Seite 11 von 11 ErsteErste ... 7891011
Ergebnis 151 bis 162 von 162

Thema: [DMS] Kalifat von Cordoba und Marrakesch

  1. #151
    Registrierter Benutzer Avatar von Roesti
    Registriert seit
    12.03.16
    Ort
    Kartoffelhausen
    Beiträge
    1.394
    Hui, hat es ein paar überlebende gegeben? Können die bitte befragt werden? Woher die kommen, warum dort und ganz wichtig, warum haben die Schiffsgeschützte? Ich will die auch
    Rechtschreibfehler bitte melden.

  2. #152
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    13.503
    Achtung Spoiler:
    Das sind definitiv Schweden. Sie haben zwar zuerst versucht, Norweger, Deutsche, Dänen oder Finnen zu spielen, aber man hat sie nach der Gefangennahme natürlich getrennt befragt. Die meisten von ihnen sind einfache Matrosen ohne Erfahrung im Umgang mit Verhören, deshalb haben fast alle irgendwann geredet. Sie bestehen aber darauf, dass sie nicht selbst geplündert haben, sondern die Ware nur zum Verkauf aufnahmen. Angeblich wurde ihnen erzählt, dass die Schiffe des schwedischen Königs im Frühjahr auf ihrem Weg nach Norden von Piraten des Kalifats angegriffen wurden, und man deshalb nur Vergeltung übe. Die kleinen Schiffe hätten die Flagge irgendeiner schwedischen Stadt gehisst, um unerkannt zu bleiben. Dann hätten sie Piraterie betrieben und die Beute auf das große Schiff umgeladen, das Wertgegenstände in französischen Häfen verkauft habe. Daher kam auch das sichergestellte Geld. Man scheint dort aber aufgefallen zu sein, deshalb wollte man es in Asturien versuchen und dann heimkehren, als die Schiffe des Kalifats sie entdeckten.


    Die Kanonen kann man offenbar nur mit Hilfe der Bedienmannschaften sinnvoll einsetzen, aber das verweigern diese bislang.

  3. #153
    Registrierter Benutzer Avatar von Roesti
    Registriert seit
    12.03.16
    Ort
    Kartoffelhausen
    Beiträge
    1.394
    Was ist die normale Strafe für Piraterie? Der Tod? Nicht das ich die verurteile und das ist zu hart. Will die eigentlich 2 Jahre bei mir im Bergwerk schuften lassen. Hat es auch einen Offizier darunter? Der würde dan berater am Hof werden.
    Rechtschreibfehler bitte melden.

  4. #154
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    13.503
    Ja, es gibt auch Offiziere. Piraten wurden üblicherweise aufgeknüpft, alles andere ist also milde.


    Wobei man den Männern zugute halten muss, dass sie eher "Hehler" als Piraten waren.

  5. #155
    Registrierter Benutzer Avatar von Roesti
    Registriert seit
    12.03.16
    Ort
    Kartoffelhausen
    Beiträge
    1.394
    Moment, also die mit dem grossen Schiff haben also nur helerei Betrieben. Aber die kleinen Schiffe ja Piraterie? Jetzt wurde ja ein kleines und das grosse erwischt. Von wem haben dan die kleinen den Befehl die Piraterie zu machen? Die grossen werde ich wegen Helerei verurteilen. Aber die Leute, nach dem man herausgefunden hat, auf dem kleinen Schiff werden wohl gehängt.
    Rechtschreibfehler bitte melden.

  6. #156
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    13.503
    Es gab zwei kleine Schiffe, die Piraterie betrieben haben, die aber beide entkommen sind. Das große 100-Mann-Schiff war dafür zu langsam und kann auch nicht so lange auf See bleiben, dorthin wurde die Beute umgeladen. Eines der 25-Mann-Schiffe wurde beschädigt, ist aber entkommen - gerüchteweise nach Ferrol. Das andere wird wohl weiter nach Norden geflohen sein. "Deine" Gefangenen sind also alle Matrosen auf dem "Hehlereischiff" gewesen.

  7. #157
    Registrierter Benutzer Avatar von Roesti
    Registriert seit
    12.03.16
    Ort
    Kartoffelhausen
    Beiträge
    1.394
    Entschuldigung ich hab das alles nicht zu genau gelessen. Jetzt ist es aber klar.

    Also, die Gefangenen sollen gefragt werden von wem sie verurteilt werden wollen. Christliches Gericht, Muslimisches Gericht oder durch den Kalifen persönlich. Die Anklage lautet auf Piraterie und Hellerei. Da man Piraterie nicht nachweisen kann, sollte ja blos eine Verurteilung wegen Hellerei drin liegen.
    Rechtschreibfehler bitte melden.

  8. #158
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    13.503
    Die meisten Seeleute sind Heiden und wollen vom Kalifen selbst gerichtet werden. Ein paar Christen bitten um einen christlichen Richter.

  9. #159
    Registrierter Benutzer Avatar von Roesti
    Registriert seit
    12.03.16
    Ort
    Kartoffelhausen
    Beiträge
    1.394


    Mein man für delikates soll ausgesendet werden um die Besatzung als Sklaven zu kaufen. Ich will die selber vernehmen, die Wissen sicher mehr als die Leute bei mir.
    Rechtschreibfehler bitte melden.

  10. #160
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    13.503
    Ibrahim El-Belek konnte sechs der Männer für 900 S ersteigern.

  11. #161
    Registrierter Benutzer Avatar von Roesti
    Registriert seit
    12.03.16
    Ort
    Kartoffelhausen
    Beiträge
    1.394
    Gut, die sollen ebenfalls vernommen werden. Ich will genau Wissen was da jetzt abging.
    Rechtschreibfehler bitte melden.

  12. #162
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    13.503
    Achtung Spoiler:
    Im Prinzip erzählen sie dasselbe wie die Männer des 100-Mann-Schiffes. Sie wurden vom König beauftragt, zur Vergeltung für einen Angriff auf die schwedischen Transportschiffe Piraterie zu betreiben und haben das unter der Flagge der nordschwedischen Stadt Lulea gemacht. Die meisten kommen auch aus der Region. Das haben sie dann auch gemacht, wobei die Beute jeweils auf das größere Schiff umgeladen wurde, das dann ganz legal unter schwedischer Flagge in französische Häfen einlaufen konnte.


    Ibrahim El-Belek, der sich mit solchen Dingen auskennt, ist ziemlich sicher, dass die ganze Geschichte um den angeblichen Angriff eine Lüge ist. Das 100-Mann-Schiff ist ja betroffen gewesen (hat also Teile der Feldgeschütze nach Schweden transportiert), es gab aber gemäß der ersten Verhöre keinen Kampf, sondern die Flottille ist einfach nur einen kleinen Umweg gefahren und der Kapitän hat das mit einem bevorstehenden Angriff begründet. Wahrscheinlich wollte der schwedische König einfach etwas Geld machen.

    Es gibt aber ein interessantes Detail: Die Matrosen des 25-Mann-Schiffes scheinen fast alles Heiden zu sein. Ihren Worten zufolge hält das Königshaus im Norden ihre schützende Hand über die Verehrer der alten Götter, das Christentum ist dort also eher auf dem Rückzug. Das 100-Mann-Schiff, dessen Besatzung eher aus Südschweden stammte, scheint dagegen fast nur von Christen bemannt gewesen zu sein.

Seite 11 von 11 ErsteErste ... 7891011

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •