Seite 1 von 17 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 248

Thema: [45] Königin Seondeok bittet zum Tanz

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.520

    [45] Königin Seondeok bittet zum Tanz

    Erstmal das Setting zu diesem PBEM - Überraschungskriege sind verboten, Kriegserklärungen sollen nach Möglichkeit formell oder mit Casus Belli erfolgen.

    Teilnehmer:

    1. Balkankoenig Russland
    2. Truele Schottland
    3. Lewin0815 (JackDurden) Griechenland / Perikles
    4. CRoyX76 Korea
    5. Simflaive Australien
    6. Phönix Skythen



    Diplomatie: Full Diplo mit Marker
    Spieleranzahl 6
    Schwierigkeit Kaiser
    Anfangszeitalter Antike
    Karte Kontinente
    Kartengröße klein
    Ressourcen Standard
    Weltalter Standard
    Startpunkt Ausgeglichen
    Meeresspiegel Normal
    Barbaren an
    Stammesdörfer an



    Zusätzliche Inhalte:

    Rise and Fall, nach Möglichkeit alle DLC's

    Mods:

    Play your Custom Maps

    Draft

    Da bei Casus Belli eine Kriegserklärung erst im Renaissance-Zeitalter mit Diplomatischen Dienst möglich sein wird, wird im Draft aus 5 Civs mit jeweils mindestens einer Civ ,deren UU ab der Renaissance verfügbar ist, gewählt.

    Formeller Krieg ( Denunzierung und 5 Runden warten) ist als Kriegsgrund erlaubt

    Reihenfolge im Draft wird per Zufall ermittelt, Zugreihenfolgen sollten wir nach Zugzeiten anpassen

    Karte

    Wenn möglich eine erstellte Karte, alle Kartenersteller sind herzlichst eingeladen

    Zu den Kriegserklärungen mit Casus Belli:

    Stadtstaaten können jederzeit angegriffen und eingenommen werden

    Folgende Casus Belli zählen als Kriegsgrund:

    Heiliger Krieg (Diplomatischer Dienst) eine Stadt wird zum Glauben eines Mitspielers konvertiert
    Befreiungskrieg (Diplomatischer Dienst) Befreiung einer eigenen oder alliierten Stadt
    Rückeroberungskrieg (Diplomatischer Dienst) Zurückeroberung einer eigenen Stadt
    Kolonialkrieg (Nationalismus) Krieg gegen Mitspieler, die zwei Technologische Äras zurück sind
    Territoriale Expansion (Mobilisation) eine gemeinsame Grenze muss vorhanden sein
    Formeller Krieg (Denunzierung) der Gegner muss 5 Runden vor dem Krieg denunziert werden

    Seid R+F gibt es noch weitere CBs

    Goldenes Zeitalter Krieg: Auswahl von "zu den Waffen" bei Eintritt in ein Goldenes Zeitalter (ab Industriezeitalter)
    Vergeltungskrieg : Ein zuvor gemachtes Versprechen innerhalb 30 Runden( nicht in der Nähe siedeln ) wurde gebrochen, interessant ob das die Spielmechanik im PBEM hergibt
    Ideologischer Krieg : Eine andere Regierungsform (T3 -> Handelsrepublik etc.) als der Gegner

    Notfälle werden ignoriert und abgelehnt

    Leider haben wir keinen Kartenbauer gefunden, deshalb spielen wir mit einer Random-Karte
    Geändert von Pennraugion (13. September 2018 um 13:05 Uhr)

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.520
    Alle Teilnehmer des PBEM 45 ab hier die Ausfahrt nehmen


    Achtung Spoiler:
    Als Civ habe ich Korea mit Königin Seondeok gewählt, es wird interessant zu sehen, wie sich Korea im Vergleich zu Russland, Australien und Skythien schlägt. Zusätzlich noch Griechenland, Schottland sehe ich eher als Aussenseiter .

    Eine kurze Einschätzung zu Korea:

    Jeder in einer Stadt etablierte Gouverneur gibt +3 % und + 3 % :6kultur: pro Beförderungstufe. Gut beförderte Gouverneure steigern die sowieso sehr gute Forschung, allerdings auch die Kultur, die bei Korea etwas hinterher hinkt.

    Bild

    Seowon ist ein günstiger Campus-Bezirk der auf einem Hügel errichtet werden muss und fest +4 gibt. Allerdings gibt es Abzüge, wenn andere Bezirke angrenzen. Angrenzende Farmen geben +1 und Minen +1

    Bild

    Hwacha ersetzt die Feldkanone, ist früher erhältlich, hat aber einige Einschränkungen. Ist billiger zu bauen, hat dafür aber weniger als die Feldkanone. Die ist gleich ( 60 ), allerdings kann die Feldkanone nicht in der gleichen Runde ziehen und feuern. Deshalb eignet sich die Einheit gut zur Verteidigung, im Angriff muss man die Züge gut planen.

    Bild











    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #3

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.520

    Zug 1 + 2

    Achtung Spoiler:
    Zug 1

    Der Zug wird eröffnet, und ich muss sagen ich bin doch angenehm überrascht. Viel Produktion, Bananen, Krabben, Färbemittel und im dritten Ring auch noch Salz. Der Seowon-Bezirk wird noch verschoben auf -1-1 von Gyeongju, -3 der Schafe soll noch eine Stadt gegründet werden, der Seowon dann -9-6 auf dem Hügel, das würde dem Reisfeld einen schönen Bonus geben.

    Ansonsten wird erstmal ein Späher zum erkunden gebaut. dieser wird den Osten erkunden, so wie es aussieht ist hier schon die Küstenlinie

    Bild

    Bild

    Zug 2

    Der Krieger zieht weiter Richtung Südwest, wir bekommen den ersten Schock. Schottische Grenzen in Sicht, das ist wirklich verdammt nah . Zumindest wurden wir noch nicht entdeckt, die nächsten Runden werden zeigen wie ich hier reagiere.

    Bild

    Bei den Punkten sieht man, das alle geründet haben, Balkankoenig hat schon einen ZA - Punkt

    Bild
    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von CRoyX76 (13. September 2018 um 12:07 Uhr)

  5. #5
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    14.398
    Das ist ne unbearbeitete Zufallskarte, richtig?

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.520
    Zitat Zitat von Louis XV. Beitrag anzeigen
    Das ist ne unbearbeitete Zufallskarte, richtig?
    jap ne Zufallsgenerierte

  7. #7

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.520
    Zitat Zitat von slowcar Beitrag anzeigen
    Dann gilt es mal Pferde zu finden
    Ah, da sind ja schon welche, beim Nachbarn
    Danke du machst mir Mut , aber erstmal erkunden was so im Umfeld alles zu finden ist

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.520

    Zug 3

    Achtung Spoiler:
    Der erste Späher ist im Bau und dauert noch 2 Runden. Der Krieger zieht auf den Schafhügel, sollte es da oben weiter gehen könnten wir Schottland ausser Sichtweite umrunden und ihn eventuell in die falsche Richtung locken.

    Bild

    Bei den Punkten alles normal, einzig Lewin hat noch nicht gegründet in der 3 Runde, er kommt allerdings nach mir und kann noch gründen.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von CRoyX76 (15. September 2018 um 10:35 Uhr)

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.520

    Zug 4

    Achtung Spoiler:
    Den Plan mit der falschen Spur können wir erstmal knicken, scheinbar geht im Westen die Küstenlinie nach Osten weiter. Allerdings haben wir einen Barbaren entdeckt, zudem ein Stammesdorf, das wir uns auf jeden Fall schnappen können, Immer wieder spannend was einen da erwartet . Ausserdem plane ich dort, wo der Krieger steht eine Frontstadt.

    Bild

    Gyeongjiu wächst in 2 Runden, der Späher isz nächste Runde fertig, er wird den Osten erkunden.

    Bild

    Inzischen haben alle gegründet, Balkankoenig hat schon 2 ZA - Punkte

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  11. #11
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.520
    Achtung Spoiler:


    Der Krieger findet im Stammesdorf einen Späher , gut das ich keinen zweiten gebaut habe sondern gleich auf einen zweiten Krieger gesetzt habe. Die nächsten Runden wird das Barbarendorf angegangen, denke wenn wir das erobert haben entdecken uns auch die Schotten. Danach mal Diplo mit den Schotten, mal sehen was sich da machen lässt.

    Bild

    Der erste Späher entdeckt im Osten einen riesigen Süsswassersee mit Krabben, der zweite Späher wird in den Süden scouten. Der Seowon wurde von mir in den Osten gelegt, hier können die Farmen vom - Bonus profitieren und das Salz bekommt +1 . Das werde ich aber nochmal überdenken, wenn ich mehr erkundet habe und ein paar Städte mehr gesetzt sind.

    Bild

    Bei den Punkten sind alle mit 8 oder 9 Punkten gleichauf.

    Bild








    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  12. #12
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.520
    Achtung Spoiler:


    Der Krieger greift das Barbarenlager mit mässigem Erfolg an. In drei Runden bekommt er mehr Disziplin und kann dann mit zusätzlich +5 draufhauen,

    ATT2]1704766[/ATT2]

    In Gyeongju dauert der 2te Krieger noch zwei Runden. Danach steht auch schon der erste Siedler an.

    Bild

    Im Osten wird Brüssel entdeckt, der Stst gibt zusätzlich 15% beim Wunderbau als Suzerän. Ausserdem gibt es die Quest das Barbarenlager zu räumen. Sollte der Krieger aus Brüssel den Barbaren schon mal angreifen, könnte eventuell der Späher das Lager räumen. Er bleibt also erstmal in der Nähe

    Bild

    bei den Punkten fast alle gleichauf, der Unterschied kommt durch die ZA Punkte

    Bild

    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  13. #13
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.520

    Runde 8

    Der Krieger heilt ein bisschen, bevor er weiter auf den Speer einkeult, das Lagergold und die Zeitalterpunkte wollen die Koreaner holen


    Bild

    Der Späher zieht weiter in den Süden und entdeckt einen See und Weizen, auch ein schönes Fleckchen zum besiedeln. Genug Hügel für den Seonwon sind auch vorhanden .

    Der Krieger aus Gyeonju wird Richtung Osten ziehen, um das dortige Barbarenlager anzugreifen.

    Bild

    Der Späher im Westen versucht, den Brüsseler Krieger zu umkreisen, angegriffen hat der Krieger das Barbarenlager noch nicht.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  14. #14
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.520

    Zug 10

    So habe eine ereignislose Runde übersprungen, in dieser Runde gab es wieder was zu entdecken .
    Erstmal im Westen, hier wird das Barbarenlager für Ruhm (ZA-Punkte) und Ehre () bekämpft. Nächste Runde sollte es soweit sein, dann sollten wir uns auch Schottland zu erkennen geben. Hoffe der Whiskey steht schon bereit

    Bild

    Dann wurde der Krieger fertig gestellt und entdeckt bei seinem Zug weiss-blaue Grenzen, im Norden ist Perikles Athen. Man o man ist das eng hier, werde mir überlegen müssen, nicht einen schnellen Rush vorzubereiten. Eventuell Schottland, da ich eh schon eine Stadt in diese Richtung plane. Nächste Runde mal Diplo mit den Griechen und Schotten

    Bild

    Der 2te Späher erreicht im Süden schon die nächste Küste, scheinbar ist hinter Schottland der Kontinent zu Ende, noch ein Grund eventuell mit den Griechen einen NAP einzugehen und Schottland ainzunehmen, dann hätte ich an der westlichen Front Ruhe. Der Späher wird Richtung Schottland ziehen und dort erkunden.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  15. #15
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.520

    Runde 11

    Unser Krieger im Nordwesten hat es leider noch nicht geschafft, das Lager zu räumen. Der Siedler in der Hauptstadt dauert noch 5 Runden, danach stellt sich die Frage, ob ich schon Richtung Schottland siedle oder z.B. südlich des Sees bei den Weizenfeldern eine Stadt gründe. Noch habe ich ja 5 Runden Zeit hier eine Entscheidung zu treffen

    Bild

    Leider hat ein griechischer Krieger das Stammesdorf geräumt und somit Kontakt hergestellt. Es wurden schonmal Delegationen getauscht, die Diplomatie ist in Bearbeitung. Mal sehen, wie wir uns hier mit dem knappen Siedlungsraum absprechen können.

    Das Barberenlager im Osten hat leider schon einen Krieger gebaut, hier wird die Quest nicht so leicht zu erledigen sein

    Bild

    Der südliche Späher hat ein weiteres Barbarendorf entdeckt, der Späher wird weiter nach Westen erkunden

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von CRoyX76 (25. September 2018 um 07:57 Uhr)

Seite 1 von 17 1234511 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •