Seite 56 von 62 ErsteErste ... 646525354555657585960 ... LetzteLetzte
Ergebnis 826 bis 840 von 927

Thema: [DMS] Königreich England: Dieu et mon droict!

  1. #826
    Für mehr Klink im ***** Avatar von Gulaschkanone
    Registriert seit
    06.06.13
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    18.234
    Ich kann nur versprecjen euch mehr einzubinden. Kardinalernennungsfaden z.b. diktieren lassen werd ich mir sicher nichts.
    Zitat Zitat von Nahoïmi Beitrag anzeigen
    Einheit, Einheit, gib mir meine Minghan wieder :p

    Mehrfacher Gewinner einer DET-Runde und Sieger der Herzen(2/7)

    Vom Kurfürst, über Admiral, Jarl, Botschafter und König zum Papst-ein Leben im Civforum.

  2. #827
    Banned
    Registriert seit
    02.10.18
    Beiträge
    3.003
    Ich will aber nicht eingebunden werden, dafür gibt's die KI

  3. #828
    Für mehr Klink im ***** Avatar von Gulaschkanone
    Registriert seit
    06.06.13
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    18.234
    Und die will ich nicht.
    Zitat Zitat von Nahoïmi Beitrag anzeigen
    Einheit, Einheit, gib mir meine Minghan wieder :p

    Mehrfacher Gewinner einer DET-Runde und Sieger der Herzen(2/7)

    Vom Kurfürst, über Admiral, Jarl, Botschafter und König zum Papst-ein Leben im Civforum.

  4. #829
    Banned
    Registriert seit
    02.10.18
    Beiträge
    3.003
    @Jon: Dann bitte mal einloggen. Und das Oberhaus nicht vergessen einzuberufen. Von der Johannes Chronik hätte ich dann auch gern ein Exemplar. Sind ja 10 k Rücklagen für da dieses Mal.


    Zitat Zitat von Teuta Beitrag anzeigen
    Gut, dann soll man vom Brief einige Abschriften erstellen und der Synode zur Verfügung stellen. Das Original selbst verbleibt beim König, kann aber auch eingesehen werden. Geht nur drum, dass er nicht "aus Versehen" verschwindet.



    Wie detailiert brauchste es denn für Schritt 1?

    Die Vorstellung wäre:

    1. Der aktuelle Papst, sofern er noch so lange lebt, ist abzusetzen
    2 Um einen künftigen Missbrauch der Kreuzzugsidee und des päpstlichen Primats zu verhindern, ist der Konziliarimus durchzusetzen. Heißt die oberste Autorität ist das Konzil und nicht der Papst, sofern es die gesamte Christenheit repräsentiert und korrekt eingeladen wurde. Einladen kann der Papst, das Kardinalskollequium oder wie's heißt sowie wenn Synoden von x Ländern, nehmen wir willkürlich 5, dies fordern.
    2a. Das Konzil hat nach jeder Ernennung eines Papstes und danach mindestens alle 5 Jahre zu tagen. Ggf. kann man für die Zeit dazwischen so eine Art Hauptausschuss bilden, der kleiner ist, dem Papst aber trotzdem auf die Finger gucken kann.
    2b. Ein Kreuzzug kann nur noch von Konzil und Papst gemeinsam und nicht mehr von diesem alleine ausgerufen werden.
    3. Alle Bischofssitze sollten künftig mindestens nach den kanonischen Regeln besetzt werden, um auch hier Willkür einzuschränken.

    Wichtig wäre vor allem 2. 1. wäre auch schön, 3 im Zweifel nice to have.

  5. #830
    Banned
    Registriert seit
    02.10.18
    Beiträge
    3.003
    Zitat Zitat von Jon Snow Beitrag anzeigen
    Da wir jetzt wahrscheinlich ein wenig Zeit brauchen, bis alle Spieler sich sortiert haben, würde ich euch gern ein paar Optionen zur Hand geben (auch, weil ich das Ergebnis dann besser auswerten kann):

    1) Als erstes könnt ihr entscheiden, ob ihr schon zu Beginn über Hofkleriker, befreundete Bischöfe etc. Einfluss auf die Versammlung nehmen möchtet. Habt ihr damit Erfolg, wird die Synode stark in diese Richtung tendieren. Dazu braucht ihr aber eine klare Vorstellung davon, was euer Ziel ist. Ihr könnt das Ganze also auch lassen und die Kleriker erst einmal frei diskutieren lassen.

    2) Während der Synode könnt ihr nicht mehr so viel Einfluss nehmen, weil die Beratungen eine gewisse Eigendynamik haben. Ihr werdet aber in der Regel das Abschlussdokument vorgelegt bekommen und könnt dann noch Vorschläge oder Anregungen einbringen.

    3) Nach der Synode ist euer Einfluss wieder höher. Insbesondere könnt ihr dafür sorgen, dass die Ergebnisse im Land schnell verbreitet werden (oder diese Verbreitung verlangsamen) und die Bischöfe auch ermutigen (oder entmutigen), überregionale Synoden herbeizuführen.
    2) Passt so

    3) Man soll die Ergebnisse der Synode möglichst schnell verbreiten und auch zu überregionale Synoden auch in Vorbereitung des Konzils möge man ermutigen. Im Oberhaus soll man sich auch möglichst hinter die Synode stellen und ihr auch Unterstützung zusichern insbesondere für den Fall, dass der Papst nicht umkehrt. Grundsätzlich hätte man ja noch nicht mal was dagegen,wenn mongolisches Land an Nicht-Khanate fällt, nur ist für solche Machtpolitik das "Werkzeug" Kreuzzug absolut ungeeignet bzw. stellt einen Missbrauch desselben dar.

  6. #831
    Banned
    Registriert seit
    02.10.18
    Beiträge
    3.003
    Das ging schnell mit der Thronfolge, sind ja fast Zustände wie in CK2, da krepieren die auch ständig Hm, passt mir nicht wirklich in den Kram, aber gut.

    Über Thomas steht nicht viel. Nahm Rouen ein, fiel im Kampf durch die klassische Reiterattacke, die im Desaster endet. War scheinbar eher einer dieser elendigen Peacer. Man könnte sich aber aufgrund des Thronwechsel überlegen, das Irlandabenteuer zurückzustellen und den Fokus auf die Unabhängigkeit vom Großreich zu legen. Würde gleichzeitig 'ne Stange Geld sparen, Nowgorod war ja billiger

  7. #832
    Banned
    Registriert seit
    02.10.18
    Beiträge
    3.003
    @Jon: Wo wir nun ja wieder einen König haben, der zu Hause rumlungert, soll er sich mal ein paar Leute schnappen, die wenigstens etwas Ahnung von Küstenbefestigungen und oder Seekriegsführung haben und mal die Kanalküste begutachten. Sinn ist Schwerpunktvorbereitung, um das Scheunentor da mal zu schließen. Kommendes Jahr würde man dann den Auftrag ausschreiben, um einen brauchbaren Architekten für zu finden, im Jahr drauf soll's dann losgehen.

    Ach ja, bestände die Möglichkeit, sich bei den Wittelsbachern einzuheiraten oder sind die froh, von der großen Bühne weg zu sein?

  8. #833
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    27.227
    Es gibt einige junge Wittelsbacher aus der weiblichen Linie in Irland. Die sind dort aber Vasallen des Fürsten von Sligo, man müsste also dessen Zustimmung erwirken.

  9. #834
    Banned
    Registriert seit
    02.10.18
    Beiträge
    3.003
    Wir haben ja jetzt ein "überzähliges" Herzogtum (Clarence). Ist halt die Frage ob man wen von den Wittelsbachern einfach damit belehnen und damit die Vasallenkiste umgehen kann

    Ansonsten haben wir eben das, einen noch unverheirateten Königsbruder und Geld für Verhandlungen übrig.
    Geändert von Teuta (10. November 2019 um 13:22 Uhr)

  10. #835
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    27.227
    Es kommt natürlich darauf an, was du vorhast. Prinzipiell kann einer der Wittelsbacher natürlich auch seinen Vasalleneid zurücknehmen und Irland sozusagen im Streit verlassen; dann würde sich die Familie aber wohl von ihm distanzieren (müssen). Wenn man eine Brücke dorthin bauen will, wäre das nicht so günstig, wenn es nur um die Heirat an sich geht, ist es eigentlich egal. Wobei man das Einverständnis wahrscheinlich auch bekommt, weil der Fürst einem solchen Erfolg eines Vasallen wohl nicht im Weg stehen will.

  11. #836
    Banned
    Registriert seit
    02.10.18
    Beiträge
    3.003
    Die Hochzeit würde offensichtlich der Instrumentsalisierung des Namens für Propagandazwecke dienen. Wenn man aber auch noch 'ne Brücke nach Sligo hinbekommt, wäre das natürlich vorzuziehen. Man soll also erstmal mit Sligo in Verhandlung treten und schauen, was die dafür wollen

  12. #837
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    27.227

  13. #838
    Banned
    Registriert seit
    02.10.18
    Beiträge
    3.003
    Hab' bei Thomas Persönlichkeitsmerkmale hinzugefügt. Sehe den eher als Kämpfer als General. Da er im RL auch mal kurz Oberbefehlshaber der Flotte war, will ich ihn noch in die Richtung entwickeln. England wird aber nun wohl doch nicht mit Arthus-Bildnissen zugespammt...

  14. #839
    Banned
    Registriert seit
    02.10.18
    Beiträge
    3.003
    Zitat Zitat von Jon Snow Beitrag anzeigen
    20. April 1420: Nach längerer Prüfung geben die englischen Gelehrten bekannt, dass der von den Kanonenbrüdern an König Magnus geschickte Brief wahrscheinlich echt sei. Sie äußern aber auch recht unverhohlen ihre Überraschung über den Inhalt des Schriftstücks und den Zeitpunkt seiner Veröffentlichung.
    Im Prinzip ist man also genauso schlau wie vorher. Haben die denn 'ne Handlungsempfehlung, wie man weiter verfahren soll?

  15. #840
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    27.227
    Das Problem ist halt, dass es wenig aussagt, wenn der Piratenkapitän das Schriftstück mit eigener Hand verfasst hat, und nur das konnten sie anhand der Schrift prüfen.

Seite 56 von 62 ErsteErste ... 646525354555657585960 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •