Seite 5 von 12 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 168

Thema: [EU4] Das Phantomland an der Grenze

  1. #61
    Βασίλισσα της Μακεδονίας Avatar von Teuta
    Registriert seit
    02.10.18
    Beiträge
    1.341
    KI-Frankreich ist stark, weil es mit guten Generälen zugeworfen wird. Moral ist nebensächlich, das gibt letztlich nur an, wie lange die Armee zusammengeschossen wird, wenn sie unterlegen ist.
    Arche Makedonia und die Sieben Weltwunder

    Auferstanden aus Ruinen: England im DMS (Forenspiel)


    ~Burn them ALL!!!~ Aerys Targaryen
    ~Winterfell is yours, your Grace~ Eddard Stark, Sansa Stark
    ~Von Beginn an besaßen sie [die Römer] nichts, was sie nicht zuvor Anderen geraubt hatten: Heimat, Frauen, Länder,
    Reiche.~
    frei nach Sallusts Briefen von Mithridates an den Partherkönig.

  2. #62
    Begistrierter Renutzer Avatar von ttte
    Registriert seit
    05.12.15
    Beiträge
    376
    Das ist vor allem im early game nicht richtig. Da entscheidet Moral oft Schlachten, und insbesondere gegen ein defensives Frankreich wird es da echt haarig.

  3. #63
    Βασίλισσα της Μακεδονίας Avatar von Teuta
    Registriert seit
    02.10.18
    Beiträge
    1.341
    Auch im frühen Spiel habe ich exakt Null Schlachten aufgrund von Moral verloren und ich habe schon oft genug gegen Frankreich, Russland und die sonstigen angeblichen Über-KI gekämpft auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad. Moral erhöht exakt keinen Schadenmodifikator sondern gibt nur an, wie lange eine Truppe kämpft. Deshalb ist Moralerhöhung auch bei defensiv dabei, dadurch steht eine Armee länger und man kann ihr besser Verstärkung zubringen. Höchstens bei in etwa gleich starken Armeen kann es einen Unterschied machen, solche Schlachten schlägt man aber ohnehin nicht.
    Arche Makedonia und die Sieben Weltwunder

    Auferstanden aus Ruinen: England im DMS (Forenspiel)


    ~Burn them ALL!!!~ Aerys Targaryen
    ~Winterfell is yours, your Grace~ Eddard Stark, Sansa Stark
    ~Von Beginn an besaßen sie [die Römer] nichts, was sie nicht zuvor Anderen geraubt hatten: Heimat, Frauen, Länder,
    Reiche.~
    frei nach Sallusts Briefen von Mithridates an den Partherkönig.

  4. #64
    Begistrierter Renutzer Avatar von ttte
    Registriert seit
    05.12.15
    Beiträge
    376
    Das ist der Idealfall - vermeiden lässt es sich m. E. v. a. in solchen Koalitionskriegen und sonstigen Kriegen mit geringerer eigener Armeestärke oft nicht.
    Zudem bestimmt die eigene Maximalmoral auch den Moralschaden, sodass der Wipe kleinerer Armeen wahrscheinlicher ist.
    Geändert von ttte (21. Januar 2019 um 16:33 Uhr)

  5. #65
    Auf dem Papier
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    27.813
    Ein Blick sagt: Franzosenmoral, dazu Offensiv... nun ja.

    Bild

    Die nächste Herausforderung besteht darin, dass in drei Jahren die nächste Militärtechnologie ansteht und ich nicht gut im Rennen liege. So heuere ich einen halbwegs passenden, aber starken Berater an und aktiviere einen Militärfokus.

    Bild

    Ich pumpe ein paar Adimistrationspunkte in Groningen, ehe ich meinen Entwicklungsfokus abgebe, und benenne Breda in Nord-Brabant um (für die Einheitlichkeit im Parlament), dann...

    Bild

    ... beginnt das Desaster: Ich gewinne eine Schlacht und verliere die zweite, als Massen heranströmen. Sachsen eröffnet derweil die zweite Koalition.

    Bild

    Auch meine Flotte wird zerbeult.

    Bild

    In diesen ersten Schlachten kann ich oft höhere Verluste zufügen, ehe ich mich vor Übermacht und Verstärkungen zurückziehen muss.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    With a rope around my neck
    I fight the demons in my head

  6. #66
    Auf dem Papier
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    27.813
    Ich versuche, mich nach Lothringen durchzuschleichen, und werde vermöbelt: Frankreich siegt trotz Unterzahl deutlich, Österreich sieht einfach nur zu.

    Bild

    Den Wellen der Franzosen kann ich nichts entgegensetzen. Die Eroberung von Koblenz bedeutet nichts.

    Bild

    Ich behalte meinem Anführer, gewähre Artois das vom Event geforderte Parlament und erforsche neue Einheitentypen. Es heißt gar nichts.

    Bild

    Als die Zahlen immer roter werden und die ersten Belagerungen fallen, gebe ich auf...

    Bild

    ... und beschränke mich darauf, die Rückkehr vorzubereiten.

    Bild

    Ich gebe zwei Provinzen ab, deren Kern mir erhalten bleibt. Österreich steuert ebenfalls eine bei. Der Rest ist Geld.
    Außerdem besitze ich kaum eine Flotte mehr, meine Rekrutenreserven sind fast am Ende und ein Großteil meiner Fronttruppen wird von Söldnern gestellt.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    With a rope around my neck
    I fight the demons in my head

  7. #67
    Auf dem Papier
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    27.813
    So wurde das "deutsche Limburg" Haupt eines Deutschland entglittenen, niederländischen Reiches. Mit einem Mal wirkt alles so klein.

    Bild

    Ich besitze einen freien Platz (die Pfalz ließ mich ja allein) und biete ihn Schweden an.

    Bild

    Nun greife ich zu den Administrationsideen. Ich wünsche mir die Kernprovinzkostenreduktion - und nutze gerade auch Söldner.

    Bild

    Da ruft mich Schweden zu den Waffen und...

    Bild

    ..., ach, wird schon werden.

    Bild

    Hätte ich doch nur eine Flotte...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    With a rope around my neck
    I fight the demons in my head

  8. #68
    Auf dem Papier
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    27.813
    So verläuft es gemäß Erwartungswert: Ich kann Jütland besetzen, komme jedoch nicht weiter.

    Bild

    Zwischendrin besetze ich Augsburg. Da bietet die Karte den Blick auf ein ungewöhnliches Spanien.

    Bild

    Ich verliere meinen Großmachtsrang, bestätige zum zweiten Mal meinen Anführer (ich werde ihn bis zu seinem Tod im Amt belassen) und erlebe mit, wie Polen als Ergebnis eines Separatfriedens Riga zugesprochen wird. Dann verbünde ich mich mit Böhmen...

    Bild

    ... und werde in den Krieg gerufen,...

    Bild

    ... an dem Frankreich nicht teilnimmt. So wirkt er wie eine gute Möglichkeit, Frankreichs Verbündete zu schwächen.

    Bild

    Da schlägt noch einmal das "Verringerte Militärausgaben"-Event zu.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    With a rope around my neck
    I fight the demons in my head

  9. #69
    Auf dem Papier
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    27.813
    Aachen und Lüttich werden aus Trier herausgetrennt. Ich kann es leider noch nicht nutzen, da mich ein Kriegsbündnis mit dem Kaiser fesselt.

    Bild

    Die Gegenreformation beginnt... und Frankreich steigt doch noch ein.

    Bild

    Beim Versuch, Calais vor einer zahlenmäßig unterlegenen Truppe zu retten, werde ich vermöbelt.

    Bild

    Da befreit sich Schweden und bedient sich auch an finnischen Gebieten, während meine dänischen Wünsche unerfüllt bleiben.

    Bild

    Es wird und wird nicht gut.

    Bild

    Ich sehe auch im zweiten Franzosenkrieg kein Land.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    With a rope around my neck
    I fight the demons in my head

  10. #70
    Auf dem Papier
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    27.813
    Eine "Intrige des Adels" und "gefährliche Ideen" kosten mich jeweils einen Stabilitätspunkt, während die Lage hoffnungslos erscheint. Immerhin gelte ich wieder als Großmacht.

    Bild

    Da ruft Nassau...

    Bild

    ... und ich folge.

    Bild

    Immerhin gewinne ich durch das Parlament einen Stabilitätspunkt zurück - ansonsten ist nichts gut. Frankreich vermöbelt mich beim Beistand Nassaus.

    Bild

    Das Ende vom Lied: Ich verliere Calais.

    Bild

    Außerdem ruft mich Nassau in den zweiten Krieg.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    With a rope around my neck
    I fight the demons in my head

  11. #71
    Auf dem Papier
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    27.813
    Ich besitze nicht viel, besonders nicht an Fronttruppen, doch bei den schwachen Gegnern wird auch nicht viel verlangt. So erobere ich Hauptstädte und ignoriere die Utrechter Rebellen in meinem Land.

    Bild

    Da wird Lothringen Kaiser.

    Bild

    In bester Eichhörnchenmanier geht es voran: Hessens Angriffskrieg bedeutet dessen Ende.

    Bild

    Neue Wolken...

    Bild

    ... sorgen wohl für ein schnelles Bremer Ende.

    Bild

    Ihr seht, ich besitze nicht mehr viel.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    With a rope around my neck
    I fight the demons in my head

  12. #72
    Auf dem Papier
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    27.813
    Sie erscheinen trotz Warnung.

    Bild

    Sie überschwemmen mein Land, ich belagere Städte...

    Bild

    ... und verfluche den undankbarsten Verbündeten überhaupt: Er lässt Köln nur noch in meiner Kernprovinz bestehen.

    Bild

    Nassau wächst...

    Bild

    ... und ich verliere wieder einmal meinen Großmachtsstatus an Dänemark. Dann besiege ich meine Rebellen und heiße den Kolonismus in der Ferne willkommen.

    Bild

    Der Rest der Feinde, bestehend aus Anhalt, besitzt noch 3.500 Mann.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    With a rope around my neck
    I fight the demons in my head

  13. #73
    Auf dem Papier
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    27.813
    Da finde ich, dass ich selbst wieder wachsen muss, und gehe bei meiner Schwäche auf einfache Ziele. Brabant wird angegriffen.

    Bild

    Passend zur Vernichtung der Brabanter Armee erlangt Böhmen die Kaiserkrone zurück.

    Bild

    Ich entwickele Amsterdam, um den Kolonialismus zu erhalten, und gewinne damit meinen Großmachtsrang zurück. Im Krieg brennt derweil nichts an.

    Bild

    Ich verliere eine Schlacht gegen Anhalt durch einen verklickt-dämlichen Rückzugsbefehl, doch brennt nichts mehr an. Nassau füttert Böhmen.

    Bild

    Ich füttere mich selbst.

    Bild

    Damit besitze ich ausgerechnet sämtliche flämischen Provinzen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    With a rope around my neck
    I fight the demons in my head

  14. #74
    Auf dem Papier
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    27.813
    Lüttich wird angegriffen.

    Bild

    Aachen nimmt mir die "Soll ich beide trotz zweier verschiedener Kriegsgründe angreifen"-Frage ab; Kleve wird angegriffen.

    Bild

    Das Parlament verschafft mir einen Punkt Stabilität. Aachen wird angegriffen.

    Bild

    Das an einer Revolte leidende Frankfurt wird weiß herausgekauft. Dann kann Kleve zurückkehren.

    Bild

    Frankfurt steigt nun bei Aachen und England mit ein. Ich schließe derweil die administrativen Ideen ab...

    Bild

    ... und komme bei den Politiken nicht weiter; für zwanzig Prozent Spionageabwehr und 0,1 Punkten monatlich verringerter Korruption gebe ich meinen Diplomaten nicht auf.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    With a rope around my neck
    I fight the demons in my head

  15. #75
    Auf dem Papier
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    27.813
    Frankfurt wird nun besetzt und ausgeplündert, Ostfriesland und Dithmarschen angegriffen.

    Bild

    Da sichert sich Frankreich die drei Provinzen Brandenburgisch-Walloniens.

    Bild

    Lüttich wird annektiert, von Mantua kam nichts.

    Bild

    Stade und Hamburg werden angegriffen.

    Bild

    Dann kann ich auch den Kolonialismus fördern.

    Bild

    Es geht voran.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    With a rope around my neck
    I fight the demons in my head

Seite 5 von 12 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •