Seite 1 von 15 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 216

Thema: Allgemeine Rennspiele

  1. #1
    Rennfahrer Avatar von AIL
    Registriert seit
    16.12.01
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    5.412

    Allgemeine Rennspiele

    Bild
    Mein bisher bestes Resultat in einem Online-Rennen. Je langsamer die Autos, desto eher kann ich mit der Performance anderer Spieler mithalten. Wahrscheinlich weil es wesentlich leichter ist so ein langsames Auto an's Limit zu bringen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Ehrenamtlicher Entwickler für Pandora: First Contact
    Möchtest du Einfluss auf die Weiterentwicklung dieses Spiels nehmen?
    Das kannst du hier oder dort tun.

  2. #2
    Rennfahrer Avatar von AIL
    Registriert seit
    16.12.01
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    5.412
    Nachdem ich viel darüber auf YouTube gesehen habe, habe ich mich jetzt doch entschlossen Mal eine Promo-Subscription für das vielgelobte iRacing zu machen.
    Bild

    Und ich muss sagen es ist wirklich genial in vielerlei Hinsicht:

    Es ist 100% auf Multiplayer ausgelegt.

    Da hosten nicht einfach irgendwelche Leute Rennen sondern die Rennen finden regelmäßig rund um die Uhr zu festen Zeiten statt und man muss sich dafür einschreiben.

    Und man kann auch nicht einfach fahren was und wo man will. Nö, man fängt schön als "Rookie" an, wo man quasi nur Madzda-MX5 oder Street Stock-Car in Rennen fahren darf und die jeweiligen Strecken dafür sind auch festgelegt und wechseln einmal am Tag. Um überhaupt an besseren Serien teilnehmen zu dürfen, muss man erstmal sein "Safety-Rating" hochbringen. Das heißt Rennen möglichst ohne Zwischenfälle bestreiten.

    Das ist übrigens separat zwischen Oval- und Road-Racing.

    Auf dem Screenshot überquere ich gerade Start-Ziel bei einem Madzda-MX5-Rennen mit 0 incidence-points (gibt ordentlich Safety-Rating), wo ich von Startplatz 18 in's Rennen ging und mit sauberem und konsistentem Fahren auf Platz 8 vorgekommen bin.

    Selbst um an so einem Mazda-MX5-Rennen teilzunehmen sollte man erstmal die Strecke geübt haben. Denn ohne einigermaßen Streckenkenntnis schafft man gewiss kein incidence-freies Rennen.

    Unrealistische Optionen wie "Automatik-Schaltung", Rennen mit deaktiviertem Schadensmodell, oder eine Option aus anderen Perspektiven als "Cockpit-Perspektive" zu fahren gibt's nicht!

    Das Spiel zwingt quasi seine Spieler in jedem Rennen "ordentlich" zu fahren. Und genau das sorgt dann im Endeffekt dafür, dass die Rennerfahrung wirklich gut wird.
    Absichtlich Crashes provozieren wird man außerhalb der "Rookie"-Serien nicht finden, denn wer sowas macht, wird nicht nur im aktuellen Rennen bestraft sondern kommt auch nie aus "Rookie" raus.

    Zusätzlicher Content erfordert übrigens nicht nur gutes Fahren sondern kostet alles extra.

    Im Vergleich zu Project Cars 2 zahlt man iRacing für den vollen content Unsummen. Und dann kann man ihn nicht mal so benutzen wie man möchte sondern ist an strikte Regularien gebunden! Im Endeffekt motiviert das Spiel aber viel mehr weil alles was man tut einen total seriösen und "entcasualisierten" Touch hat. Es als "Spiel" zu bezeichnen ist vielleicht auch schon gar nicht mehr gerechtfertigt.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Ehrenamtlicher Entwickler für Pandora: First Contact
    Möchtest du Einfluss auf die Weiterentwicklung dieses Spiels nehmen?
    Das kannst du hier oder dort tun.

  3. #3
    Geschichtsgeselle Avatar von maxim_e
    Registriert seit
    01.02.11
    Beiträge
    4.483
    Spannend! Irgendwann, wenn ich mal wirklich genügend Zeit habe und den ganzen Berg an Freizeitaktivitäten die ich noch erledigen möchte mal abgearbeitet habe, steht iRacing bei mir auch auf dem Plan. Hab das damals bei der Story von Olannda auch schon geliebt.

    Für sowas muss man wirklich einiges an Zeit investieren um halbwegs vernünftig was zu erreichen, hm? Was würdest du sagen, wie sich die Fahrphysik zu Project Cars unterscheidet? Ist es sehr viel kniffeliger?
    Fahren wie goethe in Frankreich - Ich baue mir ein Auto BEENDET
    Die Melodie des Goldes - Schillerndes, glänzendes, leuchtendes, gelbes Gold! LÄUFT
    Revolution - Werde auch du Abgeordneter auf einer Karibikinsel! LÄUFT

    The sad truth is/you'd rather follow the school into the net
    cause swimming alone in the sea/is not the kind of freedom that you actually want
    Re-gaining Unconsciousness (NOFX)

  4. #4
    Rennfahrer Avatar von AIL
    Registriert seit
    16.12.01
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    5.412
    Zitat Zitat von maxim_e Beitrag anzeigen
    Für sowas muss man wirklich einiges an Zeit investieren um halbwegs vernünftig was zu erreichen, hm?
    Kommt drauf an, was man erreichen möchte. Wenn man nur einfache Stock-Cars um's Oval fahren möchte, geht das meiner Meinung nach auch ohne großes Zeitinvestment. "Strecke lernen" ist bei Ovalen ja jetzt nicht so kompliziert. Aber auch da braucht man natürlich volle Konzentration im Rennen.

    Zitat Zitat von maxim_e Beitrag anzeigen
    Was würdest du sagen, wie sich die Fahrphysik zu Project Cars unterscheidet? Ist es sehr viel kniffeliger?
    Eigentlich nicht. Also zumindest ich als Laie bin da nicht sensibel genug um Unterschiede in den Nuancen der Fahrphysik zu spüren. Für mich fühlt sich beides an wie "Autofahren". Der Unterschied zwischen dem Fahrverhalten von einem GT-5 und einem GT-3, beides in PC2, ist wesentlich größer als der Unterschied zwischen dem PC2-GT5 und dem iRacing-MX5.

    Ich würde daher sagen: Wenn du mit der Steuerung von Project Cars 2 zurecht kommst, dann sollte es keine Schwierigkeiten bei der Umstellung auf iRacing geben.

    Der Unterschied ist halt eher, dass du zwingend mit Cockpitperspektive und manueller Schaltung spielen musst, was in PC2 ja optional war. Wenn du das dort ohnehin auch gemacht hast, dann gibt's vom fahrtechnischen her keinen großen Unterschied.

    Der Hauptunterschied ist eher das drumherum. iRacing bietet halt eine richtige online-Karriere, wo alles Struktur hat und man sich einfügen muss, während in PC2 der Multiplayer daraus besteht: "Lobbies sortieren nach Anzahl der Spieler, schauen, wo grad Qualifying läuft und dann hoffen, dass es Settings hat, die einem taugen".
    Bei PC2 war es eher Glück mal in einem Rennen zu landen, was wirklich immersiv ist. Man hat in iRacing auch nicht dieses "geleave". Wenn in PC2 einer durch nen Fahrfehler am Ende des Feldes landet, dann verlässt der meistens das Spiel weil es für ihn keinen Unterschied macht. Das führt oft zu so Sachen wie, dass ich Letzter bin aber eigentlich gut im Mittelfeld gewesen wäre, wenn nicht nur das halbe Starterfeld das Rennen zuende fahren würde.
    In iRacing werden für das Safety-Rating die incidence-points durch die gefahrene Zeit geteilt. Sprich wenn du da nach 'nem Fehler beim Start sofort das Spiel verlässt, dann hast du 4 incidence-Points auf 30 Sekunden Fahrzeit statt auf 10 Minuten und verliest dadurch massenweise Rating. Außerdem musst du auf das nächste Rennen 30 Minuten warten und kannst nicht einfach in die nächste Lobby springen. Also fahren die Leute auch mit beschädigten Autos weiter und/oder lassen sie an der Box reparieren bzw. geben sich ohnehin mehr Mühe beim Start eben nicht zu crashen, selbst wenn das bedeutet beim "Vorsichtig Fahren" erstmal Plätze zu verlieren.

    Sowas trägt alles ungemein zur Immersion bei. Und das ist letztlich der Punkt, der iRacing auszeichnet: Sie haben sich persistente Konsequenzen ausgedacht, die die Leute dazu zu bringen, sich so zu verhalten als würden sie mit echten Autos fahren!
    Ehrenamtlicher Entwickler für Pandora: First Contact
    Möchtest du Einfluss auf die Weiterentwicklung dieses Spiels nehmen?
    Das kannst du hier oder dort tun.

  5. #5
    Geschichtsgeselle Avatar von maxim_e
    Registriert seit
    01.02.11
    Beiträge
    4.483
    Zitat Zitat von AIL Beitrag anzeigen
    Kommt drauf an, was man erreichen möchte. Wenn man nur einfache Stock-Cars um's Oval fahren möchte, geht das meiner Meinung nach auch ohne großes Zeitinvestment. "Strecke lernen" ist bei Ovalen ja jetzt nicht so kompliziert. Aber auch da braucht man natürlich volle Konzentration im Rennen.
    Ich hab mir deinen Screenshot nochmal angesehen: Das Rennen ist ja gerade mal 8 Runden lang gewesen! Mit Qualifikation ist es also möglich sich da für eine Stunde am Wochenende dran zu setzen und tatsächlich voran zu kommen, ja? Ich hatte das aus der Story von Olannda so im Kopf, dass man eher ein paar Stunden für ein Rennen braucht. Ich gehe mal davon aus, dass das von der Klasse abhängig ist, die man fahren will? Dass das Strecke lernen (das kann man doch dann auch alleine, so hab ich das im Kopf?) wesentlich länger brauchen kann ist mir natürlich bewusst, um der Frage vorzugreifen.

    Eigentlich nicht. Also zumindest ich als Laie bin da nicht sensibel genug um Unterschiede in den Nuancen der Fahrphysik zu spüren. Für mich fühlt sich beides an wie "Autofahren". Der Unterschied zwischen dem Fahrverhalten von einem GT-5 und einem GT-3, beides in PC2, ist wesentlich größer als der Unterschied zwischen dem PC2-GT5 und dem iRacing-MX5.

    Ich würde daher sagen: Wenn du mit der Steuerung von Project Cars 2 zurecht kommst, dann sollte es keine Schwierigkeiten bei der Umstellung auf iRacing geben.

    Der Unterschied ist halt eher, dass du zwingend mit Cockpitperspektive und manueller Schaltung spielen musst, was in PC2 ja optional war. Wenn du das dort ohnehin auch gemacht hast, dann gibt's vom fahrtechnischen her keinen großen Unterschied.
    Das ist cool. Mit Cockpitperspektive und manueller Schaltung spiel ich auch sonst schon
    Was für Fahrzeuge gibt es denn so für Beginner neben dem von dir beschriebenen Mazda MX5 und dem StockCar (und was für eines wäre das denn überhaupt)? Bin bei all den Rennspielen die ich bisher so gespielt habe nie wirklich von den klassischen GTs abgeholt worden. Also, es hat mir schon Spaß gemacht mit sowas mal eine Runde zu drehen oder auf leerer Strecke den Wagen aus zu testen, aber wirklich Rennen bin ich nur mit Tourenwagen (Opel Astra oder Mercedes CLK oder sowas), Kleinwagen (Renault Clio macht richtig Spaß!) und vor allem Single-Seater (also, richtige Formelfahrzeuge, nicht sowas wie Ariel Atom) gefahren.

    Der Hauptunterschied ist eher das drumherum. iRacing bietet halt eine richtige online-Karriere, wo alles Struktur hat und man sich einfügen muss, während in PC2 der Multiplayer daraus besteht: "Lobbies sortieren nach Anzahl der Spieler, schauen, wo grad Qualifying läuft und dann hoffen, dass es Settings hat, die einem taugen".
    Bei PC2 war es eher Glück mal in einem Rennen zu landen, was wirklich immersiv ist. Man hat in iRacing auch nicht dieses "geleave". Wenn in PC2 einer durch nen Fahrfehler am Ende des Feldes landet, dann verlässt der meistens das Spiel weil es für ihn keinen Unterschied macht. Das führt oft zu so Sachen wie, dass ich Letzter bin aber eigentlich gut im Mittelfeld gewesen wäre, wenn nicht nur das halbe Starterfeld das Rennen zuende fahren würde.
    In iRacing werden für das Safety-Rating die incidence-points durch die gefahrene Zeit geteilt. Sprich wenn du da nach 'nem Fehler beim Start sofort das Spiel verlässt, dann hast du 4 incidence-Points auf 30 Sekunden Fahrzeit statt auf 10 Minuten und verliest dadurch massenweise Rating. Außerdem musst du auf das nächste Rennen 30 Minuten warten und kannst nicht einfach in die nächste Lobby springen. Also fahren die Leute auch mit beschädigten Autos weiter und/oder lassen sie an der Box reparieren bzw. geben sich ohnehin mehr Mühe beim Start eben nicht zu crashen, selbst wenn das bedeutet beim "Vorsichtig Fahren" erstmal Plätze zu verlieren.

    Sowas trägt alles ungemein zur Immersion bei. Und das ist letztlich der Punkt, der iRacing auszeichnet: Sie haben sich persistente Konsequenzen ausgedacht, die die Leute dazu zu bringen, sich so zu verhalten als würden sie mit echten Autos fahren!
    Das klingt alles so cool und verlockend! Ich hab doch für all den Spaß denn die heutige Gesellschaft einem bietet keine Zeit.
    Fahren wie goethe in Frankreich - Ich baue mir ein Auto BEENDET
    Die Melodie des Goldes - Schillerndes, glänzendes, leuchtendes, gelbes Gold! LÄUFT
    Revolution - Werde auch du Abgeordneter auf einer Karibikinsel! LÄUFT

    The sad truth is/you'd rather follow the school into the net
    cause swimming alone in the sea/is not the kind of freedom that you actually want
    Re-gaining Unconsciousness (NOFX)

  6. #6
    Rennfahrer Avatar von AIL
    Registriert seit
    16.12.01
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    5.412
    Zitat Zitat von maxim_e Beitrag anzeigen
    Ich hab mir deinen Screenshot nochmal angesehen: Das Rennen ist ja gerade mal 8 Runden lang gewesen! Mit Qualifikation ist es also möglich sich da für eine Stunde am Wochenende dran zu setzen und tatsächlich voran zu kommen, ja? Ich hatte das aus der Story von Olannda so im Kopf, dass man eher ein paar Stunden für ein Rennen braucht. Ich gehe mal davon aus, dass das von der Klasse abhängig ist, die man fahren will?
    Habe gerade die ersten 7 Seiten von Olannda's Story gelesen und dabei einige Dinge über iRacing gelernt, die ich selber noch nicht wusste. Zum Beispiel, dass es offenbar komplett verschiedene Modi für die Qualifikation gibt. Das erklärt, wieso ich bei dem Stock-Cars einmal von Pole und einmal von Platz 2 starten durfte ohne vorher eine Quali gemacht zu haben, dafür ein anderes Mal ein Event hatte, das nur aus Quali bestand, wo dann kein Rennen kam und ich nur dachte: "Hä?" Da hatte ich im Windschatten offenbar ne richtig gute Runde hingelegt. Jetzt macht das eine Menü auch viel mehr Sinn.

    Ja, offenbar gibt es sehr starke Unterschiede bei der Frequenz und dem Ablauf der verschiedenen Events.

    Olannda schrieb etwas von alle 2 Stunden und dann jeweils 25 Minuten die Rennen (also bei dem Content der ersten 7 Seiten, weiß ja nicht was da später noch kommt mit mehreren Stunden).

    Die Mazda-Rennen in der Rookie-Liga starten alle 30 Minuten und bestehen aus:

    3 Minuten freies Training (sehr sinnfrei, da schafft man nichtmal eine Runde, da man ja erstmal eine Outlap aus der Box braucht), 8 Minuten Qualifying für 2 schnelle Runden (kann man danach nochmal auf Klo gehen vor dem Rennen) und dann 10 Minuten Rennen.

    Die ganze Aktion ist dann in weniger als einer halben Stunde gelaufen. Wenn man die Strecke schon kennt braucht man dafür also nicht wirklich viel Zeit zu investieren.

    Die Stock-Car-Rennen heute sind 15 Runden, was offenbar sehr kurz ist. Ich habe im Planer gesehen, dass es auch in der Rookie-Liga manchmal bis zu 50 Runden geht! Da wäre ich echt gespannt, wieviele bzw. wiewenige Fahrer da am Ende noch übrig sind. Schon in den 15 Runden hat sich das Feld gut dezimiert.

    Zitat Zitat von maxim_e Beitrag anzeigen
    Was für Fahrzeuge gibt es denn so für Beginner neben dem von dir beschriebenen Mazda MX5 und dem StockCar (und was für eines wäre das denn überhaupt)?
    Erstmal das Stock-Car, da ich vermute, dass die Links zu members.ircacing.com für nicht-Members nicht gehen als Screenshot:
    Bild
    Das fährt so knappe 240 km/h Spitze. Ist also kein Nascar sondern recht "gemütlich".

    Aber ansonsten zu der Frage:

    Ich habe 16 Fahrzeuge auf dem Account. 15 davon bekommt wohl jeder Freihaus und 1 davon (weiß nicht mehr welches) habe ich durch diese Aktion hier bekommen:

    https://www.youtube.com/watch?v=DOPzGmHUejs

    3 Monate + 1 Fahrzeug für 10$, sollte noch bis Ende des Jahres funktionieren, falls du auch zuschlagen möchtest!

    Der Punkt ist allerdings, dass ich die zwar alle alleine Testen kann, wenn ich das möchte, aber es offenbar nicht für alle davon eine offizielle Rennserie gibt.
    Mir sind momentan als Rookie 6 Rennserien freigeschaltet.
    Die besagten Mazda MX5 und Stock-Car-Rennen.
    Dann 2 Serien für die ich Strecken kaufen müsste, die ich nicht habe.
    Und die letzten beiden haben wohl gerade Pause. Das weiß ich aber auch nur zufällig durch ein Matt-Malone-Video, der sagte, dass in "Week 13" keine League-Races stattfinden und er deshalb auch an 'nem Mazda-Rennen teilnimmt.

    Sprich man sollte bei dem Content aufpassen, ob der auch für irgendwelche offiziellen Serien benutzt wird. Sonst kann man den nur zum Testen oder für inoffizielle "hosted"-races benutzen. Und ein Rennen zu hosten kostet übrigens 2$. Sollte man also auch nur machen, wenn man vorher weiß, dass da auch Leute mitfahren werden.

    Vermutlich ist der Grund dafür, dass es nicht für alles 'ne Serie gibt, einfach der, dass die Anzahl der Spieler begrenzt ist und wenn man jetzt für jedes Fahrzeug 'ne Serie anbieten würde, dann würde sich das zu sehr verlaufen und die offiziellen Rennen hätten keine vollen Starterfelder mehr. Also hat man wohl entschieden nur Serien laufen zu haben, die entsprechend beliebt sind bzw. ändert sich das wohl auch von Zeit zu Zeit, was angeboten ist.

    Wie gesagt, offenbar ist momentan eine Pause zwischen 2 Seasons und nächst Season gibt's vermutlich andere Serien als diese. Nur an den Rookie-Serien ändert sich vermutlich nicht viel.

    Zitat Zitat von maxim_e Beitrag anzeigen
    Das klingt alles so cool und verlockend! Ich hab doch für all den Spaß denn die heutige Gesellschaft einem bietet keine Zeit.
    Das ist jetzt vielleicht etwas Off-Topic aber ich arbeite seit diesem Juni Teilzeit. 24 h/Woche statt 40 h vorher.

    Man sollte sich Mal fragen, ob man wirklich das komplette Geld von einem 40-Stunden-Job braucht. Was will man sich dafür kaufen? Teure aber unnötige Luxusartikel? Urlaubsreisen? Für "schlechte Zeiten" sparen?
    Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass das Beste, was ich mir für mein Geld "kaufen" kann, Freizeit ist!
    Und ich kann Jedem empfehlen, der die Möglichkeit auch hat, sich die gleiche Frage zu stellen. Ein guter Kumpel von mir verkürzt demnächst auch auf 30 h.

    Die Rechtslage in Deutschland ist so, dass jeder, der 2 Jahre oder mehr beim gleichen Arbeitgeber war ein Anrecht auf Teilzeit hat. Natürlich werden die wenigsten Arbeitgeber darüber begeistert sein aber rechtlich können sie nichts dagegen machen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Ehrenamtlicher Entwickler für Pandora: First Contact
    Möchtest du Einfluss auf die Weiterentwicklung dieses Spiels nehmen?
    Das kannst du hier oder dort tun.

  7. #7
    Geschichtsgeselle Avatar von maxim_e
    Registriert seit
    01.02.11
    Beiträge
    4.483
    Zitat Zitat von AIL Beitrag anzeigen
    Habe gerade die ersten 7 Seiten von Olannda's Story gelesen und dabei einige Dinge über iRacing gelernt, die ich selber noch nicht wusste. Zum Beispiel, dass es offenbar komplett verschiedene Modi für die Qualifikation gibt. Das erklärt, wieso ich bei dem Stock-Cars einmal von Pole und einmal von Platz 2 starten durfte ohne vorher eine Quali gemacht zu haben, dafür ein anderes Mal ein Event hatte, das nur aus Quali bestand, wo dann kein Rennen kam und ich nur dachte: "Hä?" Da hatte ich im Windschatten offenbar ne richtig gute Runde hingelegt. Jetzt macht das eine Menü auch viel mehr Sinn.

    Ja, offenbar gibt es sehr starke Unterschiede bei der Frequenz und dem Ablauf der verschiedenen Events.

    Olannda schrieb etwas von alle 2 Stunden und dann jeweils 25 Minuten die Rennen (also bei dem Content der ersten 7 Seiten, weiß ja nicht was da später noch kommt mit mehreren Stunden).
    Hab die Story jetzt zugegebenermaßen auch nciht mehr so genau im Kopf, meine aber, dass es irgendwann mal auch um ein 24h-Rennen ging. Können auch nur 12h gewesen sein, aber nichts desto weniger viel zu viel Zeit um es zwischendurch zu machen. Zwar waren die anderen Rennen, von denen Olannda erzählt hatte, kürzer, aber ich hatte gedacht, dass es dann trotzdem 2/3 Stunden wären (wie in der Realität).

    Die Mazda-Rennen in der Rookie-Liga starten alle 30 Minuten und bestehen aus:

    3 Minuten freies Training (sehr sinnfrei, da schafft man nichtmal eine Runde, da man ja erstmal eine Outlap aus der Box braucht), 8 Minuten Qualifying für 2 schnelle Runden (kann man danach nochmal auf Klo gehen vor dem Rennen) und dann 10 Minuten Rennen.

    Die ganze Aktion ist dann in weniger als einer halben Stunde gelaufen. Wenn man die Strecke schon kennt braucht man dafür also nicht wirklich viel Zeit zu investieren.

    Die Stock-Car-Rennen heute sind 15 Runden, was offenbar sehr kurz ist. Ich habe im Planer gesehen, dass es auch in der Rookie-Liga manchmal bis zu 50 Runden geht! Da wäre ich echt gespannt, wieviele bzw. wiewenige Fahrer da am Ende noch übrig sind. Schon in den 15 Runden hat sich das Feld gut dezimiert.
    Ok, das klingt ja dann gut machbar.

    Erstmal das Stock-Car, da ich vermute, dass die Links zu members.ircacing.com für nicht-Members nicht gehen als Screenshot:
    Bild
    Das fährt so knappe 240 km/h Spitze. Ist also kein Nascar sondern recht "gemütlich".

    Aber ansonsten zu der Frage:

    Ich habe 16 Fahrzeuge auf dem Account. 15 davon bekommt wohl jeder Freihaus und 1 davon (weiß nicht mehr welches) habe ich durch diese Aktion hier bekommen:

    https://www.youtube.com/watch?v=DOPzGmHUejs

    3 Monate + 1 Fahrzeug für 10$, sollte noch bis Ende des Jahres funktionieren, falls du auch zuschlagen möchtest!

    Der Punkt ist allerdings, dass ich die zwar alle alleine Testen kann, wenn ich das möchte, aber es offenbar nicht für alle davon eine offizielle Rennserie gibt.
    Mir sind momentan als Rookie 6 Rennserien freigeschaltet.
    Die besagten Mazda MX5 und Stock-Car-Rennen.
    Dann 2 Serien für die ich Strecken kaufen müsste, die ich nicht habe.
    Und die letzten beiden haben wohl gerade Pause. Das weiß ich aber auch nur zufällig durch ein Matt-Malone-Video, der sagte, dass in "Week 13" keine League-Races stattfinden und er deshalb auch an 'nem Mazda-Rennen teilnimmt.

    Sprich man sollte bei dem Content aufpassen, ob der auch für irgendwelche offiziellen Serien benutzt wird. Sonst kann man den nur zum Testen oder für inoffizielle "hosted"-races benutzen. Und ein Rennen zu hosten kostet übrigens 2$. Sollte man also auch nur machen, wenn man vorher weiß, dass da auch Leute mitfahren werden.

    Vermutlich ist der Grund dafür, dass es nicht für alles 'ne Serie gibt, einfach der, dass die Anzahl der Spieler begrenzt ist und wenn man jetzt für jedes Fahrzeug 'ne Serie anbieten würde, dann würde sich das zu sehr verlaufen und die offiziellen Rennen hätten keine vollen Starterfelder mehr. Also hat man wohl entschieden nur Serien laufen zu haben, die entsprechend beliebt sind bzw. ändert sich das wohl auch von Zeit zu Zeit, was angeboten ist.

    Wie gesagt, offenbar ist momentan eine Pause zwischen 2 Seasons und nächst Season gibt's vermutlich andere Serien als diese. Nur an den Rookie-Serien ändert sich vermutlich nicht viel.
    Hmm... Eigentlich müsste ich sagen "Endlich gibt es einen guten Grund, es mir nicht zu holen". Du hattest mir ja schon bei Project Cars 2 den Mund so wässrig gemacht und ich hab keine Zeit...

    Das ist jetzt vielleicht etwas Off-Topic aber ich arbeite seit diesem Juni Teilzeit. 24 h/Woche statt 40 h vorher.

    Man sollte sich Mal fragen, ob man wirklich das komplette Geld von einem 40-Stunden-Job braucht. Was will man sich dafür kaufen? Teure aber unnötige Luxusartikel? Urlaubsreisen? Für "schlechte Zeiten" sparen?
    Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass das Beste, was ich mir für mein Geld "kaufen" kann, Freizeit ist!
    Und ich kann Jedem empfehlen, der die Möglichkeit auch hat, sich die gleiche Frage zu stellen. Ein guter Kumpel von mir verkürzt demnächst auch auf 30 h.

    Die Rechtslage in Deutschland ist so, dass jeder, der 2 Jahre oder mehr beim gleichen Arbeitgeber war ein Anrecht auf Teilzeit hat. Natürlich werden die wenigsten Arbeitgeber darüber begeistert sein aber rechtlich können sie nichts dagegen machen.
    Zunächst: Das sehe ich vollkommen genauso. Langfristig habe ich auch vor in Teilzeit zu gehen. Momentan bin ich Student und von Bafög-abhängig und muss daher auch tatsächlich relativ viel leisten. Da ich körperlich nicht vollkommen leistungsfähig bin, hab ich bisher von meinem Arzt immer entsprechende Atteste bekommen, die mir das bescheinigen. Bisher hat das dem Bafög-Amt ausgereicht, sodass ich weniger Leistungen pro Semester nachweisen musste, als es ansonsten vom Amt gefordert wird, aber darauf verlassen kann ich mich eigentlich nicht und muss deswegen trotzdem schauen, dass ich im Studium voran komme... Im Job später wird mehr als Teilzeit für mich körperlich sowieso nicht drin sein, aber auch damit werde ich wohl bis an meine Leistungsgrenzen gehen müssen - ist ärgerlich, aber so ist das wohl.

    Aber zurück zum Thema: Könnte ein Mod die entsprechenden Posts hier vielleicht in einen "Allgemeine Rennspiele"-Thread verschieben? (#2579-2581, 2583-2586) Ich denke, der Thread fehlt noch und hier passt die Diskussion eigentlich nicht
    Fahren wie goethe in Frankreich - Ich baue mir ein Auto BEENDET
    Die Melodie des Goldes - Schillerndes, glänzendes, leuchtendes, gelbes Gold! LÄUFT
    Revolution - Werde auch du Abgeordneter auf einer Karibikinsel! LÄUFT

    The sad truth is/you'd rather follow the school into the net
    cause swimming alone in the sea/is not the kind of freedom that you actually want
    Re-gaining Unconsciousness (NOFX)

  8. #8
    alias Olax Avatar von Olannda
    Registriert seit
    22.10.06
    Beiträge
    3.326
    Zitat Zitat von AIL Beitrag anzeigen
    Sprich man sollte bei dem Content aufpassen, ob der auch für irgendwelche offiziellen Serien benutzt wird. Sonst kann man den nur zum Testen oder für inoffizielle "hosted"-races benutzen. Und ein Rennen zu hosten kostet übrigens 2$. Sollte man also auch nur machen, wenn man vorher weiß, dass da auch Leute mitfahren werden.

    Vermutlich ist der Grund dafür, dass es nicht für alles 'ne Serie gibt, einfach der, dass die Anzahl der Spieler begrenzt ist und wenn man jetzt für jedes Fahrzeug 'ne Serie anbieten würde, dann würde sich das zu sehr verlaufen und die offiziellen Rennen hätten keine vollen Starterfelder mehr. Also hat man wohl entschieden nur Serien laufen zu haben, die entsprechend beliebt sind bzw. ändert sich das wohl auch von Zeit zu Zeit, was angeboten ist.

    Wie gesagt, offenbar ist momentan eine Pause zwischen 2 Seasons und nächst Season gibt's vermutlich andere Serien als diese. Nur an den Rookie-Serien ändert sich vermutlich nicht viel.
    Der Grund warum aktuell so wenig Rennserien sind liegt daran dass Week 13 ist. Das ist immer die "Patchwoche". Da werden neue Autos/Strecken veröffentlicht und deswegen gibt es da nur ein paar wenige Rennserien. Die Frequenz in denen die Rennen sind ist deswegen auch höher. Normal sind es schon einige Serien mehr. Wenn ich es richtig im Kopf habe startet die neue Rennserie immer am Dienstag. Da fängt dann auch die neue Saison an welche immer 12 Wochen geht. Also nicht wundern, wenn bis Dienstag ab und zu der Server nicht erreichbar ist. Dafür wird dann 12 Wochen lang nichts mehr am Server gemacht und er ist immer erreichbar.

    Inzwischen gibt es nicht nur Oval und Street, sondern auch noch Oval Dirt und Street Dirt Rennen incl. eigenem savety Rating.

  9. #9
    der Gesegnete Avatar von Thalionrog
    Registriert seit
    18.04.07
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    13.321
    Zitat Zitat von maxim_e Beitrag anzeigen
    Könnte ein Mod die entsprechenden Posts hier vielleicht in einen "Allgemeine Rennspiele"-Thread verschieben?
    Ein Mod kann. Viel Spaß mit dem neuen Thread.

  10. #10
    Rennfahrer Avatar von AIL
    Registriert seit
    16.12.01
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    5.412
    Bild
    Diese Strecke, ey!

    0.6 km "Oval" in Anführungsstrichen, denn eigentlich isses 'nen Kreis.

    50 Runden musste man da fahren. Nicht nur eine psychische sondern auch eine physische Belastung! Mir tat hinterher echt der Arm weh wegen dem Force-Feedback das die ganze Zeit gegenlenkt!

    4 incidence Points... und woher kamen die? Aus der Aufwärmrunde weil: Typ vor mir bremst, ich bremse, Typ hinter mir bremst nicht.

    Ich hab' die Strecke Mal gegoogelt.

    Die fahren da in echt 250 Runden mit 'nem vollen Nascar-Starterfeld.

    https://www.youtube.com/watch?v=mBi6jGb62e4
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Ehrenamtlicher Entwickler für Pandora: First Contact
    Möchtest du Einfluss auf die Weiterentwicklung dieses Spiels nehmen?
    Das kannst du hier oder dort tun.

  11. #11
    Rennfahrer Avatar von AIL
    Registriert seit
    16.12.01
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    5.412
    Bin gerade ein 10-Runden-Fun-Race mit dem NASCAR Truck Series-Fahrzeug auf Daytona gefahren.

    Die Dinger machen sowas von Spaß!

    Die fahren so 270 km/h alleine. Aber im Windschatten geht das auf 300 km/h hoch. Dadurch bleiben die Autos zusammen und man ist ständig geneigt sich gegenseitig zu überholen.

    Ich bin vom 10. Platz gestartet und hatte einen super-Start. War auf Platz 3 vorgekommen aber dann hat mich der 4. ganz leicht touchiert, ich fange an mich zu drehen und treffe ihn nochmal ordentlich. Nur konnte er weiterfahren während ich an die Box musste.

    Bild

    Bin dann noch 11ter geworden, weil es kurz nach dem Start hinter mir einen Mega-Crash gab, der das halbe Feld abgeräumt hat.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Ehrenamtlicher Entwickler für Pandora: First Contact
    Möchtest du Einfluss auf die Weiterentwicklung dieses Spiels nehmen?
    Das kannst du hier oder dort tun.

  12. #12

  13. #13
    Rennfahrer Avatar von AIL
    Registriert seit
    16.12.01
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    5.412
    Bild

    Beim 3. Anlauf hat es geklappt!

    Ich bin nicht verunfallt sondern war einer der 3 Überlebenden der Spitzengruppe. Leider war mein Fahrzeug von einer Berührung leicht beschädigt, so dass ich ca. 10 km/h langsamer war als normal und nur dranbleiben konnte statt zu versuchen das Ding tatsächlich zu gewinnen.

    Es ist echt unglaublich wieviel Spaß das macht!

    Edit: Nochmal zu dem Unfall:

    Die 14 berührt mich leicht:

    Bild

    Darauf drückt es mich gegen die 4 und die 5:

    Bild

    Die 5 räumt dann noch die 2 weg:

    Bild

    Und die dachten bestimmt alle es war meine Schuld!

    Hier noch der Grund warum die 96 nicht mehr in der Spitzengruppe war: Kollision mit der überrundeten 7.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von AIL (09. September 2018 um 23:26 Uhr)
    Ehrenamtlicher Entwickler für Pandora: First Contact
    Möchtest du Einfluss auf die Weiterentwicklung dieses Spiels nehmen?
    Das kannst du hier oder dort tun.

  14. #14
    Geschichtsgeselle Avatar von maxim_e
    Registriert seit
    01.02.11
    Beiträge
    4.483
    Zitat Zitat von AIL Beitrag anzeigen
    Diese Strecke, ey!

    0.6 km "Oval" in Anführungsstrichen, denn eigentlich isses 'nen Kreis.

    50 Runden musste man da fahren. Nicht nur eine psychische sondern auch eine physische Belastung! Mir tat hinterher echt der Arm weh wegen dem Force-Feedback das die ganze Zeit gegenlenkt!

    4 incidence Points... und woher kamen die? Aus der Aufwärmrunde weil: Typ vor mir bremst, ich bremse, Typ hinter mir bremst nicht.

    Ich hab' die Strecke Mal gegoogelt.

    Die fahren da in echt 250 Runden mit 'nem vollen Nascar-Starterfeld.

    https://www.youtube.com/watch?v=mBi6jGb62e4
    Oval zu fahren macht immer sehr Spaß, aber dass sowas körperlich anstrengend wird kann ich mir vorstellen. Du fährst also mit Force Feedback? Ich muss ja zugeben, dass ich bisher bei allen Spielen Force Feedback abgestellt hab. Mir gibt das irgendwie nicht. Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich bisher nur recht billige Lenkräder hatte, die dann immer wieder auf und abgebaut (wenn man das bei diesen einfachen Saugnäpfen als "Abbau" bezeichnen kann...) wurden und daher auch recht bald nicht mehr ganz so standfest waren.

    Zitat Zitat von AIL Beitrag anzeigen
    Bin gerade ein 10-Runden-Fun-Race mit dem NASCAR Truck Series-Fahrzeug auf Daytona gefahren.

    Die Dinger machen sowas von Spaß!

    Die fahren so 270 km/h alleine. Aber im Windschatten geht das auf 300 km/h hoch. Dadurch bleiben die Autos zusammen und man ist ständig geneigt sich gegenseitig zu überholen.

    Ich bin vom 10. Platz gestartet und hatte einen super-Start. War auf Platz 3 vorgekommen aber dann hat mich der 4. ganz leicht touchiert, ich fange an mich zu drehen und treffe ihn nochmal ordentlich. Nur konnte er weiterfahren während ich an die Box musste.

    Bin dann noch 11ter geworden, weil es kurz nach dem Start hinter mir einen Mega-Crash gab, der das halbe Feld abgeräumt hat.
    Glückwunsch!

    Zitat Zitat von AIL Beitrag anzeigen

    Beim 3. Anlauf hat es geklappt!

    Ich bin nicht verunfallt sondern war einer der 3 Überlebenden der Spitzengruppe. Leider war mein Fahrzeug von einer Berührung leicht beschädigt, so dass ich ca. 10 km/h langsamer war als normal und nur dranbleiben konnte statt zu versuchen das Ding tatsächlich zu gewinnen.

    Es ist echt unglaublich wieviel Spaß das macht!

    Edit: Nochmal zu dem Unfall:

    Die 14 berührt mich leicht:

    Darauf drückt es mich gegen die 4 und die 5:

    Die 5 räumt dann noch die 2 weg:

    Und die dachten bestimmt alle es war meine Schuld!

    Hier noch der Grund warum die 96 nicht mehr in der Spitzengruppe war: Kollision mit der überrundeten 7.
    Meh. Sehr ärgerlich sowas. Vor allem, wenn man nichts dagegen tun kann...
    Fahren wie goethe in Frankreich - Ich baue mir ein Auto BEENDET
    Die Melodie des Goldes - Schillerndes, glänzendes, leuchtendes, gelbes Gold! LÄUFT
    Revolution - Werde auch du Abgeordneter auf einer Karibikinsel! LÄUFT

    The sad truth is/you'd rather follow the school into the net
    cause swimming alone in the sea/is not the kind of freedom that you actually want
    Re-gaining Unconsciousness (NOFX)

  15. #15
    Rennfahrer Avatar von AIL
    Registriert seit
    16.12.01
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    5.412
    Zitat Zitat von maxim_e Beitrag anzeigen
    Du fährst also mit Force Feedback? Ich muss ja zugeben, dass ich bisher bei allen Spielen Force Feedback abgestellt hab. Mir gibt das irgendwie nicht. Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich bisher nur recht billige Lenkräder hatte, die dann immer wieder auf und abgebaut (wenn man das bei diesen einfachen Saugnäpfen als "Abbau" bezeichnen kann...) wurden und daher auch recht bald nicht mehr ganz so standfest waren.
    Force-Feedback hat klare Vor- und Nachteile. Ich habe es auch Mal ohne versucht bei anderen Spielen aber meiner Meinung nach überwiegen die Vorteile leicht. Ich würde sagen es kommt sogar auf die Strecke an, ob mit oder ohne theorethisch besser wäre. Aber letztlich ist es ja auch realistischer mit.

    Ich habe ein Logitech G29 und das ist super auf- und abzubauen. Das schraubt man einfach am Tisch fest mit so großen "Greifzangen", die große Plastik-Schrauben haben. Dauert vielleicht 10 Sekunden aufzubauen und 5 Sekunden abzubauen.

    Zitat Zitat von maxim_e Beitrag anzeigen
    Meh. Sehr ärgerlich sowas. Vor allem, wenn man nichts dagegen tun kann...
    Ach was, ärgerlich wäre es gewesen, wenn ich dabei auch "draufgegangen" wäre, so wie in den beiden Versuchen davor. Wenn nur die Anderen abfliegen und man mit einem kleinen Schaden davonkommt ist es eher witzig. Aber gut das ist auch ein 10-Runden-Rookie-Just-For-Fun-Rennen ohne Wertung.

    Ich vermute Mal wenn man in einer Liga fährt sieht das anders aus. Ich habe mir mal angeschaut was in der nächsten Season alles auf dem Plan steht.
    Ich muss eine C-Lizens erspielen für die Serien, die ich fahren möchte. Und da eine der Serien Oval ist und die andere Road, muss ich mein Safety-Rating in beiden Arten pushen.
    Mein Plan ist auch mit der D-Lizenz nur die Rookie-Klassen zu fahren um mir nicht irgendwelchen Content kaufen zu müssen, den ich nur übergangsweise spielen würde. Es sei denn, es gibt dort auch Zeug, was ich mit einem der Gratisfahrzeuge bestreiten kann ohne weitere Strecken zu kaufen.
    Ich muss dann mal rechnen, was das kosten würde, alles freizuschalten, was ich für die angestrebten Serien brauche. :o
    Aber erstmal muss ich überhaupt zeigen, dass ich deren auch würdig bin, was meiner Meinung nach eines der motivierensten Spielefeatures ist, die mir bisher untergekommen sind!

    Du willst IndyCars fahren? Dann beweis' erstmal dass du fahren kannst!
    Ehrenamtlicher Entwickler für Pandora: First Contact
    Möchtest du Einfluss auf die Weiterentwicklung dieses Spiels nehmen?
    Das kannst du hier oder dort tun.

Seite 1 von 15 1234511 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •