht ja spannung pur und beste Unterhaltung auf Hohem Niveau.
    Bin mal gespannt wie gut llower bereits in civ6 angekommen ist. er hatte bisher zumindest noch kein pbem dokumentiert, von dem her weiß ich nicht wie gut er bereits im spiel ist. vik ist ja generell immer am start. bin gespannt wie gut die zwei harmonieren werden.
    das slowcar mit am start ist finde ich klasse. louis hat ja bisher auch immer ganz solide gespielt, mit slow an der seite wird das bestimmt auch ne starke truppe werden.
    und ihr zwei seid mir auf jeden fall schon sehr gut bekannt vom story schreiben. da freue ich mich schon auf die story und auf euer spiel.

    Bin gespannt wann die erste Runde startet und es los geht

    Edit: Ach, und der Storytitel ist natürlich absolut Spitze

  10. #10
    Deep Space Nine Avatar von jet2space
    Registriert seit
    26.08.13
    Ort
    Wien
    Beiträge
    10.556
    Zitat Zitat von htpzc Beitrag anzeigen
    oha, das verspricht ja spannung pur und beste Unterhaltung auf Hohem Niveau.
    Bin mal gespannt wie gut llower bereits in civ6 angekommen ist. er hatte bisher zumindest noch kein pbem dokumentiert, von dem her weiß ich nicht wie gut er bereits im spiel ist.
    Aber hallo! Schon den Sieg gemeinsam mit mir vergessen?
    Alarmstufe Rot-Weiß

    Aber ja, seitdem haben zwei wesentliche DLC`s Einzug gehalten, die muss man sicherlich gut kennen.

  11. #11
    Registrierter Benutzer Avatar von marchueff
    Registriert seit
    26.11.14
    Beiträge
    1.965
    So, Zeit sich ein wenig Gedanken zur Herangehensweise zu machen:

    Achtung Spoiler:

    Die Azteken werden erst einmal ohne Religion starten. Wir brauchen am Anfang alle Kapazitäten für Adlerkrieger und Expansion. Da bleibt kein Platz für eine schnelle Religion. Deswegen wäre es eine Möglichkeit, dass die Zulu versuchen möglichst schnell eine Religion zu bekommen und sie bei den Azteken im Laufe des Spiels verbreiten. Alternativ gucken wir erst später was denn so übrig bleibt. Ich denke, bei 4 Religionen und 3 Teams wäre das durchaus eine interessante Variante, weil es sicherlich nicht mehr als 2 schnelle Religionen bei der Konkurrenz geben wird.

    Darüberhinaus ist es wohl auch ganz sinnvoll, wenn wir uns ein wenig spezialisieren hinsichtlich & . Da es im Teamspiel die Heurekas und Inspirationen gibt, wenn der Partner die Technologie/Ausrichtung abgeschlossen hat, kann man sich hier sehr gut ergänzen und einiges optimieren. Die tatsächliche Entscheidung sollten wir aber erst treffen, wenn wir die Startpositionen und das Umland kennen. Ggf. lässt sich hier durch die Wahl des Pantheons bereits etwas ausrichten (Mündliche Überlieferung, ...).

    Als Ziel für die Ausrichtung sollten wir ganz klar die Söldner und den Nationalismus haben, um schnelle Zulu-Korps und Armeen zu bekommen. Für die Azteken wären Spiele und Erholung ganz gut, um möglichst bald auch das Tlachtli bauen zu können. Das ergänzt sich ja auch prima mit den Söldnern. Und natürlich sind die Militärpolitiken für günstige Produktion und Modernisierung wichtig, womit wir wieder bei den Söldnern wären.

    Wissenschaftlich sollten wir die Militärtaktik für Impi anstreben. Außerdem natürlich möglichst bald die Bronzeverarbeitung für Lager bzw. Ikanda. Die Azteken sind an der Stelle etwas freier, so dass ich hier ggf. in Richtung Fernkämpfer- und Kavallerie- Technologien forschen kann.

    Ich würde zudem natürlich einiges tun, um sofort einige Luxusgüter zu bekommen. Hier können wir untereinander natürlich auch gut tauschen bzw. günstige Gold-/Luxusgeschäfte vereinbaren


  12. #12
    Strippenzieher Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.018
    Achtung Spoiler:

    Eine schnelle Religion hätte schon was, da dieses Spiel ja unter anderem VdG nicht gebannt ist. Wobei das natürlich genau einer der Sätze wäre, die nur der Gründer bekommt, nicht aber der Mitspieler.
    Die Ziele sind aus jeden Fall klar gesetzt, hinsichtlich Gold und Luxusressis würde ich sagen wie gucken einfach wer was braucht und schieben das dementsprechend hin und her.

    Ist aber natürlich alles abhängig von der Karte, daher freue ich mich jetzt darauf, dass es bald los geht
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    Abgeschlossen:
    37er, 41er, 43er, 46er, 49er, 2er

    Laufend:

    6er, 12er

  13. #13
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    5.577
    Achtung Spoiler:
    Das ist der Vorteil, wenn man Kongo als Teampartner hat, spreche da aus Erfahrung . Da kann man dann VdG für beide nutzen

  14. #14
    Strippenzieher Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.018
    Achtung Spoiler:

    Die Civwahl der Gegner ist bei Team 1 wenig überraschend. Die Skythen in einem AW sind wirklich stark, ich hatte ja im 37er das Vergnügen. Die Skythen sind mit GS nochmal stärker geworden, da es jetzt eine neue LKav Einheit gibt, die die Lücke zwischen Reiter und Kav schließt. Damit kann slow dann fast das ganze Spiel über Einheiten spammen. (Auch wenn Courser und Kav ein wenig schwächer als Ritter und Kürassiere sind).
    Dazu haben sie sich gegen die Mongolen und für Korea entschieden. Das macht mMn auch Sinn. Den Bonus auf die Sichtbarkeit kann man anders als in vielen anderen Spielen durch das AW nicht unbedingt einplanen. Später mit den ersten Spionen und Druck könnte es zwar dazu kommen, aber das ist vergleichsweise spät. Dafür hat man mit Korea eine Civ dabei, die rasend schnell durch den Techtree kommt und damit auch stärkere Einheiten freischaltet. Dank der Mechaniken im Team wird auch slow mit den Skythen davon profitieren, da er die ganzen Eurekas auf dem Weg bekommt.

    Team 2 hat mit Gilgamesh eine wirklich starke frühe Civ erwischt. Hier muss man aufpassen oder hoffen, dass man nicht der direkte Nachbar ist. Ich denke zu den Warcarts muss man dann auch nicht viel mehr sagen.
    Die Wahl von Ägypten hätte ich allerdings nicht so erwartet Es hätten mMn militärisch deutlich stärkere Alternativen zur Wahl gestanden (Osmanen, Japan, Rom, Russland, evtl sogar Indien mit Chandragupta und Deutschland als Prodmonster). Natürlich hat Ägypten die verbesserten Handelsrouten zu anderen Civs, die man untereinander ausnutzen kann, aber ob das reicht, um die Wahl zu rechtfertigen? Ich an ihrer Stelle hätte auf jeden Fall Russland genommen, die mit den Lawras Favourit auf VdG wären, einen Haufen Kultur geschenkt bekommen dank der vielen GPs (die sich auch als Späher eigenen!) und mit der Tundralage zu Beginn kein so verlockendes Ziel darstellen.

    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    Abgeschlossen:
    37er, 41er, 43er, 46er, 49er, 2er

    Laufend:

    6er, 12er

  15. #15
    Registrierter Benutzer Avatar von marchueff
    Registriert seit
    26.11.14
    Beiträge
    1.965
    Achtung Spoiler:


    Tatsächlich ist Ägypten auf den ersten Blick eine überraschende Wahl. Andererseits haben sie mit Gathering Strom natürlich noch eine Aufwertung bekommen. Der Produktionsbonus am Fluss ist nicht schlecht, dazu kommt auch noch Immunität gegen Flutschäden. Ägypten ist sicherlich ein ganzes Stück stärker geworden. Außerdem haben sie mit dem Maryannu-Wagen eine sehr ordentliche Spezialeinheit, die sehr schnell verfügbar ist und sehr stark im Fernkampf ist. Die Kombination sumerische Streitwagen in der ersten Reihe und dahinter ägyptische Maryannu-Wagen dürfte zu Beginn schon enorme Durchschlagskraft haben. Insbesondere weil die Truppen auch noch sehr mobil sind. Die werden zu Beginn richtig Radau machen wollen und sind zu diesem Zeitpunkt wohl am gefährlichsten. Das dürfen wir nicht unterschätzen.


Seite 1 von 76 123451151 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •