Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 53

Thema: [DMS] Khanat Schwaben

  1. #31
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    14.159
    Das war allerdings auch vor deiner Zeit üblich. Der Khan hat wegen der relativ guten Beziehungen zu den Deutschen eine kleine Delegation zu den Treffen geschickt, die aber normalerweise sehr im Hintergrund blieb und eher zuhörte als mitredete.

  2. #32
    Registrierter Benutzer Avatar von Schuba77
    Registriert seit
    12.03.13
    Ort
    Winequarter
    Beiträge
    515
    Grad keine Ahnung, in welche Richtung es in Schwaben gehen soll.....

  3. #33
    Infrarot Avatar von Der Kantelberg
    Registriert seit
    24.11.06
    Ort
    Bei Nürnberg
    Beiträge
    25.827
    Züchte Pferde und verhöker die besten Schlachtrösser der Welt an alle Khane.
    Die Macht des Verstandes ... sie wird auch im Fluge dich tragen - Otto Lilienthal

    Schweinepriester: Ihr habt euch alle eine Fazialpalmierung verdient.


  4. #34
    Imperator Avatar von Oberst Klink
    Registriert seit
    09.07.09
    Ort
    Am Bruch
    Beiträge
    27.523
    Jo, vielleicht könnte dir Jon in Form deiner Berater/Adligen ein paar Infos zu deinem Land geben, wo Handlungsbedarf besteht. Ich weiß zum Beispiel, dass mein Osten Bettelarm ist, die Nahrungserträge so lala und Prag demnächst ne neue Stadtmauer braucht.

    Du hast auch Streubesitz in der Pfalz und in Baden - recht gute Weinanbaugebiete. Zur Not errichte "königliche" Musterweingüter.

    Oder fördere die Fischerei in Rhein und Neckar.


    Ach warte mal, ich weiß dass es irgendwo im Schwarzwald besonders gutes Holz gab, welches sogar weit in den Norden Deutschlands verkauft wurde. Habe ich mal in einer Doku gehört, war ganz schön umständlich auch über die Flusswege zu transportieren. Für dich würde sich also eine Förderung der Forstwirtschaft (inklusive wieder Aufforstung) sowie eine Schiffbarmachung der Flüsse lohnen.


    Ganz nur Not mach eine Prospektion. Ein paar nette Rohstoffvorkommen hast du meines Wissens auch. Je nachdem welche Teile Badens und der Kurpfalz dir gehören.

  5. #35
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.10.15
    Beiträge
    242
    Ich wollte den selben Vorschlag machen. Du solltest dein Weideland ausbauen und Pferde züchten. Das Schwabenland ist besonders mongolisch geprägt. Du sitzt im Zentrum, zwischen den Khanaten im Osten und den Königreichen im Westen. Du solltest für deine Pferde genug Abnehmer finden.

  6. #36
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    14.159
    Die Pferdezucht wurde allerdings schon stark gefördert. Es geht zwar immer mehr, aber man könnte auch beginnen, die damit verbundenen Arbeitsfelder wie Futterherstellung, Gebrauchsgüterhandwerk oder Holzverarbeitung zu verbessern.

  7. #37
    Registrierter Benutzer Avatar von Schuba77
    Registriert seit
    12.03.13
    Ort
    Winequarter
    Beiträge
    515
    Ich hab ja Ideen... die Frage ist ja, ob sich die auch so umsetzen lassen.


    - das Drumherum zur Pferdezüchtung ausbauen.
    - Ansiedelung und Züchten von Rindern (nicht für Nahrung sondern kräftige Tiere für Landwirtschaft und Bergbau - Verkauf an Anrainerstaaten) .
    - Ansiedelung von Schafen und Ausbau der Weber und dazugehöriges Handwerk
    - Forstwirtschaft hört sich schon mal nicht schlecht an, dachte aber, dass es nicht so viel geeigenten Wald in Schwaben gab/gibt
    - Gleiches gilt auch für Rohstoffe.
    - Treidelpfade an den Flüssen und den Handel in Schwung zu bringen.

    - Da ja mein Schwabenregister mehr oder weniger eingeführt wurde, haben sich meine Beamten Gedanken gemacht, wie die ganze Datenmenge sinnvoll registriert und abgelegt werden kann? Pergamentberge kann ich mir in Urach nicht leisten.
    Da muss was billigeres her, schön übersichtlich und bequem zu lagern.
    Könnte man eine Förderung für sowas einführen um eine Lösung zu finden. Findige Köpfe engagieren um hier mal einen Fortschritt in dieser Richtung zu tätigen?
    (oder gibts das schon?)

  8. #38
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    14.159
    Eine Prospektion würde ich tatsächlich eher als Notnagel ansehen, Wald ist aber durchaus vorhanden, auch heute noch. Schwäbischer Wald, Schönbuch, Schurwald, Mainhardter Wald, Welzheimer Wald und Schwarzwald (allerdings nur der Nordostteil) liegen alle in deinem Khanat. Auch die anderen Ideen sind möglich, allerdings könnte die Weberei durch die burgundische Konkurrenz und diejenige der Reichsstädte einen langsameren Start haben. Welche Schreibmaterialien exakt in einem Archiv verwendet werden, habe ich natürlich nicht festgelegt. Ich gehe mal davon aus, dass man für besonders wertvolle Handschriften Pergament verwendete und für Gebrauchstexte und religiöse Werke mit größerer Verbreitung auf Papier zurückgriff, wie seit dem späten 13. und frühen 14. Jh. üblich war. Auch hier kannst du aber natürlich einen Schwerpunkt setzen.

  9. #39
    Imperator Avatar von Oberst Klink
    Registriert seit
    09.07.09
    Ort
    Am Bruch
    Beiträge
    27.523
    @Schuba:

    Achtung Spoiler:
    Kleine Frage. Jemand meinte du weißt vielleicht mehr über englische Pläne zur Einflussnahme im deutschen Raum. Falls dem so ist, wäre das gut zu wissen für mich. Weil ich selber plane ein paar deutsche Fürstentümer zu beeinflussen. Kann sein dass der Engländer und ich uns da einen Wettkampf liefern werden.

  10. #40
    Registrierter Benutzer Avatar von Schuba77
    Registriert seit
    12.03.13
    Ort
    Winequarter
    Beiträge
    515
    Nö, hab eigentlich noch mit niemanden hier Kontakt gehabt.
    Bin der Letzte, der irgenwlche Infos haben könnte.

  11. #41
    Einheitlicher Papst Avatar von Gulaschkanone
    Registriert seit
    06.06.13
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    13.250
    Frag halt die Sl. Die weiß was du weißt
    Zitat Zitat von PCGamer über MPs Beitrag anzeigen
    Nun, man packe einen blau-gefärbten Calibas, einen besonders interessant-politisch orientierten Nightmare und einen über alles diskutierenden Einheit in einen TS und man redet während eines Krieges in Stellaris gleichzeitig über Gott und die Welt... oder hört dabei kommunistische Rot-China Musik. :sz:
    Letzter Gewinner einer DET-Runde

    Vom Kurfürst, über Admiral, Jarl, Botschafter und König zum Papst-ein Leben im Civforum.

  12. #42
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    14.159
    Du bist tatsächlich der beliebteste mongolische Khan in Deutschland, genau genommen wahrscheinlich sogar der einzige, der nicht eher unbeliebt ist. Das heißt aber natürlich nicht, dass dir jeder Graf und Bischof sofort alles erzählt. Generell halten die Deutschen sich sehr zurück und sind darauf bedacht, keinen Verdacht an ihrer Treue zum Großkhan aufkommen zu lassen. Dennoch kannst du natürlich Leute losschicken und bei jemandem nachfragen, wenn du möchtest.

  13. #43
    Registrierter Benutzer Avatar von Schuba77
    Registriert seit
    12.03.13
    Ort
    Winequarter
    Beiträge
    515
    Achtung Spoiler:
    Khanat Schwaben

    Wird von Schuba übernommen

    Hauptstadt: Urach
    Herrschaftsgebiet: Große Teile Württembergs, kleinere Gebiete in Bayrisch-Schwaben und der Schweiz, Streubesitz in Hessen, Baden, der Pfalz und im Elsass.
    Ungefähre Bevölkerungszahl: 600 000

    Steuereinnahmen: 260 000 S
    Rücklagen vom Vorjahr: 130 000 S

    Tributpflicht: Heeresfolge
    Feste Zuwendungen: 30 000 S

    Verfügbare Minghan: 2,5 (effektiv 2,5) mongolischer Art
    Verfügbare Hilfstruppen: 0,6 SN, 1,8 LN, 0,6 BS, 0,5 PL
    Verfügbare Vasallenaufgebote: 0,5 Schweizer SN
    Andere verfügbare Einheiten: -

    Besonderheiten: Enge Bindung von mongolischer Dynastie und einheimischem Volk

    Staatsoberhaupt (Spielfigur): Ebeart Khan (seit 1366/*1342)


    Als Erinnerungsstütze.

  14. #44
    Registrierter Benutzer Avatar von Schuba77
    Registriert seit
    12.03.13
    Ort
    Winequarter
    Beiträge
    515
    Mein Plan:

    Schwerpunkt:

    Einführung eines Rinderzuchtprogrammes


    Nebst der bereits erfolgreich angelaufenen Pferdezucht, soll nun im Khanat auch eine Rinderzucht etabliert werden. Platz genug wäre vorhanden. Dadurch werden auch die weniger genutzen Gebiete in der Alb bewirtschaftet. Gesandte des Khanats sollen sich in Europa aufmachen, um besonders geeignete Tiere anzukaufen. Ziel soll es sein, das optimale Zug- und Arbeitsrind zu züchten, welche dann im Khanat selber zwecks Hilfe bei Landwirtschaft, aber auch bei den zu errichtenen Treidelpfaden und der kommenden Forcierung der Forstwirtschaft eingesetzt werden.

    Was würde mich das kosten, bzw. ist das so umsetzbar?

    Weiter:

    Der designierte Nachfolger des Khans (wahrscheinlich ein Enkelsohn, hab da noch keinen festgelegt) führt das "Fest der Pferde" ein. Jedes Jahr, von 25. bis 30. April soll in Urach eine Leistungsschau der Gestüte mit Jahrmarkt-Charakter erfolgen. Wettläufe, Beschauungen und Auszeichnungen für die besten Pferde, Züchter und Gestüte, aber auch mit Schausteller, Musik und Darbietung von Waren und Gütern aus dem Khanat und anderen Ländern, sollen erfolgen.
    Dazu eine Leistungsschau der Minghane, welche ihre Fähigkeiten der Bevölkerung darbieten!


    Kosten und geht das ohne SP?

  15. #45
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    14.159
    "Platz genug wäre vorhanden" würde ich eigentlich nicht sagen. Gerade auf der Alb wird relativ viel Pferdezucht betrieben, und außerdem verblieb das meiste Land in den Händen von Bauern. So etwas wie das Pferdefest würde ich auf jeden Fall als Schwerpunkt gestalten, denn solche kulturellen Aktivitäten haben durchaus einen großen Wert.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •