Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 36

Thema: [46] Im Namen Quetzalcoatls und Huitzilopochtlis

  1. #1
    Der Chaot vom Dienst Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.551

    [46] Im Namen Quetzalcoatls und Huitzilopochtlis

    Herzlich Willkommen zum 46er!


    Zum Spiel aufgerufen hat Hundepriester, dem Ruf gefolgt sind neben Hundepriester selbst:

    Schlappi
    Winterschlaefer
    Luxi
    BobTheBuilder und natürlich
    Buktu

    Die Spielregeln umfassen:


    Einstellungen
    Diplomatie nur ingame (keine Marker)
    Spieleranzahl 6
    Schwierigkeit Kaiser
    Anfangszeitalter Antike
    Spieltempo Schnell
    Karte Pangäa
    Kartengröße klein
    Ressourcen Standard
    Weltalter Standard
    Startpunkt Legendär
    Meeresspiegel Normal
    Barbaren An
    Stammesdörfer An

    Draft: 1 R&F, 1 DLC und 3 Vanilla
    Bans: VDG und Kreuzritter

    Die Zugreihenfolge sieht wie folgt aus:

    Schlappi Polen: 6:00-7:00 und 16:00-22:00
    Hundepriester Zulu: 08:00-09:00 und 17:00-23:00
    Winterschlaefer Gorgo: 09:00-11:00
    Luxi68 Deutschland: 17:00-23:00
    BobTheBuilder China: 20:00-22:30
    Buktu Azteken: 19:00-24:00

    Dabei wurde BobTheBuilder als Startspieler ausgelost, ich bin also schon als 2. dran

    Ein besoderer Dank gebührt CRoyX76, der uns nicht nur eine Draft erstellt hat, sondern sich auch noch einige Zeit genommen hat, um sich für die Karte in den Worldbuilder einzuarbeiten Vielen Dank dafür an dieser Stelle

    Wie gewohnt gibt es bei mir demnächst noch die Gedanken zur Civwahl und den Matchplan. Voher möchte ich aber allen Mitspielern an dieser Stelle ein schönes Spiel wünschen und nahe legen den Thread jetzt bis zum Ausscheiden/Ende des Spiels zu ignorieren
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    37er: Always war mit den Skythen
    Endloser Krieg in der skythischen Steppe
    41er: Always war mit den Deutschen, Inselkarte
    Die Hanse zieht in den Krieg
    43er: Keine Sonderregeln mit den Römern, Fraktale Karte
    Die spinnen, die Römer!
    46er: VdG und Kreuzzugban, Pangäa mit den Azteken
    Im Namen Quetzalcoatls und Huitzilopochtlis

  2. #2
    Der Chaot vom Dienst Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.551
    Dann mache ich mal weiter mit den Gedanken zur Civwahl. Dazu erstmal das Bild mit dem Draft:

    Bild

    Der Rest kommt wie immer auf Seite 1 in Spoiler.

    Achtung Spoiler:


    Schlappi hatte eine ineressante Wahl. Auch, wenn die Norweger auf einer Pangäa auf jeden Fall wegfallen sollten und auch die Georgier nicht sonderlich stark sind (mMn) bleiben mit Polen, Amerika und Sumeren3 gute Picks über.
    Die Sumerer sind recht simpel - früher Krieg ist mit der UU ein Muss. Ich denke, dieser Pick wäre der stärkste der 3 gewesen. Ich kann Schlappi da aber auch irgendwie verstehen, dass er nach dem 43er Abwechslung sucht.
    Die Amerikaner haben den Vorteil der +5 auf dem Heimatkontinent, der Rest der Boni kommt aber erst spät zum Tragen.
    Die Polen sind recht flexibel dank der Umwandlung eines Militärkartenslots in eine Wildcard. Dazu können sie auf engen Maps mit Heiligen Stätten wichtige Felder für sich beanspruchen. Ich denke da hat Schlappi eine recht gute Civ erwischt.
    Generell gehört Schlappi, soweit ich das beurteilen kann, auch zu den besseren Spielern im Feld.

    Hundeprister hatte gleich 2 sehr starke Civs zur Wahl. Franzosen, Khmer und Indien sind meiner Meinung nach da deutlich schwächer als Russen oder Zulu.
    Die Russen haben direkt zu Beginn viel Land und können so schnell Gebiete abstecken. Dazu sind die Kosaken einfach toll und man bekommt recht gut eine schnelle Religion ab.
    Aber auch die Zulu sind nicht zu verachten. Mit billigen Lagern und frühen Korps/Armeen können die schnell mal über die ganze Karte marschieren. Zumal wir auf einer Pangäa spielen und so kein Wasser die Armee stoppen kann. Die Zulu wären hier auch meine Wahl gewesen.
    Hundeprister ist in PBEMs nach eigener Aussage noch recht unerfahren, ich kann ihn aber nicht wirklich einschätzen.

    Winterschlaefer hatte mit Spanien und Brasilien 2 Civs, die viel mit Seefahrt zu tun haben und daher auf eine Pangäa ungeeignet sind. Auch Australien profitiert ja von Küste und ist daher auf unserer Karte evtl nicht so toll. Bleiben die Griechen und die Mongolen.
    Die Mongolen sind eigentlich auch selbsterklärend. Bonus auf Kav heißt auf die Pferde und munter drauf los gekämpft. Dazu nette Kampfboni durch diplomatische Sichtbarkeit, wenn jemand da nicht aufpasst. Mit den Zulu ist aber ein starker Konter gepickt worden, daher in diesem Spiel vielleicht nicht so interessant. Ich hätte aber wohl trotzdem auf die Pferde gesetzt.
    Bleiben die Griechen mit Gorgo. Hier dreht sich viel um Kultur und Krieg. Gerade mit den Hopliten kann eine frühe Offensive gestartet werden, um die Civics schneller abzugreifen. Außerdem gibt es viele Gesandte aus den Spezialbezirken und eine extra Wildcardpolitik. Damit sind die Griechen auch eine gute Wahl.
    Winterschlaefer habe ich selbst noch nicht spielen sehen, laut Battlefieldtool hat er nur an einem (abgeschlossenem) Spiel teilgenommen, wo er einen der hinteren Plätze belegt hat. Aber ein Spiel heißt gar nichts.

    Kommen wir zu einem alten Bekannten. luxi68 ist auch in diesem PBEM mit dabei Hier gab es auch eine interessante Wahl. Eigentlich sind alle Civs hier nicht schlecht. Rom mit den Monumenten und Legionen kann einen tollen Start hinlegen. Der Kongo ist vielleicht die schwächste Civ luxi68's Draft, aber mit einer früehen Reliquie kann auch mit dem Kongo ein starkes Builderspiel möglich sein.
    Die Makedonier kriegen keine Kriegsmüdigkeit und haben mit den Heteiroi eine starke frühe schwere Kav. Dazu gibt es Forschung für jede gebaute Einheit.
    Natürlich sind auch die Koreaner nicht zu verachten, die fliegen im Normalfall nur so durch den Techtree und können sich dann meist aussuchen, ob sie mit modernen Waffen die Welt erobern wollen oder doch lieber zu den Sternen fliegen. Hier hätte ich definitiv zugegriffen.
    luxi68 hat sich dann aber für Deutschland entschieden. Kommen die einmal ins Rollen mit ihren extra Bezirken und den Hansen sind die im späten Spiel schwer zu stoppen. Mal sehen, ob er soweit kommt.
    luxi68 würde ich eher als einen der weniger starken Spieler im Feld einordnen nach meine Erfahrungen im 37er und der Story zum 36er.

    BobTheBuilder hatte auch viele starke Civs zur Auswahl. Die Japaner fallen evtl mit den Boni an der Küste auf der Pangäa eher raus. Die Skythen sind gegen die Zulu mit den Impis sicher auch nicht die beste Wahl, wobei die Heilung für jeden Kill auch super mit Schwertkämpfern/Musketen funktioniert.
    Die Mapuche haben auch eher ein Kultur und Kriegsfokus. Allerdings finde ich die Boni nicht so gut wie die der Skythen, denn der Hauptbonus ist abhängig vom gegnerischen Zeitalter (+10 gegen Civs in einem Golden Age).
    Persien kann stark aufbauen mit dem UI und hat mit den Immos eine interessante Spezialeinheit. Dazu gibts die extra Bewegung bei einem Überraschungskrieg. Ich denke dafür hätte ich mich entschieden.
    Bob hat sich aber schlussendlich für die Chinesen entschieden. Ich denke damit möchte er gerade im frühen Spiel einige Wunder bauen, z.B. die Pyramiden sind beim Chinesen immer gut. Aber auch Stonehenge oder das Kolosseum sind sicher interessant.
    BobTheBuilder ist mir nur von seiner Story zum 38er bekannt. Dort macht er aber einen echt guten Job, sodass ich ihn eher zu den starken Spielern zuordnen würde.

    Als letztes bleibt dann noch meine Wahl über. Indonesien fällt sofort weg, da wir ja eine Pangäa spielen. Aus dem selben Grund habe ich auch England ausgeschlossen, was soll ich auf dem Land mit Häfen und Sea Dogs?
    Die Ägypter können Wunder und Bezirke auf Schwemmland bauen, was eigentlich interessant ist, aber nur sehr bedingt nutzbar.
    Die Cree haben mit dem Mekewap ein nettes UI. Außerdem bekommen sie durch Händler auch schnell viele Felder in ihre Städte.
    Allerdings ist das alles nicht so stark wie die Boni der Azteken. Daher habe ich mich für sie entschieden. Ich habe nicht nur einen extrem starken Krieger (28 ), ich bekomme auch noch für jedes Luxusgut +1 im Angriff! Außerdem kann ich bei Kills mit den Adlern evtl Bautrupps erzeugen. Damit ist es aber noch nicht getan, denn die Bautrupps können dazu eingesetzt werden Bezirke schneller zu bauen ähnlich wie die Chinesen Wunder beschleunigen können.

    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    37er: Always war mit den Skythen
    Endloser Krieg in der skythischen Steppe
    41er: Always war mit den Deutschen, Inselkarte
    Die Hanse zieht in den Krieg
    43er: Keine Sonderregeln mit den Römern, Fraktale Karte
    Die spinnen, die Römer!
    46er: VdG und Kreuzzugban, Pangäa mit den Azteken
    Im Namen Quetzalcoatls und Huitzilopochtlis

  3. #3
    Der Chaot vom Dienst Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.551
    Der Matchplan:

    Achtung Spoiler:


    Bei all den Boni auf den Adlern biete sich natürlich früher Krieg an. Daher könnte ich wohl in diesem Spiel erstmal auf eine Religion verzichten und nach den ersten 1 bis 2 Siedlern schnell auf einen Krieg gehen. Zumal VdG in diesem Spiel ja eh gebannt ist. Ich werde also mit Adlern auch nicht gegen VdG Krieger oder Bogis anrennen müssen
    Für die erste Offensive ist es sicher von Vorteil, wenn ich zu dem Zeitpunkt schon die ersten Luxusressis angeschlossen habe, um den ein oder anderen Punkt Schaden mehr auszuteilen und weniger zu kassieren, zumindest im Angriff.
    Dafür würde ich mir als Nachbarn entweder die Zulu oder die Deutschen wünschen. Die Zulu könnte man so angehen, bevor die frühen Korps zum Tragen kommen und die Deutschen haben einfach kaum Stärken im frühen Spiel. Vielleicht könnte ich in dem Fall davon profitieren, dass Hundepriester wenig PBEM Erfahrung hat. luxi68 ist sowohl im 36er als auch im 37er erobert worden, sodass ich auch hier militärisch gute Chancen sehe.
    Natürlich kann auch ein Stadtstaat als Ziel herhalten, besiegte Einheiten sollten auch dort die Möglichkeit haben versklavt zu werden.
    Auf jeden finde ich es unumgänglich gerade früh viel Krieg zu führen und so viele Bautrupps wie möglich auf diesem Weg zu bekommen. Dazu könnte ich auch Schwertis erstmal zurückstellen.
    Ist erstmal ein ausreichend großes Gebiet zur Besiedlung gesichert kann ich dann die ganzen Bautrupps nutzen, um schnell Bezirke in die Städte zu bekommen.
    Ich würde gerne in dieser Runde die Pyramiden bekommen, da ich dadurch noch mehr aus dem Bezirke durch Handwerkertrait herausholen kann. Vermutlich werden aber die Chinesen hier ein gewichtiges Wort mitreden wollen. Auch das Kolosseum wäre schön, ich sehe es aber auch eher beim Chinesen, da ich ja am Anfang wohl eher Krieg führen werde.
    Damit könnte ich auch mittelfristig gucken, ob sich ein Krieg gegen BobtTheBuidler lohnt
    Sollte ich in eine gute Position kommen und um den Sieg mitspielen, wird der wohl entweder militärisch oder wissenschaftlich aufallen.
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    37er: Always war mit den Skythen
    Endloser Krieg in der skythischen Steppe
    41er: Always war mit den Deutschen, Inselkarte
    Die Hanse zieht in den Krieg
    43er: Keine Sonderregeln mit den Römern, Fraktale Karte
    Die spinnen, die Römer!
    46er: VdG und Kreuzzugban, Pangäa mit den Azteken
    Im Namen Quetzalcoatls und Huitzilopochtlis

  4. #4
    Inquisitor Avatar von slowcar
    Registriert seit
    04.01.06
    Ort
    hh
    Beiträge
    10.785
    Hurra, eine Aztekenstory mit 46

    Zu Deinem Plan:
    Achtung Spoiler:
    Azteken gehen richtig ab wenn sie die passenden Kontinente und damit Luxusgüter haben, die Kampfstärke wird dann extrem stark. Aber auch sonst sind die BT-beschleunigten Distrikte echt mächtig. BananaJoe hatte da eine tolle Builder-Story mit abschliessend siegreichem 1v4.
    Der Gegnereinschätzung stimme ich soweit auch zu. Winterschläfer ist ein Veteran aus den 5er PBEMs, aber auch da eher so im unteren Mittelfeld unterwegs gewesen.

  5. #5
    Der Chaot vom Dienst Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.551
    Die Story von BananaJoe hab ich sogar irgendwann gelesen, das war doch die mit seinem ersten PBEM-Sieg oder sowas in der Art
    Und danke die kleine Extra Info am Ende
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    37er: Always war mit den Skythen
    Endloser Krieg in der skythischen Steppe
    41er: Always war mit den Deutschen, Inselkarte
    Die Hanse zieht in den Krieg
    43er: Keine Sonderregeln mit den Römern, Fraktale Karte
    Die spinnen, die Römer!
    46er: VdG und Kreuzzugban, Pangäa mit den Azteken
    Im Namen Quetzalcoatls und Huitzilopochtlis

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.03.14
    Beiträge
    410
    spannend! Ich denke Deine Gedanken gehen genau in die richtige Richtung! Ich wünsch Dir viele Kontinente in der Nähe

    vg
    finejam

  7. #7
    Der Chaot vom Dienst Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.551
    Zitat Zitat von finejam Beitrag anzeigen
    spannend! Ich denke Deine Gedanken gehen genau in die richtige Richtung! Ich wünsch Dir viele Kontinente in der Nähe

    vg
    finejam
    Dankeschön Zur Not muss ich einfach bis zu den nächsten Kontinenten durchmarschieren
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    37er: Always war mit den Skythen
    Endloser Krieg in der skythischen Steppe
    41er: Always war mit den Deutschen, Inselkarte
    Die Hanse zieht in den Krieg
    43er: Keine Sonderregeln mit den Römern, Fraktale Karte
    Die spinnen, die Römer!
    46er: VdG und Kreuzzugban, Pangäa mit den Azteken
    Im Namen Quetzalcoatls und Huitzilopochtlis

  8. #8
    Der Chaot vom Dienst Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.551
    Runde 1:

    Achtung Spoiler:


    Zuerst nocheinmal die Spiellobby mit allen Spielern, der Reihenfolge und den Civs.

    Bild

    Und bevor ich euch die Startposition zeige, gibt es erstmal die ersten Zeitalterpunkte für die Adlerkrieger.

    Bild

    Die Startposi sieht auf den ersten Blick ganz ok aus, immerhin 2 Luxusgüter sind direkt zu erkennen. Dazu viele Wälder am Fluss, einige Hügel, Steine (auch wenn ich nicht auf Stonehenge gehe) und eine Gebiergskette. Was will man mehr?

    Bild

    Die Antwort auf diese Frage lässt nicht lange auf sich warten Ich möchte auf dem Ebenenhügel gründen und entdecke beim Ziehen dann noch Schaafe, Pferde, mehr Steine und mehr Seide. Ich denke mit der Posi kann man doch ganz gut arbeiten.

    Bild

    Bob hat schon in Runde eins gegründet. Mehr geben die Rankings und Punkte nicht her.

    Bild

    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 000.jpg (278,5 KB, 61x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 001.jpg (367,0 KB, 61x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 002.jpg (425,2 KB, 62x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 003.jpg (459,2 KB, 65x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 004.jpg (569,6 KB, 64x aufgerufen)
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    37er: Always war mit den Skythen
    Endloser Krieg in der skythischen Steppe
    41er: Always war mit den Deutschen, Inselkarte
    Die Hanse zieht in den Krieg
    43er: Keine Sonderregeln mit den Römern, Fraktale Karte
    Die spinnen, die Römer!
    46er: VdG und Kreuzzugban, Pangäa mit den Azteken
    Im Namen Quetzalcoatls und Huitzilopochtlis

  9. #9
    Der Chaot vom Dienst Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.551
    Ein paar Kommentare oder Spam wäre erwünscht, damit wir bald Seite 2 erreichen
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    37er: Always war mit den Skythen
    Endloser Krieg in der skythischen Steppe
    41er: Always war mit den Deutschen, Inselkarte
    Die Hanse zieht in den Krieg
    43er: Keine Sonderregeln mit den Römern, Fraktale Karte
    Die spinnen, die Römer!
    46er: VdG und Kreuzzugban, Pangäa mit den Azteken
    Im Namen Quetzalcoatls und Huitzilopochtlis

  10. #10

  11. #11
    Der Chaot vom Dienst Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.551
    Finde ich auch.

    Achtung Spoiler:


    Besonders angenehm finde ich, dass ich Ressourcen mit und um mich rum habe. Dazu kann ich vielleicht das Steinbruchpantheon bekommen, dazu sehe ich ja immerhin schon 3 Stück.
    Mit den Punkten für die Adler und dem Pantheon wäre doch eine goldene Klassik nett, um den Glauben in Siedler und Handwerker (und damit auch Bezirke) stecken zu können, während ich die Städte selbst Krieger produzieren lasse
    Naja, alles noch Zukunftsmusik ^^

    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    37er: Always war mit den Skythen
    Endloser Krieg in der skythischen Steppe
    41er: Always war mit den Deutschen, Inselkarte
    Die Hanse zieht in den Krieg
    43er: Keine Sonderregeln mit den Römern, Fraktale Karte
    Die spinnen, die Römer!
    46er: VdG und Kreuzzugban, Pangäa mit den Azteken
    Im Namen Quetzalcoatls und Huitzilopochtlis

  12. #12
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    850

  13. #13
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    850

  14. #14
    Der Chaot vom Dienst Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.551
    Runde 2:

    Achtung Spoiler:


    Ich gründe Tenochtitlan. Erstes Projekt ist ein Späher, auf einer Pangäa finde ich den besonders wichtig.
    Der Jaguar klärt ein wenig weiter auf. Nächste Runde wird er den Fluss weiter entlang ziehen.

    Bild

    Die Forschung geht erstmal auf Minig, da ich im ersten Ring einen Hügel und im 2. Steine habe. Danach gibts Animal Husbanding, für Schaafe im 2. Ring. Danach geht es dann auf Bewässerung (um die Seide anzuschließen), wobei ich da wohl leider auf das Heureka verzichten muss.

    Bild

    Die Punkte zeigen, dass alle außer mir in der ersten Runde gegründet haben. Dazu führe ich dank der Seide bei der

    Bild

    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 005.jpg (488,3 KB, 39x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 006.jpg (463,4 KB, 40x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 007.jpg (638,8 KB, 40x aufgerufen)
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    37er: Always war mit den Skythen
    Endloser Krieg in der skythischen Steppe
    41er: Always war mit den Deutschen, Inselkarte
    Die Hanse zieht in den Krieg
    43er: Keine Sonderregeln mit den Römern, Fraktale Karte
    Die spinnen, die Römer!
    46er: VdG und Kreuzzugban, Pangäa mit den Azteken
    Im Namen Quetzalcoatls und Huitzilopochtlis

  15. #15
    Der Chaot vom Dienst Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.551
    Und nach diesem Posts gehts dann auf Seite 2 weiter, also ab jetzt dann keine Spoiler mehr
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    37er: Always war mit den Skythen
    Endloser Krieg in der skythischen Steppe
    41er: Always war mit den Deutschen, Inselkarte
    Die Hanse zieht in den Krieg
    43er: Keine Sonderregeln mit den Römern, Fraktale Karte
    Die spinnen, die Römer!
    46er: VdG und Kreuzzugban, Pangäa mit den Azteken
    Im Namen Quetzalcoatls und Huitzilopochtlis

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •