Seite 11 von 11 ErsteErste ... 7891011
Ergebnis 151 bis 156 von 156

Thema: [Gold Rush] - Die Melodie des Goldes

  1. #151
    Geschichtsgeselle Avatar von maxim_e
    Registriert seit
    01.02.11
    Beiträge
    3.599
    Sorry Jungs, hab es am letzten Wochenende verpasst weiterzuspielen und bin am nächsten Wochenende nicht in der Nähe meines Computers. Hab noch genug Bilder für ein Update, weiß aber nicht wann ich dazu komme dazu noch einen Text zu schreiben. Kommende Woche sollte es aber wie gewohnt weiter gehen.
    Fahren wie goethe in Frankreich - Ich baue mir ein Auto BEENDET
    Die Melodie des Goldes - Schillerndes, glänzendes, leuchtendes, gelbes Gold! LÄUFT

    The sad truth is/you'd rather follow the school into the net
    cause swimming alone in the sea/is not the kind of freedom that you actually want
    Re-gaining Unconsciousness (NOFX)

  2. #152

  3. #153
    Geschichtsgeselle Avatar von maxim_e
    Registriert seit
    01.02.11
    Beiträge
    3.599

    Better Days

    These are better days baby
    Yeah there's better days shining through
    These are better days baby
    Better days with a girl like you

    Bruce Springsteen – Better Days

    Bild
    Der Abend in der Hütte war behaglich verlaufen. Arnold hatte es wirklich schön hier. Er war auch weniger betrunken, als er das sonst häufig war und so erfuhr Max immerhin, wie Arnold zu dieser Hütte und überhaupt zur Parzelle gekommen war. Der Vorbesitzer der Parzelle, Mr. Steward, hatte allen Arbeitern, zu jener Zeit waren es nämlich bestimmt 30 Mann gewesen, die hier gearbeitet hatten, Hütten bauen lassen. Die Arbeiter mieteten zu einem äußerst geringen Satz die Wohnungen und Mr. Steward hatte die Sicherheit, dass morgens auch alle Arbeiter an ihrem Platz ankamen.

    Bild
    Mr. Steward sei stets sehr zufrieden mit ihm gewesen. Arnold erzählte, dass er ein gutes Gespür hatte, wo es sich lohnte tiefer zu graben und vor allem die Ausdauer diese Ziele dann auch zu verfolgen. Mit seinem Eifer und seinem Talent gelang es Arnold rasch, sich in der Hierarchie der Goldgräber herauf zu arbeiten. Allgemein ging es ihm in diesen ersten paar Jahren sehr gut. Sicher, das Trinken, dass er in dieser Zeit anfing, ging ein bisschen in die Kosten, aber Arnold verdiente in dieser Zeit gut. Außerdem konnte er immer so gut erzählen, wenn er ein bisschen getrunken hatte und machte sich damit neue Freunde. Die Stadt habe damals geblüht!

    Bild
    Nicht nur die Saufkumpanen freuten sich über seine Geschichten, vor allem Terese liebte sie. Terese wurde zu einem lebhaften Kind, dass gern zwischen den Goldgräbern herumspielte, sich aber ebenso auch in dem Schreibwarenladen in der Stadt, in dem Luann hin und wieder arbeitete frei bewegte. Sie war ständig in Bewegung.

    Bild
    Als Terese fünf Jahre alt war, sollte sie einen Bruder bekommen. George, wie er genannt wurde, war begeistert von der Goldgräberei. Es sei wohl übertrieben, meinte Arnold, wenn er sagen würde, dass „Gold“ das erste Wort von George gewesen sei – aber es sei auch nicht viel später gekommen. Kurz nach Georges Geburt bekam Arnold zum ersten Mal mit, dass Mr. Steward die Parzelle aufgeben wollte. Mr. Steward sah nicht mehr genügend Potential in der Parzelle und er hatte noch viele andere Parzellen an anderen Orten. Aber allgemein war ihm Haines auch mittlerweile zu klein geworden. Es gab andere Goldgräberstädte, in denen er mehr sah.

    Bild
    Arnold konnte sich keinen Reim drauf machen. Er sah so viel Potential im Boden – man könnte in den hinteren Ecken und allem bestimmt noch 30 Jahre hier weiterarbeiten. Im Sommer machte Mr. Steward Arnold das Angebot, die Parzelle zu kaufen. Er würde ihm einen guten Preis machen, immerhin sei er sein Mitarbeiter. Arnold beriet sich darüber mit Luann. Er war davon ausgegangen, dass Luann strikt dagegen sein würde einen großen Kredit aufzunehmen und die Parzelle zu kaufen. Aber Luann sagte zu. Sicher, sie würden keinen festen Lohn mehr über Arnold bekommen sondern nur von den Gesamtprofiten das übrige entnehmen können – aber das Einkommen war im Idealfall so viel größer. Zusammen würden sie es schaffen das Risiko des Kredits zu stemmen. Sie wollte nur von ihm, dass er das Trinken aufgab. Arnold stimmte begeistert zu.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Fahren wie goethe in Frankreich - Ich baue mir ein Auto BEENDET
    Die Melodie des Goldes - Schillerndes, glänzendes, leuchtendes, gelbes Gold! LÄUFT

    The sad truth is/you'd rather follow the school into the net
    cause swimming alone in the sea/is not the kind of freedom that you actually want
    Re-gaining Unconsciousness (NOFX)

  4. #154
    Geschichtsgeselle Avatar von maxim_e
    Registriert seit
    01.02.11
    Beiträge
    3.599

    One Fine Day

    If I had a perfect day
    I would have it start this way
    Open up the fridge and have a tall boy
    Yeah

    The Offspring – One Fine Day

    Bild
    Am Sonntagmorgen machte sich Max auf den Weg zur Fabrik. Zunächst galt es, das Magnetit abzuladen. Wie viel würde es diesmal sein? Ab nächster Woche würde er durcharbeiten können, da sollte es insgesamt mehr werden – aber fürs erste war er zufrieden mit dem jetzt verdienten Magnetit.

    Bild
    Nachdem Max zurück zur Parzelle gefahren war, den Magnetitanhänger ab- und den Tankanhänger angestöpselt hatte, kam auch schon Arnold an. Er hatte natürlich nicht den Gottesdienst heute vergessen. Um ehrlich zu sein freute sich Max sogar schon darauf – vor allem auch auf den Ausflug heute Nachmittag. Max und Arnold trödelten ein bisschen herum und machten Späße, aber letztlich wollte Arnold doch nicht mitkommen. Er hätte den Ausflugsort von heute schon oft gesehen und fänd es auch sonst nicht so spannend. Was es genau war, wusste er offensichtlich schon, wollte es aber nicht verraten.

    Bild
    Und so lernte Max es erst im Gottesdienst, dass es ganz in der Nähe von Haines ein altes Indianerdorf gäbe. Er war gespannt, ob alt bedeutete, dass es tatsächlich ein echtes Dorf war oder es nur ein paar Requisiten waren die so ausgestellt wurden. Er hatte schon beides als Attraktionen gesehen. Nach dem Gottesdienst ging es jedenfalls erst einmal darum kräftig zu tanken.

    Bild
    Mit dem vollen Tank ging es dann zum Schmied, wo Max endlich das tun konnte, was er schon lange vor hatte. Er kaufte beim Schmied ein kleines Aktienpaket. Mr. Batty rieb sich die Hände, als Max den Vertrag unterschrieben hatte – aber Max war sich sicher, dass die gesenkten Kosten sich bald auszahlen würden. Und insgesamt konnte Mr. Batty damit die Schmiede sicher bereits verbessern. Er rieb sich also auch die Hände. Vielleicht war das ja so eine Art der Sympathiebekundung in diesen Breitengraden?

    Bild
    Aber Mr. Batty hatte ihm ja auch noch etwas gefertigt. Sein Goldeimer war mittlerweile zusammengeschmolzen und in Barrenform gepresst. Max machte sich auf den Weg zur Bank und stellte erfreut fest, dass seine Arbeit sich offenbar gelohnt hatte.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Fahren wie goethe in Frankreich - Ich baue mir ein Auto BEENDET
    Die Melodie des Goldes - Schillerndes, glänzendes, leuchtendes, gelbes Gold! LÄUFT

    The sad truth is/you'd rather follow the school into the net
    cause swimming alone in the sea/is not the kind of freedom that you actually want
    Re-gaining Unconsciousness (NOFX)

  5. #155
    Singen Saufen Siegen Avatar von Admiral G
    Registriert seit
    24.11.08
    Ort
    Mechfabrik
    Beiträge
    9.778
    Was passiert im Winter? Oder ist die Anzeige unbedeutend?

  6. #156
    Geschichtsgeselle Avatar von maxim_e
    Registriert seit
    01.02.11
    Beiträge
    3.599
    Ich bin auch schon gespannt! In einem Ladebildschirm stand auch schon mal eine Warnung wegen des Winters in Alaska. Unbedeutend ist die Anzeige jedenfalls nicht. Im Sommer war die Temperatur höher und es gab nur vereinzelte Schauer, die dann aber heftig. Im Herbst waren Schauer dann an der Regel und hin und wieder hat es geschneit. De facto ist das weiterspielen währenddessen schon möglich, aber man sieht halt schlechter. Genauso wie man auch theoretisch nachts weiterarbeiten könnte, da gibt es ja ähnliche Probleme wegen der Dunkelheit.
    Fahren wie goethe in Frankreich - Ich baue mir ein Auto BEENDET
    Die Melodie des Goldes - Schillerndes, glänzendes, leuchtendes, gelbes Gold! LÄUFT

    The sad truth is/you'd rather follow the school into the net
    cause swimming alone in the sea/is not the kind of freedom that you actually want
    Re-gaining Unconsciousness (NOFX)

Seite 11 von 11 ErsteErste ... 7891011

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •