Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 65

Thema: [DMS] Khanat Schwaben

  1. #46
    Registrierter Benutzer Avatar von Schuba77
    Registriert seit
    12.03.13
    Ort
    Winequarter
    Beiträge
    555
    Was würde mir das Pferdefest kosten?


    Wäre denn für eine Rinderzucht generell neben der Pferdezucht in Schwaben noch möglich? Wie gesagt soll das Hauptaugenmerk auf Arbeits- und Zugtiere liegen. Was würde das kosten?

  2. #47
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    14.979
    Du kannst solche Summen weitgehend selbst festlegen, die Verbreitung wächst dann mit zunehmender Investitionshöhe.

    Was die Viehzucht angeht: Du könntest versuchen, deinen Bauern bei der Anschaffung von Nutzvieh finanziell zu helfen.

  3. #48
    Registrierter Benutzer Avatar von Schuba77
    Registriert seit
    12.03.13
    Ort
    Winequarter
    Beiträge
    555
    @Jon: Kann man das so lassen?


    Achtung Spoiler:
    Khanat Schwaben


    Steuereinnahmen: 260 000 S
    Rücklagen vom Vorjahr: 130 000 S
    Zur Verfügung: 390 000 S


    Schwerpunkt:


    Einführung eines Jahrmarktes zu Ehren der Pferdezucht in Schwaben


    Unter der Schutzherrschaft des designierten Nachfolgers des Khans (wahrscheinlich ein Enkelsohn, hab da noch keinen festgelegt) wird das jährliche "Fest der Pferde" eingeführt.
    Jedes Jahr, von 22. bis 30. April mit der Walpurgisnacht als Höhepunkt, soll in Urach eine Leistungsschau der Gestüte mit Jahrmarkt-Charakter erfolgen. Wettläufe, Beschauungen und Auszeichnungen für die besten Pferde, Züchter und Gestüte des Landes, aber auch mit Schausteller, Musik, Fest und Tanz und Darbietung von Waren, Pferden und Gütern aus dem Khanat und anderen Ländern, sollen erfolgen.
    Dazu eine Leistungsschau der schwäbischen Minghane, welche ihre Fähigkeiten der Bevölkerung darbieten!

    Für die Organisation und Auslobung der Preise werden zunächst S 50.000 zur Verfügung gestellt.


    Nebentätigkeiten:

    Anschubhilfe für ein Rinderzuchtprogrammes

    Nebst der bereits erfolgreich angelaufenen Pferdezucht, soll nun im Khanat auch eine kleine Rinderzucht etabliert werden.
    Dadurch werden auch die weniger genutzen Gebiete in der Alb (im Einklang mit der Pferdezucht) bewirtschaftet damit die Bauern und Forstarbeiter Hilfe bei ihrer Arbeit gewinnen. Ziel soll es sein, das optimale Zug- und Arbeitsrind zu züchten, welche dann im Khanat selber zwecks Hilfe bei Landwirtschaft, aber auch bei den zu errichtenen Treidelpfaden und der kommenden Forcierung der Forstwirtschaft eingesetzt werden.

    Dafür wird eine Summe in der Höhe von S 50.000 aufgeteilt auf 5 Jahre ausgelobt, um die Bauern und Grundbesitzer bei der Selbstständigen Suche, Ankauf und der Zucht der notwendigen Tiere zu unterstützen. Evaluierung erfolgt nach den 5 Jahren.

    Schwabenregister

    Erhöhrung der Zuwendungen um S 10.000, damit das Schwaben Grundbuch weiter ausgebaut und ergänzt werden kann.
    Optimierung des Archives (Lagerung, Papier und Handhabung) soll forciert werden. Kluge Köpfe mit neuen Ideen und Visionen werden gesucht.


    Tributpflicht: Heeresfolge
    Feste Zuwendungen: 40 000 S
    Fest der Pferde: 50 000 S
    Rinderförderung: 10 000 S

    Bleiben: 290 000 S

    Verfügbare Minghan: 2,5 (effektiv 2,5) mongolischer Art
    Verfügbare Hilfstruppen: 0,6 SN, 1,8 LN, 0,6 BS, 0,5 PL
    Verfügbare Vasallenaufgebote: 0,5 Schweizer SN
    Andere verfügbare Einheiten: -

    Besonderheiten: Enge Bindung von mongolischer Dynastie und einheimischem Volk

    Staatsoberhaupt (Spielfigur): Ebeart Khan (seit 1366/*1342)

  4. #49
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    14.979
    Das geht, ja. Soll ich die 10000 S speziell für die Archivtätigkeit reservieren?

  5. #50
    Registrierter Benutzer Avatar von Schuba77
    Registriert seit
    12.03.13
    Ort
    Winequarter
    Beiträge
    555
    Ja, bitte.

  6. #51
    Registrierter Benutzer Avatar von Schuba77
    Registriert seit
    12.03.13
    Ort
    Winequarter
    Beiträge
    555
    Ist mein Gebiet von den Überschwemmungen betroffen?

  7. #52
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    14.979
    Eher nicht. Du hast in Mitteldeutschland so gut wie kein Gebiet, das müsste also schon großes Pech sein.

    Es wird übrigens darum gebeten, dass Schwaben noch abstimmt.

  8. #53
    Registrierter Benutzer Avatar von Schuba77
    Registriert seit
    12.03.13
    Ort
    Winequarter
    Beiträge
    555
    Da Schwaben nicht betroffen ist, dankt man dem Herrn. Der Khan spendet S 5.000 an die Kirche zur Verwendung im Katastrophenfond.

  9. #54
    Registrierter Benutzer Avatar von Schuba77
    Registriert seit
    12.03.13
    Ort
    Winequarter
    Beiträge
    555
    @ Jon:

    Der Schwabenkhan ist erfreut, dass der Großkhan die schwäbischen Bemühungen betreffend der Pferdezucht anerkennt.

    Betreffend eines Austausches um das Wissen um die heimischen Bemühungen und ein Auskommen und dem Zusammenleben mit der autochthonen Bevölkerung möchte man sich mit den Beratern des GK zusammensetzten. Vielleicht kann man Wege und Möglichkeiten aufzeigen, welche noch nicht angedacht worden sind.
    Dabei betont man aber auch, dass man interessiert ist, wie im Osten des Reiches die Verwaltung und Archivierung von Dokumenten und Schriftstücken gehandhabt wird. Kann man hier vielleicht Neuerungen mitnehmen?

    Der Schwabenkhan ersucht seine Begleiter um Nachforschung in diesem Bereich.

  10. #55
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    14.979
    Das wird man machen.

  11. #56
    Registrierter Benutzer Avatar von Schuba77
    Registriert seit
    12.03.13
    Ort
    Winequarter
    Beiträge
    555
    Hi, das mit den Wettkämpfen war jetzt eine spontane Idee. Mal schauen, wie sich das dann umsetzen lässt.

    Nebenbei könnte man auch einen Wettbewerb für die schönen Künste veranstalten.
    Ich hätte das ganze als Alternative zu einem westlichen Kuritail gesehen. So kann der Großkhan, wenn er dem beiwohnt, auch europäische Würdenträger neben der Veranstaltung empfangen, ohne das ganze getöns um die Krone des HRR.

  12. #57
    Einheitlicher Papst Avatar von Gulaschkanone
    Registriert seit
    06.06.13
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    13.853
    Das ist ne formidable Idee
    Zitat Zitat von PCGamer über MPs Beitrag anzeigen
    Nun, man packe einen blau-gefärbten Calibas, einen besonders interessant-politisch orientierten Nightmare und einen über alles diskutierenden Einheit in einen TS und man redet während eines Krieges in Stellaris gleichzeitig über Gott und die Welt... oder hört dabei kommunistische Rot-China Musik. :sz:
    Letzter Gewinner einer DET-Runde

    Vom Kurfürst, über Admiral, Jarl, Botschafter und König zum Papst-ein Leben im Civforum.

  13. #58
    Registrierter Benutzer Avatar von Schuba77
    Registriert seit
    12.03.13
    Ort
    Winequarter
    Beiträge
    555
    Wie wurde eine Bestattung denn bei den Mongolenen so gehandhabt? Wär es möglich, eine Feuerbestattung vor Ort durchzuführen und die Asche nach Schwaben zu bringen, um dort ein Grabmal zu errichten?

    Der neue Herrscher huldigt natürlich dem GK und spricht seinen Dank für die weisen Worte am Kuritail aus. Er habe viel dabei gelernt und hofft, seiner Vorbilder, GK und seinem Vater Ebeart, gerecht werden zu können. Er wolle den Weg seines Vaters weiter fortsetzten.
    Gab es Erfolge bei den Gesprächen um neue Techniken?


    Boten werden vorausgeschickt um die Verwaltung betreffend des Todes des Khans vorzubereiten. Die Priester sollen Messen und Trauerfeiern im ganzen Land durchführen.

  14. #59
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    14.979
    Die genauen Rituale sind nicht ganz klar, weil die Mongolen ihre Begräbnisstätten traditionsgemäß geheim hielten. Angeblich wurden sogar all diejenigen, die bei Dschingis Khans Bestattung dabei gewesen waren, direkt bei ihrer Rückkehr hingerichtet, damit sie nichts verraten konnten. Es dürfte sich aber um eine "Himmelbestattung" gehandelt haben, wie sie bei vielen dieser Nomadenvölker üblich war.

    Im Spiel ist Ebeart aber wie fast alle europäischen Khane Christ. Eine Feuerbestattung wäre also äußerst unüblich und eine Art Skandal. Ein Grabmal in Sarai hat aber auch seine Vorteile, und zuhause kannst du immer noch eine Kirche stiften.

  15. #60
    Registrierter Benutzer Avatar von Schuba77
    Registriert seit
    12.03.13
    Ort
    Winequarter
    Beiträge
    555
    Kurze Frage:
    - 50.000 S an Steuereinnahmen? An was ist das denn gelegen?
    Markt, Pferde- und Rinderzucht laufen an, sonst gabs auch nix aufregendes.

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •