Seite 1 von 14 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 210

Thema: [49] Gemeinsam sind wir stark!!!

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    1.805

    [49] Gemeinsam sind wir stark!!!

    Für das PBEM 49 wurde eine Teamspiel ausgerufen, es haben sich 6 Spieler für 3 Teams gefunden. Jedes Team besteht aus 2 Spieler, jeder bekommt seine eigene Civ. Im Spielsetting sind die Teams entsprechend als Team gewertet, so das auch die Siegbedingungen entsprechend angepasst werden.

    Erstmal die bekannte Wall of Settings:

    Teilnehmer
    Team 1 ( Zulu / Russland ):
    - Buktu (19 - 1 Uhr)
    - jet2space (17 - 22 Uhr)

    Team 2 ( Mongolen / Arabien ):
    - Schlappi (6 - 7 & 18 - 22 Uhr)
    - marchueff

    Team 3 ( Azteken / Korea ):
    - CRoyX76 (16 - 22 Uhr, in Ausnahmefällen auch mal von 5 - 6)
    - Simflaive (kann den ganzen Tag über)

    Einstellungen
    Diplomatie In-game mit Marker
    Spieleranzahl 6
    Schwierigkeit Kaiser
    Anfangszeitalter Antike
    Spieltempo Schnell
    Karte Fraktal
    Kartengröße klein
    Ressourcen Standard
    Weltalter Standard
    Startpunkt Legendär
    Meeresspiegel Normal
    Barbaren An
    Stammesdörfer An

    Zusätzliche Inhalte:
    DLCs: alle
    Rise & Fall

    Mods:
    Play Your Custom Map

    Draft:
    wird nach den DLCs besprochen

    Bans:
    VdG
    Arsenal von Venedig
    Civs (noch offen)

    Da mein Teampartner Simflaive und ich uns entschieden haben, gemeinsam an der Story zu schreiben und hier auch unsere Strategie absprechen wollen, ist die Eröffnung des Threads vor dem Draft erfolgt ( deswegen Platzhalter ). Ich würde gerne die Leserschaft an der Entscheidungsfindung für Strategie und Civs teilhaben lassen. Natürlich muss Simflaive hierzu noch zustimmen, aber ich glaube das ist eine interessante Idee.

    Bei den Teams sehe ich uns eher in der Aussenseiter-Rolle, in beiden anderen Teams sind mit Buktu + Jet2space und Marchueff + Schlappi sehr erfahrene und starke Spieler, die uns alles abfordern werden. Aber man wächst schliesslich mit den Aufgaben, und mit starker Unterstützung der Leserschaft werden wir "gemeinsam stark" sein.
    Geändert von Shakka (14. Dezember 2018 um 08:37 Uhr)

  2. #2
    Tüftler Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    2.601
    Viel Glück euch

    Freue mich schon darauf nach dem Spiel eure Story zu lesen, aber bis dahin bin ich dann hier raus
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    Abgeschlossen:


    Laufend:
    Achtung Spoiler:

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    1.805
    Zitat Zitat von Buktu Beitrag anzeigen
    Viel Glück euch

    Freue mich schon darauf nach dem Spiel eure Story zu lesen, aber bis dahin bin ich dann hier raus

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Schafspelz
    Registriert seit
    21.10.13
    Beiträge
    1.775

  5. #5
    Deep Space Nine Avatar von jet2space
    Registriert seit
    26.08.13
    Ort
    Wien
    Beiträge
    10.125
    Wow, zumindest schonmal die schnellst erstellte stoy ever! *gg*
    Helfe Euch hiermit noch einmal zur Seite 2 bevor ich nun auf ignore-Modus gehe.
    Battle at Antares

    laufende Storys:
    Civ VI:
    Alarmstufe: Rot-Weiß
    Durch den Spiegel

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    1.805
    Zitat Zitat von jet2space Beitrag anzeigen
    Wow, zumindest schonmal die schnellst erstellte stoy ever! *gg*
    Helfe Euch hiermit noch einmal zur Seite 2 bevor ich nun auf ignore-Modus gehe.

    sehr schön danke dir

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von Plusquamperfekt
    Registriert seit
    30.11.18
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    66
    - bevor ich mich aufreg - ists mir lieber gleich egal -

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von Nighty
    Registriert seit
    24.11.16
    Ort
    Schönen Lipperland
    Beiträge
    281

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    1.805
    Wir haben uns nun für ein Auswahl-Verfahren der Civs entschieden, wir können uns als dritte aus Topf 1 einen Kriegstreiber aussuchen:

    Skythen(gebannt), Makedonien, Mongolen, Zulu, Indien (Chandraguptah), Azteken, Sumer, Nubien, Persien

    es darf ein Kriegstreiber gewählt werden. Danach dürfen wir als erste ein Civ aus dem Restetopf wählen.

    Finde das Auswahlverfahren sehr interessant, spannend wird auch werden, wie sich die Teams zusammenstellen.

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.08.17
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    549
    Auch Hallo von mir in die Runde

    Denke auch dass wir es nicht grade einfach haben werden bei den Gegnern, aber wie du schon sagst wir wachsen an unseren Aufgaben

    Kleiner Denkanstoß schon mal vorweg:

    Achtung Spoiler:

    Dahingehend sollten wir auch schon mal darüber nachdenken wer die Kriegstreiber CIV nimmt und wer von uns eher die Builderciv pickt
    Da du der erfahrerene Spieler bist, gebe ich dir da den Vortritt zu äußern welchen Teil du übernehmen magst.
    Momentan dabei mit Story
    PBEM45 Krieg und Frieden im Outback
    PBEM49 Gemeinsam sind wir stark
    PBEM47 Von der Sonne geküsst
    Sucht immer Leute für die Multiplayer Runde hier im Forum -> Hier Lang

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.08.17
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    549
    Meine ersten Überlegungen zu den Kriegstreibern und unserer Wahl:

    Achtung Spoiler:


    Makedonien: Sehr nützlich im stark aggressiven Vorgehen. Wird die frühe Zeit im Spiel unglaublich ausnutzen (müssen?). Der Boni auf die Kriegsmüdigkeit ist hilfreich, die beiden Spezialeinheiten ziemlich stark.

    Persien: Die interne, zusätzliche Handelsroute mit Boni auf und ist sehr praktisch, hilft um Politiken schneller freizuschalten. Von der speziellen Einheit bin ich nicht so begeistert, da sie teurer und auch schwächer als der Schwertkämpfer ist. Finde den Fernkampfangriff ist da ein schwacher Trost. Die Pairidaiza bringt Kultur und Gold und zusätzlich Boni wenn neben Heiliger Stätte, Handelszentrum oder Theaterbezirk. Als Kriegstreiber im Vergleich zu den anderen empfinde ich sie eher als schwach.

    Mongolen: Der Stärkezuwachs der Einheiten ist wirklich enorm, wenn man dazu kommt eine Handelsroute zu senden. Lässt sich jedoch leicht kontern wenn man direkt eine Kriegserklärung schickt bevor die Handelsroute zu Stande kommen kann. Denke so werden unsere Gegner wenn auch verfahren. Das alle Kavallerieeinheiten +5 haben tut da schon eher weh, die Möglichkeit besiegte Einheiten dann auch noch zu rekrutieren macht sie zu einem wirklich schweren Gegner. Das Gebäude Ordu unterstüzt diesen Bonus dann nur noch und die Einheit Keshig ist mit der schnelleren Bewegung auch wirklich gut. Denke die Mongolen sind als erstes weg. Start-Bias sind nach meiner Erfahrung viel Grasland aber auch Hügel, bin etwas unsicher ob positiv oder negativ.

    Zulu: Durch den extra Bonus auf Loyalität hilft es enorm beim halten von eroberten Städten. Das frühere freischalten von Korps und Armeen ist wirklich gut, dass sie beim erobern einer Stadt automatisch zu einem Korps oder Armee werden ist ziemlich OP. Die Einheit Impi ist klasse, würde gegen den Mongolen enorm helfen und ist zudem günstiger und levelt schneller. Der Ikanda unterschützt diese Boni zudem enorm. Denke die Zulu sind als zweites weg

    Indien: Chandragupta bietet neben Militär einen ziemlichen Bonus auf Glauben, da VdG gebannt ist, ist es nicht ganz so reizvoll, bietet aber auch genug andere praktische Glaubensansätze. Das Erklären eines Territorialen Kriegs bringt Boni auf die Stärke, im MP weniger hilfreich, abgesehen davon dass dafür denunziert werden muss kann das recht leicht umgangen werden. Der Brunnen bietet Nahrung und Glauben. Der Varu ist klasse, kostet aber auch dementsprechend mehr.

    Azteken: Sind ziemlich stark, lassen sich schlecht kontern zu Beginn. Das beschleunigen von Bezirken hilft enorm in der Anfangszeit um Große Generäle zu bekommen oder die erste Religion zu gründen (wobei ohne VdG weniger toll). +1 für jede Luxusressource kann sehr spannend sein. Mit etwas Glück und zwei nah aneinanderliegenden Kontinenten kann man da ziemlich was reißen. Der Eagle Warrior ist natürlich mehr als hilfreich in der Anfangsphase und das rekrutieren von Handwerkern ist auch sehr stark im Spielbeginn. StartBias ist Dschungel, bleibt also viel zum holzen.

    Sumerer: Zerstören von Barbaren Hütten bringt extra Boni wie in Bonus Hütten, die Spezialeinheit ist stark und von Anfang an verfügbar. Hier hofft man jedoch stark auf Barbaren zu Beginn oder aber auf nahe Gegner.
    Das Ziggurat ist perfekt zu Beginn da es und bringt. Hilft ebenfalls beim schnellen Start.

    Nubien: Die 50% auf Fernkämpfer ist toll, die der Pitati sind nur gering höher als normale Bogenschützen dafür deutlich stärker, Bogenschützen Spam ist am Anfang wirklich Pflicht. Ausgleichen kann man die Kosten mit dem Bonus von auf Minen von Luxusressourcen und der extra auf Minen. Mit dem richtigen Platz für die Pyramide sind auch Distrikte unglaublich schnell zu bauen. StartBias ist natürlich Wüste, also eher kontraproduktiv.

    Das erst mal zu meiner Einschätzung. Zulu und Mongolen sind natürlich meine absoluten Favoriten, denke jedoch das werden die beiden sein die zu erst weg sind

    Als zweite CIV bietet sich dann eine CIV mit Boni im Midgame an, vielleicht so etwas wie Australien, Korea etc.
    Sollte der Anfang nicht so verlaufen wie geplant lässt sich damit auch später noch was reißen. Australien wäre zudem der perfekte zweite Part zu dem Mongolen. Da man diesen natürlich direkt mit Krieg kontern will bringt das Australien 100% Bonus.
    Momentan dabei mit Story
    PBEM45 Krieg und Frieden im Outback
    PBEM49 Gemeinsam sind wir stark
    PBEM47 Von der Sonne geküsst
    Sucht immer Leute für die Multiplayer Runde hier im Forum -> Hier Lang

  12. #12
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    1.805
    Erstmal vielen Dank Simflaive für deine sehr gute Einschätzung der Kriegstreiber

    Achtung Spoiler:
    Stimme da voll und ganz deiner Einschätzung zu, auch ich würde die Mongolen wählen. Sollten uns Schlappi und Marchueff mit den Mongolen zuvor kommen, wären die Azteken meine zweite Wahl. Der starke Adler am Anfang würde etwas Sicherheit gewähren, zudem kann man mit den versklavten Handwerkern und der Möglichkeit, mit Handwerkerladungen Bezirke schnell zu bauen einen guten Start hinlegen. Zudem können wir das ganze Spiel vom -Bonus für Luxusgüter profitieren.

    Aus dem 2ten Topf würde ich, wie du richtig geschrieben hast, Australien wählen. Zum einen ist es eine sehr flexible Civ, die von Küsten ( Wohnraum-Bonus) als auch von Inlandstädten ( Outback-Station) einer späten Land-UU ( mit Vorteilen an der Küste und fremdem Territorium ) profitiert. Auch der Appeal-Bonus auf Campus-, Handel-, Heilige Stätte und Theaterbezirke rundet das ganze gut ab. Zusätzlich profitiert die Civ mit 10 Runden 100 % - Produktionsboni von einer Kriegserklärung.

    Werde im Laufe des Tages nochmal die Civs im zweiten Topf durchschauen, eventuell fällt mir ja noch was interessantes ein.

    Also meine Wahl wäre Mongolen/Australien oder Azteken/Australien. Müssten dann nur noch klären, wer welche Civ spielt



    Geändert von CRoyX76 (12. Dezember 2018 um 13:38 Uhr)

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.08.17
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    549
    Achtung Spoiler:

    Mal sehen was Schlappi und marchueff wählen. Bin mit beiden Kombinationen absolut einverstanden. Australien spiele ich ja im Moment auch im PBEM45, darf da dann nur nicht durcheinanderkommen
    Sollten wir Mongolien/Australien spielen, müssen wir uns nur überlegen wie wir uns absichern gegen die Zulu. Die Spezialeinheit Impi (Anti-Kavallerie) könnte uns zu schaffen machen, kommt ja bereits mit Militärtaktik. Da bräuchte Dschinghis definitiv Unterstützung und bis Australiens Einheit kommt vergeht ja ziemlich viel Zeit.

    Bei den Azteken bin ich unsicher wie die sich gegen die Mongolen und Zulu behaupten würden. Da sollte definitiv alles auf frühe Adlerkrieger gehen und alle Luxusressourcen gehen an die Azteken.

    Im Midgame hätte wir eine Lücke in der UU die erst recht spät durch die Digger gefüllt wird. Nationen wie Korea könnten uns in der Mitte gefährlich werden, denke Korea wird sicherlich gepickt. Wenn die Nation in Ruhe buildern kann, sehen wir die Raketen fliegen während wir uns noch Stöcke an die Köpfe kloppen

    Ansonsten sollten wir die Start Bias nicht vernachlässigen, ich weiß nicht ob die Karte von Hundepriester komplett aus dem nichts gekloppt wird, bei Azteken gepaart mit Australien sehe ich sonst ein Problem. Die StartBias der Azteken ist normalerweise Dschungel, der der Australier Küste, Australien ist angewiesen auf schöne Felder, nah am Dschungel werden wir die nicht haben. Da können wir uns aufs holzen gefasst machen, durch den geringeren Nachbarschaftsbonus verlieren wir so aber zu Beginn sicherlich ein wenig Wissenschaft.
    Denke aber auch das sollten wir hinbekommen.

    Ansonsten zügel ich jetzt mal meine Ungeduld und warte erst mal ab, bevor ich alle Szenarien durchgehe und nachher kommt sowieso alles anders

    Bin schon voller Vorfreude und will dass es endlich los geht!

    EDIT: Den Mongolen sollten wir sofort eine Kriegserklärung zukommen lassen, das verhindert jedoch den 100% Produktionsbonus der Australier. Denke den Bonus können wir vergessen :/
    Momentan dabei mit Story
    PBEM45 Krieg und Frieden im Outback
    PBEM49 Gemeinsam sind wir stark
    PBEM47 Von der Sonne geküsst
    Sucht immer Leute für die Multiplayer Runde hier im Forum -> Hier Lang

  14. #14
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    1.805
    Achtung Spoiler:
    Okay Team zwei hat die Mongolen gepickt. Würde bei den Atzteken bleiben, aber deine Einwände zur zweiten Civ haben auch was für sich. Können gerne die Kombo Azteken/Korea wählen, bin eh ein Fan von starker Forschung

    Dann würde ich die Azteken spielen, da ich die Koreaner im 45er spiele, du könntest die Koreaner spielen

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.08.17
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    549
    Achtung Spoiler:

    Oh schwierige Entscheidung. Würde gern die Koreaner spielen, die Fernkampfeinheit ist praktisch im Midgame, wird zeitlich dann mit den Korps und Armeen der Zulu hinkommen oder? Dann hätten wir da noch einen Bonus. Und die Wissenschaft ist nicht zu vernachlässigen.
    Der Boni von den Australiern bringt uns erst dann was, wenn wir auf Team 1 treffen, dort müssen wir ja nicht den ersten Schritt machen, denke aber damit rechnet Team 1 dann auch.

    Problematisch wird es lediglich wenn wir auf die Mongolen gepaart mit den Australiern treffen Das ließe sich wiederum nur verhindern in dem wir selbst die Australier picken. Ansonsten gehe ich stark davon aus dass Team 2 das nach uns tun wird.

    Ich richte mich nach dir. Was sagt dein Bauchgefühl? Meines sagt Korea, bin aber sehr unsicher. Zumal wir dann militärisch eher als letztes dastehen, im Midgame werden wir mit der Kombi auch eher nicht Führend in Militär sein, das sind dann wohl die Zulu, die durch viele Korps und Armeen bis zum Ende führend bleiben könnten. Australien wäre mit den Diggern in der Hinsicht wiederum die bessere Wahl

    Mit Korea stand ich im letzten MP jedoch ziemlich gut dar
    Momentan dabei mit Story
    PBEM45 Krieg und Frieden im Outback
    PBEM49 Gemeinsam sind wir stark
    PBEM47 Von der Sonne geküsst
    Sucht immer Leute für die Multiplayer Runde hier im Forum -> Hier Lang

Seite 1 von 14 1234511 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •