Seite 3 von 14 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 201

Thema: [RL] Das Fett muss weg!

  1. #31
    Besitzer des *****s! Avatar von wisthler
    Registriert seit
    04.01.06
    Ort
    daheim
    Beiträge
    3.799
    Zitat Zitat von Falcon Beitrag anzeigen
    Das kann man auch so oder so sehen, ob man bereit ist seine Gesundheit und Beweglichkeit opfern für etwas Fressgenuss. Ich kannte halt von der Arbeit her einige die ausgefallen sind, lange vorm Rentenalter. Bei einigen lag es vielleicht am Rauchen, aber ne Wampe macht den Blutdruck halt nicht besser, ich war da ja auch schon im gelben Bereich

    Ich esse ja auch hin und wieder mal Wurst, Pizza, Eis, Brötchen oder fress mich mal richtig voll. Das kommt halt selten vor, die Hauptmenge an Nahrung besteht eben aus Gemüse und Obst, dazu Nüsse und gemahlenes Chia. Ich koch halt gern mit ordentlich Gewürz, Chili und Ingwer, so schlecht schmeckt es garnicht.

    Wenn man merkt wie genial das ist, wenn man auf einfach wieder fitter und beweglicher wird, da hat man mehr vom Leben als von der sinnlosen Fresserei. War am WE wieder im Kletterwald die tief schwarzen Parcours klettern, an einem 15 m Aufstieg an einem Seil machen auch Studenten schlapp, die eigentlich viel jünger sind und fit sein sollten. Wenn man da als alter Bock hoch kommt ist das schor irgendwie fett
    Ich krieg das ganze mit normaler Ernährung und dafür in vernünftiger Menge hin. Und ich war auch immer fit und beweglich von daher.
    Auch wenn ich im Kletterwald mich wohl eher einpissen würde, weniger wegen der Anstrengung, sondern eher wegen der Höhe.....

  2. #32
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.09.07
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    471
    Heute auch wieder normal mit meiner 24min Runde angefangen. Heute aber wie geplant mit ein bisschen weniger Dampf. War nur 4,15km

    Am Nachmittag durfte ich dan Taxi mit dem Fahrrad machen. Ging 50 Minuten. Setzte da mal 350kcal an.

    Eigentlich wollte ich noch auf den Hometrainer. Mein Programm hat 4 Trainings pro Woche. 2 mal Grundlagen, 1 mal Stärke und 1 mal Tempo. Die Tempoeinheit ist die Mühsamste.
    Die ersten 2 Wochen war: Mo, Di Grundlage, Mi Pause, Do Stärke und Fr Tempo. (Tage sind von mit gewählt und nicht vorgegeben. Nur die Reihenfolge mit 1 Ruhetag).

    Diese Woche ist die Reihenfolge aber 2*Grundlage, Tempo, Pause, Stärke. Da der Taxidienst doch sehr anstrengend war, verschiebe ich die Tempo Einheit auf morgen und am Samstag dann Stärke.

    Mittags gab es Teigwaren (150g) mit Erbsen & Karotten (200g) Käse und ertränkt in einer fertig Sauce Arrabiata. Zum Glück hatte es dort keinen Zucker drin. Und nun ist sie weg, muss mir das also nicht mehr antun Total 883kcal

    Am Nachmittag habe ich mir Zwischendurch einen Apfel genehmigt. Auch noch 1 nach dem Abendessen. Total 194kcal.

    Fürs Abendessen habe ich mir einen Linseneintopf gemacht. Mal etwas neues Ausprobieren. Grüne Linsen, Kürbis, Pilze, Peperoni, Creme Fraiche, Zedernkerne und Chilis. Das ganze dann in 8 Portionen eingeteilt. 530g pro Portion mit 645kcal.

    Für meinen Geschmack zu viel Linsenanteil. Da werde ich das nächste mal nur Halb so viel nehmen und dafür noch mehr Gemüse rein.

    Essen: 1722kcal
    Sport: 550kcal
    ->1172kcal.

    Nimmt mich wunder, wie hungrig ich morgen sein werde.

  3. #33
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.09.07
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    471
    Zitat Zitat von Der Gevatter Tod Beitrag anzeigen
    dir wird das abnehmen wohl leichter fallen wenn du mehr isst,dafür eine geringere kaloriendichte. 1300 kalorien im mittagessen,aber dafür gerade mal nen fetzen hünchen bekommen...
    Ja Öl hat eine grosse Dichte. Jedoch darf man die Avocado und den Salat nicht vergessen. Sind am Ende gut 600g Essen und hält schön lange Satt, da die Kalorien Hauptsächlich vom Fett kommen.


    Zitat Zitat von jeru Beitrag anzeigen
    Im Grunde wird meist in der Anfangsphase direkt ein Kardinalsfehler gemacht... es wird die Kalorienzufuhr veringert und zugleich das Sportpensum erhöht.
    Sport Pensum wird nur moderat erhöht. Da kenne ich meinen Körper schon gut genug, damit ich abschätzen kann, was er verträgt. Laufen hätte ich sowieso angefangen, da in 3 Monaten ein Halbmarathon geplant ist. Eigentlich wäre ja Mitte Oktober mein Halbmarathon und dann im Januar ein ganzer, hatte aber wegen Knieproblemen nicht rechtzeitig mit Training anfangen können.

    Zitat Zitat von jeru Beitrag anzeigen
    Dieses Korinthenkacken bei den Kalorien würde ich jetzt vielleicht noch befürworten, wenn es um extreme Gewichtsabnahme geht, um dann ein entsprechendes Sportprogramm starten zu können (bei dann wieder erhöhter Kalorienzufuhr).
    Soweit ich das jetzt aber gelesen habe hast du lediglich etwas Übergewicht, wenn man jetzt mal diese Bauernregel 1.78 / 78 KG nimmt. Diese 8 KG kannst du locker mit Sport runterbekommen, ohne das du jetzt groß deine Ernährung umstellen musst, sofern du dich nicht komplett ungesund ernährst.
    Du musst im Grunde nur regelmäßig Sport machen und langfristig gesehen wäre es auch gut, wenn es es dir auch noch Spaß macht.
    Kalorienzählen mache ich jetzt wieder, damit ich die schlechte Angewohnheit mit Naschen zwischendurch los werde. Nach so 2-3 Monaten kann ich das evtl. reduzieren. Ich habe selbst mit 14-20h Stunden Ausdauersport pro Woche nicht gross abgenommen. Ich esse einfach zu viel

    Zitat Zitat von zerialienguru Beitrag anzeigen
    Keine Süßigkeiten am Arbeitsplatz ist ein guter Ansatz, entzieht sich aber ein wenig der eigenen Kontrolle, wenn Kollegen was mitbringen oder in der Teeküche Gebäck rum liegt. Wir haben Herbst, Packung Äpfel kaufen und jeden Tag einen mit zur Arbeit nehmen.

    Was wirklich hilft ist keine Süßigkeiten und Knabbereien einzukaufen. Was zuhause nicht da ist, kann auch nicht genascht werden. Ich kann monatelang ohne Schokolade leben, wenn ich sie einfach nicht zuhause habe. Ist welche da, esse ist sie auch...
    Ja die lieben Kollegen. Muss man Stark sein. Komischerweise finden meine Cherry Tomaten keinen grossen Anklang. Die kann ich immer selber essen ...
    Früher habe ich auch immer mind. 5dl Eistee getrunken auf der Arbeit. Das habe ich mir zum Glück schon abgewöhnt und trinke nur noch Wasser.

    Zitat Zitat von Falcon Beitrag anzeigen
    Die 500 kcal Defizit pro Tag verbrennen etwa 2 kg Fett im Monat, als extrem würde ich das nicht einstufen und etwas Bewegung kann auch nicht schaden. Die Frage wäre eher wie es in 1-2 Jahren aussieht, ob das Gewicht auch unten bleibt wenn man dann wieder seinen alten Gewohnheiten nachgeht.

    Bei dem Speiseplan ist meiner Meinung nach viel Fleisch drin und vom Volumen her ist es etwas wenig. Bei mehr Obst und Gemüse hätte die Verdauung halt gut zu arbeiten
    Bei meinem Tomaten / Mozarella Salat wollte ich eigentlich 200-300g Tomaten nehmen. Hatte leider nur noch 100g Werde wohl in Zukunft zu meinen 200g Steaks 400g Gemüse machen. Die Brokkoli am ersten Tag waren auch zu wenig. Und das Essen soll ja auch bei der Diät noch Spass machen Damit man es auch weiterzieht. Radikal Fasten und nach dem Wunschgewicht wieder in den McD klappt ja nicht.

  4. #34
    Registrierter Benutzer Avatar von Falcon
    Registriert seit
    23.06.04
    Beiträge
    7.781
    Warum weniger Linsen, da ist doch ordentlich Eiweiß drinnen. Da würde ich ehr öfter die Linsen machen und dafür die Steaks nur einmal pro Woche.

    So 300g Linsen oder Kichererbsen mach ich mir oft am Wochenende in den Eintopf, am besten weicht man die vorher schon 1-2 Tage in Wasser ein, dann fangen die leicht an zu keimen und sind bekömmlicher (und angeblich auch gesünder). Dazu gibt´s dann so 1,5 kg Gemüse, bis alles aufgegessen ist dauert´s dann 2-3 Tage.

    Statt Pflanzenöl mach ich halt frisch gemahlenes Chia rein, ist auch recht ölhaltig und hat gut Omega3 drin. Hin und wieder gibt´s als "Omega3 Fettbombe" eine Dose Droschleber, schmeckt mit Gemüse gut auch wenn´s ca. 500 kcal hat.

  5. #35
    The Greater Fool Avatar von Tronde
    Registriert seit
    22.09.06
    Beiträge
    7.401
    Zitat Zitat von Falcon Beitrag anzeigen
    Die 500 kcal Defizit pro Tag verbrennen etwa 2 kg Fett im Monat, als extrem würde ich das nicht einstufen und etwas Bewegung kann auch nicht schaden. Die Frage wäre eher wie es in 1-2 Jahren aussieht, ob das Gewicht auch unten bleibt wenn man dann wieder seinen alten Gewohnheiten nachgeht.
    Das ist doch keine Frage. Wenn man seine Ernährung wieder "zurückumstellt" und auch sonst keine Änderung durchhält, dann nimmt man ja zu. Der Körper hat sich ja an die Veränderung auch gewöhnt und verbraucht weniger. Das ist ja der Grund für den berüchtigten Jojo Effekt.

    Ich wünsche trotzdem natürlich viel Glück bei dem Versuch. Mir persönlich wäre das auch viel zu kompliziert (wie Jeru es schon angemerkt hat). Meiner Meinung nach müsste dein Ziel ca. 80 kg sein. 75 ist bei deiner Größe (und angenommenem Alter) schon ein sehr hohes Ziel - was meiner Meinung nach am Ende eher mit Jojo bezahlt werden wird. Aber das muss man selber wissen.
    my love, I cannot tell you how thankful I am for our little infinity. I wouldn't trade it for the world. You gave me a forever within the numbered days, and I'm grateful.”

  6. #36
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.09.07
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    471
    Jada jada wieder mein Morgenlauf gemacht. Gleiche weit wie am Dienstag. Laut Uhr war der unterschied zu Mittwoch doch ganze 150m. Hatte auch das Gefühl, es ging einfacher. Wohl die Linsenpower. Oder einfach das ganze Wasser, welches weg ist.


    Heute durfte ich Resteverwerten und ein Buttergipfel zum Frühstück Essen. Wegen dem Radtraining gab es am Morgen auch schon den Proteindrink. Total 504kcal


    Zu Mittag ein Stück Käse (100g), Speck (100g) und Möhren (210g). Total 778kcal
    Am Abend dann 300g Erbsen und Karotten und ein 240g Steak. Das habe ich mir verdient! Das Grünzeugs kann der Falcon essen Hab immer noch 16 Steaks im Gefrierschrank … Habe immer bei Aktion eingekauft. Und leider waren die Überall verstreut. Da hatte ich nie den Überblick, wie viel noch drin ist. Jetzt ist aufgeräumt Über die Erbsen gab es noch feine Butter. Lecker. Total 791kcal

    Als Snacks nach dem Abendessen (Hatte noch ein Termin und entsprechend früh gegessen) ein Ei, ein Apfel und 100g Tomaten. 176kcal

    Recht viel gegessen, war aber auch nötig. Die Hometrainer Session heute Mittag war sehr anstrengend. 1h26. Zum Vergleich mit der 1h Einheit am Montag: 0.5l Wasser am Montag, 1,5l heute. Habe da 750kcal eingesetzt.

    Essen: 2249kcal
    Sport: 950kcal
    ->1299kcal.

    Wollte das Defizit nicht zu gross werden lassen und habe mir heute etwas gegönnt.

  7. #37
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.09.07
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    471
    Zitat Zitat von Falcon Beitrag anzeigen
    Warum weniger Linsen, da ist doch ordentlich Eiweiß drinnen. Da würde ich ehr öfter die Linsen machen und dafür die Steaks nur einmal pro Woche.
    Weniger Linsen im Verhältnis zu dem Rest. Habe 1kg Linsen mit 1kg Gemüse/Pilze gemischt. Da hast Du echt nur Linsen und merkst vom Gemüse/Pilze nicht viel Entsprechend wäre das nächste mal 500g Linsen mit 1.5kg Beilage. Muss aber die 7 weiteren Portionen erst essen.

    Ja, Linsen haben viel Eiweiss (25%). Jedoch auch viele Kohlenhydrate (41% bei meinen Grünen, kann bis über 50% werden). Je nach Ziel für die Makronährstoffe kann das aus dem Raster fallen.

    Energieaufteilung:
    -Linsen: 62% KH, 38% Eiweiss
    -Steak: 36% Fett, 64% Eiweiss

    Für die selbe Menge Eiweiss, gibt es bei den Linsen mehr Kalorien.

    Zitat Zitat von Tronde Beitrag anzeigen
    Ich wünsche trotzdem natürlich viel Glück bei dem Versuch. Mir persönlich wäre das auch viel zu kompliziert (wie Jeru es schon angemerkt hat). Meiner Meinung nach müsste dein Ziel ca. 80 kg sein. 75 ist bei deiner Größe (und angenommenem Alter) schon ein sehr hohes Ziel - was meiner Meinung nach am Ende eher mit Jojo bezahlt werden wird. Aber das muss man selber wissen.
    Ist halt ein Unterschied ob du 80kg Körpergewicht oder "nur" 75kg den Berg hoch bringen musst. Gerade bei meinen Hobbies: Klettern, Bergsteigen und Radfahren nicht zu unterschätzen.

  8. #38
    Registrierter Benutzer Avatar von Falcon
    Registriert seit
    23.06.04
    Beiträge
    7.781
    Die Linsen haben halt Ballaststoffe drin, beim Steak tierisches Fett. Wenn das Viech wenigstens Gras gefressen hätte wär´s Fleisch sicher wertvoll, aber zu hoffen das Fleisch aus der Massentierhaltung gesund ist halte ich für sehr optimistisch.

    1kg Linsen sind natürlich auch recht viel, ich würde ehr pro Portion nehmen:
    100g Linsen, 1-2 Tage eingeweicht und 1/2 Stunde gekocht
    750g Gemüse, klein geschnippelt oder Tiefkühlbeutel, 5-10 min gekocht
    50g Chia, frisch gemahlen und erst nach dem kochen reingerührt

    Bei dem riesen Aufwand mit der ganzen Rennerei und Rechnerei, warum probierst du das nicht einfach mal aus

    Ich meine die 3€ für ne Tüte Chia und 5€ für die Mühle wären doch net so der Aufwand, vielleicht rennst´e dann paar hundert Meter weiter bei der Runde.

    Eine Weisheit der Azteken:
    Zwei Löffel gemahlenes Chia geben einem Jaguarkrieger Kraft für den ganzen Tag

  9. #39
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.09.07
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    471
    Zitat Zitat von Falcon Beitrag anzeigen
    Die Linsen haben halt Ballaststoffe drin, beim Steak tierisches Fett. Wenn das Viech wenigstens Gras gefressen hätte wär´s Fleisch sicher wertvoll, aber zu hoffen das Fleisch aus der Massentierhaltung gesund ist halte ich für sehr optimistisch.
    Mein Ring & Milk / Butter Sowie die Eier sind alles Bio. Fressen also hauptsächlich Gras/Heu.

    Gehe jetzt ein wenig Klettern. Denke 30 Minuten Aktivität, ca. 80m hoch total. Meine App zeigt 470kcal dafür an. Denke aber eher an 300-350kcal für die 30 Minuten. Hat da wer Erfahrungswerte? Brauch ich für mein Abendessen planen. Ob es Rahmspinat oder nur Brokkoli als Beilage gibt

  10. #40
    Registrierter Benutzer Avatar von Falcon
    Registriert seit
    23.06.04
    Beiträge
    7.781
    Vergiss doch die App und hau mal richtig rein, wirste ned von platzen

    Das mit dem Bio ist nicht so einfach, dann dürfen den Viechern halt viele Medikamente nicht gegeben werden und als Futter gibt´s Futtermais aus bio Anbau. Ist zwar sinnvoll, aber gibt auch zu viel Omega6 Fette und zu wenig Omega3.

    Fleisch von Gras fressenden Rindern nennt man "Weidefleisch" bekommt man auf einigen Bio-Höfen für etwa 40€ pro kg. Wollte ich mir auch mal gönnen, so wenig Fleisch wie ich esse wird´s egal sein was es kostet.


    Zitat Zitat von Lord_Kilborn Beitrag anzeigen
    Hat da wer Erfahrungswerte?
    Es gab mal ein Bericht über ein Naturvolk, die haben sich soviel bewegt und dabei so wenig gegessen, dass sie laut den üblichen Kalorien Berechnungen längst hätten verhungert sein müssen.

    Der Verbrauch beim Sport scheint also nicht linear zu sein, bei sehr viel Bewegung verbraucht man weniger als berechnet. Auch bei der Verdauung gibt´s große Unsicherheiten, jeder holt aus der Nahrung eine andere Menge Energie raus. Unser Verständnis über Kalorien scheint mir also noch unvollständig zu sein

  11. #41
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.09.07
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    471
    Kurz und Bündig:

    Frühstück: 1 Ei, 86kcal
    Mittagessen: Wieder mein Salat Rezept: 1201kcal (Die Avocado war kleiner)
    Abendessen: Lachs mit Rahmspinat. 638 kcal

    Joggen am Morgen: 200kcal
    Klettern am Abend: 300kcal

    Bleiben noch 75kcal Gutschrift fürs Wochenende.

    Samstag ist Hometrainer und Sonntag Klettern auf dem Programm. Kann ich dann doch meine 2000kcal essen können.

  12. #42
    The Greater Fool Avatar von Tronde
    Registriert seit
    22.09.06
    Beiträge
    7.401
    Zitat Zitat von Lord_Kilborn Beitrag anzeigen
    Ist halt ein Unterschied ob du 80kg Körpergewicht oder "nur" 75kg den Berg hoch bringen musst. Gerade bei meinen Hobbies: Klettern, Bergsteigen und Radfahren nicht zu unterschätzen.
    Naja aber wenn du diese Hobbies hast und denen auch nachgehst, dann hast du ja generell einen größeren Bedarf und kannst da auch ordentlich was reinpacken. Also müsste es ja eigentlich reichen, wenn du gewisse Dinge rausnimmst und nicht ganz so hart drauf achtest.

    Aber das musst du ja wissen. Wie ist es denn mittel- bzw. langfristig geplant bei dir? Willst du diese Art des Essens und Zählens beibehalten?
    my love, I cannot tell you how thankful I am for our little infinity. I wouldn't trade it for the world. You gave me a forever within the numbered days, and I'm grateful.”

  13. #43
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.09.07
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    471
    Zitat Zitat von Tronde Beitrag anzeigen
    Naja aber wenn du diese Hobbies hast und denen auch nachgehst, dann hast du ja generell einen größeren Bedarf und kannst da auch ordentlich was reinpacken. Also müsste es ja eigentlich reichen, wenn du gewisse Dinge rausnimmst und nicht ganz so hart drauf achtest.

    Aber das musst du ja wissen. Wie ist es denn mittel- bzw. langfristig geplant bei dir? Willst du diese Art des Essens und Zählens beibehalten?
    Primär lasse ich ja auch nur die 1000 Zwischenmalzeiten aus. Hier ein paar Nüsse, dort ein Fertig Wurst-Käse Salat mit Sandwich (sind ja auch so 1300kcal. Da gibt mein selbstgemachter Salat mehr her). Heute war es anstrengen, trinken wir ein Süssgetränk etc.


    Mittelfristig werde ich wohl mal das Zählen einstellen und schauen, wie das Gewicht sich ändert. Muss ja vorerst mal ein Bild bekommen, was so 2000-2500 kcal sind. Falls es wieder hochgeht, muss ich wohl weiter Zählen. Beim erreichen vom Zielgewicht werde ich dann je nach Bedarf die Kalorien ein wenig erhöhen. Ich sollte ja dann wissen, wie viel ich mir gönnen kann um das Gewicht zu halten. Oder soll ich mich auch zum Griechischen Gott transformieren? Wäre mit 42 sicher eine Herausforderung …


    =======================

    Heute gab es noch das 4te Radtraining diese Woche. 1h15 -> 600kcal

    Zu Mittag wieder Linseneintopf. Heute habe ich noch 2 Schweinswürste (170g) reingemacht. Da schmeckt das ja richtig gut
    Zwischendurch gab es einen Apfel.
    Am Abend dann nochmal richtig zugeschlagen und die Kalorien aufgebraucht: Käse Wähe (200g), Proteindrink und noch ein Kohlrabi (310g).

    76kcal dürfte ich noch essen. Spare ich mir aber für Morgen. Werde wohl wieder etwas neues versuchen.

  14. #44
    Registrierter Benutzer Avatar von JohnStockton
    Registriert seit
    14.12.11
    Beiträge
    353
    Machst du garnix mit Hanteln oder so oder hab ich da was übersehen? Denn nur mit den Cardiogeschichten und Nahrungsumstellung wirst du einiges an Muskeln verlieren und könntest eher skinny fat werden. Die Ernährung scheint mir sehr sinnvoll, viel Eiweiß, immer überm Grundumsatz, würde du noch Kräftigungsübungen einbauen (Dein Kollege im Griechenlandgottthread hat da einige Vorschläge ) ginge das sicher besser. Wobei ich auch vielleicht das Klettern unterschätze.

    Ich würde eine Gewichtsreduktion IMMER mit Ganzkörperkräftigungsübungen verbinden. Das ist im Grunde mindestens gleichranging mit Cardio.
    Geändert von JohnStockton (30. September 2018 um 10:08 Uhr)
    "Alle Menschen werden Brüder,
    Wo dein sanfter Flügel weilt."

    Arcade Fire - Intervention

  15. #45
    Registrierter Benutzer Avatar von nephrom
    Registriert seit
    03.07.12
    Beiträge
    179
    Kletter ist schon ein gutes Workout: Arme, Schultern, Rücken, bisschen Beine. Krafttraining dazu ist aber auf jeden Fall eine gute Idee.

Seite 3 von 14 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •