Seite 25 von 31 ErsteErste ... 15212223242526272829 ... LetzteLetzte
Ergebnis 361 bis 375 von 457

Thema: [DMS] Mia san Mongolen - Khanat Baiern

  1. #361
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    17.849
    Minku Khan würde gern den doppelten Betrag der Handgelder für das gesamte Heer Bayerns und noch eine zusätzliche Unterstützung in gleicher Höhe für die notleidenden, aber loyalen Bauern bezahlen. Zusammen wären das 70000 S, die man auch keinesfalls als Bezahlung verstanden wissen möchte, sondern als wechselseitige brüderliche Hilfe. Das Geld wird natürlich zur Gänze dem Schatzmeister des Khans übergeben, damit es auf die Weise verwendet werden kann, die Timur gut dünkt.

  2. #362
    3 Avatar von Bartmann
    Registriert seit
    22.04.09
    Beiträge
    18.053
    Soll heißen, wir bekämpfen jetzt die Aufstände in Böhmen, Baiern und Tirol hauptsächlich mit bairischen Reitern und verdienen damit Geld?

  3. #363
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    17.849
    Bei Böhmen musst du Klink fragen, aber in Tirol trifft das zu. Wobei der dortige Khan schon auch Söldner anwirbt, er wurde wohl nur von der Weigerung der Schweizer auf dem falschen Fuß erwischt, sich gegen die Bauern verdingen zu lassen und muss jetzt die Söldnermärkte in Genua und Frankfurt abklappern.

  4. #364
    For the Empire! Avatar von Oberst Klink
    Registriert seit
    09.07.09
    Ort
    Am Bruch
    Beiträge
    31.722
    Zitat Zitat von Bartmann Beitrag anzeigen
    Soll heißen, wir bekämpfen jetzt die Aufstände in Böhmen, Baiern und Tirol hauptsächlich mit bairischen Reitern und verdienen damit Geld?
    In Böhmen selber werden denke ich keine Reiter gebraucht. An der Grenze sollten wir gemeinsam operieren und uns gegenseitig helfen: Du mit Reitern und ich mit Fußvolk.

  5. #365
    3 Avatar von Bartmann
    Registriert seit
    22.04.09
    Beiträge
    18.053
    *Hufvolk

    Sry, aber der Tag war bis hier hin zu trocken.

  6. #366

  7. #367
    3 Avatar von Bartmann
    Registriert seit
    22.04.09
    Beiträge
    18.053
    Doch, allerdings ist die Zeit immer so ein Thema..

  8. #368
    3 Avatar von Bartmann
    Registriert seit
    22.04.09
    Beiträge
    18.053
    Ich bin mir immer noch unschlüssig, was in der Aktion getan werden soll. Zumindest sollte ich den Etat für die Reiter einplanen.

  9. #369
    3 Avatar von Bartmann
    Registriert seit
    22.04.09
    Beiträge
    18.053
    Nach wie vor ohne auch nur einen Hauch von Ahnung, was Baiern 1418 tun sollte, wird es wohl etwas für den Sparstrumpf werden.
    Ursprünglich wurden weitere Investitionen in die Infrastruktur angedacht, aber das erscheint mir bei den aktuellen Aufständen nicht sonderlich sinnvoll.
    Das hat natürlich den Vorteil, dass ich kein Geld für die Reiter extra zurücklegen muss.

    Wenn doch noch jemand eine Idee haben sollte, ich werde den Aktionsbeitrag erst aufsetzen, wenn die Kinder im Bett sind. Nicht vor 20 Uhr.

  10. #370
    Vorsitzender Kitano Avatar von [VK]
    Registriert seit
    05.02.08
    Beiträge
    45.512
    Kannst ja schauen ob du vielleicht was beim Kuriltai machst? Keine Ahnung was aber ich nehm an, die anderen Mongolen freuen sich.

  11. #371
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    17.849
    Fehlt dir noch eine Information?

  12. #372
    3 Avatar von Bartmann
    Registriert seit
    22.04.09
    Beiträge
    18.053
    Ne, Zeit. Heute Abend.

  13. #373
    3 Avatar von Bartmann
    Registriert seit
    22.04.09
    Beiträge
    18.053
    Bild

    Aus der Vorlage:
    Achtung Spoiler:
    Zitat Zitat von Jon Snow Beitrag anzeigen
    Khanat Baiern


    Die Straße von Landshut nach Ingolstadt und diejenige von Ingolstadt nach Nürnberg werden wie geplant fertiggestellt. Da die Reichsstadt Nürnberg sich an den Baumaßnahmen beteiligt, ist sogar ein Teil des veranschlagten Geldes übrig.

    Bei der böhmischen Route werden hingegen immer wieder Probleme gemeldet: Ein Teil des Geldes scheint nicht anzukommen, Bauern verschwinden mitten am Tage und einige der Vorarbeiter werden tätlich angegriffen. Gegen Ende des Sommers kommt es zu regelrechten Sabotageaktionen, so dass schließlich nur etwa 20 km fertiggestellt werden können, bevor der Aufruhr losbricht. Ein größerer Teil der übrigen Baukasse von 40 000 S (20 000 S wurden ja verbaut) kann gerettet werden, ein kleinerer ist jedoch durch die Schwierigkeiten verbraucht worden oder fällt sogar den Rebellen in die Hände.

    Die Region um Straubing und die Gegend um die Isarmündung in die Donau ist größtenteils in der Hand der Aufständischen. Weiter südlich und westlich kommt es dagegen eher zu Fällen von Ungehorsam, die aber noch keine koordinierte Rebellion darzustellen scheinen.

    Der Faden wurde gemäß dem Wunsch des Khans geändert. Angesichts der untragbaren Pflichtvergessenheit der zuständigen Beamten schlägt der Hofmarschall vor, ein hartes Exempel zu statuieren und die Hälfte des Hofstaates zum Tod durch den Strick zu verurteilen.


    Hauptstadt: Landshut
    Herrschaftsgebiet: Ober- und Niederbaiern, Oberpfalz, Teile Frankens, Thüringens, Salzburgs und Bairisch-Schwabens
    Ungefähre Bevölkerungszahl: 455 000

    Steuereinnahmen: 160 000 S
    Rücklagen vom Vorjahr: 20 000 S
    Nicht verwendete Mittel: 15 000 S (Beteiligung Nürnbergs) + 25 000 S („Böhmenroute“)

    Tributpflicht: Heeresfolge
    Feste Zuwendungen: 10 000 S

    Verfügbare Minghan: 5,5 (effektiv 4,5) mongolischer Art
    Verfügbare Hilfstruppen: 0,2 (effektiv 0,2) SN, 1,0 (effektiv 1,0) LN, 0,5 (effektiv 0,5) PL
    Davon im Aufstand: 0,4 LN, 0,2 PL
    Verfügbare Vasallenaufgebote: -
    Andere verfügbare Einheiten: -

    Aufständische Bauernhaufen:
    In Niederbayern und der Oberpfalz: 0,2 LN, 0,2 PL, 8000 Unausgebildete
    In Oberbayern (um Freising) 0,1 LN, 2500 Unausgebildete
    An der Donau (um Ingolstadt): 0,1 LN, 1500 Unausgebildete



    Verluste 1417: -


    Besonderheiten: Starke nomadische Prägung der mongolischen Bevölkerung

    Staatsoberhaupt (Spielfigur): Timur Khan (seit 1398/*1370)


    Schwerpunkt
    Achtung Spoiler:
    Zitat Zitat von Teuta Beitrag anzeigen
    Bin ja für Meteoriteneinschläge für unangekündigtes Verspäten. Gerne auch im RL.
    Zitat Zitat von Oberst Klink Beitrag anzeigen
    300000 S Sondertribut


    Es sollen typisch bairische Süßigkeiten in einer meteoritenartigen Form hergestellt werden. Insgesamt 300.000 Stück, welche in kleinen Rationen zu 10 Stück zu verpacken sind. Diese sollen auf dem Weg nach [Kuriltai] unter den Kindern verteilt werden, die unseren Weg kreuzen. Es werden 20.000 S dafür bereitgestellt. //Einfach als kleines Investment anrechnen, welches irgendwie ein gutes Licht werfen soll.

    Pausierung Straßenbauprojekt
    Aufgrund der anhaltenden Aufruhre im Land sollen die Straßenbauprojekte bis auf Weiteres pausiert werden. Die Kasse von 40.000 S (25.000 aus der Böhmenroute, 15.000 von Nürnberg) sollen bereitgehalten werden, sobald es weiter geht. Timur erwartet einen Bericht, welche Reparaturen durch die Revolten ausgeführt werden müssen.

    Nebenhandlung Hofbeamte
    Timur beschließt, Milde walten zu lassen und wischt den Vorschlag des Hofmarschalls fort. "Es genüge, wenn die betroffenen Beamten die Hofbediensteten im Herbst dabei unterstützen, Laub aufzufegen.

    Nebenhandlung Geschenke
    Zu den Feierlichkeiten des Khanats Hessen im Herbst soll ein Geschenk für das hessische Volk, stellvertretend für den Khan vorbereitet werden. 1000 S
    Zum anstehenden Kuriltai sollen mehrere Geschenke für Großkhan und Familie vorbereitet werden. 8000 S
    Der Herrscher von Nürnberg soll auch ein Geschenk erhalten. (Nürnberg soll damit gedankt werden, dass es sich -ungefragt- am Straßenbauprojekt beteiligt hat.) 1000 S
    An welche Handwerker die Aufträge verteilt werden und welche Geschenke hergestellt werden sollen, sei dem Hofmarschall freigestellt.

    Nebenhandlung Militär
    Es soll eine bedingte Mobilmachung stattfinden. Näheres dazu sollte Jon bereits bekannt sein, ich finde es gerade nicht wieder.

    Nebenhandlung Gesandtenkongress
    Nehme teil. 500 S

    Militär

    Verfügbare Minghan: 5,5 (effektiv 4,5) mongolischer Art
    Verfügbare Hilfstruppen: 0,2 (effektiv 0,2) SN, 1,0 (effektiv 1,0) LN, 0,5 (effektiv 0,5) PL
    Verfügbare Vasallenaufgebote: -
    Andere verfügbare Einheiten: -

    Finanzen

    Alte Rücklagen: 20.000 S
    Alte Schulden: 0 S

    Bezahlte Tribute: Heeresfolge
    Feste Zuwendungen: 10.000 S

    Einnahmen: 165.000 S
    sonstige Einnahmen: 40.000 S
    Ausgaben: 40.500 S

    20.000 S Schwerpunkt
    10.000 S feste Zuwendungen
    10.000 S Gastgeschenke
    500 S Gesandtenkongress

    Rücklagen: 40.000 S (Straßenbau)
    Saldo: 124.500 S (teilweise Rücklagen Mobilmachung)


    -------

    @Jon: Bin mir nicht sicher, ob ich etwas übersehen habe. Da ich eh nicht der Letzte bin, parke ich das noch hier und stell es später ein.
    @all: fällt euch etwas wichtiges ein?
    Geändert von Bartmann (05. Juni 2019 um 23:16 Uhr)

  14. #374
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    17.849
    So weit passt es. Willst du vielleicht noch Geld für den Gesandtenkongress einstellen? Das sind ja nicht mehr als 500 S.

  15. #375
    3 Avatar von Bartmann
    Registriert seit
    22.04.09
    Beiträge
    18.053
    Den habe ich nicht auf dem Schirm. Was bewirkt der?

Seite 25 von 31 ErsteErste ... 15212223242526272829 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •