Seite 1 von 81 123451151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 1213

Thema: [DMS] Khanat Hessen: Es steht 'ne Jurte an der Lahn

  1. #1
    Im Monsterland
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    33.068

    [DMS] Khanat Hessen: Es steht 'ne Jurte an der Lahn

    Taro und Rest, liebe Leser,

    diese Story steht auch Mitspielern offen.
    Eigene Leseerlaubnis: Böhmen, England, Frankreich, Hanse, Italien, Izmir, Johanniter, Kirchenstaat, Bayern, Trapezunt.

    Ich wünsche euch und mir sowohl eine angenehme Zeit wie auch ein gutes Spiel.
    Christian / Ghaldak

    PS: Titelbild wird nachgeliefert.

    pps:

    Zitat Zitat von Die Dambariden
    Alim Khan (seit 1377, *1349)
    verwitet, vier Kinder:

    ---

    Bembyl (*1397), Thronfolger
    verheiratet mit Ojuna (*1392/93, aus einer Nebenlinie des Großkhans über Kebeks Tochter Sejla)
    Vater von Fenja Katharina (*12.9.1415)

    Hankis (*1398)
    verheiratet mit Jeanne de Millaurais (Geburtsjahr unbekannt, Cousine des Franzosenkönigs Ludwig XII.)

    Grisos (*1405)
    seit 1414 Teil des Johanniterordens

    Khordla (*1407)
    Geändert von Ghaldak (18. Februar 2019 um 14:35 Uhr)
    Keep your eyes on me, now we're on the edge of hell.

  2. #2
    Oberst Klink
    Gast


    Dann bist du auch in meiner Story willkommen.

  3. #3
    Für mehr Klink im ***** Avatar von Gulaschkanone
    Registriert seit
    06.06.13
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    18.234
    Dito, wenn sie da ist.
    Zitat Zitat von Nahoïmi Beitrag anzeigen
    Einheit, Einheit, gib mir meine Minghan wieder :p

    Mehrfacher Gewinner einer DET-Runde und Sieger der Herzen(2/7)

    Vom Kurfürst, über Admiral, Jarl, Botschafter und König zum Papst-ein Leben im Civforum.

  4. #4
    Erfährt alles als letzter Avatar von Käsbert
    Registriert seit
    02.02.17
    Ort
    Am Ende Thereshs
    Beiträge
    5.178

    Darfst dann auch bei Izmir rein

  5. #5
    Im Monsterland
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    33.068
    Dann Servus und Danke euch Dreien.
    Keep your eyes on me, now we're on the edge of hell.

  6. #6
    Im Monsterland
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    33.068
    Liebe Leser,
    wahrscheinlich werde ich das Khanat Hessen einen ähnlichen Stil wie dem Königreich Ostjordanien verpassen. Schließlich handelt es sich bei beiden um von von mächtig(er)en Nachbarn umgebene Transitstaaten mit Fremdkulturkontakten. Trotzdem bleibt nicht alles gleich.
    a.) Ich beginne ohne Hundeleine - und das ist etwas Gutes, da es euch den Umgang mit mir und mir das Spiel entspannter gestaltet.
    b.) Ostjordanien profitierte jedoch sehr von einer lockeren und reaktiven britischen Politik. Sarai, fürchte ich, wird da vorsichtiger sein und für jeden Stempel die Hand aufhalten.
    Ich werde also zunächst einmal austarieren müssen, welcher Freiraum mir bleibt. Mein erster Zug kann diesmal keinen Lahnwasserkongress beinhalten.
    Keep your eyes on me, now we're on the edge of hell.

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von Guerra
    Registriert seit
    21.10.14
    Beiträge
    2.095
    Ich wünsche dir auch ein gutes und freudiges Spiel, Ghaldak. Vielen Dank für deine Einladung!
    Du bist daher selbstverständlich auch im Kirchenstaat willkommen.

  8. #8
    Im Monsterland
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    33.068
    Danke dir.
    Keep your eyes on me, now we're on the edge of hell.

  9. #9
    Im Monsterland
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    33.068
    Nur für Jons Augen (da ungelegte Eier):

    Achtung Spoiler:
    Momentan ginge mein Eröffnungsschwerpunkt dahin, Frankfurt als Handelsstadt zu stärken. Das würde aus drei Punkten bestehen.
    a.) Frühjahrsmessenprivileg (geschah in der Realität unter Ludwig dem Bayern, fällt hier also aus, sofern es nicht auf anderem Wege hinzukam.)
    b.) Errichtung eines Bankhauses - bevorzugt jüdischer Natur, wenn Mainz es unterstützt -, das die Subsidien (zumindest dieses Jahres) als Startkapital erhält und die Förderung des Handels/der Messe zum Ziel hat.
    c.) Direkte Investitionen in die Infrastruktur vor Ort wie Flusshafen, Personal oder Platz.

    Wäre das im Rahmen eines (Handels-)Schwerpunkts möglich oder sollte ich die Unterschritte besser aufteilen?
    Keep your eyes on me, now we're on the edge of hell.

  10. #10
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    27.227
    Zitat Zitat von Ghaldak Beitrag anzeigen
    Nur für Jons Augen (da ungelegte Eier):

    Achtung Spoiler:
    Momentan ginge mein Eröffnungsschwerpunkt dahin, Frankfurt als Handelsstadt zu stärken. Das würde aus drei Punkten bestehen.
    a.) Frühjahrsmessenprivileg (geschah in der Realität unter Ludwig dem Bayern, fällt hier also aus, sofern es nicht auf anderem Wege hinzukam.)
    b.) Errichtung eines Bankhauses - bevorzugt jüdischer Natur, wenn Mainz es unterstützt -, das die Subsidien (zumindest dieses Jahres) als Startkapital erhält und die Förderung des Handels/der Messe zum Ziel hat.
    c.) Direkte Investitionen in die Infrastruktur vor Ort wie Flusshafen, Personal oder Platz.

    Wäre das im Rahmen eines (Handels-)Schwerpunkts möglich oder sollte ich die Unterschritte besser aufteilen?

    Achtung Spoiler:

    a) Das ginge natürlich, allerdings bist du natürlich kein Kaiser, theoretisch könnte das Privileg also auch von anderen Städten erworben werden.
    b) Wieso nicht?
    c) Auch das ist möglich.

    Ich würde das Ganze aber eher aufteilen, so viel können deine Leute auf einmal wahrscheinlich nicht stemmen. Allenfalls könnte man a) mit einer der anderen beiden Maßnahmen verbinden, weil das ja eigentlich nur ein Privileg erfordert.

  11. #11
    Im Monsterland
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    33.068
    Danke dir.
    Keep your eyes on me, now we're on the edge of hell.

  12. #12
    Im Monsterland
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    33.068
    Ich stelle fest, dass ich falsch lag: Die Vertreibung der Juden aus Frankfurt geschah im Rahmen der Pest und wurde in der Realität an unserem Punkt auch wieder aufgehoben.
    Damit bleibt es für mich wieder einmal ein Fall von "Steh' auf, Ghality".
    Keep your eyes on me, now we're on the edge of hell.

  13. #13
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    27.227
    Die religiösen Differenzen sind allerdings in unserer Zeitlinie weniger stark. Es gab in Europa beispielsweise schon seit fast 100 Jahren kein Pogrom mehr und die Mongolen hätten das auch nicht zugelassen.

  14. #14
    Im Monsterland
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    33.068
    Liebe Leser,

    ein Fahrplan: Mein Jahreszug umfasst (wahrscheinlich) die Frankfurter Judenschaft, eine von dieser verwalteten Treuhandbank für die Subsidien und Handelsförderung der Verbotenen Stadt. Ich fragte Mainz an, ob er mich damit mit seinem Prestige unterstützt, und warte auf Antwort.
    Persönlich stehe ich mitten in einer arbeitsreichen Woche vor einem Wochenende auf Achse. Ich werde es deshalb einzurichten versuchen, dass morgen mein Zug steht, und mit dem Rest leben müssen.
    Keep your eyes on me, now we're on the edge of hell.

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.07.18
    Beiträge
    184

    Du bist bei mir in Italien auch eingeladen!

Seite 1 von 81 123451151 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •