Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 26 von 26

Thema: Livestream: 24.01., 20.00 Uhr mit Osmanien

  1. #16
    One of Hogan's Heroes Avatar von Captain
    Registriert seit
    27.03.03
    Beiträge
    7.354
    Danke, ich bin bedient. Ich kaufe das 2. AddOn nun echt nicht. Es kostet soviel wie 2 AddOns. Und wenn ich dann sowas lese, und die Entwickler freuen sich noch darüber, dann
    echt Gute Nacht.

  2. #17
    Tüftler Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    3.242
    Zitat Zitat von rage Beitrag anzeigen
    Da stimme ich dir zu. Zumal das neue Ressourcen-System hier auch noch ermöglicht, trotz der bereits erfolgten Erforschung von Gunpowder, weiterhin Schwertis zu bauen und sie dann - extrem günstig - upzugraden.

    Das funktioniert dann so: Wenn man gerade nicht genügend Salpeter auf Lager hat, um Janitschars auszubilden, können weiterhin Schwertis gebaut werden. Im Lifestream gestern haben sie das extrem ausgenutzt. Da der Janitschar deutlich günstiger ist als der Musketer, ist auch das Upgrade mit Gold sehr sehr günstig. Im Spiel gestern hatte ein Upgrade nur 15 Gold gekostet (Spielgeschwindigkeit schnell, inkl. 50%-Rabatt-Karte). Im Normaltempo dürfte das Upgrade also nur 20 Gold kosten. Ein Schnäppchen!

    Ich finde, das ist schon fast ein Exploit, aber die Entwickler waren ziemlich stolz auf dieses "kreative Gameplay". Ich schätze mal, im Multiplayer werden wir die Osmanen kaum sehen, da sie mit Sicherheit fast immer gebannt werden.
    Also klar ist es extremes Ausnutzen der Spielmechanik und Janitscharen sind etwas stärker als normale Musketen ABER die gezeigt Mechanik lässt sich nicht nur auf Janitscharen anwenden sondern auf alle Einheiten, die Ressourcen brauchen und upgegradet werden können. Daher sehe ich jetzt keinen Grund die Osamen deswegen zu permabannen.
    Ist doch jetzt schon so, dass du mit einem Eisen z.B. noch Krieger bauen kannst und die nur Upgraden musst, um günstig an Schwertis zu kommen (auch wenn ich da kein Fan von bin).
    Die Upgradekosten gleichen sich beim Upgrade auf Infs dann wieder aus und irgendeinen Bonus (verglichen mit Kossacken ist der z.B. sogar noch ziemlich dürftig) müssen die Janitscharen ja als UU haben. Der Bevölkerungsverlust wirkt ja auch nur in selbst gegründeten Städten, den kann man sonst auch anders umgehen. Z.B. früh seinen Nachbarn rushen und die Städte von ihm auf Truppenbau auslegen, während das Kernreich das ganze finanziert und erforscht.

    Edit: Wenn die Osmanen dann die einzigen wären, die wegen des Bevölkerungsverlusts ihre Schwerter erst zu Infs upgraden könnten, wäre das mMn sogar ein recht entscheidender Nachteil.
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    Abgeschlossen:


    Laufend:
    Achtung Spoiler:

  3. #18
    Terrorisierter Benutzer Avatar von Porzellanfritte
    Registriert seit
    01.09.14
    Beiträge
    1.124
    Bekamen die denn beim upgrade noch eine kostenlose Beförderung dazu?
    Das ist ja ein Teil der UU der Osmanen oder nicht?
    Wer selbstständig ist, arbeitet selbst und ständig.

  4. #19
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.12.16
    Beiträge
    2.721
    Ja.

    Die Entwickler haben sich zu dem Exploit übrigens nicht geäußert, der PR Typ hat davon erzählt.
    Das heißt zwar nicht viel, aber sie haben sich zumindest nicht drüber gefreut.

  5. #20
    Terrorisierter Benutzer Avatar von Porzellanfritte
    Registriert seit
    01.09.14
    Beiträge
    1.124
    Zitat Zitat von tobyps Beitrag anzeigen
    Ja.
    Dann ist das wirklich ein exploit.
    Wer selbstständig ist, arbeitet selbst und ständig.

  6. #21
    Inquisitor Avatar von slowcar
    Registriert seit
    04.01.06
    Ort
    hh
    Beiträge
    11.710
    Exploit finde ich mal ein ziemlich hartes Wort für eine ganz normale Spielmechanik.
    Es ist in Civ6 (leider) so üblich dass es deutlich vorteilhafter ist Einheiten vorzubauen und dann aufzurüsten, vor allem durch die 50% Aufrüstungskosten-Karte die für alle Einheitengattungen gilt während die +50%/+100% Produktionskarten zumeist später erreicht werden als die Technologie um die entsprechenden Einheiten zu bauen.
    Es ist auch von Vorteil direkt eine große Anzahl moderner Einheiten zu haben bevor der Gegner auf diese Zugriff hat, da geht es ja manchmal um wenige Runden.
    Das ist auch ein großer Teil der Schwäche einiger UUs auf die nicht aufgerüstet werden kann (z.B. Rough Riders, Geflügelte etc).

    Eine Änderung dieser Spielmechaniken wären ein großes Redesign was wohl kaum kommen wird. Und nur weil die Osmanen den Bevölkerungsverlust für ihre UU umgehen können macht daraus noch lange keinen Exploit.

  7. #22
    CIV6 Wissenschaftler Avatar von Junky
    Registriert seit
    19.04.06
    Beiträge
    1.586

    Livestream-Zusammenfassung

    Osmanen:
    Die Osmanen sind eine Ziv die ihren Fokus auf den Eroberungssieg legt.
    Bei der Eroberung von Städten, gibt es keinen Bevölkerungsverlust.
    Um dem dadurch entstehenden Druck nach mehr Annehmlichkeiten zu begegnen, kann mit dem Gebäude "Großer Basar" entgegengewirkt werden,
    sodass beim Erobern keine Annehmlichkeitenprobleme auftreten, vorausgesetzt es sind genügend Luxusressourcen in dieser Stadt.
    Städte, die nicht von den Osmanen gegründet wurden sind leichter zu halten, da sie einen großen Bonus für Loyalität erhalten.
    Eine eingenommene Stadt ist also wertvoller als eine selbst gegründete.

    Der Korsar wird durch die Ausrichtung Mittelaltermärkte freigeschaltet.

    Janitschare können vom Schwertkämpfer aufgewertet werden und so den Bevölkerungverlust in eigen gegründeten Städten so umgehen.
    In nicht selbst gegründeten Städten gibt es selbst beim Bau keinen Bevölkerungsverlust auch wenn die Stadt seit der Antike dem eigenen Reich unterstellt ist.
    Das Aufwerten zum Janitschar kostet 7 Salpeter. Ist aber je nach Spielgeschwindigkeit skaliert.

    Durch den Spezialgouverneur Ibrahim, bekommt die Stadt in der er stationiert ist, einen Produktionsbonus für Einheiten. Dies gilt unabhänig von der Zugehörigkeit der Stadt.
    Heißt, auch wenn er in einem anderen Reich ist, bekommt die Stadt den Bonus. Hauptsächlich soll er ja dem Aufbau der Beziehung dienen.

    Neues Ressourcensystem:
    Sind nicht genügend Ressourcen für eine Einheit vorhanden, ist es möglich die Vorgängereinheit zu bauen.
    Fehlt bspw. Salpeter und man könnte durch den Fortschritt im Technologiebaum bereits Musketiere bauen, ist der Bau von Schwertkämpfern in dem Moment machbar, wenn der Lagerbestand von Salpeter 0 (Null) ist.
    Die dadurch gebauten/gekauften Einheiten können günstig aufgewertet werden.
    Bitte behaltet hierbei im Hinterkopf, dass aufgewertete Einheiten ihren Erfahrungsbonus verlieren, also wesentlich anfälliger werden, da sie nicht so oft durch Beförderung heilen können. Der Naturwunderbonus entfällt ebenfalls durch Aufwertung.

    Jersey System (CIV-Farbgebung):
    Die Farben der KI-Civs orientieren sich an dem menschlichen Spieler.
    Hat also jemand die Osmanen , kann die KI Kanada nicht mit seinen Standardfarben spielen, da sie sich kaum von den Osmanen abheben und auf der Minimap daher kaum zu unterscheiden wären.
    Dann greift dieses System ein und wählt Farben für die KI-Ziv aus, um das erkennbarer zu machen. Im MP kann sich jeder selbst aussuchen welche Farben man möchte.

    Neuer Stadtstaat:
    Akkad - Als Suzerän ist es möglich vollen Schaden mit Nahkampf- und Anti-Kavallerieeinheiten an Stadtmauern anzurichten, so als trügen sie einen Rammbock ständig mit sich.

    Grollsystem:
    Alexander (Makedonien) und Gorgo (Griechenland) hatten in ihren Anführereigenschaften keinen Kriegstreibermalus für Kriegserklärungen und Eroberungen.
    Das ändert sich durch das neue System. Deshalb soll Groll bei diesen beiden Anführern stattdessen doppelt so schnell abgebaut werden.
    Was mit dem Bonus von Kyros (Persien) ist, lies der Entwickler noch offen. Überaschungskriege galten in der Kriegstreiber-Technik wie eine formelle Kriegserklärung.
    Das Grollsystem soll auch im Multiplayer Effekte haben, (derzeit noch in Arbeit). Siehe Loyalitätsabschnitt
    Es gibt keine Obergrenze für Groll. Wer also unendlich davon sammelt, wird wohl von keiner Ziv mehr Zuneigung gewinnen.
    Macht man bei einem Notfall mit und man befindet sich dadurch im Krieg mit jemandem hat es keine Auswirkungen auf das Grollsystem.
    Auf die Kriegsmüdigkeit hat das neue System ebendalls keine Auswirkungen.

    Loyalität:
    Wieviel Einbußen man durch Besetzung einer Stadt erhält, skaliert anhand des Grolls, den man gegenüber dem ehemaligen Besitzer hat.

    Rockbands:
    Im Gegenteil zu Einheiten die druch Beförderungen Namen erhalten können, müssen Rockbands einen Namen erhalten, bevor sie irgendwo auftreten dürfen. ;-)

    Tunnel:
    Schiffe können nicht durch Tunnel oder Qapaq Nan hindurchfahren, wenn Berge direkt an der Küste liegen.

    Katastrophenereignisse:
    Zuschläge durch Eruptionen werden nicht mit denen aus Überschwemmten Flussfeldern gestapelt. Es wird keine Felder geben die nahe von Vulkanen überschwemmt werden können, da sie davon technisch ausgeschlossen wurden.
    Eruptionen können beim Katastropheneinstellung 3 bzw. 4 durchaus Modernisierungen auf überschwemmten Feldern im zweiten Ring beschädigen.

    Achtung Spoiler:
    Bild

    Achtung Spoiler:
    Bild

    Achtung Spoiler:
    Bild

    Achtung Spoiler:
    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #23
    ❦ Ser Tira Tyrell ❦
    Registriert seit
    03.07.11
    Ort
    Leonberg, BW
    Beiträge
    18.217
    Schade dass Grollpunkte keinen prozentualen Abfall haben.
    Tritt dem REICH bei und werde Teil von etwas Großem!


    Achtung Spoiler:
    PHP-Code:
                    ....77$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$..                   
                    ....
    DMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMD..                   
                    ..
    MM=:::::::::::::::::::::::::::::::::::~~=MM                   
                
    ... =+77~~~~~:::::::::::~::::::::::::~:::::~~~=II== . .             
               . . ,
    NM~:~~~~~::::::::,,::::::::~~::::,:::::~::~:~NM, .              
               .. .,
    MM~=~~:::::,::::::,:II~::::?I~,:::::::::~~~~~MM,...             
                   ,
    MM~~~~:::==~:::::,::==::,::==:,,::::::::::~:~MM, ..             
                .  ,
    MM:~:::::??=:::::::::::::,:::,,::::::::::::~:MM,     . . ....   
                .  ,
    MM:~::::::~,:::::::::::,:::DMMM?:::~I?:::::~:MM,.=MMMM.    . .  
                .  ,
    MM:~::,,:,:::::::::::::,+MNI++?ZND,,:::,:::~:MMNMZ+++?NM:. ...  
      ,  .. .    ..:
    MM:~::::::::::::::::::::=MM???+OMD::::::~::~~MMMMO????MM:   .   
      
    MMMMMMMMM  ..,MM:~::::::::::::::??::::=MM????++IMZ,::::::~~MMI??????MM:   .   
      
    MMOZZZZMM+?, ,MM:~::::::::::::::==:,::=MM???????OI???????IIZ$?++????MM:   .   
    MMZZ7I+Z7MMI?IMM:~:::::::~~~:::::,::::=MM????????I$$7$7$7$$+II?I????MM:   .   
     .
    MMMMO????MMMMMMM:~::,::::+I~:,::::::::=MM????????????????????++?II??MM:  ...  
    . . 
    MMMMD+II+ZMMMM:~::::::::~,::::::?7OMO??????+?+?????I?????????I???+?+DMM,.   
    ..  
    MMNMM?+??OMMMM:~::::~:::::::::,~??8MO???????????+?++?????++??+II????OMM ..  
    . .  .:
    NMMM??++IMM:~::+I?:::,:::::::,:ZM8=+I???: ,MO?+?????????, ~MM?I??OMM .   
      ...   .
    MMMMMMNMM:~::::::::::,::::::,$MO+??+??ZMMMO?+??I+?MN+?NMNMM+???OMM.    
      ...  ..??
    I?ZMMMM:~:::::,:::::~~=::::ZMO+?++++IOZO7????+??ZZ?+ZZZZZ++++OMM...  
      ....  .... 
    IMMMM:~::::,::::::=I?~:::$MO+?==~=+???????+???????+??+?====ZMM...  
               . . :
    MM~~~~:::?I~::::::,:::$MO?I~====?IMO????7MN????DMO??====ZMM...  
                  ..
    MM~~~::::==::::::::::,=?I$Z+++++?IMDZZZ$OMMZZZZNMO?+++$$+?+...  
                   :
    MM~~~~=~::::::::::::::::+MM???????MMMMMMMMMMMMMMMOI??+MM~. ...  
                 
    7MMMMMM=~:~~~~~~~~~~~~~~~~:~::NMI+??????????++?+?++???+MM........  
               ::?
    8O8OOO?==+++++==++++=+++??+==NM7II$I7I7I7II7II77III7I7$$ .        
               
    MM$+I???+MMMMMMMMMMMMMNMMMMMMMMMMMMNMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMM. ..        
               
    NN7++??MMMM?.,MM7?+?7MM....... ...MM7++?IMM, +MM+???8MI..  ..        
               
    MMZ777$NMII~ .MMZ$7$7I+, . .     .?7I$77OMM..:I?7$$$I?=.             
               
    NMMMMMMMM. ..:MMMMMMI   . .      ,. IMMMMMM~ ,..MMMM: ,. 

  9. #24
    ausgetreten
    Gast
    Wie immer eine klasse Zusammenfassung, vielen Dank dafür

    Zitat Zitat von Junky Beitrag anzeigen
    Osmanen: Neues Ressourcensystem:
    Sind nicht genügend Ressourcen für eine Einheit vorhanden, ist es möglich die Vorgängereinheit zu bauen.
    Fehlt bspw. Salpeter und man könnte durch den Fortschritt im Technologiebaum bereits Musketiere bauen, ist der Bau von Schwertkämpfern in dem Moment machbar, wenn der Lagerbestand von Salpeter 0 (Null) ist.
    Die dadurch gebauten/gekauften Einheiten können günstig aufgewertet werden.
    Bitte behaltet hierbei im Hinterkopf, dass aufgewertete Einheiten ihren Erfahrungsbonus verlieren, also wesentlich anfälliger werden, da sie nicht so oft durch Beförderung heilen können. Der Naturwunderbonus entfällt ebenfalls durch Aufwertung.
    Wie ist es eigentlich bei dieser "Strategie" (bisher) geregelt, wenn man in einer salpeterlosen Phase einen Schwertkämpfer beginnt, dann kurzzeitig wieder Salpeter erhält und erneut verliert? Geht der Produktionsfortschritt beim Schwertkämpfer bei Wiedererlangung von Salpeter verloren, bleibt er einfach stehen (und man kann bei erneutem Mangel der Ressource weiterbauen) oder wird der Fortschritt jeweils "mitgenommen" auf den modernste gerade baubare Einheit einer Klasse? Ich frage, weil ich bisher von der 1.Möglichkeit Ausging (Komplettverlust des Fortschritts) ausging und das immer penibel vermieden habe.

  10. #25
    Terrorisierter Benutzer Avatar von Porzellanfritte
    Registriert seit
    01.09.14
    Beiträge
    1.124
    Zitat Zitat von Junky Beitrag anzeigen
    Osmanen:
    Die Osmanen sind eine Ziv die ihren Fokus auf den Eroberungssieg legt.
    Bei der Eroberung von Städten, gibt es keinen Bevölkerungsverlust.
    Um dem dadurch entstehenden Druck nach mehr Annehmlichkeiten zu begegnen, kann mit dem Gebäude "Großer Basar" entgegengewirkt werden,
    sodass beim Erobern keine Annehmlichkeitenprobleme auftreten, vorausgesetzt es sind genügend Luxusressourcen in dieser Stadt.
    Städte, die nicht von den Osmanen gegründet wurden sind leichter zu halten, da sie einen großen Bonus für Loyalität erhalten.
    Eine eingenommene Stadt ist also wertvoller als eine selbst gegründete.

    Der Korsar wird durch die Ausrichtung Mittelaltermärkte freigeschaltet.

    Janitschare können vom Schwertkämpfer aufgewertet werden und so den Bevölkerungverlust in eigen gegründeten Städten so umgehen.
    In nicht selbst gegründeten Städten gibt es selbst beim Bau keinen Bevölkerungsverlust auch wenn die Stadt seit der Antike dem eigenen Reich unterstellt ist.
    Das Aufwerten zum Janitschar kostet 7 Salpeter. Ist aber je nach Spielgeschwindigkeit skaliert.

    Durch den Spezialgouverneur Ibrahim, bekommt die Stadt in der er stationiert ist, einen Produktionsbonus für Einheiten. Dies gilt unabhänig von der Zugehörigkeit der Stadt.
    Heißt, auch wenn er in einem anderen Reich ist, bekommt die Stadt den Bonus. Hauptsächlich soll er ja dem Aufbau der Beziehung dienen.

    Neues Ressourcensystem:
    Sind nicht genügend Ressourcen für eine Einheit vorhanden, ist es möglich die Vorgängereinheit zu bauen.
    Fehlt bspw. Salpeter und man könnte durch den Fortschritt im Technologiebaum bereits Musketiere bauen, ist der Bau von Schwertkämpfern in dem Moment machbar, wenn der Lagerbestand von Salpeter 0 (Null) ist.
    Die dadurch gebauten/gekauften Einheiten können günstig aufgewertet werden.
    Bitte behaltet hierbei im Hinterkopf, dass aufgewertete Einheiten ihren Erfahrungsbonus verlieren, also wesentlich anfälliger werden, da sie nicht so oft durch Beförderung heilen können. Der Naturwunderbonus entfällt ebenfalls durch Aufwertung.

    Jersey System (CIV-Farbgebung):
    Die Farben der KI-Civs orientieren sich an dem menschlichen Spieler.
    Hat also jemand die Osmanen , kann die KI Kanada nicht mit seinen Standardfarben spielen, da sie sich kaum von den Osmanen abheben und auf der Minimap daher kaum zu unterscheiden wären.
    Dann greift dieses System ein und wählt Farben für die KI-Ziv aus, um das erkennbarer zu machen. Im MP kann sich jeder selbst aussuchen welche Farben man möchte.

    Neuer Stadtstaat:
    Akkad - Als Suzerän ist es möglich vollen Schaden mit Nahkampf- und Anti-Kavallerieeinheiten an Stadtmauern anzurichten, so als trügen sie einen Rammbock ständig mit sich.

    Grollsystem:
    Alexander (Makedonien) und Gorgo (Griechenland) hatten in ihren Anführereigenschaften keinen Kriegstreibermalus für Kriegserklärungen und Eroberungen.
    Das ändert sich durch das neue System. Deshalb soll Groll bei diesen beiden Anführern stattdessen doppelt so schnell abgebaut werden.
    Was mit dem Bonus von Kyros (Persien) ist, lies der Entwickler noch offen. Überaschungskriege galten in der Kriegstreiber-Technik wie eine formelle Kriegserklärung.
    Das Grollsystem soll auch im Multiplayer Effekte haben, (derzeit noch in Arbeit). Siehe Loyalitätsabschnitt
    Es gibt keine Obergrenze für Groll. Wer also unendlich davon sammelt, wird wohl von keiner Ziv mehr Zuneigung gewinnen.
    Macht man bei einem Notfall mit und man befindet sich dadurch im Krieg mit jemandem hat es keine Auswirkungen auf das Grollsystem.
    Auf die Kriegsmüdigkeit hat das neue System ebendalls keine Auswirkungen.

    Loyalität:
    Wieviel Einbußen man durch Besetzung einer Stadt erhält, skaliert anhand des Grolls, den man gegenüber dem ehemaligen Besitzer hat.

    Rockbands:
    Im Gegenteil zu Einheiten die druch Beförderungen Namen erhalten können, müssen Rockbands einen Namen erhalten, bevor sie irgendwo auftreten dürfen. ;-)

    Tunnel:
    Schiffe können nicht durch Tunnel oder Qapaq Nan hindurchfahren, wenn Berge direkt an der Küste liegen.

    Katastrophenereignisse:
    Zuschläge durch Eruptionen werden nicht mit denen aus Überschwemmten Flussfeldern gestapelt. Es wird keine Felder geben die nahe von Vulkanen überschwemmt werden können, da sie davon technisch ausgeschlossen wurden.
    Eruptionen können beim Katastropheneinstellung 3 bzw. 4 durchaus Modernisierungen auf überschwemmten Feldern im zweiten Ring beschädigen.

    Achtung Spoiler:
    Bild

    Achtung Spoiler:
    Bild

    Achtung Spoiler:
    Bild

    Achtung Spoiler:
    Bild
    Ich liebe ja deine Zusammenfassungen, aber mich stört so langsam, dass die Threads hier so zerteilt sind. Ich würde einiges davon viel lieber im Haupt Gathering Storm Thread diskutieren, da das aktuell mal hier mal da angerissen wird...
    Wer selbstständig ist, arbeitet selbst und ständig.

  11. #26
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.12.16
    Beiträge
    2.721
    Ich habe es bzgl der Ressourcen allerdings so verstanden, dass bei nicht ausreichen vorhandenen Ressoucen die Vorgängereinheit gebaut werden kann.

    Braucht der Janitschar also 20 Salpeter, kann ich Schwertkämpfer bauen (ausreichend Eisen vorausgesetzt) solange ich unter 20 Salpeter bin.
    Anders dürfte es auch kaum gehen, denn zum Bau brauche ich 20 Salpeter und die bekomme ich außer in Ausnahmefällen nicht in einer Runde zusammen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •