Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 46 bis 60 von 60

Thema: [53] - Civilization VI - Gathering Storm | Azteken trotzen der Klimahysterie

  1. #46
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.11.14
    Beiträge
    24
    Kurze Frage. Ich denke in den letzten Videos hast Du es etwas erläutert, wie das Feature "turns until next era" bei den historischen Momenten funktioniert. Könntest Du hier kurz das beschrieben, was Du herausgefunden hast?

    Normalerweise bekannt ist der min und max Wert, aber wie kommt man auf das Endergebnis?

    Spiele gerade ein PBC Spiel und würde mich sehr interessieren, wie man es beschleunigen bzw. verlangsamen kann. Beim PBC hat man wohl etwas mehr Zeit und dadurch kommen auch solche Fragen

  2. #47
    One of Hogan's Heroes Avatar von Captain
    Registriert seit
    27.03.03
    Beiträge
    7.694
    Moin,
    meine Vermutung ist, dass die Turns schneller runtergehen je mehr Spieler tiefer in neue Ära's forschen. Allerdings habe ich dafür keine so wirklich passende Info, hatte mich auch
    nie wirklich interessiert. Das Verhalten der anderen Civs kannst da eh kaum beeinflussen.

    @ALLE:

    Ihr schaut hier immer gerne zu, doch kommt doch mal direkt zur jährlichen LAN Party. Und wenn es nur für einen Tag ist oder mal Tagsüber.

    https://www.civforum.de/showthread.p...n-Homberg-Efze

  3. #48

  4. #49

  5. #50
    One of Hogan's Heroes Avatar von Captain
    Registriert seit
    27.03.03
    Beiträge
    7.694
    Frisch von der CivLan, daher auch nur die aktuelle Kurzfassung. Für mehr ist hier einfach keine Zeit.


  6. #51

  7. #52

  8. #53

  9. #54
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.09.17
    Beiträge
    198
    Achtung Spoiler:
    Hallo Captain,
    du bist leider zum Teil der Fake-News und Propaganda des Klima-Lobbyisten aufgesessen.

    Ja, die privaten Haushalte in Deutschland besitzen gemäß Bundesbank ein Geldvermögen von knapp 6200 Mrd. €
    https://www.bundesbank.de/de/presse/...al-2019-801984
    https://www.bundesbank.de/resource/b...nlage-data.pdf

    aber...
    1. Der Klima-Lobbyist ignoriert die dem Vermögen gegenüberstehenden Verbindlichkeiten von knapp 1800 Mrd.
    2. Der Klima-Lobbyist ignoriert die in Sicherungssystemen, insbesondere in Versicherungen und Alterssicherungssystemen, gebundenen rund 2300 Mrd. (Keine gesetzliche Rente! (Die ist mittels Steuern und Umlagen finanziert.))
    3. Der Klima-Lobbyist ignoriert die hohe Ungleichheit der Vermögensverteilung in Deutschland.

    Zu 3.
    Die EZB erfasst regelmäßig die finanzielle Situation von Haushalten in Europa. Demnach gehören Haushalte in Deutschland eher zu den ärmeren. (Gemessen am Gesamtvermögen.) In den 2016er Zahlen lagen die Haushalte in Deutschland bspw. hinter den griechischen Haushalten. Nur einige osteuropäische Haushalte waren statistisch schlechter dran.
    Achtung Spoiler:
    In der Vergangenheit landeten die Zahlen, speziell bei den ÖRR, im Giftschrank und ein Regierungspolitiker erklärte diese zu Unsinn. Tenor: "Deutsche haltet aus, die Rente haut euch raus." Das ist natürlich vollkommener Unsinn wegen der Steuer- und Umlagefinanzierung, aber im Netz findet man noch reichlich solcher Aussagen.


    Der Knackpunkt hier ist die Bewertung per Median (60,8 T€) oder Durchschnitt (214,3T€), sprich die Berücksichtigung der Verteilung.
    Der Reichtum der Reichen in Deutschland täuscht also statistisch über die finanziell prekäre Situation der "Masse" hinweg, falls man nur den Durchschnitt betrachtet.

    Und ich wage doch stark zu bezweifeln, daß man bei den geplanten "Enteignungen" für den Klimaschutz die finanzielle Situation der Leidtragenden berücksichtigen wird.
    Im Zweifel werden die Reichen auch hier wieder absahnen und die Menschen am untereren Ende der Verteilung finanziell bluten müssen, wie bisher bei der Energiewende.

    PS:
    Auf dem "Sparbuch" befinden übrigens nur etwa 2,5 Billionen.
    Und bei den nichtfinanziellen Kapitalgesellschaften gibt es einen Saldo von - 1,55 Billionen.
    Und die Staatsverschuldung sollte man eigentlich auch noch berücksichtigen.

  10. #55
    One of Hogan's Heroes Avatar von Captain
    Registriert seit
    27.03.03
    Beiträge
    7.694
    Achtung Spoiler:

    Danke für die Berichtigung der Daten.
    Mir persönlich ist es nicht so wichtig wieviel Geld genau wo liegt. Das entscheidende Merkmal
    war hier, dass man mit dem Klimawahn nun weitere Mittel und Wege sucht, um den Bürger um sein
    Geld zu bringen, nachdem es ja nun nicht so ganz mit riesigen CO2 Ablassbriefen geklappt hat.
    Wie perfide diese Wind und Solarlobby vorgeht, sah man ja bestens an Prokon.
    Und ja, am Ende werden bestimmte Reiche davon eh profitieren, schon allein, weil sie sich selbst
    an den Schaltstellen befinden wie wo und unter welchen Gewinnabschöpfungsaussichten investiert wird.

  11. #56
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.09.17
    Beiträge
    198
    Achtung Spoiler:
    Mich erinnert die Geschichte an die berühmte Kugel Eis von Trittin.
    Als Altmeiaier einige Jahre später von Kosten in Billionenhöhe gesprochen hat, da hat man ihn ausgelacht und als "Dummschwätzer" abgestempelt.
    Heute interessieren die Kosten von über 30 Mrd. € pro Jahr allein bei der EEG-Umlage & Co. keinen Politiker mehr. Es gibt noch nicht einmal ein Controlling das den Namen verdient.

    Siehe Bundesrechnungshof-Studie
    https://www.bundesrechnungshof.de/de...8/energiewende

    0 Zusammenfassung
    Der Bundesrechnungshof hat mit Blick auf die Umsetzung der Energiewende erhebliche Defizite festgestellt:

    0.1
    Trotz des erheblichen Einsatzes von Personal und Finanzmitteln erreicht Deutschland die Ziele bei der Umsetzung der Energiewende bisher überwiegend nicht (Nummer 1.2).
    ...
    Die der Energiewende zurechenbaren Ausgaben und Kosten betrugen im Jahr 2017 nach Berechnungen des Bundesrechnungshofes mindestens 34 Mrd. Euro. Das BMWi muss die Kosten der Energiewende mit angemessenem Aufwand möglichst vollständig transparent machen (Nummer 3).



    Da interessiert dann die Wirkungslosigkeit auch niemanden mehr.


    Der ganze Lobbyisten-Unsinn klingt für mich wieder nach dem Elefant-Rüssel-Ansatz.
    (Erst mal vorsichtig mit den Rüsselhaaren durchs Schlüsselloch und dann bei passender Gelegenheit den restlichen Elefanten nachziehen...)


    PS:
    In Spiel sieht es nach einem quasi perfekten Start-Ziel-Sieg aus. Ich bin mal gespannt ob noch was kommt.

    Geändert von Advocatus Dia. (02. November 2019 um 22:12 Uhr)

  12. #57

  13. #58
    One of Hogan's Heroes Avatar von Captain
    Registriert seit
    27.03.03
    Beiträge
    7.694
    Verfügbar in ca 30 Mins. Vielen Dank und schöne Freitag euch allen.


  14. #59

  15. #60
    Gamer aus Leidenschaft Avatar von PCGamer
    Registriert seit
    05.06.14
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.761
    Herzlichen Glückwunsch zum Sieg!

    War aber insgesamt, bis auf den Anfang gegen den Japaner, sehr entspanntes Durchklicken für dich. Keiner, der dir gefährlich werden konnte.

    Bin gespannt, wann das nächste PBEM losgeht.

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •