Seite 14 von 14 ErsteErste ... 41011121314
Ergebnis 196 bis 206 von 206

Thema: Let's play: Civilization IV - Das epischte Rundenstrategiespiel aller Zeiten

  1. #196
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.09.17
    Beiträge
    190
    Achtung Spoiler:
    Hallo Captain,

    hier mal wieder etwas Senf von mir.

    Bautrupps
    Wegen dem 50% Bonus durch die Technologie Dampfmaschine passt die Einteilung in 3er Trupps nicht mehr. (Hast du auch schon gemerkt.) Eine Umstellung auf 2er Trupps sollte das Problem beheben.

    Sägewerke,Minen,Steinbrüche werden durch Schienen verbessert. (Von daher sollte auch immer gleich eine Straße auf den Feldern gebaut werden.)


    Emanzipation
    Ärgerlich. Ich wollte schon fast raten deshalb mal bei Justinian anzufragen.
    Allerdings ist aber Unzufriedenheit bislang kein Thema gewesen und u.a. durch weitere Religionen könnte schnell die Zufriedenheit erhöht werden.


    Mining Inc.
    Städte die noch einige Gebäude errichten "müssen", sollten auch bevorzugt eine Zweigstelle bekommen. Ich dachte da spontan an Mykener und Mykene. Da gibt es bestimmt aber noch weitere.
    Spätestens für die Errichtung einer Fabrik möchtest du die Zweigstelle in einer Stadt haben. Ein Wasserschutzwall könnte aber auch schon ein Grund sein.
    Das Limit bei Vorständen lag ,glaube ich, bei 5. Eine Verbreitung "über Nacht" ist also, ähnlich wie bei den Missionaren, kaum möglich. Am Anfang hier etwas schneller vorzugehen, unter Beachtung der Kosten, wäre also durchaus sinnvoll.


    Alte Einheiten
    *Mit den ersten MGs können wieder veraltete Einheiten,ohne interessante Beförderungen (Schießpulvereinheiten können bspw. keinen Häuserkampf bekommen etc.), nach und nach aufgelöst werden.
    Athen kann bereits jetzt Einheiten mit 9 Erfahrungspunkten bauen, da lohnt sich eine Aufrüstung entsprechend selten. Veraltete Einheiten mit interessanten Beförderungen könnten dann ggf. die "Stadtwachen" im Landesinneren ablösen.
    So sparst du etwas an Unterhalt.


    Ich wünsche wieder viel Erfolg.

  2. #197

  3. #198
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.09.17
    Beiträge
    190
    Achtung Spoiler:
    Hallo Captain,
    hier wieder ein paar Hinweise.

    Zollamt
    Wirkt nur auf den Basisbetrag. Allerdings wird der Kommerz der Handelsroute noch durch die Kommerzboni aufgebessert. Also in den größeren Städten (mit vielen Kommerzgebäuden) oder entsprechenden Handelsrouten lohnt es sich durchaus.

    Reli-Bonus unter Religionsfreiheit
    Religionen geben nur weitere Zufriedenheit. Die +10% Forschung gibt es einmalig durch die Staatsform.
    (Das Judentum verbreiten nutzt dir also wenig.)

    Schiffe
    Naja, ich denke du hast eigentlich genügend Freibeuter, um den anderen ordentlich zuzusetzen. Fregatten lohnen sich nicht, weil sie demnächst veralten. Wohlstand produzieren erscheint mir daher sinnvoller. (Zudem ist es Aufgabe von Athen weitere Einheiten zu produzieren.)

    Bautrupps
    Schienenverbindungen zwischen den Städte nicht vergessen.

    Mining
    Korinth sollte den Vorstand peitschen. (Die eingesparten Runden lohnen sich wirklich.)

    Ich wünsche wieder viel Erfolg.


    Nachtrag
    Achtung Spoiler:

    Mining
    Der erste Vorstand sollte nach Athen gehen. (Kurzer Weg und Heldenepos)
    Athen sollte dann 2 Vorstände für die nächsten Städte produzieren.

    Geändert von Advocatus Dia. (04. Januar 2020 um 15:31 Uhr)

  4. #199
    One of Hogan's Heroes Avatar von Captain
    Registriert seit
    27.03.03
    Beiträge
    7.668
    Danke für die Infos. Ich hatte nun schon Freitag vor deinen Kommentaren weitergespielt.
    Habe aber eh so einiges so vor bzw dann herausgefunden wie du es sagtest.


  5. #200
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.09.17
    Beiträge
    190
    Achtung Spoiler:
    Hallo Captain,

    sehr schade.Da war ich zu langsam.

    Ich sehe gerade etwas die Gefahr,daß du von der Erfolgsspur abbiegst und den Weltraumsieg verdaddelst.(Ich gehe mal davon aus, daß dieser noch das Ziel ist.)

    Drall/Schützen
    Drall ist eine wichtige Technologie die du unter anderem für Raketentechnik (Apollo-Programm) benötigst.
    Schützen sind eine interessante Einheit und wären eine deutliche Verstärkung.
    Aber beide sind gerade unnötig und verzögern den 3-Schluchten-Damm.

    Aufgrund der diplomatischen und militärischen Lage könnten dich m.W.n. nur Sury/Kyrus angreifen. Die hast du mit deinen Freibeutern aber gerade gut im Griff.
    Beide sind auch technologisch Rückständig.Kanonen,MGs,Zerstörer/Fregatten bzw. Freibeuter sollten momentan locker reichen.

    Falls du unbedingt Infanterie mit Stadtangriff 3 möchtest, dann könntest du schnell noch ein paar Streitkolbenträger in Athen ausbilden. Das Aufrüsten zur Infanterie würde dann 440 Gold pro Einheit kosten.
    (Panzer wären aber in deiner Situation übrigens wesentlich besser als Infanterie und die könnten auch regulär mit Stadtangriff befördert werden.)
    Aus meiner Sicht lohnt das ganze sich nur, wenn du wirklich einen Krieg planst.

    Ich hätte eigentlich erwartet, daß zumindest ein paar Nahkampfeinheiten Stadtangriff 3-Beförderungen bzw. überhaupt 3 Beförderungen haben. (Der Waldkampf III - Axtkämpfer als Heiler ist gut, den brauchst/solltest du eher nicht aufrüsten).


    Mining
    Athen sollte mindestens 2 Vorstände bauen, sonst dauert die Verbreitung zu lange.


    Orleans
    Könnte jetzt eigentlich die Mine an Avignons abgeben.


    Technologie
    Ich denke du liegst technologisch in wichtigen Gebieten (Biologie,Dampfmaschine,Stahl und gleich auch Fließband) vor Justinian, den Vorsprung solltest du nutzen.
    Musik,göttl. Recht wären recht billig, nutzen dir jedoch nichts.
    Militärwissenschaft,Kommunismus,Demokratie sind zwar teurer, aber nutzen dir ebenfalls nichts.
    Ergo ist Justinian nur mit Physik und Drall vorn. Letzteres nutzt ihm aber im Bezug auf dich gerade eher wenig.
    Technologisch bist du eigentlich klar vorn, zumindest aus meiner Sicht.


    Vielleicht solltest du mal wieder bei Justinian nachschauen woher der Stärkeanstieg kommt.

    Ich wünsche wieder viel Erfolg.

  6. #201

  7. #202
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.09.17
    Beiträge
    190
    Achtung Spoiler:
    Hallo Captain,

    da hat Justinian offensichtlich zwischenzeitlich Militärwesen/-tradition geforscht. Weil dir Musik fehlt wird es (vermutlich) nicht angezeigt. Ich hatte mich schon gefragt woran er wohl forscht.
    West Point ist ok, in deiner Situation aber auch nicht so wichtig. Das hat dir auf jeden Fall etwas Zeit im Wettlauf um die wichtigen Technologien verschafft. Elektrizität ist ärgerlicher, der Broadway wäre ein nettes französisches Weltwunder.

    Hier wieder ein paar Anmerkungen.

    Odense
    Sollte, besonders als Produktionsstadt, die Fabrik bauen bevor die Serienfertigung von MGs beginnt.
    Odense wäre auch ein möglicher Standort fürs Pentagon.


    Mining Inc.
    Langfristig sollten möglichst viele Städte Mining bekommen.
    Städte mit noch vielen fehlenden Gebäuden, wie Mykene oder Mykener, sollten auch vorrangig bedacht werden.


    Mykene
    Sollte zuerst den Salon bekommen.
    a) Der Ingenieur-Slot ist nicht so wichtig.
    b) Der Salon ist schneller fertig.
    c) Der Salon gibt einen zusätzlichen Spezi.
    d) Die Stadt hat u.a. wegen der Rep.-Spezis eine ordentliche Forschung. Da lohnt sich der Salon.


    Pentagon
    Du hast da zwar einen gewissen Zeitvorsprung, aber wenn du da erst in ca. 36 Runden anfängst, dann könnte es eng werden. Zudem könnte es dann zeitlich mit dem 3-Schluchten-Damm kollidieren.


    Zucker als Handelsressource
    Bei Bedarf könnte man auch noch weitere Zuckervorkommen anschließen.


    Bautrupps
    Statt Schienen auf Felder ohne Straßen zu legen, sollten lieber deine Städte Schienenverbindungen bekommen.

    Ich wünsche wieder viel Erfolg

  8. #203
    One of Hogan's Heroes Avatar von Captain
    Registriert seit
    27.03.03
    Beiträge
    7.668
    Was meinst du mit den Bautrupps?
    Die Schienen verlege ich nur da auf leere Felder wo sie auch ohne Rundenverlust hingehen können und es ohnehin eine Stadt-zu-Stadt-Verbindung geben soll.

  9. #204
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.09.17
    Beiträge
    190
    Ich war etwas irritiert. Spontan ging ich davon aus, daß es bereits Straßen zwischen den Städten gibt und diese die dann auch die schnellste Verbindung darstellen sollten.
    Wenn diese Schienen Teil einer Verbindung werden, dann passt es.
    Ich verwende meist dafür den "Straße-nach"-Bauauftrag und lasse die Schienen einfach automatisch verlegen.
    Das war halt etwas irritierend für mich.

  10. #205
    One of Hogan's Heroes Avatar von Captain
    Registriert seit
    27.03.03
    Beiträge
    7.668
    Ich dachte mir halt, da Schienen bauen nicht schneller geht nur weil da vorher eine Strasse war,
    kann ich nebenher auch noch ein paar freie Felder direkt mitanschließen, sofern sie auf dem Weg liegen.

    Das Stadtfeld selbst muss ich doch nicht vereisenbahnen wie damals in Civ 1 und 2 und 3??

  11. #206
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.09.17
    Beiträge
    190
    Meines Wissens nach bekommen Stadtfelder automatisch eine Schiene.

    Ein Küstenringschienenweg wäre für eine etwaige Verteidigung sehr praktisch.
    Es sollte vorrangig auch eine Ost-West- und Nord-Süd-Verbindung entstehen. Diese würde dann vermutlich auch die Verbreitung von Mining beschleunigen.( Dann sind die Vorstände nicht mehr so lange unterwegs.)

    Das Problem bei der Verteidigung eines solchen Kontinents ist eben seine Einheiten schnell zum Brennpunkt zu bekommen. Die Gesamtmasse deiner Einheiten ist dann schon fast zweitrangig.

Seite 14 von 14 ErsteErste ... 41011121314

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •