Seite 5 von 93 ErsteErste 1234567891555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 1394

Thema: Erweiterung Gathering Storm angekündigt! kommt im Februar

  1. #61
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    14.299
    Zitat Zitat von Blondel58 Beitrag anzeigen
    Das gilt es auch in der Realität - sprich, wenn man es in Civ ausgliche, könnte es zwar spielerisch interessant sein, aber totsicher gäbe es dann eine Menge Leute, die den dann mangelnden Realismus beklagten.
    Das kommt darauf an, welche Zeiträume du anlegst, aber in der Menschheitsgeschichte gab es kein Reich, das über 2000 Jahre hinweg die Bühne dominiert hat. "Realistisch" wäre sogar, dass scheinbar unbesiegbare Großreiche nach einer Zeit zugrunde gehen (Rom, Alexanders Makedonien, Osmanisches Reich, Mongolen, Spanien...). Das Brettspiel "Vinci" bildet das zum Beispiel sehr schlau ab, indem jede Expansion zu mehr Problemen führt, sodass der Spieler irgendwann gezwungen wird, auf das "nächste" Volk zu wechseln.

    Es gibt auch in der Gegenwart "kleinere" Nationen, die erstaunlich effizient und machtvoll sind im Vergleich zu großen Ländern. Wenn du möchtest, kannst du da sogar Deutschland nennen, das von seiner Fläche und seine Bevölkerungszahl nicht die Macht hat, die es wirtschaftlich darstellt. Und es gibt technologisch rückständige Länder wie einst ein gebeuteltes China, die in kurzer Zeit diesen Rückstand aufholen. Das alles wäre so derzeit in Civ6 nicht abbildbar. Da hätten wir heute ein Römisches Reich, das sich mit Ägypten um den Weltraumflug streiten würde.

    Zitat Zitat von Blondel58 Beitrag anzeigen
    Und auch bei Schach oder Dame ist es so, daß ein herausgearbeiteter Vorteil den führenden Spieler immer weiter stützt.
    Das mag bei Schach so sein, allerdings hat Schach gleichzeitig die Eigenschaft, dass es ein Spiel ist, bei dem fast exakt gleiche Bedingungen herrschen, so gleich, dass sogar der Anfangszug einen Vorteil darstellt. Dadurch ist Schach auch viel mehr "Denksport" oder "Sport", als Spiel.

    Ansonsten gilt bei Gesellschaftsspielen die sehr einleuchtende Regel, dass du Spielspaß und Spannung bei allen Beteiligten nur dadurch hoch hälst, dass im Laufe des Spiels zwar herausgearbeitete Vorteile niemals komplett negiert werden, und du von Anfang an auf Vorteile spielen kannst, gleichzeitig dem Führenden aber idealerweise Dinge erschwert werden, sodass er bis zum Ende konzentriert spielen muss, um den Sieg auch nach Hause zu bringen (und es den nachfolgenden Spielern ebenfalls ermöglicht, durch konzentriertes und gutes Spielen eine Unachtsamkeit oder, je nach Glücksfaktor des Spiels, das Unglück des Führenden auszunutzen).

    Solche Elemente hat mittlerweile jedes gute und moderne Spiel eingebaut (im Gegensatz zu "schlechten" Klassikern wie Monopoly, Risiko und Co. die an exakt denselben Schwächen leiden). Das geht, und wäre auch bei Civ möglich, zum Beispiel über (auch historisch logisch zu begründende) Mali bei großen Reichen, die sich traditionell viel schlechter verwalten lassen.

  2. #62
    verkanntes Genie Avatar von Blondel58
    Registriert seit
    01.02.07
    Ort
    in Karenz ; CIV-DG: Polly Pockets ; CIV-DG2: Die Junta ; CIV-DG3: Unbeugsame ; CiV-DG: Schiri
    Beiträge
    9.175
    Die kleinen Reiche halten aber auch nicht länger. Die großen zerbrechen an ihrer Größe (das hat mir in Civ4 gut gefallen), während die kleinen von den großen zerrieben und geschluckt werden.
    Für Civ ist es halt schwierig, zugleich eine Geschichtssimulation und ein gutes Mehrspieler-Spiel sein zu sollen.
    Je nachdem, welcher Anspruch gerade besser umgesetzt ist, werden die Anhänger der anderen darüber maulen.
    Superhelden aus Österreich - echt jetzt?
    - - -
    "Die Mehrheit? Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen'gen nur gewesen."

    - - -
    "Man soll die Stimmen wägen und nicht zählen;
    Der Staat muß untergehn, früh oder spät, wo Mehrheit siegt und Unverstand entscheidet."
    (Friedrich Schiller: Demetrius)

  3. #63
    Ist privat hier Avatar von Pasadena
    Registriert seit
    08.09.16
    Beiträge
    769
    Zitat Zitat von BobTheBuilder Beitrag anzeigen
    Ein erster Gedanke gestern war, ob man bewusste Umweltverschmutzung strategisch nutzen kann. Wenn man selber eher im Inland hockt, ordentlich die Erderwärumug voran treiben, damit der Meeresspiegel steigt und Civs mit vielen Küstenstädten echte Probleme bekommen.
    Das wurde gestern im Video auch angesprochen, diese Strategie kann wohl auch so verfolgt werden.

    Oder man selbst siedelt irgendwo in der Tundra / am Polarkreis und macht sich das Wetter bei sich hübsch und die anderen freuen sich über Überflutungen und Dürren.

    Das habe ich gar nicht mitbekommen. Eine sehr subtile Weise, Magnus wenigsten ein kleines bißchen weiter zu schwächen.
    So siehts aus. :-)

  4. #64
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    14.299
    Civ war noch nie eine Geschichtssimulation, sondern von Anfang an ein Spiel, das sich der Historie als Hintergrund für das Spiel bedient hat. Das fängt schon damit an, dass du gegen historische Gestalten spielst, die von Anfang bis Ende die Anführer sind.

  5. #65
    Ist privat hier Avatar von Pasadena
    Registriert seit
    08.09.16
    Beiträge
    769
    Kommt es nur mir so vor, als ob sie sich bei ein paar der neuen Sachen an Paradox-Spielen orientiert haben?

    Ich meine Diplopunkte (Macht), Klimawandel (Terraforming), Nutzung von strategischen Ressourcen zum Einheitenunterhalt und Midgame-Krisen (Naturkatastrophen) gibt es ja dort auch schon.

    Nicht falsch verstehen. Gefällt mir.

  6. #66
    verkanntes Genie Avatar von Blondel58
    Registriert seit
    01.02.07
    Ort
    in Karenz ; CIV-DG: Polly Pockets ; CIV-DG2: Die Junta ; CIV-DG3: Unbeugsame ; CiV-DG: Schiri
    Beiträge
    9.175
    Zitat Zitat von Louis XV. Beitrag anzeigen
    Civ war noch nie eine Geschichtssimulation, sondern von Anfang an ein Spiel, das sich der Historie als Hintergrund für das Spiel bedient hat. Das fängt schon damit an, dass du gegen historische Gestalten spielst, die von Anfang bis Ende die Anführer sind.
    Ist ja schon gut
    Superhelden aus Österreich - echt jetzt?
    - - -
    "Die Mehrheit? Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen'gen nur gewesen."

    - - -
    "Man soll die Stimmen wägen und nicht zählen;
    Der Staat muß untergehn, früh oder spät, wo Mehrheit siegt und Unverstand entscheidet."
    (Friedrich Schiller: Demetrius)

  7. #67
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.08.17
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    737
    Ich freue mich ziemlich auf das neue Addon, meine Erfahrungen mit den Vorgängern sind einfach nicht vorhanden, ich bin mit CIV6 eingestiegen, ich glaube grade deswegen konnte ich bis eben absolut nichts damit anfangen Wenn man sich dann aber den Thread hier so durchliest, klingt das alles ziemlich spannend und auch schlüssig.

    Grade das Late Game wird ja schnell ein "bis zum Ende durchklicken". Ich hoffe das wird dadurch deutlich spannender gegen Ende. Sehe nur ein paar Balancing Probleme bei den unterschiedlichen CIVs, Coastel CIVs wie England, Australien, Japan werden dadurch ja deutlich unattraktiver, bzw. haben deutlich schwierigere Startvoraussetzungen und können dann frühstens mit den Wassermodernisierungen aufholen. Japan auf der Earth Map wird noch schlimmer als eh schon, obwohl es jetzt wenigstens eine interessante Herausforderung darstellt Bin da sehr gespannt. Und was gibt es besseres als eine weitere Siegart, wobei die absolut nicht MP tauglich sein wird.. :/
    Momentan dabei mit Story
    PBEM45 Krieg und Frieden im Outback
    PBEM49 Gemeinsam sind wir stark
    PBEM47 Von der Sonne geküsst
    Sucht immer Leute für die Multiplayer Runde hier im Forum -> Hier Lang

  8. #68
    Blue Lion Avatar von Civinator
    Registriert seit
    05.05.08
    Beiträge
    3.292
    Zitat Zitat von Writing Bull Beitrag anzeigen
    Das Wichtigste zum AddOn Gathering Storm aus meiner Sicht und eine erste Einschätzung!


    Achtung Spoiler:




    Vielen Dank für die interessanten Informationen zur neuen Civ 6 Erweiterung.

    Groll statt Kriegstreiberei ist mir erst mit Deinem Video so richtig aufgefallen.

    Vermisst habe ich Aussagen zu dem angeblichen zufälligen Inhalt von Technologien, wenn ich das gestern richtig verstanden habe (allerdings war meine Aufmerksamkeit in dieser Passage des Interviews nur noch eingeschränkt). Die Erweiterungen mit den beiden Zukunftstechnologie-Zweigen scheint hierbei nicht gemeint gewesen zu sein. Edit: Bei nochmaligem Anhören der Passage scheint es hier doch um die Zukunftstechnologien gegangen zu sein (im Stream um 052 herum).
    Geändert von Civinator (21. November 2018 um 14:18 Uhr)

  9. #69
    CIV6 Wissenschaftler Avatar von Junky
    Registriert seit
    19.04.06
    Beiträge
    1.564
    Zitat Zitat von Captain Beitrag anzeigen
    Vielleicht überarbeiten sie dann mit den Kanälen, Tunneln etc endlich mal den Militärpionier. Diese "Baueinheit" habe ich höchstens mal am Anfang zum Spass gebaut,
    ansonsten nie, weil die einfach viel zu teuer war für das, was sie leistet.
    Das würde mich auch freuen, weil das auch ein Grund für mich war in kaum einzusetzen. Ehrlich gesagt war es mir auch immer zu schade ein Geländefeld mit einer Festung zu bebauen, an der ich dann keine weiteren Ressourcenerträge durch anderweitige Modernisierungen schaffen konnte. Bin mal gespannt, ob er neue Aufgaben bekommt.

  10. #70
    CIV6 Wissenschaftler Avatar von Junky
    Registriert seit
    19.04.06
    Beiträge
    1.564
    Zitat Zitat von Captain Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach wird das so nie eintreten, denn wie immer bei diesen Updates für die "letzte Epoche" werden viele Spiele schon vorher klar entschieden sein, oder es werden sich 2 Groß-Nationen
    herausarbeiten, die beide gleichermaßen betroffen sind.

    Civ 6 kränkelt immer noch daran, dass wenn jemand klar in Führung liegt an Forschung und Kultur, sich dies nicht auf die anderen auswirkt, dass sie eine Chance haben aufzuholen.
    Und wer einmal klar vorne ist, wird kaum noch aus einem Goldenen oder Normalen Zeitalter herauskommen. Die Abstände werden immer größer und zu Zeiten wo es dann den Weltkongress gibt,
    ist die Uhr dann ohnehin schon praktisch abgelaufen.

    Es gilt weiterhin das Manko zu beheben, wie man Riesenreiche gegenüber kleinen Reichen balancen kann.
    Wie es werden wird, weiß ich nur, wenn ich es gespielt habe. Kann daher die Argumentation nicht ganz nachvollziehen.
    Hier gab es auch bereits mehrere auch erfolgreiche Versuche das einzudämmen, dass man einen zu klaren Sieger der Partie frühzeitig hat.
    Es gibt bspw. die Einschränkung, dass man höhere Forschungskosten im Tech- und Ausrichtungsbaum hat, wenn man Techs oder Ausrichtungen eines höheren Zeitalters erforscht, als die im aktuellen Zeitalter. Gegenteilig verhält sich das für zurückliegende Zivs.

  11. #71
    Deep Space Nine Avatar von jet2space
    Registriert seit
    26.08.13
    Ort
    Wien
    Beiträge
    10.242
    Zitat Zitat von Louis XV. Beitrag anzeigen
    Civ war noch nie eine Geschichtssimulation, sondern von Anfang an ein Spiel, das sich der Historie als Hintergrund für das Spiel bedient hat. Das fängt schon damit an, dass du gegen historische Gestalten spielst, die von Anfang bis Ende die Anführer sind.
    Volle Zustimmung! Ich will ein gutes Spiel mit dem man eigene Geschichte schreiben kann und brauche auch keine Geschichtssimulation. Weiß auch gar nicht wie manche hier auf sowas kommen.

  12. #72
    CIV6 Wissenschaftler Avatar von Junky
    Registriert seit
    19.04.06
    Beiträge
    1.564
    Zitat Zitat von jet2space Beitrag anzeigen
    Volle Zustimmung! Ich will ein gutes Spiel mit dem man eigene Geschichte schreiben kann und brauche auch keine Geschichtssimulation. Weiß auch gar nicht wie manche hier auf sowas kommen.
    Fand die Zivilopädie immer ganz gut um echten geschichtlichen Hintergrund zu bekommen.

  13. #73
    Talking Bull Avatar von Writing Bull
    Registriert seit
    01.10.08
    Ort
    Köln
    Beiträge
    21.269
    Zitat Zitat von Civinator Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die interessanten Informationen zur neuen Civ 6 Erweiterung.
    Danke zurück für die freundlichen Worte!

  14. #74
    Deep Space Nine Avatar von jet2space
    Registriert seit
    26.08.13
    Ort
    Wien
    Beiträge
    10.242
    Zitat Zitat von Junky Beitrag anzeigen
    Fand die Zivilopädie immer ganz gut um echten geschichtlichen Hintergrund zu bekommen.
    Das ist auch gut es hat jede Nation seine eigene Spezialgebäude etc. aber ich brauche keinen chronischen Treibstoffmangel für Flugzeuge wenn ich als Deutscher spiele.

  15. #75
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.06.06
    Ort
    Schwabenländle
    Beiträge
    1.846
    ich halte mich zurück mit Lobhuldigungen.

    Ich bin enttäuscht. Ich hätte mehr erwartet. Weltkongress war absehbar... aber Umweltkatastrophen? Wenn die KI das nicht kann, spielt es keine Rolle was der Spieler macht, die Erde geht "unter".

    Ich hätte mir gewünscht, das es mehr Änderungen im Spiel selbst gibt. Kampfsystem, Diplomatie, etc. Auf der Basis wird Civ6 nach zwei DLCs niemals an Civ5 heranreichen können... leider Die hatten ein Jahr Zeit für den DLC und dann sowas mageres für ein Jahr?

    Das ist alles nicht soo schlimm. Aber als ich dann für DEN Inhalt den Preis gesehen habe von fast einem Neupreistitel haben mir die Ohren geschlackert. Der DLC verdient vom Umfang her 25EUR maximal. Aber keine 40EUR. Daher wird er auf einer Liste landen: "wird vielleicht bei mindestens 50% Rabatt gekauft".

Seite 5 von 93 ErsteErste 1234567891555 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •