Seite 4 von 12 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 168

Thema: [EU4] Das Phantomland an der Grenze

  1. #46
    Auf dem Papier
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    27.817
    Ich akzeptiere Wallonisch als zweite Kultur - vielleicht nicht die zwingendste Wahl, doch ich mag das Flair eines Belgiens.

    Bild

    Ein Event kostet mich Stabilität - und hier seht ihr, warum ich die Stabilitätskostenidee so wenig wertschätzte: Stabilitätspunkte sind für eine Republik auf normalem Wege oft kaum zu bezahlen.

    Bild

    Da tritt das Unglück ein. Danke, Margaretha, für alles. (Ich hätte sie freilich noch ein oder zwei Monate im Amt lassen können, indem ich das Event ignorierte, doch daran dachte ich nicht.)

    Bild

    Nun geht es also mit weitaus weniger Monarchenpunkten weiter - und erwartbaren Administrationskandidaten. Derweil führt Frankreich weiter seinen bedeutungslosen Krieg.

    Bild

    Calais geht an die Bürger, Geldern an den Adel... und die Reformation an Trier.

    Bild

    Tja...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    With a rope around my neck
    I fight the demons in my head

  2. #47
    Auf dem Papier
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    27.817
    Ich schließe mich an. (Bei näherer Betrachtung hätte es für mich auch attraktiv werden können, reformiert zu werden, doch dieser Gedanke kommt mir erst jetzt.)

    Bild

    Ich werde Verteidiger des Glaubens (nun möglich, da nicht mehr weiblich geführt), rekrutiere den Inquisitor des Klerus-Standes und mache mich an die Arbeit.

    Bild

    Das geht... und ich sollte einen anderen Punkt ansprechen:
    Angesichts meiner schwindenden Machtprojektion stehe ich vor der Frage, ob ich einen Angriffskrieg gegen England führen sollte. Schließlich besitze ich Ansprüche, eine Armee, eine Flotte... aber man kann auch sagen: eine Armee etwa auf Augenhöhe, ein Dutzend Transportschiffe, eine handvoll Schwerer Kreuzer, keine Militärideen und keinen Technologievorteil. Wenn ich es versuche, kann es sehr wacklig werden, und deshalb verzichte ich auf den Versuch.

    Bild

    Ich schließe auch die Innovativ-Ideen ab und freue mich über die Gratis-Richtlinie, deren Diplomat jedenfalls nicht schadet.

    Bild

    Ich nehme Kleve dem Klerus ab und entscheide mich für Dänemark als neuen Rivalen.

    Bild

    Gegen diese lässt sich ja leichter vorgehen als gegen Britannien.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    With a rope around my neck
    I fight the demons in my head

  3. #48
    Auf dem Papier
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    27.817
    Da...

    Bild

    ... fällt Burgund doch noch an Brandenburg.

    Bild

    Ich nehme Prestige als erste Kirchenmachtsfähigkeit und wähle einen greifbaren nächsten Rivalen.

    Bild

    Schließlich sehe ich die Wut als hinreichend verkocht an, um wieder einmal aktiv zu werden. Ich begehre Holland.

    Bild

    Zwei Plünderfriedensverträge mit den Verbündeten und eine Event-Stabilitätseinbuße später wird es gänzlich geschluckt.

    Bild

    Damit sichere ich mir zwei weitere Handelszentren - leider ohne die AE-Reduzierungen von Zeitalter und Margaretha.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    With a rope around my neck
    I fight the demons in my head

  4. #49
    Βασίλισσα της Μακεδονίας Avatar von Teuta
    Registriert seit
    02.10.18
    Beiträge
    1.341
    Ich warte da ja immer erst ab, bis die 3 Konvertierungszentren vergeben sind (damit mehr Ki's konvertiert werden), ehe zum Protestantismus übergehe. Wobei es als Republik einigermaßen Wurst ist,da man eh nicht Kaiser werden kann. Aber zwei so nah beieinander sind halt mäßig. Aber immerhin besser als zwei auf den britischen Inseln, was ich auch schon hatte

    Die Kirchenaspekte der Protestanten sind aber auch nicht schlecht, grad der für republikanische Tradition.
    Arche Makedonia und die Sieben Weltwunder

    Auferstanden aus Ruinen: England im DMS (Forenspiel)


    ~Burn them ALL!!!~ Aerys Targaryen
    ~Winterfell is yours, your Grace~ Eddard Stark, Sansa Stark
    ~Von Beginn an besaßen sie [die Römer] nichts, was sie nicht zuvor Anderen geraubt hatten: Heimat, Frauen, Länder,
    Reiche.~
    frei nach Sallusts Briefen von Mithridates an den Partherkönig.

  5. #50
    Auf dem Papier
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    27.817
    Ich setze auf ein Mehr an republikanischer Tradition. (Die holländischen Restarmee-Rebellen in Brabant werden diese Provinz kurz belagern und dann urplötzlich in mein Land einfallen, wo sie geschlagen werden.)

    Bild

    Dann zieht Brandenburg endlich die erste Reichsreform durch. Vorher scheiterte es ja für diese sowie für Österreich am Widerstand der Fürsten.

    Bild

    Brandenburg ruft mich in einen Krieg gegen Böhmen,...

    Bild

    ... bei dem ich offiziell mitmache und faktisch zusehe. (Die Pfalz nahm zum Glück nicht teil.)

    Bild

    Er lässt nun eine Koalition entstehen - punktgenau mit dem Ende des Zeitalters.

    Bild

    Zwei von dessen Zielen (der Reformation beitreten und andere Staaten konvertieren) erfüllte ich bereits.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    With a rope around my neck
    I fight the demons in my head

  6. #51
    Auf dem Papier
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    27.817
    Als ein Event mir Stabilität schenkt, kaufe ich mir zuvor einen Punkt. Momentan setze ich generell auf wechselnde Kandidaten, um meiner republikanischen Tradition eine Erholung zuzugestehen.

    Bild

    Trier frisst Lüttich.

    Bild

    Die Koalition bleibt verstreut...

    Bild

    ... und plötzlich wird mein Kriegsgegner Böhmen Kaiser.

    Bild

    Er wird im Friedensvertrag sogleich von Brandenburg gerupft.

    Bild

    Es bleibt ein schwaches Reich in dieser Partie.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    With a rope around my neck
    I fight the demons in my head

  7. #52
    Βασίλισσα της Μακεδονίας Avatar von Teuta
    Registriert seit
    02.10.18
    Beiträge
    1.341
    Es könnten drei sein wenn du gleich die Humanismusideen gemacht hättest.
    Arche Makedonia und die Sieben Weltwunder

    Auferstanden aus Ruinen: England im DMS (Forenspiel)


    ~Burn them ALL!!!~ Aerys Targaryen
    ~Winterfell is yours, your Grace~ Eddard Stark, Sansa Stark
    ~Von Beginn an besaßen sie [die Römer] nichts, was sie nicht zuvor Anderen geraubt hatten: Heimat, Frauen, Länder,
    Reiche.~
    frei nach Sallusts Briefen von Mithridates an den Partherkönig.

  8. #53
    Auf dem Papier
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    27.817
    Friesland frisst Utrecht - und ich begehre Friesland, schon für den Weg nach Dänemark.

    Bild

    Brandenburg missfällt das.

    Bild

    Derweil bestätige ich einen Präsidenten im Amt, da mir Technologien fehlen, gewinne einen weiteren Stabilitätspunkt durch einen "katholischen Minister" und... sehe die zweite Reformation in Bremen erscheinen.

    Bild

    Dithmarschen frisst Stade, ich erfülle die "Füllt die Kassen"-Mission, erforsche neue Schiffstypen... und greife zu.

    Bild

    Damit erhalte ich endlich den goldenen Rand.

    Bild

    Meine Machtprojektion ließ sich jedoch nicht mehr retten.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    With a rope around my neck
    I fight the demons in my head

  9. #54
    Auf dem Papier
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    27.817
    Zitat Zitat von Teuta Beitrag anzeigen
    Es könnten drei sein wenn du gleich die Humanismusideen gemacht hättest.
    Ja, das stimmt.
    Es war eine Entscheidung. Die Humanismusideen hatte ich zu dem Zeitpunkt kaum benötigt.
    With a rope around my neck
    I fight the demons in my head

  10. #55
    Auf dem Papier
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    27.817
    Ich handele schnell,...

    Bild

    ... damit mir nicht der Kaiser dazwischengrätscht: Bündnis mit Österreich, Ansprüche auf Hamburg und Bremen, Blockadekrieg.

    Bild

    Böhmen befindet sich gerade noch in einem Krieg gegen Ungarn - und auch ich habe ein inoffizielles Ziel.

    Bild

    Mir gefällt nämlich mein konvertiertes Reich...

    Bild

    ... und das soll so bleiben, danke.

    Bild

    In diesem Krieg geht es darum, das erste reformierte Religionszentrum zu zerstören. Das zweite befindet sich in Braunschweig, seines Zeichens Teil von Nassau.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    With a rope around my neck
    I fight the demons in my head

  11. #56
    Auf dem Papier
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    27.817
    Ein Berater-Event füllt mein Prestige auf - Stabilität benötige ich ja im Moment nicht.

    Bild

    Ich schließe die "Erobert neue Staaten"-Mission ab und muss mich einer Event-Revolte stellen.

    Bild

    Dann rächen sich meine Fehler.

    Bild

    Verdient. Völlig verdient.

    Bild

    Meine letzten Züge waren zu gierig, zu abgehoben und zu schlecht. Ich hätte Frankreich als Verbündeten haben können... und erkläre sie zum Rivalen. Mehr muss ich da wohl nicht sagen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    With a rope around my neck
    I fight the demons in my head

  12. #57
    Auf dem Papier
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    27.817
    Nehme ich die Situation an. Das heißt: Ein andermal, Hamburg, so wichtig warst du mir eh nicht.

    Bild

    Das Parlament verschafft mir immerhin etwas weniger Verschleiß (gegen Kirchenmacht).

    Bild

    Das war meine Teilstelle.
    Nun muss ich schauen, ob es mir gelingt, aus diesem Krieg milde herauszukommen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    With a rope around my neck
    I fight the demons in my head

  13. #58
    Begistrierter Renutzer Avatar von ttte
    Registriert seit
    05.12.15
    Beiträge
    380
    Solange Frankreich nicht zu viel macht, müssten sich doch die Armeen der kleinen Koalitionäre leicht besiegen lassen, um auf 10 Punkte durch Schlachten zu kommen. Danach defensiv verhalten und nur Lothringen zwecks Kriegsbegeisterung belagern. Dann könnte das gut funktionieren.

    Entscheidend zu wissen wäre ja: Hat Frankreich schon seinen Moralbonus durch die Elan-Idee?
    Geändert von ttte (18. Januar 2019 um 12:52 Uhr)

  14. #59
    Auf dem Papier
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    27.817

    Ein paar Worte zum Krieg

    (Dieser Beitrag wird später in meiner Story landen.)

    Nun erwischte es mich also weitgehend unvorbereitet. Es ist Fakt: Seit Burgunds langsamen Absinken drohte mir nur aus zwei Richtungen Gefahr, nämlich von einer größeren Koalition und von Frankreich. Ersteres wusste ich zu verhindern und gegen Letzteres nahm ich an, mich im Bündnis mit dem Kaiser ganz gut verteidigen zu können. Dabei übersah ich die Möglichkeit, dass Frankreich durch ein Bündnis mit Reichsmächten die Folgen einer Kriegserklärung von außen umgehen konnte, wie es nun geschah (und auch durch Trier hätte geschehen können).
    Ich tauschte nie meine Anfangs-Verbündeten aus, wodurch drei meiner vier Partner aus Vierprovinzlern bestehen (oder bestanden; die Pfalz ließ mich hängen). Das hatte allerdings auch einen
    Vorteil: Ich erhielt bei diesen Verbündeten weniger Agressive Expansion in meinen Kernräumen. Es war also nicht die zwangsläufig schlechtere, aber die offensivere Variante.
    Von den Zahlen her sieht dieser Krieg machbar aus. Allerdings kämpfe ich mit dem Nachteil, im Gegensatz zu Frankreich keine Kampfboni aufzuweisen. Es handelt sich auch um ein geschlossen-südwestliches Feld an Feinden, bei denen ich nicht einzelne herausnehmen kann. So werde ich sehen müssen, was sich durch Berater und später durch Kirchenmacht herausholen lässt; technologisch sollte zwischen den Parteien kein Unterschied bestehen.
    Meine Armee weist "eigentlich" für diese Zeit zuviele Kanonen auf. Sobald erste Schlachten geschlagen wurden und Verluste hereinkommen, werde ich sehen, ob ich sie umbaue.
    So lautet der Plan, Einzelschlachten zu gewinnen, dann Orte zu belagern und auf meine starken Festungen zu bauen. Ich werde kaum auf Einzel-Friedensverträge setzen können, da nur Frankreich und Provence als normale Verbündete teilnehmen. Stattdessen sollte ich die feindliche Hauptstadt anvisieren. (ps: Ich sollte auch auf den positiven Effekt von Spionagenetzwerke für Belagerungen bauen, schließlich verfüge ich über die Diplomaten.)

    Ob mir das auch gelingt, kann ich frühestens Montag erfahren.
    With a rope around my neck
    I fight the demons in my head

  15. #60
    Auf dem Papier
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    27.817
    (Oberen Beitrag aus der Ghalerie hierher verschoben.)

    Zitat Zitat von ttte Beitrag anzeigen
    Entscheidend zu wissen wäre ja: Hat Frankreich schon seinen Moralbonus durch die Elan-Idee?
    Ich gehe davon aus, schließlich handelt es sich dabei um Frankreichs zweite nationale Idee (und ich schloss bereits die zweite Gruppe ab). Mir erscheint die Frage wichtiger, ob sie nicht auch noch zu einer militärischen Ideengruppe griffen; gerade ein defensives Frankreich könnte weh tun.
    With a rope around my neck
    I fight the demons in my head

Seite 4 von 12 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •