Seite 3 von 9 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 132

Thema: [Divinity: Original Sin 2] Aufbruch nach Rivellon

  1. #31
    Sen. A.A. Valígar Bolívar Avatar von Valigar
    Registriert seit
    24.07.14
    Ort
    Santa Maria
    Beiträge
    3.301
    Zitat Zitat von Rince Wind Beitrag anzeigen
    Ich have nur den ersten Teil von Divinity: Original Sin gespielt, aber so ist deine Aussage nicht wirklich zu gebrauchen, da völlig unklar ist was dir an Tyranny nicht gefallen hat.
    Du hast natürlich absolut recht. Aber ich will hier auch nicht den Thread kapern.
    Ich lehne mich mal zurück und genieße (hoffentlich) die Story von Azrael. Pillars-Story gibt es ja vielleicht auch wo.
    'War is Peace, Freedom is Slavery, Ignorance is Strength' (Orwell, 1984)

    'Es ist schwer jemanden zu wecken, der sich schlafend stellt.' (Afrik. Sprichwort)

  2. #32
    der Gesegnete Avatar von Thalionrog
    Registriert seit
    18.04.07
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    13.287
    Zitat Zitat von Valigar Beitrag anzeigen
    Wollte mir im Januar ein Spiel in der Art von Baldurs Gate kaufen.
    Zur Wahl standen Divinity: Original Sin 2, Pillars of Eternity und Tyranny.
    Und ich hab letzteres gekauft und finde es kacke.

    Jemand hier, der zufällig alle drei gespielt hat und mir sagen kann, ob sich ein zweiter Kauf überhaupt lohnt?
    Also von den genannten ist Pillars of Eternity defintiv am nächsten dran am Spielmodus von Baldurs Gate, da solltest du also mal reinschauen. Original Sin setzt ja auf strikte Rundentaktik und ich glaube Tyranny geht eher richtung Action-RPG.

    Zur Story: Ich bin gespannt was du mit einem Kleriker anstellen wirst. Lohse ist mMn einer der interessantesten Geschichten, die ich aber auch noch nicht bis zum Ende verfolgt habe.

  3. #33
    FIRE and BLOOD! Avatar von Teuta
    Registriert seit
    02.10.18
    Beiträge
    1.958
    Ich fand Tyranny eigentlich ganz gut, da man dort böse spiele kann ohne wie sonst fast überall dafür bestaft zu werden oder die Entscheidungen faktisch keine Auswirkungen haben, sodass die Ausrichtung egal ist. Ich finde aber auch Spiele wie Baldur's Gate langweilig, daher würde ich aus deinem und meinem Empfinden schlicht schließen, dass das eine nicht die Art des Anderen ist.
    Arche Makedonia und die Sieben Weltwunder

    Auferstanden aus Ruinen: England im DMS (Forenspiel)


    ~Burn them ALL!!!~ Aerys Targaryen
    ~Winterfell is yours, your Grace~ Eddard Stark, Sansa Stark
    ~Von Beginn an besaßen sie [die Römer] nichts, was sie nicht zuvor Anderen geraubt hatten: Heimat, Frauen, Länder,
    Reiche.~
    frei nach Sallusts Briefen von Mithridates an den Partherkönig.

  4. #34
    Earth's most mighty Avatar von Azrael
    Registriert seit
    03.08.06
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    20.150
    Zitat Zitat von Valigar Beitrag anzeigen
    Du hast natürlich absolut recht. Aber ich will hier auch nicht den Thread kapern.
    Ich lehne mich mal zurück und genieße (hoffentlich) die Story von Azrael. Pillars-Story gibt es ja vielleicht auch wo.
    Loudhy hatte kürzlich mit einer Story zu Pillars begonnen, wollte sie aber noch mal neu mit englischer Sprache starten, weil er die deutsche Übersetzung so grässlich fand.

    Zitat Zitat von Thalionrog Beitrag anzeigen
    Also von den genannten ist Pillars of Eternity defintiv am nächsten dran am Spielmodus von Baldurs Gate, da solltest du also mal reinschauen. Original Sin setzt ja auf strikte Rundentaktik und ich glaube Tyranny geht eher richtung Action-RPG.
    Wie Rince Wind geschrieben hat, hängt davon ab was ihn konkret an Pillars gestört hat. Wenn es das Kampfsystem war, wäre von Tyranny eher abzuraten, weil das ist von den gleichen Entwicklern und dann doch sehr ähnlich zu demjenigen von Pillars. Aber wenn ihr das nicht in der Story ausdiskutieren wollt, gibt es im allgemeinen Spieleforum ja noch den Stammtisch.
    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  5. #35
    Earth's most mighty Avatar von Azrael
    Registriert seit
    03.08.06
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    20.150
    Sein Wächter mag vor sich hin dösen, aber der eine Gefangene in den Zellen ist hellwach und flüstert Lohse sofort zu, sie solle näher kommen.

    "Pscht. Hey. Hey! Holt mich raus aus diesem Käfig und ich sorge dafür, dass es sich für Euch lohnt. Helft Ihr mir?"

    Aber Lohse ist misstrauisch. Der einzige Gefangene an Bord des Schiffes, den man hier unten in eine Einzelzelle gesteckt hat? Was hat er verbrochen?

    "Wer weiss. Jemand hat geschrien, laut wie eine Furie. Und danach? Wildes Durcheinander. Sie haben mir nicht mal gesagt, wie die Anklage lautet – sie haben mich nur hier runter gezerrt."

    Bild

    Jaaaaa klar... er hat also keine Ahnung weshalb er in Einzelhaft gelandet ist, sicher. Gerade als Lohse sich überlegt, ob sie den Hebel zur Zelle betätigen oder doch besser das Weite suchen soll, wird ihr die Entscheidung abgenommen. Der schlafende Magister wacht nämlich auf...

    *Gähn* "Hmmm... Ist meine Schicht vorbei? Seid Ihr hier, um mich abzulösen? Moment. Ihr seid keine Magisterin. Ihr seid eine Quellenmagierin. Was wollt Ihr hier, dreckige Schorrerin? Wählt Eure Worte mit Bedacht, meine Fäuste möchten nur zu gern ein Gesicht polieren."

    Zum Glück kann Lohse sich damit rausreden, dass man sie geschickte habe, um ihm zu sagen, dass er auf dem Oberdeck gebraucht werde.

    Bild

    Keine gute Lüge, zugegeben. Und wäre der Magister nicht so schläfrig, wäre das hier wohl nach hinten losgegangen. So verschwendet er aber keinen zweiten Gedanken an die Sache und brummt nur, dass die anderen Wachen offensichtlich noch fauler geworden seien, wenn sie jetzt schon einen Quellenmagier schicken, um Nachrichten zu überbringen.

    "Ich kann den Gefangenen nicht allein lassen. Ich habe gehört, dass er es vielleicht war, der da oben Probleme gemacht hat."

    Auf Lohses Einwand, hinter den Gitterstäben könne der ja nicht viel anrichten, geht er nicht ein. So blöd ist er dann wohl doch nicht.

    Ich nehme an den Skilltest kann man an der Stelle auch gar nicht gewinnen, Überreden +2 kann man direkt nach dem Spielstart noch gar nicht haben. Aber die ganze Szene hätte sich komplett anders entwickeln können, wenn man sich einfach von der Zelle fern gehalten hätte. Oder mit der Blitzschlag-Zauberrolle (die praktischerweise hier herumlag) die Pfütze unter Strom gesetzt hätte, in der die Sitzgelegenheit des Magisters stand.

    Bild

    Der Magister schlurft zur Zelle und öffnet sie.

    "Hey da drin, aufstehen! Kommt schon. Und behaltet Eure Finger dort, wo ich sie sehen kann."

    Bild

    Und dann macht der schläfrige Magister einen folgenschweren Fehler. Er gähnt, läuft die Treppe hoch und wendet dem Gefangenen den Rücken zu. Darauf hat der nur gewartet...

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  6. #36
    Earth's most mighty Avatar von Azrael
    Registriert seit
    03.08.06
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    20.150
    Der Gefangene war unbewaffnet, doch er muss irgendwo eine magische Schriftrolle gestohlen haben. Der Magister sieht nach unten zu der Lache aus Lampenöl in der er steht und als er den Blick wieder hebt, fliegt ein Feuerball auf ihn zu. Das Feuer setzt das ganze Öl in Brand und das Fass neben dem Magister geht ebenfalls hoch. Der Wächter verbrennt in dem Inferno.

    Bild

    Mit einem höhnischen Grinsen wendet sich der Gefangene Lohse zu und meint, irgendjemand müsse die Verantwortung für den Tod des Magisters übernehmen... und er werde das garantiert nicht sein. Aber eine Quellenmagierin und ein Wächter, die sich gegenseitig umgebracht haben, das würden die Magister sicherlich nicht hinterfragen.

    Bild

    Wenn er aber geglaubt hat in Lohse ein einfaches Opfer vor sich zu haben, dann erlebt der Kasper gleich sein blaues Wunder. Zunächst mal hat Lohse vorhin in dem Pausenraum ein Messer eingesteckt. Sie täuscht mit dem Messer an... und versetzt ihm dann mit der linken Faust einen Schlag direkt auf die Nase.

    Der unerwartete Schlag ist eine Spezialfähigkeit, die man automatisch erhält, wenn man eine Hand frei hat. Wenn der Gegner keine physische Rüstung mehr hat, wird er damit für eine Runde ausser Gefecht gesetzt. Zur Erklärung was die Rüstung angeht. Nebst den Lebenspunkten hat jeder Charakter auch physische und magische Rüstung, die er durch seine Ausrüstung und/oder Zauber erhält. Die werden beim eigenen Charakter z.B. oberhalb des Lebensbalkens angezeigt, wenn sie noch vorhanden sind. Um Schaden an den Lebenspunkten zuzufügen, muss zuerst die zum Angriff passende Rüstung überwunden werden. Physisch bei Angriffen mit Waffen und waffenbasierten Attacken (sowie manchen Zaubern), magisch bei den allermeisten Zaubern. Und was wichtig ist, ein Zauber oder eine Fähigkeit lösen ihre Effekte nur aus, wenn die entsprechende Rüstung weg ist. Hätte der Gefangene physische Rüstung übrig gehabt, hätte das Niederschlagen nicht funktioniert.

    Bild

    Nachdem er nun wehrlos am Boden liegt, setzt Lohse auch gleich noch ihren Zauber 'Berührung der Fäulnis' ein. Mit so viel Gegenwehr hatte der definitiv nicht gerechnet.

    Bild

    Danach läuft der Rest des Kampfes auf einen Schlagabtausch Messer gegen Fäuste hinaus. Unnötig zu erwähnen, dass Lohse da die Oberhand behält und ihr Gegner blutend zu Boden geht.

    Bild

    Noch etwas viele Erklärungen zum Kampfsystem gleich zu Beginn, ist mir klar. Ich hoffe, ich langweile euch nicht zu sehr.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  7. #37
    Registrierter Benutzer Avatar von Trismegistos
    Registriert seit
    18.11.10
    Beiträge
    3.417
    Na, ich kenn das Spiel in- und auswendig, da warte ich natürlich schon sehnsüchtig auf die späteren, interessanteren Teile.

    Aber sehr angenehm geschrieben, auch eine vernünftige Menge an Informationen, denke ich.

  8. #38
    La liebre de la muerte Avatar von Newly
    Registriert seit
    29.08.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    10.201
    Ich kenne das spiel nicht! Also sind die Erklärungen gut!

  9. #39
    justaboboy Avatar von Kendogan
    Registriert seit
    08.03.14
    Beiträge
    8.550
    Sind die Runden starr oder mit Agilitätsleiste/Initiative etc? Wie funktioniert Bewegung innerhalb eines Kampfes? Ist Deckung simuliert oder wird das über den Untergrund und Statuseffekte gemacht?
    Wir gehen die Landebahn entlang, nur wir zwei. Du schaust mich an. Ich steh auf dich und ich auf deinem Speiseplan.

  10. #40
    Jünger Sanaas Avatar von Baldri
    Registriert seit
    15.11.08
    Ort
    Auf See
    Beiträge
    25.645
    Zitat Zitat von Herbert Steiner Beitrag anzeigen
    Schade, mein Favorit wäre der Untote gewesen, weil er so unklassisch ist, lese aber natürlich auch so gespannt mit.
    Ich bin auch zu spät. Geht mir genauso.

    Erfahren wir denn auch so etwas über die untergegangene Zivilisation?

  11. #41
    Registrierter Benutzer Avatar von Trismegistos
    Registriert seit
    18.11.10
    Beiträge
    3.417
    Zitat Zitat von Kendogan Beitrag anzeigen
    Sind die Runden starr oder mit Agilitätsleiste/Initiative etc? Wie funktioniert Bewegung innerhalb eines Kampfes? Ist Deckung simuliert oder wird das über den Untergrund und Statuseffekte gemacht?
    Man hat Aktionspunkte (grundsätzlich vier pro Runde, man kann aber auch welche für den nächsten Zug aufsparen und so bis zu sechs haben), die bei jeder Aktion und jeder Bewegung verbraucht werden. Komplexere Fähigkeiten kosten oft mehr als einen Aktionspunkt. Bewegung pro Runde wird in Metern gemessen, man kann je nach Geschwindigkeit eine bestimmte Strecke in Metern pro Aktionspunkt zurücklegen.

    Die Zugreihenfolge hängt von der Initiative ab (die vom Hauptattribut Verstand bestimmt wird, wobei es auch viele Gegenstände mit Boni gibt) und kann auch wechseln, wenn durch Effekte die Initiative erhöht oder gesenkt wird. Man kann seinen Zug auch verzögern.

    Deckung gibt es insofern, dass es Schuss- und Sichtlinien gibt. Auch Rauch oder Nebel können Deckung geben. Es gibt aber kein eigentliches "in Deckung" das die Trefferchance verringern würde.

    Zitat Zitat von Baldri Beitrag anzeigen
    Erfahren wir denn auch so etwas über die untergegangene Zivilisation?
    Die spielt denke ich auch für die anderen in der Hauptstory eine beträchtliche Rolle.

  12. #42
    Earth's most mighty Avatar von Azrael
    Registriert seit
    03.08.06
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    20.150
    Zitat Zitat von Trismegistos Beitrag anzeigen
    Die Zugreihenfolge hängt von der Initiative ab (die vom Hauptattribut Verstand bestimmt wird, wobei es auch viele Gegenstände mit Boni gibt) und kann auch wechseln, wenn durch Effekte die Initiative erhöht oder gesenkt wird. Man kann seinen Zug auch verzögern.
    Als Ergänzung vielleicht noch dazu: Die Initiative bestimmt nur, in welcher Reihenfolge die Charaktere abwechselnd innerhalb einer Runde dran kommen. Aber jeder kommt innerhalb einer Runde einmal dran, es ist nicht möglich mittels eines besonders hohen Initiativwerts quasi mehr Angriffe zu bekommen als der Gegner. Und die Kontrahenten ziehen immer abwechselnd, auch wenn eine Seite deutlich tiefere Initiative hätte. Wenn beispielsweise die Leute in der eigenen Gruppe eine Initiative von 14, 13 und 12 haben, die in der anderen nur 3, 2 und 1 lautet die Zugreihenfolge dann trotzdem 14 – 3 – 13 – 2 – 12 – 1.
    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  13. #43
    Earth's most mighty Avatar von Azrael
    Registriert seit
    03.08.06
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    20.150
    Der Gefangene hatte, was wenig überraschend ist, sonst nichts bei sich. In den Taschen des verbrannten Magisters findet Lohse aber zumindest noch einen weiteren Schlüssel...

    Bild

    ... der – welch Überraschung – die andere Tür öffnet, die aus dem Raum raus führt. Es scheint sich um eine Art Labor zu handeln, Lohse findet hier jedenfalls gleich mehrere Tränke, die sie sogleich einsteckt. Es wäre noch mehr zu holen gewesen, wenn der schwere Seegang nicht viele Flaschen umgekippt hätte.

    Bild

    Und die grüne Brühe, die aus dem Fass neben der Tür gegenüber sickert, sieht auch nicht gerade vertrauenerweckend aus. Aber diese Kerze, die da auf dem Tisch steht...

    Bild

    Wir lernen: Nicht nur ist das Gift in Divinity ebenso leicht entzündlich wie Öl, Elementar-Reaktionen sind auch infolge ganz gewöhnlicher Alltagsgegenstände möglich. Eben indem man eine Kerze dort hin wirft, wo man es brennen sehen will, es muss nicht jedes mal ein Zauber sein.

    Bild

    Hat doch eigentlich ganz gut geklappt, zumindest ist Lohse dieser Meinung, bis ihr bewusst wird, dass sie lediglich im Kreis gelaufen ist. Sie ist wieder dort angekommen, wo sie die Magisterin zurückgelassen hat. Es hilft nichts, sie muss nach oben.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  14. #44
    Earth's most mighty Avatar von Azrael
    Registriert seit
    03.08.06
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    20.150
    Die Magisterin ist vertieft in einen dicken Folianten, als Lohse endlich die Leiter hochklettert. Sie blickt zwar kurz von dem Schmöker hoch und winkt Lohse zu sich, sie scheint es aber nicht besonders eilig zu haben. Und bekommt es auch nicht mit, wie dieser goldene Kelch hier auf einmal verschwindet.

    Bild

    "Ah, Ihr seid ja endlich etwas munterer! Und ja... der Halsring scheint Euch genau zu passen. Ansehnliche Arbeit, wenn ich das anmerken darf. Ist doch nicht zu eng, oder? Aber keine Sorge, jeder Hund muss sich erst an seine Leine gewöhnen."

    Hallo, gehts noch?

    "Da Ihr nun wach seid, Eurer nächster Anlaufpunkt ist Magister William. Jeder Passagier muss in der Passagierliste des Schiffs registriert werden und er ist für die Bürokratie zuständig. Ihr findet ihn auf der anderen Seite dieses Decks in den Offiziersquartieren."

    Sie betont das Wort 'Passagier' auch noch so, dass eines klar ist: Lohse hatte keine Wahl als sie an Bord geschleift wurde und hat auch jetzt keine Wahl, was den Besuch bei Magister William angeht. Was passieren würde, wenn sie sich weigert... bleibt unausgesprochen. Lohse antwortet ohne nachzudenken mit einem frechen Spruch, ein Charakterzug, der bisweilen bei ihren Gesprächspartnern für Belustigung sorgt und ganz gut ankommt, sie aber ebenso oft in ihrem Leben auch in Schwierigkeiten gebracht hat.

    "Das Letzte, woran ich mich erinnere, ist mein fünfzehntes Bier. Ist das hier das Klo vom Bockskopf?"

    "Hey, wagt es ja nicht! Wenn Ihr meinen Teppich ruiniert, tue ich Euch Schlimmeres an, als Euch nur einen Halsring anzulegen!"

    Was gewisse Vorkommnisse auf dem Frachtdeck angeht... sagen wir einfach, Lohse versucht nur ganz kurz das Gespräch darauf zu lenken. Aber als die Magisterin nicht darauf eingeht, hält sie auch den Mund. Mit etwas Glück glauben die Magister, dass der Wächter und der Gefangene sich während eines missglückten Ausbruchsversuchs gegenseitig umgebracht haben.

    Bild

    Für den Moment, fährt die Magisterin fort, müssten die Passagiere nur wissen, dass sich das Schiff auf dem Weg zur Freudenfeste befinde. Dort erwarte sie ein neues Leben und bei gutem Betragen vielleicht sogar die Heilung. Das Ende der Quelle, dieses Fluchs, der sie alle plage.

    "Und wozu hat Ihr mir diesen Halsring verpasst?"

    "Nun, um meines Seelenfriedens Willen natürlich. Warum versucht Ihr nicht ein paar Quellenzauber zu wirken? Ihr werdet sehen, was geschieht."

    Lohse versucht es, doch ohne Erfolg. Zum ersten mal überhaupt versagt das magische Talent für Quellenzauber, mit dem sie schon ihr ganzes Leben gestraft ist.

    Bild

    "Nein, sieh sich einer diese konzentrierte Miene an! So viel Wille und doch kein Erfolg. Da habt Ihr es – das ist der Halsring. Er... neutralisiert Euch sozusagen. Ihr könnt keine Quellenmagie wirken."

    Daraufhin wendet sie sich wieder dem Buch zu und scheint keinen weiteren Gedanken an Lohse zu verschwenden.

    Bild

    Hier seht ihr unser Questlog. Ist jetzt noch kurz und übersichtlich, aber das wird sich schon bald ändern. Für den Moment soll sich Lohse bei diesem Magister William melden, damit der ihren Namen mit der Passagierliste abgleichen kann.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  15. #45
    Earth's most mighty Avatar von Azrael
    Registriert seit
    03.08.06
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    20.150
    Freilich kommt Lohse keine fünf Meter weit, bevor sie schon wieder in Schwierigkeiten gerät. Zwei Magister stehen vor einer halboffenen Tür, an welcher überdeutlich Blut zu erkennen ist. Ein Quellenmagier habe einen anderen umgebracht, wird ihr mitgeteilt.

    Bild

    Und weil sie ihre neugierige Nase grundsätzlich immer in solche Sachen stecken muss, läuft Lohse direkt in den Raum rein. Die Magister hindern sie auch nicht daran, wenn es nur einen nachweislich Unschuldigen an Bord gebe, dann sei sie es, denn Lohse war zum Zeitpunkt des Mordes noch festgeschnallt und bewusstlos. Das Opfer ist kaum noch als Mensch zu erkennen, das Gesicht ist eingedrückt und die Gliedmassen stehen in unnatürlichen Winkeln ab. Wenn Lohse von den anderen 'Passagieren' etwas erfahre, dann solle sie ihnen das melden, teilen ihr die Magister noch mit. Danach scheuchen die Magister Lohse aus dem Raum.

    Bild

    Auf diesem Deck scheinen die Magister die meisten gefangenen Quellenmagier zusammengetrieben zu haben. Lohse zählt ungefähr 10 von ihnen, im unterschiedlichsten Alter und auch verschiedenste Spezies.

    Bild

    Die Elfe Sebille sitzt etwas abseits von den übrigen Quellenmagiern und wie aus dem Gespräch mit Lohse klar wird: Es scheint sie nicht besonders zu kümmern. Sie beschäftigt sich lediglich etwas mit einem Würfel und spricht seelenruhig mit Lohse über die Fähigkeit der Elfen, aus dem Fleisch Verstorbener deren Erinnerungen nachzuerleben. Ist ja alles ganz interessant zu wissen, Lohse fragt sich dennoch, wie die Elfe so ruhig bleiben kann. Sie würde wetten, dass diese Sebille irgendetwas vorhat.

    Bild

    Die Schlafkojen der Quellenmagier sind spartanisch eingerichtet, eine handvoll Schlafsäcke und ein paar einfache Matratzen, die mit Stroh gefüllt sind.

    Bild

    An der Stelle lasse ich übrigens gleich mal die Schlafsäcke mitgehen. Was einem das Spiel nämlich nicht sagt: Nicht nur regeneriert man beim Schlafen seine Lebenspunkte (was sich Rollenspiel-Veteranen vermutlich noch erschliesst), man kann dafür auch ganz einfach einen Schlafsack verwenden und zwar unbegrenzt.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

Seite 3 von 9 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •