Seite 20 von 20 ErsteErste ... 101617181920
Ergebnis 286 bis 291 von 291

Thema: [DMS] Mia san Mongolen - Khanat Bayern

  1. #286
    3 Avatar von Bartmann
    Registriert seit
    22.04.09
    Beiträge
    16.531
    Da habe ich auch keine Ahnung. Weder von der Distanz, noch von der Art des Geländes.

  2. #287
    3 Avatar von Bartmann
    Registriert seit
    22.04.09
    Beiträge
    16.531
    Wie wirkt sich eigentlich der Schwerpunkt auf ein Projekt aus? Sinngemäß werden diese Projekte mit Vorrang bearbeitet und sind dadurch effizienter. Bevorugt möchte ich meinen gesamten Etat (abzüglich der festen Zuwendungen) in die Infrastruktur stecken. Folglich wird die Fortsetzung des alten Schwerpunkts zum neuen Schwerpunkt, da es keinen anderen gibt. Gibt das da Boni?

  3. #288
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    14.656
    Bislang habe ich es so gehandhabt, dass für dieselbe Straßenführung nur ein Schwerpunkt nötig war. Das war in deinem Fall jetzt der Ausbau der Treidelpfade samt ein paar Nebenwegen. Wenn du jetzt eine Handelsstraße von Stadt A zu Stadt B errichten willst, kostet das ohnehin einen neuen Schwerpunkt.

  4. #289
    3 Avatar von Bartmann
    Registriert seit
    22.04.09
    Beiträge
    16.531
    Noch einmal zur Auswertung.

    Zitat Zitat von Jon Snow Beitrag anzeigen
    Steuereinnahmen: 165 000 S
    Rücklagen vom Vorjahr: 125 000 S
    Es liegen 290.000 S zur Verplanung in der Truhe, davon gehen 10.000 S für die festen Zuwendungen ab.

    Zitat Zitat von Jon Snow Beitrag anzeigen
    Der Ausbau der Donautreidelpfade und der vom Khan genannten Straßen gehen zunächst gut voran. An der Donau erwartet man die Fertigstellung der Arbeiten im Sommer 1417, während der Straßenbau sich noch hinziehen dürfte. Allein die Strecke von Salzburg nach Nürnberg dürfte beispielsweise etwa 350 000 S erfordern. Die ersten Baumaßnahmen können aber auf jeden Fall als Erfolg verbucht werden.

    Wenn ich das richtig sehe, dann sind die Treidelpfade und Nebenstraßen vollständig finanziert und bedürfen keiner weiteren Zuwendung.
    Straßenprojekte sind nach Empfehlung von Jon separat zu setzen. Da wären:
    Straubing - böhmische Grenze (- Prag) 60 km, 60.000 S
    Landshut - (München) - tiroler Grenze (- Innsbruck) 165 km, 165.000 S
    Neu aufgeteilte Strecke Salzburg - Burghausen - Landshut - Ingolstadt - Nürnberg:
    Salzburg - Burghausen - Landshut 128 km, 130.000 S
    Landshut - Ingolstadt 75 km, 75.000 S
    Ingolstadt - Nürnberg 92 km, 95.000 S


    So zumindest die Grundlage eines Routenplaners (die Alternative gewählt, welche meinem Wunschverlauf am nächsten kommt) und je Kilometer 1.000 S angesetzt, auf volle 5.000 S aufgerundet.

    Entspricht einem Bedarf von 525.000 S.


    @Jon:

    Kann ich davon ausgehen, dass diese Straßen im ersten Schwerpunkt gar nicht angegangen worden sind?

  5. #290
    3 Avatar von Bartmann
    Registriert seit
    22.04.09
    Beiträge
    16.531
    So oder so bleibt es nur, den Strecken Prioritäten zu geben und auf Jahre aufzuteilen.

    Höchste Prio sollte der Anschluss der Hauptstadt an wichtige Städte des Khanats sein, die nicht günstig durch die Flüsse erreichbar sind. Also Ingolstadt.
    Ansonsten dient jede andere Verbindung primär dem Außenhandel und ist sicherlich ebenso wichtig. Richtung Prag und Nürnberg sind bereits anschließende Straßenbauprojekte abgeschlossen, sind meiner Meinung nach daher wichtiger. Die beiden Routen nach Süden hinken im Vergleich, da mir deren Nutzen weniger ins Auge springt. Böhmen und Hessen, sowie die neutrale Stadt Nürnberg stechen durch einen weiterfolgenden Anschluss nach Norden und Osten hervor. Wie es in Tirol nach Süden weitergeht, ist unbekannt. Insgesamt schätze ich allerdings, dass beide Südrouten zu knapp bemessen sind, da die Höhenlage durchaus als schweres Terrain gewertet werden kann.

    Demnach:
    Landshut - Ingolstadt 75 km, 75.000 S
    Straubing - böhmische Grenze (- Prag) 60 km, 60.000 S
    Ingolstadt - Nürnberg 92 km, 95.000 S

    230.000 S
    Verbleiben 50.000 S (die wohl gespart werden sollten).

  6. #291
    3 Avatar von Bartmann
    Registriert seit
    22.04.09
    Beiträge
    16.531
    @Jon:
    Wem gehört eigentlich die Region zwischen Augsburg und Ulm? Eine Route nach Albstadt wird sich auch lohnen, ist aber womöglich noch unbedeutender als die nach Süden und mit 220 km nicht gerade ein Leichtgewicht.

Seite 20 von 20 ErsteErste ... 101617181920

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •