Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 104

Thema: [DVL3] mit dem VC Sachs 03 Dresden das Spiel erklären

  1. #46
    3 Avatar von Bartmann
    Registriert seit
    22.04.09
    Beiträge
    16.860

    Das Meisterschaftsspiel 1/1

    Auf das Wesentliche reduziert:

    Raketen Rain (Lech) - Union Salzburg

    Endstand
    1. Viertel
    2. Viertel
    3. Viertel
    4. Viertel
    51:52
    15:17
    11:12
    12:14
    13:9




    Emoticon: sieger

    Also.. Das ausgerechnet das Finalspiel so knapp und scheinbar auch taktisch geprägt war, da kaum Treffer geschahen, ist reiner Zufall.
    Ein Unentschieden hätte eine Verlängerung gegeben. Quasi nur einen 5. Satz mit weniger Spielzügen.

  2. #47
    3 Avatar von Bartmann
    Registriert seit
    22.04.09
    Beiträge
    16.860
    Die Saison ist hiermit beendet. Wahrscheinlich später erfolgt noch der Saisonumbruch, in der die Kaderplanung und der Aktionsfaden erklärt werden. Beide Elemente sind vor jeder neuen Saison relevant, also auch vor der eben beendeten. Ich entschloss mich, diese Elemente zu verschieben, da bei beiden ab Saison 2 mehr zu beachten ist und zweimal das gleiche Ding vorstellen, ödet an. Außerdem könnten Neueinsteiger womöglich die Reichweite der Aktionsfäden nicht verstehen.

  3. #48
    3 Avatar von Bartmann
    Registriert seit
    22.04.09
    Beiträge
    16.860

    Die Jahresaktion 1/1

    Zum Wechsel einer Saison pausiert das Spiel eine Woche. In dieser Zeit findet die Jahresaktion Platz. Es ist ansich die einzige Zeit in einer Saison, in der Mitwirkung zwingend empfohlen wird.


    Die Spielleitung gibt einen Ausblick auf die Saison (Ligaspielplan) und veröffentlicht die Kader aller Vereine*. Alles so wie hier in den Beispielen. Außerdem werden die verfügbare Menge an Gunst und die laufenden Vereinsquests (beides bisher nicht näher behandelt) veröffentlicht. Sofern es sich nicht um die erste Saison handelt, wird auch eine Auswertung der vorhergehenden Aktion vorgenommen.

    Jeder Trainer hat nun folgende Aufgaben:
    • Seine Trainingsgruppen aufstellen (in der ersten Saison wird es keine Auswahlmöglichkeit geben)
    • Einen Trainingsplan erstellen (mögliche Trainingseinheiten auf die Trainingsgruppen verteilen, dann je Trainingsgruppe anteilige Trainingsschwerpunkte festlegen)
    • Jahresaktionen bekannt geben** (das Limit legt das Guthaben an Gunst fest)

    Kreativität wird immer bonifiziert, sofern sie zum Setting passt.

    *) Die angesammelten Trainingspunkte der Spieler werden erst in dieser Phase verrechnet.
    **) Aktionen müssen nicht zwingend Gunst kosten! Die Boni durch kostenfreie Aktionen ist allerdings schwächer.

  4. #49
    3 Avatar von Bartmann
    Registriert seit
    22.04.09
    Beiträge
    16.860
    Nun habe ich die Saison recht spannungsarm ausklingen lassen. Kommen wir also zu einer Diskussion über diese vier Seiten.

    Fehlt euch etwas, ist irgendwas nicht ausreichend erklärt worden? Wo seht ihr noch Potenzial im grundlegenden Ablauf einer Saison?
    Über das Wochenende lasse ich hier mal laufen und schau, was ihr noch zu sagen habt.


    Die bisherigen Anregungen möchte ich erst später thematisieren. Die Matchberechnung selbst gehen wir noch explizit an.

    Bisher gar nicht thematisiert sind Events. Während der Saison wird es immer wieder mal Zufallsereignisse geben, die nicht unbedingt für eure Jugendkader von Relevanz sind, aber ein wenig Stimmung schaffen sollen. Aber nicht nur! Auch sinnvolle Events wird es geben. Genauer denke ich daran, dass während der Spieltage von den Tickerern Ereignisse geschaffen werden können, die im Nachgang bewertet werden. So erhoffe ich mir eine größere Vielfalt bei den Events, als wenn nur ich diese ausgebe. Die Auswertung dieser Spieltagsevents wird keine sofortige Reaktion benötigen und meist willkürlich ausfallen. Anders kann ich ein Ungleichgewicht (weil bspw. Team A häufiger eins abbekommt) durch Events nicht vermeiden.

  5. #50
    3 Avatar von Bartmann
    Registriert seit
    22.04.09
    Beiträge
    16.860
    Eine Idee zum Ablauf der Jahresaktion hatte ich kürzlich in einem anderen Zusammenhang mit Simato. Sämtliche Aktionen der Vereine werden geheim (im Storyfaden) ausgeführt. Zum Saisonwechsel gäbe es dann lediglich eine Übersicht über die Kader nach der Auswahl des Trainers, sowie eine Übersicht über die Gunst je Verein und eine Auswertung des Vorjahres. Sämtliche Aktionen werden garantiert über das Jahr hin verteilt bekannt. Dafür wird ein Ereignisfaden genutzt, welcher ohnehin für zufällige Events gebraucht wird, So finden auch jene Events platz, die erwähnen das Verein XY dieses oder jenes macht. Der Gedanke hierzu ist der, dass man mit seinen Aktionen, bspw. im Training, kleinere Boni rausholen kann. Wären die Aktionen öffentlich, würden Vereine sofort von fremder Kreativität profitieren können. Außerdem ermöglicht es so auch Spätabgaben, die dann zwar nur anteilig wirken, aber immerhin!

    Solche Aktionsabwicklungen sind meines Wissens nach Neuland in den Forenspielen, weswegen ich auf kein Beispiel verweisen kann.


    Sonst hat keiner Ideen zum Saisonablauf?
    Ich schätze, das ändert sich, sobald die Matchberechnungen getestet werden. Damit starte ich wahrscheinlich morgen, sofern ich es heute noch schaffe, Alternativen zusammenzutragen. Solche Alternativen gibt es bereits genügend, ich muss mir nur noch überlegen, wie ich sie vorteilhaft gegenüberstellen kann. Wahrscheinlich wird es ein Duell gegen 5 unterschiedlich starke Vereine geben. Diese fünf Duelle werden dann mit den unterschiedlichen Alternativen durchgespielt. Ablauf je Alternative wäre die, dass ich die einflussnehmenden Werte je Alternative vorstelle und bei den fünf Duellen erwähne, wie sie Einfluss nehmen.
    Gibt es hierzu Anregungen?

  6. #51
    3 Avatar von Bartmann
    Registriert seit
    22.04.09
    Beiträge
    16.860

    Matchberechnungstests - Einleitung

    Bevor ich die Tests starte, ein kurzer Einblich in den Ablauf.
    Es gibt gewisse Kennzahlen, die sich sehr einfach verändern lassen. Zu jedem Test werde ich diese nennen. Außerdem werde ich über eine gewisse Breite vergleichen. Hier schaffe ich mir "nur" eine Vorlage für die Tests, die Angaben sind daher leer.

    Team A vs. Team B


    Team A
    Fangen:
    Werfen:
    Team B
    Fangen:
    Werfen:

    Spielzüge je Viertel:
    Lowcut:
    Stärkerelation:
    ggf andere

    Vergleich der Teilstärken bei festen Spielzügen:

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
    5 SZ 10 SZ 15 SZ 20 SZ 25 SZ 30 SZ 35 SZ 40 SZ 45 SZ 50 SZ













    Vergleich der Teilstärken in einem Duell:

    Ergebnis 1. Q 2. Q 3. Q 4. Q


















    Begriffserklärung
    Spielzüge je Viertel: Gibt an, wie die Grenzwerte liegen, aus denen Spielzüge berechnet werden. Innerhalb der Grenzwerte wird die Menge erwürfelt.
    Lowcut: Gibt an, wie stark das schwächere Team mindestens ist. Teams, die schwächer als dieser Wert sind, werden auf diesen angehoben.
    Stärkerelation: Gibt an, wie groß die Variable ausfällt, die Erfolg eines Wurfes beeinflusst. Teams werfen und fangen mit einem Bruchwert ihrer Teamstärke. Der Bruchwert wird für jeden Spielzug separat erwürfelt.

    Verschiedenes
    Da die Berechnungen viel mit Prozenten und Promillen rechnet, werden beide Teilstärken von Team A auf 100 liegen, da mögliche Fehler so leichter nachvollziehbar sind.
    Andere Werte werden zusätzlich aufgeführt, sofern sie von der Basis abweichen. Denkbar ist es beispielsweise, eine Wahrscheinlichkeit auf ein Ausweichen des Wurfziels oder ein Danebenschießen des Werfenden einzubauen, die prüft, ob der Ball sein Ziel treffen würde, bevor geprüft wird, ob das Ziel den Ball fängt. Leider geht dies nicht in direkter Abhängigkeit zu den Attributen des Werfers, da diese nach oben offen sind.


    Die Testspiele selbst werden irgendwann am Dienstag beginnen. Wann genau kann ich leider nicht abschätzen.

  7. #52
    Registrierter Benutzer Avatar von cheggined
    Registriert seit
    26.03.14
    Beiträge
    1.331
    Zitat Zitat von Bartmann Beitrag anzeigen
    Sonst hat keiner Ideen zum Saisonablauf?
    Wird es wieder einen Pokal geben?
    Ich fand vom mitlesen eigentlich die Idee es U23 Pokals aus der letzten DVL ziemlich gut. U23 gibt es ja nicht mehr, aber etwas andere Voraussetzungen machen ihn schon interessanter, vielleicht könnte man hier die Lokalität der Vereine reinbringen, was ja auch wegfällt. Also einen getrennten deutschen und Alpen Pokal oder falls es zuwenige österreichische/schweizer Vereine gibt, einen Nord und einen Süd Pokal.

  8. #53
    3 Avatar von Bartmann
    Registriert seit
    22.04.09
    Beiträge
    16.860
    Zitat Zitat von cheggined Beitrag anzeigen
    Wird es wieder einen Pokal geben?
    Ich fand vom mitlesen eigentlich die Idee es U23 Pokals aus der letzten DVL ziemlich gut. U23 gibt es ja nicht mehr, aber etwas andere Voraussetzungen machen ihn schon interessanter, vielleicht könnte man hier die Lokalität der Vereine reinbringen, was ja auch wegfällt. Also einen getrennten deutschen und Alpen Pokal oder falls es zuwenige österreichische/schweizer Vereine gibt, einen Nord und einen Süd Pokal.
    Mit in die Diskussionensammlung aufgenommen.

    Vorab schon: Es ist ein interessanter Modus! Welche Modi wir spielen werden, entscheiden wir noch. Selbst die Staffelstruktur mit Playoffs oder Platzierungsspielen ist nicht gesetzt, bietet aber den Vorteil einer relativ kurzen Saison.

  9. #54
    3 Avatar von Bartmann
    Registriert seit
    22.04.09
    Beiträge
    16.860

    Matchberechnung Standard - Tests

    Spielzüge je Viertel: 25-50
    Lowcut: 95%
    Stärkerelation: 500-1000‰

    1. gleichwertige Teams

    Team A
    Fangen: 100
    Werfen: 100

    Team B
    Fangen: 100
    Werfen: 100

    Vergleich der Teilstärken bei festen Spielzügen:

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
    5 SZ 10 SZ 15 SZ 20 SZ 25 SZ 30 SZ 35 SZ 40 SZ 45 SZ 50 SZ
    2:2 7:4 8:7 9:12 12:14 15:13 20:15 18:19 19:18 23:23

    Vergleich der Teilstärken in einem Duell:

    Ergebnis 1. Q 2. Q 3. Q 4. Q
    64:58 16:17 15:14 15:15 18:12
    122 SZ 33 SZ 31 SZ 28 SZ 30 SZ






    2. leicht überlegenes Team

    Team A
    Fangen: 100
    Werfen: 100

    Team B
    Fangen: 97
    Werfen: 97

    Vergleich der Teilstärken bei festen Spielzügen:

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
    5 SZ 10 SZ 15 SZ 20 SZ 25 SZ 30 SZ 35 SZ 40 SZ 45 SZ 50 SZ
    3:2 8:4 9:8 13:9 14:14 15:13 26:22 25:24 17:22 30:20

    Vergleich der Teilstärken in einem Duell:

    Ergebnis 1. Q 2. Q 3. Q 4. Q
    92:79 18:11 22:23 27:24 25:21
    164 SZ 27 SZ 47 SZ 41 SZ 49 SZ






    3. stark überlegenes Team

    Team A
    Fangen: 100
    Werfen: 100

    Team B
    Fangen: 92 (95)
    Werfen: 92 (95)

    Anmerkung: Die Teamstärke von Team B ist schwächer als der Lowcut (95% von Team A)

    Vergleich der Teilstärken bei festen Spielzügen:

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
    5 SZ 10 SZ 15 SZ 20 SZ 25 SZ 30 SZ 35 SZ 40 SZ 45 SZ 50 SZ
    3:3 5:2 10:5 11:10 11:8 15:15 17:13 21:16 29:15 34:23

    Vergleich der Teilstärken in einem Duell:

    Ergebnis 1. Q 2. Q 3. Q 4. Q
    92:72 28:18 21:20 25:18 18:16
    177 SZ 46 SZ 42 SZ 47 SZ 42 SZ
    Geändert von Bartmann (02. Oktober 2018 um 11:36 Uhr)

  10. #55
    3 Avatar von Bartmann
    Registriert seit
    22.04.09
    Beiträge
    16.860

    Matchberechnung Standard - Auswertung

    In den drei Testberechnungen unter den Bedingungen, welche ich als Standard ansehe, kann man hoffentlich erkennen:

    Gleichstarke Teams liegen recht nah beieinander, eine Dominanz in einem einzelnen Viertel ist dennoch möglich.

    Leicht unterlegene Teams haben einen Nachteil, liegen aber nahezu gleichauf. Siege werden häufig vom stärkeren Team eingefahren.

    Stark unterlegene Teams haben nahezu keine Chance, der Lowcut lässt lediglich eine Wahrscheinlichkeit für schmeichelhafte Ergebnisse. Durchaus könnte ein einzelnes Viertel gewonnen werden, aber insgesamt reicht es kaum zum Sieg.

    Übergreifend spielt die Viertellänge (Spielzüge) eine wichtige Rolle, was die Außenseiterchancen angeht. Man erkennt ganz gut, dass ungefähr jeder zweite Wurf ein Treffer ist. Diese Wahrscheinlichkeit wiegt jedoch mit größerer Stärkendifferenz mehr zur Seite des stärkeren Teams. Während die Ergebnisse bei gleichwertigen Duellen recht eng sind, fallen sie bei größer werdenden Differenzen eindeutiger aus. Dieser Umstand wird dazu führen, dass kürzere Viertel (weniger Spielzüge) dem unterlegenen Team eine größere Chance bieten. In den Tests geht das leider nicht ausreichend hervor.


    Allgemein habe ich hier nur jedes einzelne Ergebnis einmal berechnen lassen. Speziell beim Vergleich mit festen Spielzügen wäre es wohl besser, jeweils sehr viele Berechnungen durchzuführen und im Beispiel ein durchschnittliches Ergebnis zu präsentieren. Mir ist es aber ganz ehrlich gesagt zu aufwendig.

    Insgesamt bin ich mit der Matchberechnung hier schon zufrieden, sehe aber Kleinigkeiten, die noch etwas tariert werden müssen. Schwierig wird es, Aktionen des Trainers in die Berechnung einzubeziehen. Einfach gesagt; die Saison wird dadurch sehr träge, denn jedem Trainer muss die Chance gegeben werden, vor jedem Spiel etwas zu sagen. Das wiederum kann bedeuten, man schafft nicht mehr als ein Spiel je Woche und es wird nicht nur 5 Spieltage geben. Ziel sollte es also sein, die Berechnung selbstständig zwischen Taktiken wählen zu lassen. Zum Beispiel ist ein Einfluss auf die Spielgeschwindigkeit nicht verkehrt, denn schwache Teams profitieren von langsamen und starke Teams von schnellen Spielen. Nur ergibt das zwangsläufig einen Patt beider Interessen.
    Denkbar sind auch Heimboni, welche dem Heimteam nach der Berechnung des Lowcut aufgeschlagen werden.
    Ebenso spiele ich mit dem Gedanken, den Lowcut tiefer anzusetzen und dem unterlegenem Team per Event einen Bonus auf den Lowcut zu geben. Das unterlegene Team wird damit niemals stärker als das ursprünglich stärkere Team, aber mit etwas Glück kommt es recht nah ran.
    Alle Gedanken gehen sowohl als Bonus sowie auch als Malus. Letztlich macht das keinen unterschied, da die Berechnung relative Werte vergleicht, keine absoluten.

    Die Frage an die Mitleser: Welches Element sollte zum Vergleich verändert werden?

    Heute Abend möchte ich mindestens eine weitere Variante testen. Wäre schön, wenn es eine gibt, die ich mir nicht selbst ausgedacht habe.

  11. #56
    3 Avatar von Bartmann
    Registriert seit
    22.04.09
    Beiträge
    16.860
    Zitat Zitat von Käsbert Beitrag anzeigen
    Bezüglich der Boni auf einzelne Spiele hier mal ein paar spontane Ideen:
    - Falls 5 Spiele hintereinander gewonnen --> mali wegen “Überheblichkeit“ der Spieler
    - Nach z.B. Spieltag 10 und Duell 1. vs. Letzter --> mali wegen “Überheblichkeit“ für den 1.
    - Hinspiel entweder ganz knapp oder extrem deutlich verloren --> im Rückspiel Kleiner Bonus wegen “wir wollen Revanche“-Stimmung
    - letzter Spieltag --> Boni für Mannschaften für die es noch “um was geht“
    Zitat Zitat von Calibas Beitrag anzeigen
    Zu Käsbert Beitrag könnte man vielleicht auch noch sowas gemäß Lokalrivalitäten bzw. Fanfreundschaften zwischen zwei Vereinen hinzufügen.

    Oder auch wenn ein Spieler des einen Teams zum anderen abgeworben wurde, dass dann das alte Team im Duell besonders engagiert ist.
    Das alles habe ich in einer Art Livebonus eingebracht, den ich händig vor einem Spiel pflege. Eine Berechnung, die hier die vergangenen Spiele prüft, ist da zu umständlich. Wirklich testen macht gegenwärtig keinen Sinn, da die jeweiligen Werte letztlich nur vom Balancing abhämngig sind. Das wiederum ergibt im Moment keinen Sinn, solange wir uns noch nicht auf eine Berechnungsvariante entschieden haben.

    Käsberts Ideen lassen sich recht simpel mit einem +X auf die Stärke angehen.

    Calibas' Ergänzung mit Rivalitäten und Freundschaften möchte ich anders angehen:
    Manche Spiele bekommen einen Sonderstatus. In diesen Partien treten beide Mannschaften gleichstark an (das schwächere Team ist so motiviert, dass es über sich hinaus wächst). Das kombiniert mit einem Heimbnus, der nicht so massiv ausfallen würde, könnte ganz gut passen.
    Welche Spiele diesen Sonderstatus bekommen, ist fraglich. Pauschal denke ich an Duelle, die traditionell immer wieder auftreten, oder die beiden Teams per Event zu Rivalen erklärt werden. Dem Trainer könnte man auch jedes Saison einen Gegner zum Rivalen erklären lassen.

    Der Gedanke mit den abgeworbenen Spielern ist so leider nicht umsetzbar, da es keine Transfers gibt. Zwar verbiete ich das nicht, jedoch sind das eher Tauschgeschäfte, also Spieler X gegen Spieler Y. Bedenkt, dass ihr nicht über Geld verfügt! Eure Währung, die Gunst, ist nicht tauschfähig. Ich bin mir nicht sicher, in wie weit ein beidseitiges Tauschgeschäft einen solchen Einfluss auf ein bestimmtes Duell haben könnte.


    Was meint ihr?

  12. #57
    Früher Alibaba! Avatar von Calibas
    Registriert seit
    31.08.14
    Ort
    Niederschlesien/Niederbayern
    Beiträge
    2.161
    Klingt soweit ganz gut, was du da schreibst.

    Die Rivalitäten würde ich jedoch wenigstens zu Beginn der Liga vor allem regional verorten, da halt jedes Team quasi die regionale Vorherrschaft haben will. Siehe z.B. Dynamo gegen die beiden FCE's "hier" bei uns.
    Klar sollte sich da was bewegen können, vor allem in Abhängigkeit auf vergangene Duelle und womöglich auch auf das Verhältnis der Trainer untereinander. Aber hier müsste man halt schauen, inwieweit man sowas implementieren könnte und außerdem auch, wie sinnvoll sowas überhaupt wäre.

    Aber einfach ein Team zum Rivalen zu erklären wär mir irgendwie zu einfach.

  13. #58
    3 Avatar von Bartmann
    Registriert seit
    22.04.09
    Beiträge
    16.860
    Normal hättest du womöglich Rivalitäten mit Vereinen aus Cottbus, Dresden und Breslau, oder was eben sonst so in der Nähe ist. Es gibt aber keine regionalen Bezüge im Spiel. Sollten wir mit Staffeln spielen, wird es wahrscheinlich auf den Lostopf hinauslaufen. Dieser sagt dann, alle deine Gegner sind Vereine, die nach regionalem Bezug im Rheinland sind, obwohl es dutzende Vereine in der Oberlausitz gibt.
    Gerade auch an dieser Stelle sehe ich die Notwendigkeit eines Verzichts auf den regionalen Bezug. Vereine mit viel Nachbarschaft wären im Vorteil, da sie durch Lokalboni häufiger stärker auftreten als Teams mit vergleichbarer Stärke und kaum Nachbarschaft. Zuletzt gab es einen Verein aus Anklam. Ich glaube, mit regionalem Bezug wäre das Schwierigkeitsgrad Gottheit, da dünn besiedelt (Fans), strukturelle Schwächen im Umfeld (Sponsoren) und es wäre wohl auch der Verein mit den weitesten Anreisen gewesen. Auch hätte es sonst nie einen Verein aus "Bielefeld" geben dürfen.

    Übrigens gab es nie eine Rivalität zwischen Dynamo und Eintracht Niesky oder Edelweiß Rammenau.



    Aber noch einmal ernst! Die Idee mit Lokalrivalen finde ich gut, da angemessen, aber leider ist es nicht durchführbar. Die Alternative, Rivalitäten durch Events zu schaffen, ist nichts für den Start. Keine Ahnung, welche Möglichkeiten man da hat.

  14. #59
    Früher Alibaba! Avatar von Calibas
    Registriert seit
    31.08.14
    Ort
    Niederschlesien/Niederbayern
    Beiträge
    2.161
    Ja, dann läuft es wohl auf Events während der Saison abhängig vom Fanverhalten und dem Verhältnis der Trainer untereinander hinaus. Außer man fast den Regionalbegriff halt sehr weit und meint damit irgendwie Nord- und Süddeutschland o.ä.. Keine Ahnung, ob sich da irgendwas machen lässt, das werden wir wohl sehen müssen.

    Ich meinte übrigens natürlich die Rivalität zwischen Dynamo und Aue sowie zwischen Dynamo und dem einzig wahren FC Energie.

  15. #60
    3 Avatar von Bartmann
    Registriert seit
    22.04.09
    Beiträge
    16.860
    Ich habe ein Problem, zwei Ansätze, welche dieses Problem auf unterschiedliche Art lösen, aber dabei wiederum ein Problem in der Umsetzung, da das ursprüngliche Problem nur kaschiert wird. Dafür habe ich aber schon seit Ewigkeiten eine Idee, für die ich nie so wirklich gute Einsatzmöglichkeiten fand, eventuell ist es hier genau richtig! Der Reihe nach..

    Mein Problem ist eine zu starre Ergebnisvielfalt. Da sehe ich ein zu hoch angesetzten Lowcut. Anders gesagt bedeutet der Lowcut, dass ein nur halb so starkes Team fast gleichgesetzt wird. Ein Kantersieg ist dadurch äußerst unwahrscheinlich, obwohl er gelegentlich vorkommen sollte, wenn solche Differenzen in den Stärken vorkommen.
    Die einfache Lösung wäre es, den Lowcut auf 80% zu senken. So haben wir aber das neue Problem, dass das schwächere Team hier nie eine Chance hat.

    Dafür zwei Ansätze, die dieses Folgeproblem koexistent lösen können.
    Ansatz 1:
    Das schwächere Team erhält einen zufälligen Bonus bevor der Lowcut gezogen wird. Dieser Bonus liegt in einem bestimmten Bereich. Nur dann, wenn die Teamstärke mit dem Bonus unter dem Lowcut liegt, zählt dieser. Theoretisch könnte ein Team so für vereinzelte Spiele zu den stärksten Vereinen zählen. Ich möchte diesen Bonus für jedes Viertel separat errechnen, sodass das Endergebnis nur mit sehr viel Glück massiv beeinflusst wird.

    Ansatz 2:
    Es gibt die Berechnung einer Wahrscheinlichkeit, dass ein Wurf daneben geht oder das Wurfziel ausweicht. Diese Option erwähnte ich bereits. Ich denke, dass die Wahrscheinlichkeit dieser Fehlwürfe abhängig von der Stärkedifferenz ist, sodass es das stärkere Team wahrscheinlicher erwischt, je größer der Stärkeunterschied ist. So macht es meiner Meinung nach auch Sinn, denn es soll die von Käsbert genannte Überheblichkeit demonstrieren.

    Ein gewaltiger Nachteil hieran ist das Kaschieren eines Problems mit aufwendigen Berechnungen ohne etwas zu ändern. Wenn ich das alles aus Zufallswerten ziehen lasse, dann ist es mit beiden Ansätzen nicht besser, denn es bleibt ein zufallsgesteuertes Ergebnis, dessen höhere Ergebnisvielfalt nur täuscht. Jetzt habe ich bereits festgelegt, keine Trainerentscheidungen vor Anpfiff zu ermöglichen, da diese das Spiel träger gestalten. Es gibt aber eine Idee, wie in der langfristigen Kaderplanung (spätestens zu Saisonbeginn) Hebel gezogen werden, die dann in den Spielen Effekte auslösen:

    Eigenschaften!
    Jeder Spieler hat bei der Erstellung eine Chance auf eine Eigenschaft. Ich denke hier an 15%. Eigenschaften haben über die Saison hinweg unterschiedliche Funktionen. Im Spiel können sie womöglich den Lowcut erhöhen, sollte das eigene Team schwächer sein, oder den Heimbonus steigern. Für die Kaderplanung ergeben sich sogar weitere Vorteile, wenn man bestimmt, dass je Trainingsgruppe eine Eigenschaft nur einmal vertreten sein darf. Einerseits geben Eigenschaften Gründe, einen bereits über Jahre hinweg trainierten Spieler aus dem Kader zu werfen, weil ein schlechterer Spieler auftaucht, der eine gute Eigenschaft hat. Außerdem bieten sich erst hiermit wirkliche Vorteile für mehr als eine Trainingsgruppe je Altersklasse.
    Welche Eigenschaften es geben sollte, möchte ich im Dialog entscheiden.

    Ideen:
    enthusiastisch
    Schafft es, das gesamte Team vor wichtigen Spielen in Stimmung zu bringen. höherer zufälliger Bonus als schwächeres Team
    sexy
    Zieht ständig verknallte Mädchen zu Heimspielen, die zufällig auch die gegnerische Mannschaft ablenken. höhere Wahrscheinlichkeit eines Fehlwurfs des Gegners bei Heimspielen
    charismatisch
    Macht den Völkerballsport bei anderen Leuten interessanter. mehr Spielerneuentdeckungen in gleicher Altersklasse
    spontan
    Kann sich sehr schnell auf das gegnerische Team einstellen. höherer Lowcut als schwächeres Team
    ehrgeizig
    Seine Art färbt in Alltagssituationen häufig auf seine Mitspieler ab. geringe Wahrscheinlichkeit eines Trainingsbonus
    fürsorglich
    Kümmert sich um die Belange anderer Spieler. geringere Chance eines Laufbahnendes

    Ihr könnt gern Änderungen vorschlagen oder andere Ideen präsentieren! Die Liste, welche zum Spielbeginn steht ist außerdem erweiterbar. Kombinationseffekte, also Eigenschaft X und Eigenschaft Y bringen irgendwas, sind noch interessant. Auch negative Eigenschaften als geringe Chance neben einer positiven Eigenschaft sind denkbar.

    Tests kommen heute keine mehr. Ich möchte zuerst die Eigenschaften diskutieren und damit dann weitere Tests starten. Kann allerdings sein, dass es erst am Wochenende dazu kommt.

Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •