Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 63

Thema: Neue GS Ziv: Maori

  1. #31
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    14.287
    Zitat Zitat von Akropolis Beitrag anzeigen
    Wie wird denn begründet, dass die Maori keine Schriftsteller anheuern dürfen? Für mich gibt es keine logische Notwendigkeit dafür
    Balancing?

    Wandelt Civ nicht immer so auf dem Grat zwischen historischer Freiheit und historischem Determinismus? Ich nehme an, die "logische" Begründung ist, dass die Maori vermutlich keine Bibliotheken gefüllt haben. Das haben die Cree allerdings auch nicht, und dann dürften die Ägypter auch keine Flughäfen bauen und so weiter.

    Genauso ist es aber eine bei genauerer Betrachtung fragwürdige historische Festlegung, dass auf jeden Fall und immer die Schotten die Golfplätze erfinden werden und die Amerikaner die moderne Unterhaltungsindustrie und die Deutschen die Hanse. So gesehen werden bei aller Freiheit (wobei man nochmal hinterfragen könnte, wie "frei" wir Spieler eigentlich tatsächlich in der Technologieerforschung sind) dann doch eine ganze Menge Pflöcke eingerammt.

    Letztlich ist Civ eben keine Simulation, sondern ein Spiel, das nach festen Regeln abläuft, und bei dem die verschiedenen Völker vor allem die Rolle haben, Farbe, Abwechslung und unterschiedliche Herausforderungen mit einzubringen. Als Was-wäre-wenn taugt es vergleichsweise wenig. Da fände ich es tatsächlich viel spannender, sich eine erfolgreiche Zivilisation vorzustellen, die nie das Rad erfunden hat oder niemals Eisen nutzt und sich dann zu fragen, wie das heute aussähe. Das ist aber alles in Civ gar nicht möglich und will Civ auch gar nicht leisten. Es ist letztlich ein brettspielartiges Spiel mit festen Regeln, bei dem es darum geht, innerhalb der Regeln erfolgreich zu sein und Siegpunkte oder Siege zu generieren.

    Aber diese Diskussion führt uns jetzt über die Maori deutlich hinaus.

  2. #32
    Hegemon mit Eierkopf Avatar von Fonte Randa
    Registriert seit
    09.03.05
    Ort
    Forunkel am Arsch der Demokratie im Landeshauptdorf der Börde
    Beiträge
    18.958
    Zitat Zitat von Louis XV. Beitrag anzeigen

    Aber diese Diskussion führt uns jetzt über die Maori deutlich hinaus.
    Weil nicht schriftlich überliefert ist, dass sie die Siegpunkte erfunden haben?
    hier steht eine Signatur und hier steht keine Homepage

    Die EG-Bildungsminister: Lesen gefährdet die Dummheit!



  3. #33
    ...dankt für den Fisch! Avatar von luxi68
    Registriert seit
    24.02.02
    Ort
    SG - Burg
    Beiträge
    31.722
    Zitat Zitat von Louis XV. Beitrag anzeigen
    und dann dürften die Ägypter auch keine Flughäfen bauen und so weiter.
    Warum nicht? In Ägypten gibt es doch Flughäfen.
    .
    Somewhere over the rainbow...
    ...there's no place like home.

    Judy Garland, The Wizard Of OZ

    Ci[Wii]lization @ 1292 6114 9198 7307

  4. #34
    Registrierter Benutzer Avatar von Brandschutzverordnung
    Registriert seit
    03.05.13
    Ort
    Mecklenburg-Vorpommern
    Beiträge
    4.881
    Ägypten hat das Spiel mit Kleopatras Selbstmord verloren.

  5. #35
    CaptainCod86 Avatar von alterFritz
    Registriert seit
    24.04.12
    Ort
    München
    Beiträge
    132
    Zitat Zitat von Akropolis Beitrag anzeigen
    Wie wird denn begründet, dass die Maori keine Schriftsteller anheuern dürfen? Für mich gibt es keine logische Notwendigkeit dafür
    Vielleicht deswegen, weil die Maori fast alles nur mündlich überliefert haben über unzählige Generationen und auf diesen Weg alles ziemlich gut hinbekommen haben und darauf such sehr Stolz sind.
    Ich bereite mich auf jedes Ereignis, das da kommen könnte, vor. Mag das Glück mir günstig sein oder ungünstig, das soll mich weder mutlos machen, noch übermütig.
    Friedrich II., der Große, (1712 - 1786)

  6. #36
    is build an Empire Avatar von Dudjän
    Registriert seit
    14.04.04
    Beiträge
    25.402
    Weil Schrift die Kultur der Maori nicht ausmacht und sonst das was Louis sagt

  7. #37
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.12.02
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    938
    Zurück zum Thema:
    Die fehlende Aufklärung und Erstkontakte von Stadtstaaten (kartenabhängig!) sind m. E. große Schwächen...

  8. #38
    Registrierter Benutzer Avatar von Trismegistos
    Registriert seit
    18.11.10
    Beiträge
    3.373
    Na ja, vielleicht ganz in der Anfangsphase, aber je nach Karte wird man mittelfristig ja auch an Stadtstaaten, Naturwunder und Dörfer kommen, die andere ohne Seefahrtstechnologien erstmal gar nicht erreichen können, wo man dann überhaupt keine Konkurrenz hat.

  9. #39
    Terrorisierter Benutzer Avatar von Porzellanfritte
    Registriert seit
    01.09.14
    Beiträge
    985
    Zitat Zitat von Trismegistos Beitrag anzeigen
    Na ja, vielleicht ganz in der Anfangsphase, aber je nach Karte wird man mittelfristig ja auch an Stadtstaaten, Naturwunder und Dörfer kommen, die andere ohne Seefahrtstechnologien erstmal gar nicht erreichen können, wo man dann überhaupt keine Konkurrenz hat.
    Wichtig dabei ist auch, dass das Siedlungstechnisch genauso gilt. Bis die anderen da mal rüber schippern können/wollen, ist u.U. siedeln aufgrund von Loyalitätsdruck gar nicht mehr möglich.
    Wer selbstständig ist, arbeitet selbst und ständig.

  10. #40
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.12.02
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    938
    Wie gesagt: Das ist sehr kartenabhängig...

  11. #41
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.12.02
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    938
    Habe mal ein YT-Video von GamerZakh verfolgt: der, die oder das Marae haut (gerade zu Anfang) ordentlich rein (bei seiner HS kamem 14 Kultur und Glauben hinzu)! Bei seiner 2. Stadt war wohl ein Anzeigefehler (im Wald 2 Geld geht eigentlich nicht).
    Er setzte seine HS ungeahnt relativ dicht an den Malinesen und Osmanen. Beide erklärten später (nicht gemeinsam) jeweils einen Überraschungskrieg, den Zakh locker abwehren könnte und dann selbst die jeweilige HS zu erobern. Die KI kann also Kriegsführung immer noch nicht.
    Die Ta hauen ordentlich rein, allerdings hatte der Osmane nur Armbrustschützen als moderne Einheit.
    Eines der besten Potentiale (die Welt über den Ozean zu erkunden) hatte er gar nicht ausgereizt (der Ungar tauchte mit einer Karavelle auf...

  12. #42
    CIV6 Wissenschaftler Avatar von Junky
    Registriert seit
    19.04.06
    Beiträge
    1.560
    So. Die ersten Stunden mit den Maori habe ich nun hinter mir und ich bin erstaunt wie viele Facetten dieser Ziv wie versteckte Boni wirken.
    SG-Stufe 5 für den Anfang.

    Zum Start: Mir war es im Gegenteil zu anderen Partien absolut unwichtig, wann ich meinen ersten Siedler platziere.
    Also habe ich mir eine Strategie ausgedacht, dass ich mit meinen Maori definitv dort siedeln will, wo viel Wald und Dschungel ist und mindestens 3 Luxusressourcen sind.
    Bis zum Siedeln ließ ich mir 30 Runden Zeit. Dann haben ich den perfekten Platz mit 3 Diamantvorkommen in Stadtnähe gefunden. Eigentlich war ich zuerst auf der Suche nach einem Naturwunder...
    Was mich aber begeisterte war die Tatsache, der Ozeannavigation von Anfang an. Meinen Krieger schickte ich in die entgegengesetzte Richtung in die mein Siedler fuhr.
    Und hier kommt der versteckte Bonus. Ich lernte ständig neue Stadtstaaten kennen und konnte Bonusdörfer abgrasen. Wobei ich hier sagen muss, dass es effektiver ist, wenn man die Hauptstadt bereits gesetzt hat.
    Der Effekt ist, dass man dadurch frühzeitig in ein goldenes Zeitalter kommt und den Großen Propheten durch die Auswahl des Exodus eher schnell erreicht. Zwei Zivilisationen (Mali und China) waren in meiner näheren Umgebung, die auch gleich forsch Randstädte in nächster Nähe zu mir gegründet haben.
    Aber da ich so extreme Vorteile in der Produktion durch unmodernisierte Wald und Dschungelfelder habe (das Beste an den Maori) waren diese Randstädte auch schnell in einem Scharmützel zu meinen geworden. Leider konnte ich meinen inneren Schweinehund auch nicht davon abhalten, die beiden Zivs komplett zu übernehmen. Ich bin eben doch der Eroberer. Aber von da an wollte ich brav sein und die Welt erkunden. Nachteil daran ist aber das neue Grollsystem. Neu kennengelernte Zivs wussten, dass ich in der Welt großen Groll bei einigen anderen Zivs hinterlassen habe, weil ich zwei Gegner aus dem Spiel genommen und deren letzte Städte erobert habe. Höchststrafe ist das. Man kann zwar mit der neu kennengelernten Zivilisation noch in der ersten Runde des Treffens Offene Grenzen und Diplomaten schicken, ich hatte aber sofort -40 auf die Beziehung wegen angesammelten Grolls. Was natürlich nicht lange dauert ist die Denunziation von dieser Ziv. Ich konnte aber Sumerer trotzdem beim ersten Treffen zum Freund machen. Ich empfehle euch das immer zu versuchen, wenn man auf Sumerien trifft. Die Zivilisation stimmt dem fast immer zu, weil sie darauf programmiert ist Freunde haben zu wollen. So kann man sich einen Angriff durch sie vor allem in der Antike vom Hals halten.
    Was ich sehr erstaunlich fand war, wie schnell der Groll auch wieder verschwindet, wenn man dann brav bleibt und darauf verzichtet weitere Kriege zu führen. Die Denunziationen habe ich über mich soweit ergehen gelassen und wurde damit belohnt, dass nach einem Zeitalter die ersten Zivilisationen wieder freundlich gesinnt waren. Trotz dass ich einer Ziv bei meiner religiösen Verbreitung kein Versprechen geben wollte und ich sie auch dauerhaft weiter missionierte, was natürlich dauerhaft Groll aber nur bilateral verursachte. Keiner hatte sonst etwas dagegen.
    Das Kartenskript Fraktal gefiehl mir sehr sehr gut. Wunderschöne Bergketten, mit vielen gewundenen Flüssen.
    Viele Stellen an denen sogar 5er Campusse und Hl. Stätten gebaut werden konnten. Überflutungen kamen regelmäßig. Hatte aber auch die Intensität auf Maximum gestellt gehabt.
    Die Kulturbombe durch Fischerboote habe ich zwar wenig genutzt, hat aber auch seinen Charme.
    Dir Maori sind, vorausgesetzt richtig gesiedelt, eine sehr produktionsstarke Ziv mit der man schnelles Aufbauen (auch einer Armee natürlich) umsetzen kann.
    Stadtstaaten würden wenige eingenommen, was aber auch daran lag, dass sie viel abseits statt mittendrin angesiedelt sind. Sieht so aus als hätten fast alle die WildWest-Phase überstanden. Bei den Resolutionen die im Mittelalter kam hat mich die KI ausgetrickst gehabt und vor der eigentlichen normalen Abstimmung noch eine Sondersitzung einberufen, in der ich das bestimmte Kriegsziel war weil ich vor langer Zeit die letzte Stadt des Chinesen eingenommen habe. Das dieser Abstimmung zu meinen Ungunsten ausgehen soll, wollte ich natürlich unbedingt verhindern. Ich habe es mit dem größten Teil meiner diplomatischen Gunst abschmettern wollen. Das hat auch geklappt. Dafür gestimmt hatte nämlich keiner. Wer au h immer diesen "Notfall" eingebracht hat, hat mich ordentlich übers Ohr gehauen.
    Ärgerlich, denn damit war meine diplomatische Gunst für die kommende Abstimmung verbraucht und ich konnte mich dort nicht so einbringen wie ich wollte, hatte aber trotzdem Teilerfolge.
    Ich muss aber sagen, dass ich einen Teil der Abstimmungsfrage nicht verstehen konnte. Da müsste man etwas verständlicher formulieren.
    Alles in allem bisher ein sehr interessantes Spiel. Ich denke aber dass ich bereits im Mittelalter auf der Gewinnerseite stehe. Ich könnte denke ich noch etwas an der Schwierigkeitsgrad-Schraube drehen beim nächsten Mal. Natürlich werde ich die Partie noch bis zum Sieg fortsetzen und hoffe, dass es nicht zum "Durchklicken" kommt.
    Das Addon hat sich aber bis jetzt für mich sehr gelohnt und bringt deutlich mehr Spielspaß als vorher.

  13. #43
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    14.287
    Sehr schöne Einblicke.

  14. #44
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.12.02
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    938
    Schön zu lesen. Mit welchen Gouverneuren hast du gespielt?

    Ich glaube auch, dass man unbedingt ein paar Späher in den Ozean schickt und Kupe spielen lässt. So manchen Stadtstaat wird man lange allein für sich haben. Und warum nicht auch Siedler in die Ferne schicken?

  15. #45
    CIV6 Wissenschaftler Avatar von Junky
    Registriert seit
    19.04.06
    Beiträge
    1.560
    Danke
    Als Gouverneure habe ich Mokscha, Liang und den Truchsess eingesetzt.
    Ich finde die Bonushütten auf den Inseln interessant. Da kommt ja eigentlich niemand ran.
    Mir ist aufgefallen, dass es einen neuen Bonus in den Hütten gibt. Man bekommt jetzt auch Gouverneurstitel darin.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •