Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Ergebnis 76 bis 88 von 88

Thema: [GS] Die ersten Schritte in den Sturm

  1. #76
    Tüftler Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    2.534
    Der Bogi tappt tatsächlich ein zweites Mal in die gleiche Falle

    Bild

    Dazu beginnt der Vormarsch auf Sevilla, auch wenn bei einigen Einheiten zwischendurch die Reihen noch einmal verstärkt werden müssen. Dafür konnte aber eine neue Einheit Schwertkämpfer zusammen gestellt werden, die den Schutz der Flanke gegen den letzten Bogitrupp übernimmt.

    Bild

    Und damit sind wir bei Runde 70 und der nächsten Pause
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 129.jpg (630,0 KB, 43x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 130.jpg (693,6 KB, 43x aufgerufen)
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    Abgeschlossen:


    Laufend:
    Achtung Spoiler:

  2. #77
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.12.02
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    929
    ...und schon läuft der Konter...

  3. #78
    Registrierter Benutzer Avatar von Sir Lunchalot
    Registriert seit
    25.01.11
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.095
    Nochmal gut gegangen! Aber ich denke, da hat dir auch das Gelände in die Hände gespielt, weil´s die KI dort nicht auf die Reihe bekommen hat vernünftig aufzumarschieren. Obwohl fast hätten sie´s ja geschafft Timbuktu zu nehmen.

    Aber wie auch immer. Jetzt heißt´s "auf sie mit Gebrüll!"
    Ich würde mir einfach jetzt noch ein paar Truppen und eine Ramme zulegen und den Spanier komplett rausnehmen. Dann musst du dir auch keine Gedanken machen, ob er nachher Groll gegen dich hegt!

  4. #79
    Tüftler Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    2.534
    Ja klar hat das Gelände geholfen, das habe ich ja in der Doku auch schon geschrieben. Aber ich habe auch echt wenig in die Verteidigung investiert, da wäre deutlich mehr möglich gewesen, wenn ich es wirklich gebraucht hätte. Dafür war halt das Wirtschaftswachstum in der Zeit größer.

    Ich hab mit dem groll system bisher wenig Erfahrung, aber ich meine irgendwo hier im Forum gelesen zu haben, dass es auch massiv groll bei allen Civs erzeugt, wenn ich den Spanier ganz ein nehme. Das würde ich gerne vermeiden, die Diplo soll diese Runde mal etwas größer geschrieben werden.
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    Abgeschlossen:


    Laufend:
    Achtung Spoiler:

  5. #80
    Registrierter Benutzer Avatar von Sir Lunchalot
    Registriert seit
    25.01.11
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.095
    Aha, dass der Groll bei andern auch entsteht wusste ich nicht. Dann würde mich aber interessieren, ob der Groll dann nur bei Civs, die Spanien kennen, entsteht.

  6. #81
    Tüftler Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    2.534
    Wie gesagt, das ist nur Halbwissen, aber irgendwo macht es schon Sinn, dass man Unmut auf sich zieht, wenn man ganze Civs auslöscht.
    Das ist wirklich eine interessante Frage da müsste man wohl mal ein Testspiel zu machen.
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    Abgeschlossen:


    Laufend:
    Achtung Spoiler:

  7. #82
    Terrorisierter Benutzer Avatar von Porzellanfritte
    Registriert seit
    01.09.14
    Beiträge
    738
    Zitat Zitat von Sir Lunchalot Beitrag anzeigen
    Aha, dass der Groll bei andern auch entsteht wusste ich nicht. Dann würde mich aber interessieren, ob der Groll dann nur bei Civs, die Spanien kennen, entsteht.
    Nein bei allen. Wenn man sie dann kennenlernt (und der Groll noch nicht verklungen ist), denunzieren sie dich. Habe das in meinem 1. GS Spiel so erlebt.
    Was man dazu sagen muss: es sind gerade mal 150 Groll. Und in der Renaissance baut sich das immer noch um 7 die Runde ab. Da sollte man sich nicht allzuviel Gedanken drum machen, das vergeht super schnell. Also einfach den Spanier aus dem Spiel nehmen
    Wer selbstständig ist, arbeitet selbst und ständig.

  8. #83
    Tüftler Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    2.534
    150 Groll ist ja echt nicht so viel. Da könnte man wirklich überlegen ihn komplett zu befrieden ^^ Auf jeden Fall geht die Doku erstmal weiter.

    Der gegnerische Bogentrupp vor Niani kann endlich endgültig geschlagen werden.

    Bild

    Die Flanke bei Timbuktu ist jetzt sicher, die vordersten Einheiten stoßen bei Sevilla nur auf schwachen Widerstand.

    Bild

    Neue Verstärkungen für den Spanier kommen jetzt nur noch vereinzelt und unsortiert an die Front. Ohne eine gute Führung können sie binnen einer Runde komplett vernichtet werden.

    Bild

    Ich erhandele bei Alexander ein wenig Gunst.

    Bild

    Dann erreichen wir troz des Kriegs ein Goldenes Zeitalter Ich wähle den Kauf von Einheiten, denn ich kann damit nicht nur Glauben dafür ausgeben, sondern auch mit Gold günstiger Siedler und Handwerker shoppen

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 131.jpg (692,3 KB, 20x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 132.jpg (672,6 KB, 20x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 133.jpg (662,3 KB, 20x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 134.jpg (274,6 KB, 20x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 135.jpg (441,8 KB, 20x aufgerufen)
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    Abgeschlossen:


    Laufend:
    Achtung Spoiler:

  9. #84
    Tüftler Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    2.534
    Durch die raschen Siege ist meine eigene Frontline ein wenig auseinander gedriftet. Angesichts des Truppenmangels bei den Feinden ist das aber nicht weiter schlimm.

    Bild

    Mit dem neuen Zeitalter kommt es zum ersten Weltkongress.

    Bild

    Es wird über 2 Dinge entschieden, der Fokus liegt im Handel und bei Söldnern. Beides Themen, die mich stark betreffen.
    Ich stimme dafür Alexander eine weiter Handelsroute zu gewähren, denn dann würde ich für jeden Handelsweg mit ihm (und davon habe ich einige) 4 extra bekommen.
    Außerdem möchte ich den Truppenkauf mit günstiger machen, da ich eh keine Truppen hart baue.

    Bild

    Leider habe ich damit nicht wirklich Erfolg, die Bonusgold gibt es bei einem unbekannten Spieler und Einheiten mit zu kaufen wird sogar teurer gemacht Zählt aber zum Glück nur für militärische, ich kann also weiter günstig zivile Units kaufen.

    Bild

    Das mache ich auch direkt bei Niani.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 136.jpg (671,7 KB, 20x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 137.jpg (361,0 KB, 20x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 138.jpg (337,3 KB, 20x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 139.jpg (230,9 KB, 21x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 140.jpg (639,7 KB, 20x aufgerufen)
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    Abgeschlossen:


    Laufend:
    Achtung Spoiler:

  10. #85
    Tüftler Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    2.534
    Um für die nächsten Kongresse besser gewappnet zu sein, schließe ich Allianzen. Die erste mit Jadwiga. Ich zahle dabei sogar eine kleine Summe drauf, um ihre Reli aus meinem Reich fern zu halten.

    Bild

    Mit meinem Handelspartner Alexander entsteht eine Wirtschaftsallianz. Damit werden die Handelswege mit ihm noch profitabler Er ist sichtbar glücklich über diesen Entschluss

    Bild

    Der Vormarsch auf Sevilla geht weiter. Einige Veteranen lassen in Timbuktu ihre Wunden ausheilen, aber dafür mischt ab jetzt ein Trupp mit neuartigen Fernkampfwaffen mit. Diese Armbrüste sind die neuste Errungenschaft meine Militäringenieure und den Bögen in jeder Hinsicht weit überlegen. Zumindest in der Theorie, der Praxistest erfolgt ja jetzt erst.

    Bild

    Im Norden komme ich leider ein winziges bisschen zu spät, um das Lager noch zu bekommen

    Bild

    Die erste Salve der Armbrüste zeigt eine verheerende Wirkung auf die Gegner, die noch altmodische Bögen tragen. Sie werden von der ersten Salve fast komplett niedergemäht.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 141.jpg (282,3 KB, 20x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 142.jpg (261,4 KB, 20x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 143.jpg (684,5 KB, 20x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 144.jpg (549,0 KB, 21x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 145.jpg (704,9 KB, 21x aufgerufen)
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    Abgeschlossen:


    Laufend:
    Achtung Spoiler:

  11. #86
    Tüftler Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    2.534
    Der zweite Schuss ist der Gnadenstoß für die wenigen Überlebenden der ersten Salve. Aus dem Nichts taucht ein Siedler vor Sevilla auf, allerdings wird der erstmal ignoriert. Priorität hat die Stadt selbst, denn das Gelände ist für eine Verfolgung schlecht geeignet und die Stadt bisher nur schwach geschützt.

    Bild

    Dank unseres guten Handels, der den Reichtum im Reich jede Runde deutlich erhöht, schließt sich ein weitere Händler den Mali an.

    Bild

    Shaka zahlt gut für Eisen

    Bild

    Der Kreis um Sevilla zieht sich langsam zu. Noch wird aber auf die Ramme gewartet, die im Eilmarsch an die Front verlegt wird. Denn die neu entstandenen Mauern sind ohne kaum zu schaffen.

    Bild

    Das große Bad beim Makedonen verhindert schlimmeres bei der Flut im hohen Norden.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 146.jpg (729,0 KB, 19x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 147.jpg (424,5 KB, 18x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 148.jpg (295,7 KB, 19x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 149.jpg (716,2 KB, 19x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 150.jpg (517,3 KB, 18x aufgerufen)
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    Abgeschlossen:


    Laufend:
    Achtung Spoiler:

  12. #87
    Tüftler Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    2.534
    Da das Umland durch die Flut trotzdem deutlich verbessert wurde, werden schnell Lakaien ausgeschickt, die die Gebiete für die Mali beanspruchen sollen. Der Späher deckt derweil mehr von Makedonien auf und findet sogar deren Hauptstadt.

    Bild

    Die Ramme ist endlich da und der Sturm auf die Stadt kann beginnen.

    Bild

    Es gelingt nicht ganz die Stadt in nur einer Runde zu besetzen, aber die Verteidiger sind durch den Angriff soweit geschwächt, dass sie beim nächsten keinen Widerstand mehr leisten können.

    Bild

    Mit Kirina ensteht eine neue Stadt unweit von Niani.

    Bild

    Der Norden von Niani wird derweil von einem Sandsturm heimgesucht, der leichte Schäden an der Bibliothek verursacht.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 151.jpg (550,9 KB, 18x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 152.jpg (716,4 KB, 18x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 153.jpg (712,2 KB, 18x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 154.jpg (738,4 KB, 18x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 155.jpg (417,2 KB, 18x aufgerufen)
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    Abgeschlossen:


    Laufend:
    Achtung Spoiler:

  13. #88
    Tüftler Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    2.534
    Sevilla gehört endlich den Mali. Wirklich unglücklich ist bei den verbleibden Bürgern der Stadt niemand darüber, sie freuen sich sogar auf den Wohlstand, der in den Stadten unseres Reichs herrscht.

    Bild

    Da die religiöse Allianz alleine nicht ausreicht um den Katholizismus abzuwehren frage ich bei Jadwiga einmal nach, ob sie nicht ihre Missionare zuhause lassen könnte.

    Bild

    Sie stimmt dem - wenn auch offensichtlich nicht überzeugt - zu.

    Bild

    Und damit sind die 10 Runden auch schon wieder vorbei
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 156.jpg (634,4 KB, 18x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 157.jpg (263,2 KB, 18x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 158.jpg (248,4 KB, 18x aufgerufen)
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    Abgeschlossen:


    Laufend:
    Achtung Spoiler:

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •