Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20

Thema: PBEM281 Venedig muss siegen!

  1. #1
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.862

    PBEM281 Venedig muss siegen!

    Eine Idee für ein weiteres PBEM im buddy mode

    Wie dabei üblich. Jeder spielt mit 2 civs.
    Gute Nachricht:
    Man darf sich die civ aussuchen. (ausnahmen: Mongolen und Araber)

    Schlechte Nachricht:
    Die zweite civ MUSS Venedig sein.

    Ganz schlechte Nachricht:
    Siege (sowohl militärisch als auch zivil) sind nur mit eurem Venedig möglich.

    Aufgrund von Josepps vorzüglicher Zusammenstellung wird die List der Settings sehr ausführlich sein.
    Los geht es:

    1. Krieg zwischen Buddies verboten!!!

    2. Stadtübergaben incl. Befreien verboten

    3. Diplo: ich mag keine Silberzungen daher only ingame Diplo. Damit ist automatisch auch der Kartenhandel nicht möglich.

    4. BT dürfen nur im Eigenen Gebiet und in dem von Alliierten (Buddy, Verbündeter Stadtstaat) reparieren

    5. Ich präferiere einen Start im Mittelalter. Bei diesem Setting könnte das sehr interessant werden.

    6. Keine Ruinen


    Weitere Punkte werden - nach Diskussion - zugefügt.

    Setting ist für
    Erfahrene Spieler!!!
    Wer hat Interesse?
    Geändert von wileyc (14. September 2018 um 23:02 Uhr)
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Storm
    Registriert seit
    04.12.11
    Ort
    Vindobona
    Beiträge
    3.075
    Klingt interessant ... bin dabei. ;-)

  3. #3
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.862
    Sehr gut.
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  4. #4
    Na und? Avatar von Alfred
    Registriert seit
    07.12.17
    Beiträge
    138
    Interessant, leider (noch) nichts für mich.

    Punkt 4 finde ich super!

    PS: müsste 282 sein. Die 281 hat Chris der Phönix schon vorgeschlagen.

  5. #5
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.862
    Punkt 4 ist anders, als der Vorschlag, der unter den PBEM-Regeln vorgeschlagen wurde. Die dortige Version halte ich für zu kurz gedacht.
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  6. #6
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.862

    Weitere Einstellungen

    Karte:
    Ich stelle mir eine Karte vor, bei der alle Venedigs an einem (gemeinsamen?) Meer starten und der Startsiedler des Buddies in normaler Karawanenreichweite tief im Inland steht.
    Generell sollen die Buddies sehr landorientiert sein, d.h. die Küste des großen (gemeinsamen?) Meeres ist
    a) weit weg und
    b) soll jenseits der venezianischen Grenzen recht produktionslos sein

    Die Startregion von Venedig hingegen soll reich ausgestattet sein. So wie die Venedigs in den Buddyspielen 231 und 249. Außerdem mit einer Küstenlinie, die es feindlichen Fregatten sehr schwer macht. Da ist das krasseste Beispiel die Bucht von Karthago im 249er.


    Stadtstaaten
    Sind in einem Spiel mit Venedigs sicher sehr wichtig.
    Wie wäre es mit jeweils einer Kette von 3 Stadtstaaten zwischen den Spielern und weiteren irgendwo auf der Karte?


    BT-Klau von Stadtstaaten
    Erlaubt.
    Ist der Buddy mit einem Stadtstaat verbündet, so darf man diesen nicht den Krieg erklären.
    Hat man bereits Krieg mit einem Stadtstaat und der Buddy wird dessen Alllierter ist der Krieg sofort zu beenden.


    Barbaren
    wild. Lager dürfen gefarmt werden


    Geschwindigkeit
    schnell. Oder doch mal Standard bei Mittelalterstart?


    Siegbedingungen
    • Wissenschaft: Dein Venedig baut das Raumschiff als erster fertig
    • Kultur: Dein Venedig hat genug
    • UN: Dein Venedig bekommt genug Stimmen in der UN
    • Eroberung. Dein Venedig kontrolliert alle weiteren Venedigs

    Wichtig: Stadtübergaben sind nicht erlaubt. Es bringt also nichts oder ist sogar kontraproduktiv, wenn Dein Buddy eine Hauptstadt erobert.


    Muss der Buddy leben/seine Hauptstadt kontrollieren, damit der Sieg gilt?


    Waffenhandel
    Klar ist erlaubt. Aber man darf Venedig auch keine Siedler geben!


    Weltwunder/Naturwunder
    Sollen welche ausgeschlossen werden? Man kann bei Mittelalterstart ja die Weltwunder der Antike und der Klassik bauen/rushen.
    Naturwunder: El Dorado nicht, Kili und Jungbrunnen fände ich wegen Ihres militärischen Bonus auch nicht so toll.
    Sonst ist es mir egal.



    Civs
    Mongolen und Araber sind in einem Buddy-Szenario noch ekliger. Daher gebannt
    Hunnen: Bei Mittelalterstart nicht mehr so stark, können imo drinbleiben
    Spanien: Muss der Kartenmacher entscheiden

    generell empfehle ich als Buddy-civ keine mit maritimen Touch wie Karthago oder Polynesien.
    England und Holland wegen der UU...wer es mag...
    Statt Draft soll wirklich jeder frei und geheim aus den erlaubten civs wählen können.
    Wenn civs doppelt sind macht das ja nichts



    diplomatische Vereinbarungen:

    schwierig zu regeln in einem only-ingame Diplo-Spiel.
    Vertragsbruch ist zwar immer möglich aber ich wäre für folgende Empfehlungen:

    Solange ein Forschungsabkommen zwischen 2 civs läuft, dürfen diese sich nicht den Krieg erklären, bis für beide das FA abgelaufen und gewertet ist.

    Karawanen/Frachter-Austausch zwischen 2 civs ist eine weniger enge aber dennoch gute Partneschaft
    Sollte man seinen Handelspartner angreifen so muss man vorher eine hohe Geldforderung als Warnung/Ultimatum vorweg zu schicken. Geht der andere auf das Angebot ein ist x Runden NAP. Lehnt der andere ab/antwortet nicht, dürfen 2 (oder 3?) Runden später beide den anderen angreifen, Erstschlag liegt beim Erpressten.
    So hat man noch eine kleine Chance seinen Handelsweg gegen Plünderer zu sichern.
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von Storm
    Registriert seit
    04.12.11
    Ort
    Vindobona
    Beiträge
    3.075
    1. Krieg zwischen Buddies verboten!!!

    ok

    2. Stadtübergaben incl. Befreien verboten

    auch zwischen den Buddies? ... verunmöglicht womöglich zu siegen

    3. Diplo: ich mag keine Silberzungen daher only ingame Diplo. Damit ist automatisch auch der Kartenhandel nicht möglich.

    damit auch keine Absprachen ..

    4. BT dürfen nur im Eigenen Gebiet und in dem von Alliierten (Buddy, Verbündeter Stadtstaat) reparieren

    ok

    5. Ich präferiere einen Start im Mittelalter. Bei diesem Setting könnte das sehr interessant werden.

    kann das interessante daran auch erkennen

    6. Keine Ruinen

    ok

    Karte:
    Ich stelle mir eine Karte vor, bei der alle Venedigs an einem (gemeinsamen?) Meer starten und der Startsiedler des Buddies in normaler Karawanenreichweite tief im Inland steht.
    Generell sollen die Buddies sehr landorientiert sein, d.h. die Küste des großen (gemeinsamen?) Meeres ist
    a) weit weg und
    b) soll jenseits der venezianischen Grenzen recht produktionslos sein

    Die Startregion von Venedig hingegen soll reich ausgestattet sein. So wie die Venedigs in den Buddyspielen 231 und 249. Außerdem mit einer Küstenlinie, die es feindlichen Fregatten sehr schwer macht. Da ist das krasseste Beispiel die Bucht von Karthago im 249er.

    womöglich ein zerklüftetes Inlandmeer? oder willst du draussen trotzdem auch Meer haben? bei ersterem würde ich auch für massig Gebirgsketten plädieren, schon um frühe Rush´s etwas zu entschärfen


    Stadtstaaten
    Sind in einem Spiel mit Venedigs sicher sehr wichtig.
    Wie wäre es mit jeweils einer Kette von 3 Stadtstaaten zwischen den Spielern und weiteren irgendwo auf der Karte?

    sollten echt viele sein, ich hab schon in einem All-Venedig-PBEM teilgenommen, da waren die Staatstaaten mengenmässig normal bis leicht mehr, ab einer gewissen Zeit waren aber keine Stadtstaaten mehr übrig, um mit Händlern von Venedig noch irgendwas anzufangen, außer ein Zollamt zu bauen


    BT-Klau von Stadtstaaten
    Erlaubt.
    Ist der Buddy mit einem Stadtstaat verbündet, so darf man diesen nicht den Krieg erklären.
    Hat man bereits Krieg mit einem Stadtstaat und der Buddy wird dessen Alllierter ist der Krieg sofort zu beenden.

    ist speziell, muß man ein bisserl drauf achten, aber schon ok


    Barbaren
    wild. Lager dürfen gefarmt werden

    ok


    Geschwindigkeit
    schnell. Oder doch mal Standard bei Mittelalterstart?

    wär auch mal was anderes


    Siegbedingungen

    Wissenschaft: Dein Venedig baut das Raumschiff als erster fertig
    Kultur: Dein Venedig hat genug
    UN: Dein Venedig bekommt genug Stimmen in der UN
    Eroberung. Dein Venedig kontrolliert alle weiteren Venedigs


    Wichtig: Stadtübergaben sind nicht erlaubt. Es bringt also nichts oder ist sogar kontraproduktiv, wenn Dein Buddy eine Hauptstadt erobert.

    da sehe ich einige Probleme .. das Venedig den Sieg einfahren muß ist schon ok, aber welchen Sinn hat der Buddie, wenn er gar nicht stark werden darf, weil er ansonsten
    die eigenen Siegchancen behindern oder gar verhindern könnte?

    schauen wir uns das mal bei den Siegarten an:

    Wissenschaft: wenn der Buddie zu stark oder groß ist (und man braucht einen starken Buddie, um die Feinde auch abwehren zu können), wird er Venedig in der Forschung womöglich klar überflügeln
    ... kann man Raumschiffteile übergeben? keine Ahnung, in die Verlegenheit kam ich noch nie?

    Kultur: praktisch unmöglich, außer frühzeitig über Religion (und auch da sehr schwer, noch dazu als Venedig mit wenig Städten) .. mit einem starken Buddie erst recht

    UN: da wahrscheinlich nicht mehr viele Stadtstaaten am Ende übrig sein werden, auch sehr unwahrscheinlich, das sich das ausgeht

    Eroberung (also der zweite Standardsieg in PBEM´s): da verliert der Buddie dann den Großteil seines Sinns, wenn man nachher die Städte nicht mehr übergeben darf ... außer er ist halt nichts anderes, als eine Truppenbaumaschine, und kämpfen tut dann trotzdem Venedig mit übergebenen Truppen, der Buddie verliert dann halt seinen Flair in dem Team ... ok ist für mich, wenn der Buddie Hauptsstädte nicht übergeben darf, die er erobert hätte, da muß man halt einfach drauf schauen, mit dem Buddie nicht endgültig die Stadt einzunehmen, ist speziell, aber ok ... aber wenn man andere Landgewinne nicht sinnvoll an Venedig übergeben darf, braucht der Buddie auch eigentlich gar nicht mehr Krieg führen (außer Verteidigung), sondern einfach nur Truppen liefern



    Muss der Buddy leben/seine Hauptstadt kontrollieren, damit der Sieg gilt?

    nachdem das ganze so auf Venedig fokussiert ist, würde ich sagen nein


    Waffenhandel
    Klar ist erlaubt. Aber man darf Venedig auch keine Siedler geben!

    auch jenseits der eigenen Technologie? soll mir recht sein, aber nur zur Klarstellung ... keine Siedler ist klar


    Weltwunder/Naturwunder
    Sollen welche ausgeschlossen werden? Man kann bei Mittelalterstart ja die Weltwunder der Antike und der Klassik bauen/rushen.
    Naturwunder: El Dorado nicht, Kili und Jungbrunnen fände ich wegen Ihres militärischen Bonus auch nicht so toll.
    Sonst ist es mir egal.

    Weltwunder: vielleicht die Grosse Mauer, sonst egal

    Naturwunder: deine Banns sind ok für mich




    Civs
    Mongolen und Araber sind in einem Buddy-Szenario noch ekliger. Daher gebannt
    Hunnen: Bei Mittelalterstart nicht mehr so stark, können imo drinbleiben
    Spanien: Muss der Kartenmacher entscheiden

    generell empfehle ich als Buddy-civ keine mit maritimen Touch wie Karthago oder Polynesien.
    England und Holland wegen der UU...wer es mag...
    Statt Draft soll wirklich jeder frei und geheim aus den erlaubten civs wählen können.
    Wenn civs doppelt sind macht das ja nichts

    ok



    diplomatische Vereinbarungen:
    schwierig zu regeln in einem only-ingame Diplo-Spiel.
    Vertragsbruch ist zwar immer möglich aber ich wäre für folgende Empfehlungen:

    Solange ein Forschungsabkommen zwischen 2 civs läuft, dürfen diese sich nicht den Krieg erklären, bis für beide das FA abgelaufen und gewertet ist.

    kann man machen, wobei man sich sowieso ins eigene Fleisch schneidet, wenn man ein FA macht, und dann trotzdem angreift ... wenns aber geregelt ist, hast du erst wieder quasi NAP´s, die man nicht brechen darf .. und wenn Vertragsbruch immer möglich ist, macht die Regel keinen Sinn

    Karawanen/Frachter-Austausch zwischen 2 civs ist eine weniger enge aber dennoch gute Partneschaft
    Sollte man seinen Handelspartner angreifen so muss man vorher eine hohe Geldforderung als Warnung/Ultimatum vorweg zu schicken. Geht der andere auf das Angebot ein ist x Runden NAP. Lehnt der andere ab/antwortet nicht, dürfen 2 (oder 3?) Runden später beide den anderen angreifen, Erstschlag liegt beim Erpressten.
    So hat man noch eine kleine Chance seinen Handelsweg gegen Plünderer zu sichern.

    viel zu kompliziert .. und wenn der Erpresste keinen Erstschlag ausführt? da ja der andere keinen Erstschlag machen darf, ist das ein NAP auf ewig, den man nicht mal vermeiden kann .. was ist, wenn während der Erpressungsphase ein neuer Frachter losgeschickt wird, verlängert sich das ganze dann, oder muß eine neue Erpressung gestartet werden? da wirds erstens immense Streitigkeiten wegen der Auslegung geben, zweitens werden wir das gar nicht so ins Detail vorplanen können, damit wir eine jede Eventualität inkludiert haben, die dann erst recht wieder zu Zoff wegen der Regelung herbeiführt, drittens: habe wir das in einem Jahr noch auf dem Radar, wenns vielleicht mal dazu kommen würde? ich würd das komplett weglassen .. ja, Frachter können geplündert werden, wenn man einen Krieg beginnt, oder angegriffen wird .. ist halt so

  8. #8
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.862
    Waffenhandel:
    Ja auch Einheiten, die man nicht selbst bauen kann dürfen übergeben werden.


    Karte:
    Mein erster Gedanke war (erneut) ein Donut, wobei dann aber die Mitte (schwer zu passierendes/unschönes Land) ist.
    Die Venedigs am Außenmeer, damit die Wege länger sind.
    Eine Binnenmeerlösung ginge auch. Ich will da dem Kartenmacher durchaus noch Raum lassen. Je mehr er selber entscheidet, desto spannender für uns.


    Stadtstaaten:
    Ja, da werden einige gebraucht. Macht aber auch das Ringen um sie spannender.
    Einen UN-Sieg wird es vielleicht so nicht geben, weil einfach zu wenig Stimmen übrig sind.


    Siegarten:
    UN: siehe letzte Anmerkung.
    Ja, ist wohl kaum mit Venedig möglich, bleiben
    Wissenschaft: Der Buddy kann ja Geld oder GI übergeben und mit Freiheit bzw. Ordnung kann Venedig das im Raumschiffbau nutzen.
    Vielleicht kann man Ramschiffteile übergeben...finden wir es heraus

    Eroberung:
    Ja das ist dann ein wenig tricky. Der Buddy wird - vor allen in Landkriegen - die Hauptlast tragen. Aber man kann ja venezianische Einheiten mit in der Invasionsarmee haben und es gibt eine Zugreihenfolge.


    Hintergrund für die Idee und den Spielnamen ist das 249er...da ist Venedig raus und so darf ein Spieler nicht mehr gewinnen.
    Hier möchte ich es andersherum machen.
    Der Buddy wird z.B. gebraucht um Venedig eben zu schützen. Das ist für PBEM ja eine äußerst schlechte civ. Aber mit einem großen Bruder.
    Der kann dann auch noch sein Venedig retten, das erhöht hoffentlich ein wenig die Motivation.
    Außer das eigene Venedig ist komplett vernichtet, dann müssen wir gucken, was wir mit dem einsamen Buddy machen.


    Das mit den NAP-Derivaten kann man noch besprechen. Wenn der erste seinen Erstschlag nicht macht, dann verfällt der eben und der andere darf.
    Eine beidseitige Handelsroute startet NAP, Erpressung kündigt Ihn. Ich denke NAP ja räumlich und in Ereignissen, nicht in Zeit/Runden.
    Man hat ja eh seinen Buddy zum Handeln und mit Handelsrouten zum Nachbarn kann man eben zeigen: "Ich vertraue Dir".
    Das ist dann ja meist die Grundlage für FA, VB und gemeinsame Kriege. Kann man alles ingame vereinbaren.

    Mir gefallen auch die Spiele, die einen gemeinsamen Diplofaden haben. Da kann man dann ja schreiben: Warnung vor XY..der plündert die Frachter seiner Handels"partner"


    Suchen wir erstmal weiter nach Mitspielern.
    Ich habe jemand angesprochen, der entweder mitspielt oder die Karte macht.
    Außerdem hätte ich gerne Raupe dabei
    Geändert von wileyc (15. September 2018 um 16:32 Uhr)
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von Storm
    Registriert seit
    04.12.11
    Ort
    Vindobona
    Beiträge
    3.075
    ok, warten wir erst mal auf die anderen .. Raupe dabei wär cool :-) .. ich überlege mir derweilen meine Buddie-Civ ;-)

    Mein erster Gedanke war (erneut) ein Donut, wobei dann aber die Mitte (schwer zu passierendes/unschönes Land) ist.
    also eine Pangea , aber eben unschön in der Mitte

  10. #10
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.862
    Zitat Zitat von Storm Beitrag anzeigen
    ok, warten wir erst mal auf die anderen .. Raupe dabei wär cool :-) .. ich überlege mir derweilen meine Buddie-Civ ;-)



    also eine Pangea , aber eben unschön in der Mitte
    Oder eine Welt mit 3 großen See-Meeren?
    Hm, Binnenmeer hätte auch was, aber da sind die Seewege kürzer.
    Aber auf alle Fälle eine runde, keine flache Welt. Die find ich doof

    Auch schön wäre meine 270er-Karte, nur ein wenig kleiner.
    Aber die war sehr aufwendig, man soll es nicht übertreiben.
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.05.08
    Beiträge
    986
    Ich würde vielleicht Mitspielen.
    Ich hätte folgenden Vorschlag.
    Wenn man ein Venedig erobert.
    Übernimmt man auch den Buddie vom eroberten Venedig.
    Darf in aber nicht mehr Militärisch einsetzten und seine Truppen nur zur selbst Verteidigung des Volkes benutzen.
    Damit kann man z.B Stimmen für die Un Sammeln , Handel Wege , Forschungsabkommen und Große Ingenieure u.s.w übergeben.

  12. #12
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.862
    Zitat Zitat von phönix Beitrag anzeigen
    Ich würde vielleicht Mitspielen.
    Ich hätte folgenden Vorschlag.
    Wenn man ein Venedig erobert.
    Übernimmt man auch den Buddie vom eroberten Venedig.
    Darf in aber nicht mehr Militärisch einsetzten und seine Truppen nur zur selbst Verteidigung des Volkes benutzen.
    Damit kann man z.B Stimmen für die Un Sammeln , Handel Wege , Forschungsabkommen und Große Ingenieure u.s.w übergeben.

    Gute Idee.
    Der Vasallen-Buddie darf dann nur im eigenen und verbündeten Gebiet Truppen haben.
    Wenn man am Ende ist kann man ja noch - solange sein Venedig nicht erobert ist - Geld und Truppen an weitere Mitspieler übergeben.


    UN-Sieg wäre mit der Idee eher möglich, begrenzter auch -Sieg, sofern man Musiker übergeben kann. Archäologen kann man übergeben.
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  13. #13
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.862
    Falls noch nicht aufgeführt:
    Schwierigkeitsgrad: Der höchste.
    => Stadtstaaten haben wahrscheinlich mehr Einheiten.
    Oder gerade aus diesem Grund einen niedrigeren Schwierigkeitsgrad wählen?
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  14. #14
    Registrierter Benutzer Avatar von Storm
    Registriert seit
    04.12.11
    Ort
    Vindobona
    Beiträge
    3.075
    Relativ egal, weil die anderen sich ja auch Stadtstaaten samt den Truppen holen können.

  15. #15
    Registrierter Benutzer Avatar von Raupe
    Registriert seit
    06.10.14
    Beiträge
    3.271
    So, nun habe ich auch mal Zeit gefunden, mir diese Idee anzuschauen. Was ich noch nicht ganz verstehe ist, welchen Vorteil die Venedig-Buddy-Nummer bringen soll

    Soll es die Demo und den Tech-Fortschritt verschleiern, weil man bei 12 Spielern kaum noch den Überblick behalten kann?
    Ists, weil man sich so nicht mehr für einen Techweg entscheiden muss, weil der eine Buddy oben, der andere unten forschen kann (und sollte)?
    Warum soll nur Venedig gewinnen dürfen?
    Warum keine Stadtübergaben, wenn man schon im Buddy-Mode ist?
    Warum so komplizierte Diplo? Was spricht gegen "Ingame-Diplo. Punkt."?
    Durch die Übergabe von GP sehe ich eher, dass das Spiel aus der Balance geraten kann. Wenn schon ne Zusatzregel, dann würde ich da eine einfache Forschungsbremse (z.B. kein Wissi-Bulb) einführen.

    Bisher sehe ich in dem Ansatz eher ein aufgeblähtes normales Spiel. Mehr Parteien aber wenig Mehrwert. Was übersehe ich hier, was versprecht ihr euch davon?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •