Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Lieblingsstrategie oder auch zu welchem Zeitpunkt machst du deine Gegner platt.

  1. #1
    CIV Veteran Avatar von XXGonzoXX
    Registriert seit
    19.10.10
    Ort
    Freiberg a.N.
    Beiträge
    410

    Lieblingsstrategie oder auch zu welchem Zeitpunkt machst du deine Gegner platt.

    Hallo Freunde des gepflegten Strategiespiels,

    Mich würde interessieren mit welchen Einheiten ihr am liebsten Krieg führt?

    Also ich führe gerne Krieg sobald die Bomber erfunden worden sind. Sie sind effektiv und du brauchst nicht viele Einheiten um schnell voran zu kommen. Angriff und Verteidigung sind mit diesen Einheiten sehr einfach.

    Gruß

    Gonzo
    Realität ist da, wo der Pizzamann herkommt.

  2. #2
    Hegemon mit Eierkopf Avatar von Fonte Randa
    Registriert seit
    09.03.05
    Ort
    Forunkel am Arsch der Demokratie im Landeshauptdorf der Börde
    Beiträge
    19.188
    Ich spiele gerne antike Kriege. Also spätestens mit Bogis und einigen Kriegern geht auf die Hatz. Die werden dann je nach Lage später mit Rammen unterstützt und frühzeitig zum Schwerti gemacht. Das mache ich, bis der gesamte "Heimatkontinent" befreit ist. Dann wird einfach vor sich hin gedaddelt, bis mit dem Arsenal eine Fregatten/Freibeuter/Karavellen-Seemacht herausgetonnt wird. Ritter im Schlepptau, geht es damit zum Nachbarkonti. Dort wird an einer Seite angefangen und sich dann einmal an den Küsten und gleichzeitig durchs Landesinnere gefressen bis zum anderen Ende. Wenn möglich wird sogar von "hinten" noch eine weitere Front aufgemacht. Meist überrede ich noch vorhandene StSt, bei dem Spaß mitzumischen. Das bindet komplett die Ressourcen der KI.

    Manchmal geht mit mir das Buildern durch, dann komme ich erst mit Schlachtschiffen (alles ehemalige Fregatten oder Quadri) und Panzern (ehemalige Ritter/Streitis) zum Angreifen. Luftwaffe baue ich meist gar nicht, kommt einfach zu spät. Ari+Ballon hat eigentlich auch eine sehr durchschlagende Wirkung. Und Panzer mit Konvoi ist auch extrem schnell...
    hier steht eine Signatur und hier steht keine Homepage

    Die EG-Bildungsminister: Lesen gefährdet die Dummheit!



  3. #3
    Terrorisierter Benutzer Avatar von Porzellanfritte
    Registriert seit
    01.09.14
    Beiträge
    1.164
    Zitat Zitat von Fonte Randa Beitrag anzeigen
    Ich spiele gerne antike Kriege. Also spätestens mit Bogis und einigen Kriegern geht auf die Hatz. Die werden dann je nach Lage später mit Rammen unterstützt und frühzeitig zum Schwerti gemacht. Das mache ich, bis der gesamte "Heimatkontinent" befreit ist. Dann wird einfach vor sich hin gedaddelt, bis mit dem Arsenal eine Fregatten/Freibeuter/Karavellen-Seemacht herausgetonnt wird. Ritter im Schlepptau, geht es damit zum Nachbarkonti. Dort wird an einer Seite angefangen und sich dann einmal an den Küsten und gleichzeitig durchs Landesinnere gefressen bis zum anderen Ende. Wenn möglich wird sogar von "hinten" noch eine weitere Front aufgemacht. Meist überrede ich noch vorhandene StSt, bei dem Spaß mitzumischen. Das bindet komplett die Ressourcen der KI.

    Manchmal geht mit mir das Buildern durch, dann komme ich erst mit Schlachtschiffen (alles ehemalige Fregatten oder Quadri) und Panzern (ehemalige Ritter/Streitis) zum Angreifen. Luftwaffe baue ich meist gar nicht, kommt einfach zu spät. Ari+Ballon hat eigentlich auch eine sehr durchschlagende Wirkung. Und Panzer mit Konvoi ist auch extrem schnell...
    Da kann ich mich eigentlich nur anschließen. Meistens passiert es aber, dass das Buildern mit mir durchgeht.
    Wer selbstständig ist, arbeitet selbst und ständig.

  4. #4
    ehemals Civmagier Avatar von Thurid
    Registriert seit
    02.01.19
    Ort
    Dumflaken an der Dödel
    Beiträge
    3.473
    Bei mir ist es eher so dass ich bei civs die ich noch nie gespielt hab erst mal auf die SE warte.
    Bei civs die ich schon kenne und deren SE schlecht ist warte ich dann auch meistens auf Flugzeuge.

    Die Macht ist nichts was man erwirbt, wegnimmt, teilt, was man bewahrt oder verliert; die Macht ist etwas, was sich von unzähligen Punkten aus, und im Spiel ungleicher und beweglicher Beziehungen vollzieht.


    -Darth Vader.

    Der angerufene Teilnehmer antwortet nicht.

    -Gott.

  5. #5
    Strippenzieher Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    3.636
    Generell warte ich eigentlich immer auf frische Upgrades/Einheiten bevor ich los schlage. Z.b. bei einem frühen Krieg mit dem Upgrade von Kriegern zu Schwertis oder mit Reitern. Wenn man gezielt darauf forscht, hat man damit meistens einige Runden lang einen großen Vorteil bzw gegen die höheren KIs weniger Nachteile
    Am besten sind das dann auch Einheiten mit großer Reichweite, damit man Gegner überraschend erwischen kann. Solange die Ramme noch wirkt, braucht man eigentlich nicht unbedingt langsame Fernkämpfer dazu, wobei man halt bei einer reinen Kav-Armee auf Speere aufpassen muss.
    Ab Artis dann einfach zwei oder drei mit nem Ballon dabei einpacken, ein paar Nahkämpfer zum Blocken der Gegner und fürs Einmaschieren in die Städte mitnehmen und man zerschießt eigentlich schon alles, was die KI rankarrt.
    Bomber sind auch meistens sehr effektiv.
    Wohlgemerkt gilt das alles gerade erstmal für den SP, im MP habe ich (Ko-op ausgenommen) erst 3 Spiele komplett fertig gespielt und kenne mich bei weitem nicht so gut aus wie gegen die KI.
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    Abgeschlossen:


    Laufend:
    Achtung Spoiler:

  6. #6
    One of Hogan's Heroes Avatar von Captain
    Registriert seit
    27.03.03
    Beiträge
    7.443
    So oder so, es gibt nichts besseres als den guten Reiter-Rush. Reiter sind mit der Karte schnell und billig zu bauen.
    Die Kontereinheiten halten sich in Grenzen bzw sind sogar eher sehr anfällig gegen banale Bogenschützen, und Städte einnehmen geht fix.
    Sollten Stadtmauern dazu kommen, kommt halt noch ein Belagerungsturm an dem die Pferde dann hochreiten
    Und sollten die Städte doch nicht einzunehmen sein, kann man super noch das ganze Land kaputtplündern.

    Ansonsten sind Fregatten-Rushs auch immer sehr gut. Und dabei braucht man gar nicht aufs Arsenal zu warten/schauen.
    Man kann bei genug Hafengold es eh gut timen, dass man sich schnell ne riesige Fregatten/Karavellenflotte zulegen kann,
    +Reiter/Ritter um auch nicht Küstenstädte einzunehmen. Von den heruntergebranten Städten erholt sich der Gegner eh nie.

    Bombarden oder Ari + Ballons ist auch eine feine Sache. Aber da dann bitte auch wieder beachten: Man baut stets die alte Einheit und upgraded dann mit 50% Upgradekarte.
    Aus Platzmangel sind auch manchmal Korps oder Armeen sinnvoll.

    P.S.: Alles natürlich nur für Multiplayerspiele. Gegen die KI kannst ja mit fast allem gewinnen.

  7. #7
    Strippenzieher Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    3.636
    Zitat Zitat von Captain Beitrag anzeigen
    Aus Platzmangel sind auch manchmal Korps oder Armeen sinnvoll.
    Ich würde sogar soweit gehen, dass die IMMER sinnvoll sind. Man macht zwar "nur" ca 150% Schaden, dafür bekommt man aber auch nur noch ca 66,67%. Damit braucht man wesentlich weniger Pausen zum Heilen zwischendurch und ist insgesamt schneller. Außerdem kann man Veteranen mit frisch ausgebildeten Truppen koppeln und verliert dabei keine Erfahrungsstufe, damit kämpft der Nachschub direkt mit mehreren Beförderungen.
    Zusätzlich dazu spart man natürlich auch Platz, wie Captain schon gesagt hat. Man braucht daher dann auch weniger Supporteinheiten, muss weniger Befehle erteilen und zahlt weniger Einheitenunterhalt.
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    Abgeschlossen:


    Laufend:
    Achtung Spoiler:

  8. #8
    One of Hogan's Heroes Avatar von Captain
    Registriert seit
    27.03.03
    Beiträge
    7.443
    Zitat Zitat von Buktu Beitrag anzeigen
    Ich würde sogar soweit gehen, dass die IMMER sinnvoll sind. Man macht zwar "nur" ca 150% Schaden, dafür bekommt man aber auch nur noch ca 66,67%. Damit braucht man wesentlich weniger Pausen zum Heilen zwischendurch und ist insgesamt schneller. Außerdem kann man Veteranen mit frisch ausgebildeten Truppen koppeln und verliert dabei keine Erfahrungsstufe, damit kämpft der Nachschub direkt mit mehreren Beförderungen.
    Zusätzlich dazu spart man natürlich auch Platz, wie Captain schon gesagt hat. Man braucht daher dann auch weniger Supporteinheiten, muss weniger Befehle erteilen und zahlt weniger Einheitenunterhalt.
    Naja, ich würde trotzdem sagen: Je nach Situation

  9. #9
    Terrorisierter Benutzer Avatar von Porzellanfritte
    Registriert seit
    01.09.14
    Beiträge
    1.164
    Eher je nach Spielziel. Wenn man immer nur ein paar Einheiten hatte und eigentlich auch nicht vor hat, neue zu bauen/kaufen, dann bleibt es bei mir größenteils auch bei Einzelkämpfern, bis zum Punkt, falls er kommt, an dem ich mich entschließe, über Eroberungen zu gewinnen.
    Wer selbstständig ist, arbeitet selbst und ständig.

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von Trismegistos
    Registriert seit
    18.11.10
    Beiträge
    3.412
    Ja, ich versuche auch immer mal wieder ne neue Herangehensweise je nach Civ und angestrebtem Sieg. Wenn ich aber so eher planlos vor mich hin spiele, kommt oft im Mittelalter bis früher Neuzeit so eine Phase, wo ich mich einerseits eineengt fühle und die Städte der Nachbarn verlockend werden und ich andererseits die Ressourcen habe, einen Krieg vorzubereiten, ohne dem unbedingt alles unterzuordnen. In der Phase schlucke ich dann oft einen Nachbarn und dann ist der Rest meistens leicht - entweder weiter erobern oder wieder zum Buildern übergehen.

  11. #11
    Moderator Avatar von viktorianer
    Registriert seit
    14.07.07
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.505
    Ich führe Kriege, wenn die mir ein Vorteil bringen. Gegen KI also fast durchgehend, mit Pausen um Bevölkerung zu beruhigen.

    Im MP hat man ja so oder so fast durchgehend Krieg.

    Die Frage ist also, wann geht man in die Offensive. Und das ist wesentlich schwieriger, allgemeingültig zu beantworten.


    MP live streams | Civ6: Civ 6 - Allgemeines und Civ 6 Strategien-FAQ | PBEM-Tool : PBEM1 - Russland PBC6 - Ägypten+Sumerien

    Amateurastronomie Blog

    "Eine überragende Kultur kann nicht von außen her erobert werden, so lange sie sich nicht von innen her selbst zerstört hat"

  12. #12
    One of Hogan's Heroes Avatar von Captain
    Registriert seit
    27.03.03
    Beiträge
    7.443
    Zitat Zitat von viktorianer Beitrag anzeigen
    Ich führe Kriege, wenn die mir ein Vorteil bringen. Gegen KI also fast durchgehend, mit Pausen um Bevölkerung zu beruhigen.

    Im MP hat man ja so oder so fast durchgehend Krieg.

    Die Frage ist also, wann geht man in die Offensive. Und das ist wesentlich schwieriger, allgemeingültig zu beantworten.
    Die Frage ist nicht wann, sondern wo geht man in die Offensive.

  13. #13
    Moderator Avatar von viktorianer
    Registriert seit
    14.07.07
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.505
    Zitat Zitat von Captain Beitrag anzeigen
    Die Frage ist nicht wann, sondern wo geht man in die Offensive.
    Wenn man das wo gefunden hat, ist das wann nicht immer erreicht Emoticon: teach

    Aber das ist ja gerade das Thema hier. Kann ich aber nicht einfach beantworten.


    MP live streams | Civ6: Civ 6 - Allgemeines und Civ 6 Strategien-FAQ | PBEM-Tool : PBEM1 - Russland PBC6 - Ägypten+Sumerien

    Amateurastronomie Blog

    "Eine überragende Kultur kann nicht von außen her erobert werden, so lange sie sich nicht von innen her selbst zerstört hat"

  14. #14
    CIV Veteran Avatar von XXGonzoXX
    Registriert seit
    19.10.10
    Ort
    Freiberg a.N.
    Beiträge
    410
    Zitat Zitat von viktorianer Beitrag anzeigen
    Wenn man das wo gefunden hat, ist das wann nicht immer erreicht Emoticon: teach

    Aber das ist ja gerade das Thema hier. Kann ich aber nicht einfach beantworten.
    Ja, diese Situation kommt oft vor. Vor allem wenn man zu einem umpassenden Moment eine Einladung bekommt die du nur zu gerne Annehmen willst, aber eigentlich nicht kannst weil du grad mit was ganz anderem beschäftigt bist.
    Realität ist da, wo der Pizzamann herkommt.

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.03.11
    Beiträge
    545
    So richtig gerne kämpfe ich eigentlich gar nicht. Mir wird das auf Dauer einfach zu wuselig mit all den Einheiten. Wenn ich Krieg führe dann meist einen sehr früh, weils auf SG 7/8 ohne kaum geht und dann häufiger noch einen gegen späte Mitte/Ende des Spiels. Dann benutzte ich eigentlich am liebsten die Bomber. Mit denen ist es so einfach Städte einzunehmen das ich mich wirklich frage ob es so schwer ist, der KI beizubringen Anti-Luft Einheiten zu bauen.

    Schiffkampf mag ich eigentlich auch recht gerne. Auf Inselkarten kommt es dann auch schon eher mal vor das ich häufiger kämpfe. Wenngleich der Schiffskampf auch viel zu einfach ist.

    Normale Bodenkämpfe fand ich in jedem Civ immer schon super langweilig und vermeide diese sofern es geht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •