Seite 210 von 213 ErsteErste ... 110160200206207208209210211212213 LetzteLetzte
Ergebnis 3.136 bis 3.150 von 3185

Thema: "PAE Eurasia XL" by brettschmitt

  1. #3136
    Registrierter Benutzer Avatar von JohnDay
    Registriert seit
    26.12.12
    Beiträge
    4.022
    Zu deinen Änderungen und den freien Gebieten die du ansprichst.

    Das mit rot 1 gekennzeichnete Gebiet wird von den KI´s eh schnell besiedelt. Du könntest da Barbarenstädte setzen, wenn du historisch korrekte Städte an der Stelle möchtest. Es ist jedenfalls historisch keltisches Gebiet und dann recht früh eine erste Provinz der Römer die hauptsächlich von Kelten bewohnt war.

    Das mit rot 2 gekennzeichnete Gebiet sollte auch frei bleiben. Du driftest nur in eine Phantasiewelt ab, wenn du da etwas hinsetzt was da nicht hingehört.

    Das mit rot 3 gekennzeichnete Gebiet sollte auch frei bleiben, aus den Gründen wie bei rot 2.

    Im Moment setzt du Persien quasi nach Afghanistan. Das ist natürlich falsch. Die gehören weiter nach Westen. Dafür gehört Baktrien eben nach Afghanistan. Die Parter dagegen kannst du dahin setzen wo du im Moment die Baktrier gesetzt hast. Etwas südlich davon, dann passt das schon.

    Grüße John

  2. #3137
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.09.12
    Beiträge
    3.429
    Zitat Zitat von JohnDay Beitrag anzeigen
    Die Arverner nicht an den Genfer See setzen. Weiter nördlich und dann nach Westen, dann liegst du da richtig mit den Arvernern. Die Arverner siedelten in der heutigen französischen Region Auvergne. Ihr Hauptort war Gergovia
    Ok



    Zitat Zitat von JohnDay Beitrag anzeigen
    Londinium wurde erst 47 n. Chr. von den Römern gegründet. [...] Außerdem der Boudicca-Aufstand ist eben vor allem ein Aufstand der Icener und Trinovanten. Wobei es von den Icenern ausging, da die Römer nach dem Tod des Herrschers der Icener seine Frau Boudica ausgepeitscht und ihre Töchter vergewaltigt haben. Was ist das für ein geschichtlich wichtiger Fakt! Beinahe hätten die Britonen die Römer wieder aus Britannien heraus geworfen! Die würde ich da als Anführerin der Icener schon wegen dem Aufstand setzen.
    Ok, dann setz ich die Icener.
    Mal sehen, vielleicht auch noch den dritten Briten aus Deiner Britania Mini Karte...



    Zitat Zitat von JohnDay Beitrag anzeigen
    Auf Tundra kann man in PAE keine Städte gründen. So kannst du auch große Gebiete frei lassen und das ist eben historisch auch richtig und gewollt.
    Tundra gibts im Norden/Nordosten und in den Gebirgen. Einfach so Tundra ins Land setzen find ich nicht gut. Sorry!



    Zitat Zitat von JohnDay Beitrag anzeigen
    Um zu erreichen, dass eine Civ eine andere früh erobert gehört eben, dass sie sich nicht mögen! Das ist dein Mittel dazu. Du mußt dich nur daran gewöhnen, dann kannst du es auch nutzen zum Wohle derjenigen die die Karte später spielen. Die haben dann den richtigen Lerneffekt wenn sie PAE spielen.
    Ich möchte aber ja, dass sich jedes Spiel anders entwickelt. Wenn da Diplomatieeinstellungen im WB voreingestellt sind, find ich das auch nicht gut! Dann sind ja immer die gleichen Leute Freunde und die gleichen Kriege finden statt.

    Historisch hin oder her... es ist ein Spiel! Und das soll auch wiederspielbar sein und immer wieder unerwartete Gegner oder Freundschaften hervorbringen.
    Durch die Religionen entsehen ja soweiso schon jedes Mal gewisse Allianzen




    Zitat Zitat von JohnDay Beitrag anzeigen
    Im Moment setzt du Persien quasi nach Afghanistan. Das ist natürlich falsch. Die gehören weiter nach Westen. Dafür gehört Baktrien eben nach Afghanistan. Die Parter dagegen kannst du dahin setzen wo du im Moment die Baktrier gesetzt hast. Etwas südlich davon, dann passt das schon.
    Hääh? Nö, Kyros der Perser sitzt mitten in Persien (ungefär da, wo auch Persepolis ist). Die anderen Nationen in Persien sind Parthien und Baktrien (wobei die Baktrier ja eigentlich eher n Reitervolk a la Skythen/Hunnen sind). Parthien sitzt etwas westlich von Theran...



    __________________
    So, hier nochmal die Übersicht.
    Unten in Eritrea setz ich Abyssinien... das passt doch gut, oder?

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 01.jpg (450,5 KB, 66x aufgerufen)
    Geändert von brettschmitt (16. September 2020 um 21:30 Uhr)

  3. #3138
    PAE.Macht.Antike! Avatar von Pie
    Registriert seit
    25.01.08
    Ort
    Noricum
    Beiträge
    14.103
    Sch... doch auf die Etrusker, wenn dir daran liegt, dass ROM mächtig wird! Gibt eh soviel andere Völker!
    Pie's Ancient Europe (PAE)
    Erlebe mit dieser CIV IV Mod(ifikation) hautnah das Zeitalter der Antike bis ins letzte Detail!
    Mit bahnbrechenden Erweiterungen und vielen ein- und erstmaligen Features.


    ... im Übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago wieder aufgebaut werden muss!

  4. #3139
    Registrierter Benutzer Avatar von JohnDay
    Registriert seit
    26.12.12
    Beiträge
    4.022
    Leider muß ich mich noch einmal wiederholen.

    Ich habe hier eine Karte, wirf mal bitte einen Blick darauf brettschmitt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Parthe...ler_Oriens.jpg

    Du siehst darauf wo Parthien gelegen hat. Die gehören also weiter nach Osten und ein kleines Stück tiefer liegen sie auch als bei dir auf der Karte bisher.

    Hier habe ich dir zwei Karten von Baktrien rausgesucht.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:...KingdomMap.jpg
    https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:BactriaMap.jpg

    Schau vor allem auf die zweite Karte. Dich interessiert das Gebiet in Afghanistan. Das nördliche Gebiet der ersten Karte ist später erobert worden. Zunächst und nur das ist für deine Karte wichtig, wo du ja eh von 4 oder 5 tausend vor Christus startest, setzt du die Baktrier also am Besten nach Afghanisten in ihr Kernland.

    Für Persien kämen verschiedene Städte als Startplatz in Frage. Ich würde dir davon am ehesten Persepolis empfehlen. Guckst du hier wo Persepolis wirklich liegt: https://de.wikipedia.org/wiki/Persepolis
    Siehst du, dass dein Persien im Moment zu weit östlich dafür eingetragen ist? Das müßtest du nach Westen verschieben.

    Dein Assyrien dagegen liegt im Moment zu weit westlich. Das gehört nach Osten verschoben. Siehst du hier am besten mal nach: https://de.wikipedia.org/wiki/Assyrisches_Reich
    Es gehört näher an Babylon heran.

    Äthiopien, also Abyssinien als eigene Nation würde ich dir nicht empfehlen einzubauen. Ich wüßte auch nicht welches Volk du dafür clonen und umbennen wollen würdest. Du hast schlicht weg keine Einheiten für so ein Volk in PAE. Solche Einheiten müßte Pie erst für dich einbauen und mal ehrlich dafür? Ich kann es einfach nicht empfehlen.

    Zitat Zitat von brettschmitt Beitrag anzeigen
    Ich möchte aber ja, dass sich jedes Spiel anders entwickelt. Wenn da Diplomatieeinstellungen im WB voreingestellt sind, find ich das auch nicht gut! Dann sind ja immer die gleichen Leute Freunde und die gleichen Kriege finden statt.

    Historisch hin oder her... es ist ein Spiel! Und das soll auch wiederspielbar sein und immer wieder unerwartete Gegner oder Freundschaften hervorbringen.
    Durch die Religionen entsehen ja soweiso schon jedes Mal gewisse Allianzen
    Lass mich so antworten: Du schreibst es ja selbst. Durch gewissen Spielmechaniken wie die Religion entstehen eh gleiche Gesetzmäßigkeiten. Sich anders zu entwickeln, das macht das Spiel trotzdem jedesmal. Das ändert auch nichts daran, wenn sich gewissen Zivilisationen vom Start her mögen, oder eben nicht mögen. Es liegt ja an dir, ob du da Minus oder Plus 50 zig, oder nur Minus 1 eingibst. Entsprechend groß ist der Einfluß auf die Entwicklung des Spieles. Du machst es aber zu einer Phanasiewelt, wenn sich zum Beispiel die Germanen nicht untereinander bekriegen. Oder wenn Rom und die Etrusker Jahrhunderte lang friedlich neben einander her siedeln und die besten Freunde sind. Ich meine, dann könnest du eh Griechenland die Landfläche aufblähen und statt sie aus zum Beispiel 25 Plots auf 70 Plots ausmalen und so darstellen. Wo ist der Unterschied? Wenn Ober und Unterägypten nicht früh vereint werden, dann hat das doch mit der Realität nichts mehr zu tun und warum gibst du dir dann soviel Mühe vorher die Karte so akkurat zu zeichnen, wenn es doch nur eine Phantasiewelt wird die du gemacht hast? In der Geographie willst du es möglichst genau haben, aber in der Historie ist es dir völlig egal? Das passt überhaupt nicht zusammen brettschmitt. Auf der einen Seite möglichst genau und auf der anderen Seite völlig egal? Das finde ich komisch und es ist eben doch nur eine Phantasiebubblewelt die du dann gar nicht so genau in der Geographie hättest gestalten müssen vorher.
    Vor allem würdest du sehen, selbst wenn du in der Diplomatie gewisse Einstellungen vorgibst, dann wird sich das Spiel trotzdem immer unterschiedlich gestalten. Dafür müßtest du es aber mal ausprobieren. Probiere es doch erstmal aus und mache ein Testspiel, doch dazu kommt es nicht, wenn du das aus den falschen Gründen heraus von vorne herein ablehnst. Du gibst damit als Kartenersteller das wichtigste Mittel aus der Hand was du hast und das auch nur ohne mal einen Versuch unternommen zu haben. Wenn Etrusker und Römer ewig friedlich nebeneinander her leben und siedeln ohne je einen Krieg ausgefochten zu haben ist das eine Bubblephantasiewelt. Dabei könntest du daraus etwas machen, was die Geschichte wieder gibt. Unterschiede in den Spielen würdest du trotz Vorgaben in der Diplomatie feststellen, aber dafür müßtest du es erstmal ausprobieren!
    Mal würden die Etrusker einige Städte der Römer erobern, mal die Römer einige Städte der Etrusker. Mal würde Rom die Etrusker auslöschen und ein anderes mal geschähe das vielleicht anderes herum. In einem anderen Spiel würden sich die beiden vielleicht schlagen, wenn du die diplomatischen Vorgaben gemacht hättest, aber keiner Partei würde es gelingen, auch nur eine Stadt des anderen einzunehmen. Das Spiel würde sich also trotzdem jedesmal anders entwickeln, auch wenn du da Vorgaben einstellen würdest. Am unrealistischten wäre es aber, wenn Rom und die Etrusker die besten Freunde wären. Das hat dann mit der Antike nicht mehr viel zu tun, mehr mit einer Phantasiewelt, sorry.

    Zitat Zitat von brettschmitt Beitrag anzeigen
    Tundra gibts im Norden/Nordosten und in den Gebirgen. Einfach so Tundra ins Land setzen find ich nicht gut. Sorry!
    Auch da, wenn sich zum Beispiel germanische Stämme auf riesigen Flächen ausbreiten wo sie gar nicht hingehören, was ist die Karte dann? Eine riesige Phantasiewelt die mit der Realität nichts zu hat. Du kannst das steuern als Kartenhersteller, aber wenn du nicht willst, bleibt es eben nur ein Phantasiegebilde. Nur verstehe ich dann nicht, warum du dir soviel Mühe gibst vorher zum Beispiel die Küste so genau einzuzeichnen. Es ist doch egal, ob du die Alpen überhaupt einzeichnest, wenn du völlig unrealistische Zustände zuläßt. Dabei könntest du es besser machen. In der Antike gab es nun mal weniger Menschen als heute. In der Antike waren große Landstriche nun mal unbesiedelt. Darauf solltest du Rücksicht nehmen, wenn du ein Antiker Spiel erstellst. Das ist meine Meinung dazu. Du mußt natürlich selbst entscheiden, aber vielleicht sollte deine Karte lieber in einer anderen mod verwendet werden die eben nicht von der Antike handelt? Mehr in der Neuzeit, da kannst du fast alles besiedeln, aber in der Antike? Das passt nicht! Überhaupt nicht wenn du mich fragst.

    Grüße John
    Geändert von JohnDay (16. September 2020 um 23:39 Uhr)

  5. #3140
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.09.12
    Beiträge
    3.429
    Zitat Zitat von JohnDay Beitrag anzeigen
    Leider muß ich mich noch einmal wiederholen...
    Hmmm... Verdammt! Du bist aber auch genau
    Also gut: Persien nen ticken nach links, Assyrer tick nach rechts unten, den Parther nach rechts...

    Aber Baktrien ist ein Problem. Nach Deiner zweiten Karte liegt die Hauptstadt in Tadschikistan
    Das ist leider gar nicht richtig drauf auf meiner Karte. Durch die Krümmung ist das Gebiet in der Gagend hinter dem Kaspischen Meer halt auch sehr verzerrt.
    Hab Baktrien mal nach rechts oben versetzt


    Für Abyssinien würd ich einfach den Nubier kolonen...



    Zitat Zitat von JohnDay Beitrag anzeigen
    Du machst es aber zu einer Phanasiewelt, wenn sich zum Beispiel die Germanen nicht untereinander bekriegen. Oder wenn Rom und die Etrusker Jahrhunderte lang friedlich neben einander her siedeln und die besten Freunde sind. Ich meine, dann könnest du eh Griechenland die Landfläche aufblähen und statt sie aus zum Beispiel 25 Plots auf 70 Plots ausmalen und so darstellen. Wo ist der Unterschied? Wenn Ober und Unterägypten nicht früh vereint werden, dann hat das doch mit der Realität nichts mehr zu tun und warum gibst du dir dann soviel Mühe vorher die Karte so akkurat zu zeichnen, wenn es doch nur eine Phantasiewelt wird die du gemacht hast? In der Geographie willst du es möglichst genau haben, aber in der Historie ist es dir völlig egal?
    [...]
    Vor allem würdest du sehen, selbst wenn du in der Diplomatie gewisse Einstellungen vorgibst, dann wird sich das Spiel trotzdem immer unterschiedlich gestalten. Dafür müßtest du es aber mal ausprobieren.
    Naja, Historie völlig egal ist mir nicht! Aber der Verlauf eines Spiel sollte sich meiner Meinung nach nicht unbedingt nach der Historie richten. Sonst wäre ja jedes Spiel gleich und man wüsste von Anfang an, wer gewinnt.


    Also mal nachdenken:
    Bei den Germanen gibts ja drei Relis: Germanisch, Keltisch, Gallisch. Dadurch entstehen ja jedes mal etwas unterschiedliche Gemeinschaften, je nach Verbreitung... Und Kriege gibts da immer irgendwo.
    Auch Rom und Etrusker hatten in meinen Spielen fast immer Krieg wegen unterschiedlicher Reli. Rom war meist Griechisch, der Etrusker Keltisch oder ähnliches.

    In Ägypten und Griechenland geb ich Dir Recht. Da könnte man evtl nachhelfen, weil die ja definitiv die gleiche Reli haben werden. Da werd ich das mal ausprobieren!

    Hast Du Erfahrung mit der Diplomatieinstellung?
    Wieviel Feindschaft soll ich da geben? So, dass es halt am Anfang richtig rappelt und vielleicht einer den anderen erobert... aber wenn nicht, sollen sie ja nicht das ganze restliche Spiel dumm gegeneinander Krieg führen und nix anderes machen





    Zitat Zitat von JohnDay Beitrag anzeigen
    wenn sich zum Beispiel germanische Stämme auf riesigen Flächen ausbreiten wo sie gar nicht hingehören, was ist die Karte dann? Eine riesige Phantasiewelt die mit der Realität nichts zu hat.
    [...]
    Wenn Etrusker und Römer ewig friedlich nebeneinander her leben und siedeln ohne je einen Krieg ausgefochten zu haben ist das eine Bubblephantasiewelt.
    [...]
    Es ist doch egal, ob du die Alpen überhaupt einzeichnest, wenn du völlig unrealistische Zustände zuläßt. Dabei könntest du es besser machen. In der Antike gab es nun mal weniger Menschen als heute. In der Antike waren große Landstriche nun mal unbesiedelt.
    Ja, je länger ein Spiel andauert, desto mehr driftet es von der wirklich geschehenen Geschichte ab... Aber das ist doch ok so! Es ist immer wieder das alte: "was wäre, wenn?". Das ist doch kein Szenario hier, sondern eine freie Map... Die allerdings bestmögliche Bedigungen vorgeben soll, dass es sich dann eben relativ realistisch entwickeln "KÖNNTE"

    Und ja... im Endeffekt ist es im späten Spiel eine Phantasiewelt, wie Du sagst.
    Allerdings KEINE Bubblewelt! Bubblewelten sind Deine Karten, weil Du immer Griechenland und andere wichtige Orte extrem aufblähst
    [edit] darauf brauchst Du nicht antworten, ich kenn ja Deine Meinung über aufgeblähtes Griechenland Ich hab es sogar auch ein klein wenig größer gemacht


    __________
    Hier die Änderungen:

    Bild



    Zitat Zitat von Pie Beitrag anzeigen
    Sch... doch auf die Etrusker, wenn dir daran liegt, dass ROM mächtig wird! Gibt eh soviel andere Völker!
    Nö, jetzt haben ja auch Griechen und Ägypter nen Gegner... da lass ich jetzt nicht den Etrusker weg!

    Wobei?
    Ein wirklich mächtiger Römer wär schon auch cool
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 01.jpg (898,4 KB, 63x aufgerufen)
    Geändert von brettschmitt (17. September 2020 um 00:37 Uhr)

  6. #3141
    Registrierter Benutzer Avatar von JohnDay
    Registriert seit
    26.12.12
    Beiträge
    4.022
    Als Faustpfand für die Diplomatieeinstellungen: Je höher die Zahl desto heftiger positiv wie negativ ist die Reaktion. Also -1 oder +1 ist eine ganz ganz seichte Einstellung. Ein Krieg bei -1 ist möglich, aber wirlich nicht zwingend. Ein -3 geht schon mehr in Richtung Krieg. Um sicherer zu sein, dass ein Krieg immer wahrscheinlicher wird, würde ich -5 und höher geben. Die Wahrscheinlichkeit für Krieg steigt dann halt mit der Anzahl. Wenn du einen Krieg unbedingt haben willst gehst du aber eher in Richtung -30 und höher. Werte ab 5 sind schwerer wieder abzubauen allein durch ihre Anzahl, während ein -1 ein Zufallsergebnis später aufgehoben sein kann. Beispiel: Unsere Nachbarn leiden Hunger, wie schicken ihnen Nahrung und steigen dadurch in ihrer Gunst. Wenn du sehen willst, wie die Civ´s zueinander stehen, gehst du mit dem Mauszeiger auf die Civ rechts unten auf der Karte, wenn du sie aktiviert hast. In der Diplomatie steht da dann im Spiel im Mouseover: Vergangene Ereignisse blah blah blah. Jahre des Friedens haben unsere Beziehungen gestärkt. Ihr habt euch geweigert uns im Krieg beizustehen. Unsere geöffneten Grenzen blah blah blah. Ihr habt uns den Krieg erklärt. Und so weiter. Jede Aktion vergibt Punkte positive wie negative.

    Also absolut seichte Einstellung sind 1 und 2. Ab Einstellungen der Menge 3 und höher wird es schwieriger sie durch Taten wieder aufzuheben. Nicht aufhebbar sind so Sachen wie mit 30 Plus oder Minus. Also an sich sind sie schon aufhebbar, aber bis dahin läuft dann doch bestimmt ein Krieg bei einer Minus Einstellung und durch den Krieg gibt es dann ja noch mehr Minus. Also schwierig das aufzuheben, wenn aber auch nicht unmöglich.

    Ansonsten Probespielen. Wenn es noch nicht das gewünschte Ergebniss gab. Dann die Einstellung erhöhen.

    Grüße John
    Geändert von JohnDay (17. September 2020 um 02:09 Uhr)

  7. #3142
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.09.12
    Beiträge
    3.429
    Zitat Zitat von JohnDay Beitrag anzeigen
    Ansonsten Probespielen. Wenn es noch nicht das gewünschte Ergebniss gab. Dann die Einstellung erhöhen
    Jo jo... leicht gesagt! Erstmal muss ich die Karte bauen


    __________
    Damit wollt ich vorhin mal anfangen...
    Und da merk ich: Mein Raster hatte in der X-Achse nur 9 Felder -> sehr bescheuert

    Dann hat die Karte also doch nur 220x120 Felder.
    Das konnte ich sogar selber anpassen. Einfach in der Datei geändert

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 01.jpg (794,9 KB, 60x aufgerufen)

  8. #3143
    PAE-Enthusiast Avatar von Nycan
    Registriert seit
    21.09.10
    Ort
    kleinster StSt
    Beiträge
    2.070
    Zitat Zitat von brettschmitt Beitrag anzeigen
    Jo jo... leicht gesagt! Erstmal muss ich die Karte bauen
    In meinen Spielen ist mir aufgefallen, dass der Hebräer immer deutlich schwächer als der Phönizier ist. Aktuell schickt sich Hiram an, seine sechste Stadt (in Runde 200) zu gründen - der Hebräer hat immer noch nur Jerusalem.
    Du musst ja nicht unbedingt das Gelände aufwerten, aber vielleicht über Einheiten oder Technologien einen kleinen Vorteil geben.

  9. #3144
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.09.12
    Beiträge
    3.429
    Zitat Zitat von Nycan Beitrag anzeigen
    In meinen Spielen ist mir aufgefallen, dass der Hebräer immer deutlich schwächer als der Phönizier ist. Aktuell schickt sich Hiram an, seine sechste Stadt (in Runde 200) zu gründen - der Hebräer hat immer noch nur Jerusalem.
    Ja, das ist gewollt. Der Phönizier ist meiner Meinung nach wichtiger, als der Hebräer. Deshalb hat er bessere Startbedingungen... Das wird sich auf dieser neuen Karte jetzt öfter mal ergeben, dass der eine Nachbar besser ausgerüstet ist, als der andere. Ich will ja versuchen, dass es mal frühere Eroberungen gibt... vor allem bei sehr nah aneinander gelegenen Civs

  10. #3145
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.09.12
    Beiträge
    3.429
    Und dann geht es also wieder los... wie immer in England

    Da beim Cursor wird der Icener starten.
    Sooo viel größer als die XXL kommt mir das jetzt aber noch nicht vor

    Bild


    [edit] TXT_KEY Küste ist auch gefixt, oder Pie? (siehe oben links)

    Übrigens ist die Karte standardmäßig komplett mit Tiefem Ozean... Scheinbar macht das PAE automatisch, wenn kein Land in Sicht ist



    _________
    So, jetzt auch mit Irrenland...

    Bild



    ____________
    Noch viel zu tun

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 03.jpg (718,8 KB, 51x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 02.jpg (126,9 KB, 57x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 01.jpg (228,2 KB, 57x aufgerufen)
    Geändert von brettschmitt (18. September 2020 um 01:07 Uhr)

  11. #3146
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.09.12
    Beiträge
    3.429
    Die Nord- und Ostsee zusammengeschraubt

    Immernoch der Icener beim Cursor...

    Bild



    ___
    Die Insel da oben vergessen...

    Bild




    ___________
    Wie wäre es, hier in Dänemark die Insel mit dem Festland zu verbinden? Im Sinne von niedrigerem Wasserspiegel in der Antike

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 02.jpg (258,8 KB, 50x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 01.jpg (275,2 KB, 50x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 03.jpg (269,8 KB, 50x aufgerufen)
    Geändert von brettschmitt (18. September 2020 um 03:07 Uhr)

  12. #3147
    Registrierter Benutzer Avatar von JohnDay
    Registriert seit
    26.12.12
    Beiträge
    4.022
    Also ich hätte da keine Probleme mit, wenn du die Insel mit dem Festland an der Stelle verbindest. Warum nicht ... Die Ki hat sonst eh Probleme damit.

    Was ich dir neulich übrigends glatt noch unterschlagen habe, viel mir heute Nacht noch wieder ein. Massilia! Das heutige Marseille. Das ist zum einen eine ursprünglich frühe griechische Siedlung. Es lebten also nicht nur Kelten an dieser Küste wie ich erst schrieb, zum anderen wäre das eine Möglichkeit dort eine Zivilisation für dich zu setzen. Entweder als eine einzelne Barbarenstadt Massilia, oder als eine Zivilisation als griechischer Clon, oder als keltisch / gallischer Clown einer Zivilisation. In der Legende der Stadt heißt es, dass eine keltische Fürstin einen griechischen Neuankömling heiratete und darüber wurde die Stadt gegründet. Deshalb sind auch kulturelle Einflüsse beider Zivilisationen in der Stadt vereint. Sie entwickelte sich rasch zu einer einer großen Stadt mit viel Einfluß bis ins Hinterland und gründete zwischen Hispanien und Italien sogar eigene Kolonien. Selbst als die Römer schon lange das Gebiet um Massilia in ihre Hand bekommen hatten, dauerte es noch Recht lange bis Massilia selbst unter den Einfluß Roms geriet.

    Ich habe dir das hiermit und der Vollständigkeit halber noch einmal nachgereicht. Vielleicht gefällt es dir ja und du hattest ja gefragt, was dort sonst noch hingehören könnte.

    Grüße John

  13. #3148
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.09.12
    Beiträge
    3.429
    Zitat Zitat von JohnDay Beitrag anzeigen
    Also ich hätte da keine Probleme mit, wenn du die Insel mit dem Festland an der Stelle verbindest. Warum nicht ... Die Ki hat sonst eh Probleme damit.
    Find ich auch! Dann wird genau da die Hauptstadt der Jüten liegen!
    Eine Nordseefahrernation... die ersten Wickinger




    Zitat Zitat von JohnDay Beitrag anzeigen
    Was ich dir neulich übrigends glatt noch unterschlagen habe, viel mir heute Nacht noch wieder ein. Massilia! Das heutige Marseille. Das ist zum einen eine ursprünglich frühe griechische Siedlung. Entweder als eine einzelne Barbarenstadt Massilia, oder als eine Zivilisation als griechischer Clon, oder als keltisch / gallischer Clown einer Zivilisation.
    Ok gerne! Da setze ich gern noch ne Nation... aber wie heisst die?

    Wer hier am Ende Gallischer, Keltischer oder Germanischer Clown wird, das muss man sich sowieso nochmal überlegen... wegen Religionen sollte es gut durchmischt sein, damit hier nie wirklich Frieden ist... und immer etwas Action

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 01.jpg (575,7 KB, 37x aufgerufen)
    Geändert von brettschmitt (19. September 2020 um 02:20 Uhr)

  14. #3149
    PAE-Enthusiast Avatar von Nycan
    Registriert seit
    21.09.10
    Ort
    kleinster StSt
    Beiträge
    2.070
    Wie die Nation dann heißen soll, kann ich dir nicht helfen, aber für Konfliktpotential dürfte ein griechischer Klon in Marseille sorgen

  15. #3150
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.09.12
    Beiträge
    3.429
    Ja... das muss ich mir noch überlegen, wer da nach Marseille hin kommt. Nehm gern Vorschläge an


    ________
    Etwas weitergemalt. Frankreich, Spanien, Italien...

    Die Karte ist schon doch deutlich größer, merk ich langsam. Man bekommt selbst mit 100% FOV nicht mehr allzuviel drauf, ohne in die Wolken zu gehen

    Bild


    [edit] Malle ist vielleicht etwas groß geraten. Da passen ja fast 4 Städte drauf




    ___________
    Ok, Malle etwas kleiner gemacht...

    Und das ist jetzt 100% FOV letzte Zoomstufe vor den Wolken
    Mehr als Spanien passt nicht drauf!

    Bild



    _____________
    Die Ägäis und Griechenland sind ganz gut gelungen, wie ich finde
    Cursor ist bei Athen.

    Bild






    ________
    So... und damit ist das Mittelmeer umrundet

    Bild





    ____
    Wenn das klappt, dass ich Barbarenstädte am wachsen hindern kann, würd ich die so einstellen:

    Bild



    Evtl. geht das ja echt über ein Gebäude, das nur Barbaren haben können... und dem geb ich dann (mehr oder weniger) extrem Minus auf Nahrung
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 01.jpg (454,7 KB, 27x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 02.jpg (230,6 KB, 27x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 03.jpg (275,6 KB, 25x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 04.jpg (748,6 KB, 25x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 05.jpg (806,6 KB, 25x aufgerufen)
    Geändert von brettschmitt (19. September 2020 um 16:46 Uhr)

Seite 210 von 213 ErsteErste ... 110160200206207208209210211212213 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •