Seite 1 von 17 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 243

Thema: [DMS] Notae ecclesiae - die eine, heilige, katholische und apostolische Kirche

  1. #1
    GENESIS is watching you. Avatar von Guerra
    Registriert seit
    21.10.14
    Beiträge
    1.367

    [DMS] Notae ecclesiae - die eine, heilige, katholische und apostolische Kirche

    Bild

    Zutritt nur für seine Heiligkeit und seinen direkten Vertretern in Sachen der Kirche, nicht aber in Fragen des Kirchenstaates.
    Eine Einladung in
    "Status Pontificius - das Königreich Gottes auf Erden" ist ausdrücklich keine Einladung in diesen Faden.
    Folgende Gäste haben eine eigene Einladung erhalten:



    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    GENESIS is watching you. Avatar von Guerra
    Registriert seit
    21.10.14
    Beiträge
    1.367
    1

  3. #3
    GENESIS is watching you. Avatar von Guerra
    Registriert seit
    21.10.14
    Beiträge
    1.367
    2

  4. #4
    GENESIS is watching you. Avatar von Guerra
    Registriert seit
    21.10.14
    Beiträge
    1.367
    3

  5. #5
    GENESIS is watching you. Avatar von Guerra
    Registriert seit
    21.10.14
    Beiträge
    1.367
    Wie steht es denn um der katholischen Kirche? Gibt es besondere Vorfälle, denen ich Beachtung schenken sollte bzw. bedeutende Änderungen bezgl. unserer Geschichte (Gegenpäpste?). Ein kurzer Rundumschlag über die wichtigsten Brandherde fände ich super!

  6. #6
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    14.120
    Es gab - von sehr kurzen Zeiträumen abgesehen - keine Papstschismen, weil die dafür mitverantwortlichen europäischen Herrscher vom Großkhan an der kurzen Leine geführt wurden. In Kerneuropa ist der rechte Glaube unangefochten, aber im Norden scheint das Heidentum wieder zu erstarken. In Griechenland und auf dem Balkan gibt es einige Orthodoxe, wobei das Verhältnis da nicht so schlecht ist wie in der Realität. Viele der Khane sind katholisch, und in Asien läuft gerade eine großangelegte Missionskampagne.

  7. #7
    GENESIS is watching you. Avatar von Guerra
    Registriert seit
    21.10.14
    Beiträge
    1.367
    Das klingt ja schon mal nicht so schlecht für die Kirche. Natürlich ist der junge Großkhan problematisch, wenn dieser von seinen Brüdern erzogen werden sollte. Einerseits kann ich schlecht dort auftrumpfen und die Ausbildung selber übernehmen, andererseits muss ich natürlich in Aktion treten. Kann ich die Missionierungskampagne finanziell unterstützen und wäre dies zielfördernd?

    Wie sieht das Großkhanat die Missinionierung der Heiden in Skandinavien?

  8. #8
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    14.120
    Ja, Finanzmittel könnte man da vielleicht in Zukunft brauchen. Die Erziehung des Großkhan liegt im Augenblick in den Händen seiner Mutter, eventuell könnte man ihr den Rücken stärken, damit das auch so bleibt.

    In Skandinavien hält sich das Großkhanat ganz heraus, weil man tributpflichtige Staaten in der Regel in Ruhe lässt, solange sie ihre Abgaben pünktlich entrichten.

  9. #9
    GENESIS is watching you. Avatar von Guerra
    Registriert seit
    21.10.14
    Beiträge
    1.367
    Und wie steht das Großkhanat generell zu den Muslimen in Spanien (in Bezug auf a) Missionierung und b) Vertreibung)?

    Edit: Erwartet man in Europa vom Papst regelmäßige Investitionen in Kirchen/Klöster o.ä.? Insbesondere der Unterhalt der kirchlichen Infrastruktur aber auch der Aus- und Neubau vorhandener? Oder obliegt das den unteren kirchlichen Ebenen selbst und die reichen einen Teil weiter nach Rom zur eigenen Verwendung?
    Geändert von Guerra (04. September 2018 um 16:33 Uhr)

  10. #10
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    14.120
    A) und B): Dazu muss man wohl die Gesandtschaft abwarten. Man weiß einfach zu wenig über die politische Linie der Regenten.

    Letzteres. Die Klöster und Kirchen finanzieren sich in der Regel durch ihre Pfründen und Spenden. In Sonderfällen schickt man dann direkt Gesandte, das bekommst du also auf jeden Fall mit.

  11. #11
    GENESIS is watching you. Avatar von Guerra
    Registriert seit
    21.10.14
    Beiträge
    1.367
    Da es ja so ruhig war, hab ich die Beiträge zu dem Konflikt in Irland genauer angesehen. Mir ist aufgefallen, dass nahezu ausschließlich katholische Ordensbrüder auftreten; Pater Patrick, Abt Kalixtus und unbenannte Zisterziensermönche. Ich gehe davon einmal aus, dass Irland in unserer Zeitlinie auch recht christlich geprägt ist.
    Mir missfällt dieser ganze Konflikt schon etwas, da ohne großer Grund und Justifikation eine Invasion gegen frommen Christen gestartet wurde. Wenn es denn wenigstens einen fingierten Kriegsgrund gäbe...
    Ich möchte mich jetzt nicht zuweit aus dem Fenster lehnen, aber ich meine auch unter fremden Fürsten gab es doch einen stringenten Ehrenkodex und Gepflogenheiten die man befolgt hatte, um aus der Gemeinschaft nicht ausgeschlossen zu werden. Wie kommt denn dieser Feldzug bei uns an? Gibt es Meldung der Zisterzienser?

  12. #12
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    14.120
    Die europäischen Zisterzienser sind in unserer Zeitlinie größtenteils verschwunden. Der deutsche Ordenszweig hatte sich 1318 stark an die Wittelsbacher angelehnt, was dort zur Auflösung fast aller Klöster führte. Es gibt nur noch in Frankreich, Burgund und Oberitalien größere Konvente. Da die Zisterzienser nach der Benediksregel leben, sind die Klöster recht eigenständig. Deine Nuntien lassen die wichtigsten Äbte mal nach Rom schicken, vielleicht wissen die etwas Genaueres über Irland.

    Außerdem hat einer deiner Archivare etwas Interessantes entdeckt: Im Archiv sind seit 1337 insgesamt vier Vorgänge verzeichnet, in denen irische Mönche um die Bestätigung eines "Erzabtes von Athenry" baten, der von den Zisterziensern der Insel gewählt worden war. Die letzte Aktennotiz ist von 1388. Offenbar hatten die Vorgänger Seiner Heiligkeit die Bestätigung jeweils ausgesprochen. Die irischen Zisterzienser scheinen sich also dem Heiligen Stuhl unterzuordnen. Erstaunlich ist, dass die Kuriere anscheinend jeweils Hansekaufleute waren .

  13. #13
    GENESIS is watching you. Avatar von Guerra
    Registriert seit
    21.10.14
    Beiträge
    1.367
    Die Kuriere die die Bestätigung gebracht haben oder ist das mit der Hanse ein aktueller Bezug?

    Aber der Archivfund ist ja sehr interessant. Das lenkt ja die päpstliche Rolle ja durchaus gewiss in eine Rolle die man zu erfüllen hat. Wie sind denn die Äbte mit dem irischen Adel/Bevölkerung verknüpft?

  14. #14
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    14.120
    Die Kuriere, die den jeweiligen Auftrag ausführten. Bei allen vier Vorgängen wurde notiert, dass ein Hansekaufmann mit einer höflichen, allen Regeln des Kirchenrechts entsprechenden Wahlanzeige samt Bitte um päpstliche Bestätigung in Rom vorstellig wurde. Offenbar waren nie Iren selbst nach Rom gekommen. Man hat auch sonst keine Aktenvorgänge über die Kirche in Irland nach dem Jahr 1298. Anscheinend wurden die mehr oder weniger vergessen.

  15. #15
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    14.120
    Falls du übrigens einen Legaten nach Irland schicken möchtest, wäre jetzt wohl die letzte Gelegenheit, weil der Weg recht weit ist. Wenn die Herbststürme beginnen, kommt man in unbekanntem Gebiet leicht in Seenot.

Seite 1 von 17 1234511 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •