Seite 2 von 9 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 132

Thema: [Divinity: Original Sin 2] Aufbruch nach Rivellon

  1. #16
    Earth's most mighty Avatar von Azrael
    Registriert seit
    03.08.06
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    20.150

    Prolog - Die Reise zur Freudenfeste

    "Es geschah alles so..."

    Bild

    "...wie ich es mir gedacht hatte..."

    Bild

    Eine schwarz gekleidete Frau steht vor einer Menschenmenge, die ihr fasziniert zusieht, wie sie einige Äpfel im Kreis schweben lässt.

    Bild

    Die Vorstellung der Zauberin scheint den Leuten zu gefallen.

    Bild

    "Es war so leicht. Ein einziger Tropfen Quellenmagie..."

    Bild

    Auf einmal verfärbt sich einer der Äpfel schwarz und prallt mit einer so unwirklichen Wucht zu Boden, dass das Kopfsteinpflaster der Strasse zertrümmert wird.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  2. #17
    Earth's most mighty Avatar von Azrael
    Registriert seit
    03.08.06
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    20.150
    "Und wie Fliegen zum Honig schwärmten die Monster aus."

    Bild

    "Der Pöbel geriet in Panik – das Gemetzel begann."

    Bild

    Die Menge flieht panisch vor den plötzlich aufgetauchten Bestien, die sich direkt auf einige nahe Wachsoldaten stürzen. Doch nach einem kurzen Moment der Konfusion organisieren die Wächter einen wirkungsvollen Gegenangriff und schlagen die Monster zurück.

    Bild

    "Und die Magister zeigten auf mich..."

    Bild

    "...genau, wie ich es geplant hatte."

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  3. #18
    Earth's most mighty Avatar von Azrael
    Registriert seit
    03.08.06
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    20.150
    "Ich wurde gefesselt, mir wurde ein Halsring angelegt..."

    Was auch immer die schwarz gewandete Hexe geplant hatte: Die rasche und entschlossene Reaktion der Wachsoldaten und der Magister verhinderte ihren Plan bereits im Ansatz. Sie wird in Eisen geschlagen und ihr wird ein magischer Halsring verpasst, der ihre zerstörerischen Kräfte unterdrücken soll.

    Bild

    "...und man schickte mich zur Freudenfeste."

    Bild

    Zusammen mit der schwarzen Hexe werden an diesem Morgen Dutzende zu einem Schiff gebracht, das unten beim Hafen vor Anker liegt.

    "Ich war gekommen, um Gotterweckte zu töten."

    Bild

    "Doch stattdessen wurde ich Teil ihrer Geschichte..."

    Unter den wachsamen Blicken der Magister werden die Gefangenen, die mit den Halsringen keine Bedrohung mehr darstellen, an Bord des Schiffes gescheucht.

    Bild

    Und schon kurz darauf setzt die Besatzung die Segel und nimmt Kurs auf die Freudenfeste. Die Gefahr für die Stadt, so scheint es, wurde gebannt.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  4. #19
    Registrierter Benutzer Avatar von Herbert Steiner
    Registriert seit
    23.03.12
    Beiträge
    2.357
    Schade, mein Favorit wäre der Untote gewesen, weil er so unklassisch ist, lese aber natürlich auch so gespannt mit.

  5. #20
    FIRE and BLOOD! Avatar von Teuta
    Registriert seit
    02.10.18
    Beiträge
    1.958
    Mich interessiert ja, warum die "Quelle" schon wieder kaputt ist. Da ist die Divinity-Reihe nicht so ganz konsequent. In Original Sin 1, dass ja vor Divine Divine spielt, heilt man sie ja, in DD ist sie wieder kaputt, in Ego Draconis interessiert sich keiner so wirklich dafür und hier wirft sie anscheinend wieder böses Zeug aus anstatt zu heilen.
    Arche Makedonia und die Sieben Weltwunder

    Auferstanden aus Ruinen: England im DMS (Forenspiel)


    ~Burn them ALL!!!~ Aerys Targaryen
    ~Winterfell is yours, your Grace~ Eddard Stark, Sansa Stark
    ~Von Beginn an besaßen sie [die Römer] nichts, was sie nicht zuvor Anderen geraubt hatten: Heimat, Frauen, Länder,
    Reiche.~
    frei nach Sallusts Briefen von Mithridates an den Partherkönig.

  6. #21
    Earth's most mighty Avatar von Azrael
    Registriert seit
    03.08.06
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    20.150
    Dankenswerterweise setzt Original Sin 2 ja keine Kenntnisse der Vorgänger voraus, die Geschichte erschliesst sich einem auch so. Im Gegenteil mag es angesichts der Inkonsequenz, die du ansprichst, sogar besser sein, wenn man bis auf das direkte Vorgängerspiel gar keine kennt. Mir sagen deine Anmerkungen auch nur zur Hälfte etwas...
    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  7. #22
    Earth's most mighty Avatar von Azrael
    Registriert seit
    03.08.06
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    20.150
    An diesem Morgen... oder ist es schon Mittag? Alles dreht sich noch etwas... Na jedenfalls, Lohse erwacht in einem dunklen Raum und muss feststellen, dass sie auf eine harte Holzplatte festgeschnallt wurde. Einen Moment lang versucht die Bardin an ihren Fesseln zu rütteln um sich zu befreien. Als sie jedoch Schritte in der Nähe vernimmt, verharrt sie sofort wieder regungslos. Aber die Person, die sich ihr nähert, scheint bereits bemerkt zu haben, dass Lohse aufgewacht ist.

    "So! Noch etwas angeschlagen, was? Keine Bange, das Beruhigungsmittel lässt bald nach. Ganz ruhig. Kein Grund zur Eile. Orientiert Euch und erstattet mir dann oben Bericht."

    Bild

    Die Frau in der roten Robe zieht an einem Hebel, woraufhin sich die Fesseln lösen und Lohse frei kommt. Ohne sich noch einmal umzusehen, bewegt sie sich dann zu einer Leiter und steigt in die Höhe. Sie hat aber wohl ein wenig die Wirkung des Beruhigungsmittels überschätzt, denn Lohse hat zwar einen gewaltigen Brummschädel, kann aber schon ohne Problem aufstehen. Wer weiss, ob die Frau sie unbeobachtet gelassen hätte, wenn sie sich dessen bewusst gewesen wäre.

    Bild

    Als der Raum zu schwanken beginnt, fragt sich Lohse dennoch, ob sie möglicherweise zu schnell aufgestanden ist. Es dauert ein paar Sekunden bis sich die Bruchstücke des gestrigen Tags in ihrem Verstand wieder zusammensetzen: Ein Schiff! Die Magister haben sie gefesselt und an Bord eines Schiffes geschleppt. Die Leiter führt demnach ein Deck nach oben... aber die Magisterin soll ruhig noch einen Moment weiter glauben, dass ihre Gefangene noch schwach auf den Beinen sei.

    Bild

    Das Frachtdeck dient als Tutorial, das ist erst später mit der Definitive Edition dazu gekommen. Es dient hauptsächlich dazu ein paar grundlegende Spielmechaniken zu erklären, erzählt aber auch schon eine kleine Geschichte.

    Durch das Schwanken des Schiffs wurden einige Holzkisten umgeworfen, die jetzt den Durchgang zum Nebenraum blockieren. Lohse räumt sie erst mal zur Seite, um sich dort umsehen zu können.

    Bild

    Dort befindet sich nebst einigen Schlafkojen ein einsames Schaf, das der Besatzung wohl als Lebendproviant dient. Das dumme Tier scheint sich auch nicht viel aus dem Besucher zu machen, es tritt Lohse lediglich gegen das Schienbein und zieht von dannen.

    Bild

    Es gibt übrigens ein Talent, das es einem Charakter ermöglicht mit Tieren zu sprechen. Glaubt mir, das klingt unspektakulär und tatsächlich haben viele Tiere nicht besonders viel zu sagen. Aber ab und an machen die doch durch Beobachtung eine Entdeckung, die für die Heldengruppe nützlich sein kann – oder sind zumindest amüsant.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  8. #23
    Earth's most mighty Avatar von Azrael
    Registriert seit
    03.08.06
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    20.150
    Lohse durchsucht die Frachtkisten in dem Raum, in der Hoffnung etwas wertvolles oder eine behelfsmässige Waffe zu finden. In einer Ecke des Raums stösst sie zumindest auf einen Schlüssel, der achtlos dort liegen gelassen wurde.

    Bild

    Mit dem öffnet sich die Tür zum nächsten Raum, bei dem es sich offenbar um den Ort handelt, wo die hiesigen Wächter ihre Pause verbringen. Schinken, Brot und einige andere Lebensmittel liegen auf dem Tisch, zusammen mit einem Zettel.

    Bild

    Es scheint eine Notiz des Wachkommandanten zu sein. Einige der Magister würden aus Faulheit die Druckschalter überlisten, mit denen eigentlich sichergestellt werden solle, dass immer drei Leute bei einer Wachablösung anwesend seien.

    Bild

    Die Schalter lassen sich also auch damit bedienen, dass man einfach ausreichend schwere Gegenstände auf sie stellt? Lohse kommt da natürlich sofort auf eine Idee.

    Bild

    Die mit den Schaltern gesicherte Tür führt zu zwei Einzelzellen. Der Magister, der hier eigentlich aufpassen sollte, döst friedlich auf einem Schemel. Auch wenn sie es versucht zu vermeiden, Lohse tapst mit den nackten Füssen in die Öllache rein, die sich direkt hinter der Tür ausbreitet. Eines der Fässer mit dem Lampenöl ist infolge des Seegangs umgefallen und jetzt klebt das klebt das Zeug hier überall.

    Bild

    Zu beachten, man sieht es oben links: Dadurch dass Lohse durch die Öllache gelaufen ist, hat sie sich einen negativen Effekt eingefangen und bewegt sich merklich langsamer. Behaltet das mal im Auge, das wird bald noch wichtig.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  9. #24
    FIRE and BLOOD! Avatar von Teuta
    Registriert seit
    02.10.18
    Beiträge
    1.958
    Grad das direkte Vorgängerspiel macht ja eigentlich die Probleme. Das erste Spiel der "Reihe" wird dieses Jahr 17, ist also auch schon etwas älter. Dass die von "klassisch" nicht viel hält sieht man ja auch daran, dass der dritte Teil Divinity 2 heißt, während es ein Divinity an sich nie gab.

    Gut, so weit zu dem Thema, ansonsten bin ich gespannt, was kommt, aufgrund technischer Unterversorgung habe ich das Spiel nicht.
    Arche Makedonia und die Sieben Weltwunder

    Auferstanden aus Ruinen: England im DMS (Forenspiel)


    ~Burn them ALL!!!~ Aerys Targaryen
    ~Winterfell is yours, your Grace~ Eddard Stark, Sansa Stark
    ~Von Beginn an besaßen sie [die Römer] nichts, was sie nicht zuvor Anderen geraubt hatten: Heimat, Frauen, Länder,
    Reiche.~
    frei nach Sallusts Briefen von Mithridates an den Partherkönig.

  10. #25
    Registrierter Benutzer Avatar von Falcon
    Registriert seit
    23.06.04
    Beiträge
    8.374


    Habe das Spiel auch mal im Angebot abgegriffen, aber bisher war ich nur auf dem Frachtdeck unterwegs und fand die Spielweise nicht so spannend

    Zurzeit macht´s als Hexer Gerald mehr Spaß, aber vielleicht wird´s ja durch die Story schmackhafter

  11. #26
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    15.014
    Wird das nochmal aufgelöst, warum man einen Gefangenen erst festbindet, dann losschnallt und anschließend einfach so auf dem Schiff durch private Räume laufen lässt? Ich dachte, was die Logik von Erzählungen angeht, wären wir im Jahr 2019 schon weiter...

  12. #27
    Earth's most mighty Avatar von Azrael
    Registriert seit
    03.08.06
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    20.150
    Zitat Zitat von Falcon Beitrag anzeigen


    Habe das Spiel auch mal im Angebot abgegriffen, aber bisher war ich nur auf dem Frachtdeck unterwegs und fand die Spielweise nicht so spannend

    Zurzeit macht´s als Hexer Gerald mehr Spaß, aber vielleicht wird´s ja durch die Story schmackhafter
    Es sind zwar beides Rollenspiele, das Kampfsystem lässt sich aber natürlich nur schwer vergleichen. Geralt steuert man alleine in Echtzeit und aus der Schulterperspektive, Divinity ist halt Runden-Taktik mit einer Heldengruppe. Manchen gefällt das eine besser als das andere.

    Zitat Zitat von Louis XV. Beitrag anzeigen
    Wird das nochmal aufgelöst, warum man einen Gefangenen erst festbindet, dann losschnallt und anschließend einfach so auf dem Schiff durch private Räume laufen lässt? Ich dachte, was die Logik von Erzählungen angeht, wären wir im Jahr 2019 schon weiter...
    Jein, so halb kann man es sich zumindest zusammenreimen. Eigentlich sollten hier unten ja drei Wächter sein, wenn die faulen Säcke nicht den Mechanismus überlistet hätten. Aber ist von der Logik her etwas seltsam, lässt sich nicht bestreiten. Der Abschnitt wirkt da etwas wie nachträglich angeflanscht, was daran liegt, dass er es auch ist. In der ursprünglichen Fassung des Spiels gab es das Frachtdeck nicht und die Magisterin hatte einem nach dem Öffnen der Fesseln im Blick. Das Tutorial wurde erst später mit dem Patch zur Definitive Edition hinzugefügt, um den Leuten einige grundlegende Mechaniken des Spiels beizubringen. Also z.B. dass man eben Gegenstände wie die Kisten eben frei bewegen kann und das auch muss um an der Stelle das Rätsel zu lösen. Und der Raum mit den Einzelzellen bringt einem die Bedeutung von Umgebungseffekten wie der Öllache bei, etc.
    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  13. #28
    Sen. A.A. Valígar Bolívar Avatar von Valigar
    Registriert seit
    24.07.14
    Ort
    Santa Maria
    Beiträge
    3.301
    Wollte mir im Januar ein Spiel in der Art von Baldurs Gate kaufen.
    Zur Wahl standen Divinity: Original Sin 2, Pillars of Eternity und Tyranny.
    Und ich hab letzteres gekauft und finde es kacke.

    Jemand hier, der zufällig alle drei gespielt hat und mir sagen kann, ob sich ein zweiter Kauf überhaupt lohnt?
    'War is Peace, Freedom is Slavery, Ignorance is Strength' (Orwell, 1984)

    'Es ist schwer jemanden zu wecken, der sich schlafend stellt.' (Afrik. Sprichwort)

  14. #29
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    15.014
    Zitat Zitat von Azrael Beitrag anzeigen
    Jein, so halb kann man es sich zumindest zusammenreimen. Eigentlich sollten hier unten ja drei Wächter sein, wenn die faulen Säcke nicht den Mechanismus überlistet hätten. Aber ist von der Logik her etwas seltsam, lässt sich nicht bestreiten. Der Abschnitt wirkt da etwas wie nachträglich angeflanscht, was daran liegt, dass er es auch ist. In der ursprünglichen Fassung des Spiels gab es das Frachtdeck nicht und die Magisterin hatte einem nach dem Öffnen der Fesseln im Blick. Das Tutorial wurde erst später mit dem Patch zur Definitive Edition hinzugefügt, um den Leuten einige grundlegende Mechaniken des Spiels beizubringen. Also z.B. dass man eben Gegenstände wie die Kisten eben frei bewegen kann und das auch muss um an der Stelle das Rätsel zu lösen. Und der Raum mit den Einzelzellen bringt einem die Bedeutung von Umgebungseffekten wie der Öllache bei, etc.
    Ah. Okay. Danke.

  15. #30
    Piratesk Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    14.761
    Zitat Zitat von Valigar Beitrag anzeigen
    Wollte mir im Januar ein Spiel in der Art von Baldurs Gate kaufen.
    Zur Wahl standen Divinity: Original Sin 2, Pillars of Eternity und Tyranny.
    Und ich hab letzteres gekauft und finde es kacke.

    Jemand hier, der zufällig alle drei gespielt hat und mir sagen kann, ob sich ein zweiter Kauf überhaupt lohnt?
    Ich have nur den ersten Teil von Divinity: Original Sin gespielt, aber so ist deine Aussage nicht wirklich zu gebrauchen, da völlig unklar ist was dir an Tyranny nicht gefallen hat.

Seite 2 von 9 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •