Seite 2 von 33 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 491

Thema: [41] - Seemannsgarn

  1. #16
    Registrierter Benutzer Avatar von marchueff
    Registriert seit
    26.11.14
    Beiträge
    1.431

    Runde 2

    Nach einer etwas längeren Zwangspause gleich zu Beginn geht es nun weiter. Nachdem in der ersten Runde allerlei spannende Fragen offen waren, haben wir in dieser Runde nicht mit großen Neuigkeiten gerechnet. Doch wir haben uns getäuscht! Der Blick durch die Siedlerlinse verrät, dass sich im Westen unserer Heimat ein Stadtstaat niedergelassen haben muss. Das wollen wir uns doch schnellstmöglich anschauen und ziehen mit unserem Krieger über den Fluss in Richtung der Edelmetalle.

    Bild

    Der Blick nach Majapahit zeigt, dass als erstes die Schildkröten eingemeindet werden sollen. Wir sind entzückt!

    Alle Kontrahenten haben in der ersten Runde gegründet. Aber wir führen das Feld an, da wir bereits einen Zeitalterpunkt gesammelt haben, da wir auf einem Wüstenfeld gegründet haben. Wir hoffen, die Punkteentwicklung in der ersten Runde ist ein Omen für den weiteren Spielverlauf ...

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #17
    Registrierter Benutzer Avatar von Schafspelz
    Registriert seit
    21.10.13
    Beiträge
    1.862
    Viel Erfolg

  3. #18
    Registrierter Benutzer Avatar von schreije
    Registriert seit
    08.09.14
    Ort
    an der Saale
    Beiträge
    686

  4. #19
    Registrierter Benutzer Avatar von marchueff
    Registriert seit
    26.11.14
    Beiträge
    1.431

    Runde 3

    Wir kommen des Rätsels Lösung ein Stück näher, welchen Stadtstaat wir als Nachbarn haben. Es zeigen sich braune Grenzen, so dass wir in jedem Fall einen industriellen Stadtstaat haben. Ansonsten entdecken wir weitere Wüste und zumindest ein sehr nahrungsreiches Weizenvorkommen.

    Bild

    Unser erster Gedanke gilt allgemein industriellen Stadtstaaten. Im Gegensatz zu den übrigen Stadtstaaten entfalten industrielle Stadtstaaten zumeist erst später ihren vollen Nutzen, da Industriegebiete erst ab dem Mittelalter gebaut werden können und der Bonus situativ ist, d.h. nur beim Bau von Wundern, Bezirken und Gebäuden zum Tragen kommt. Wir überlegen, wie wir den größtmöglichen Vorteil herausholen können. Da landen wir sehr schnell beim Bau eines Monuments, welches durch den Stadtstaat bezuschusst wird. Nach dem Handwerker kommt in jedem Fall zunächst ein Siedler, aber danach könnte ein schnelles Monument uns im Kulturbaum zügig voran bringen und uns somit schnell zu einer besseren Regierungsform verhelfen. Für den Begleitschutz des Siedlers könnten wir dann einen Schleuderschützen kaufen. Geld sollte in jedem Fall da sein, da Schildkröten, Trüffel und Krabben für volle Staatskassen sorgen werden.

    Der zweite Gedanke dreht sich um die industriellen Stadtstaaten im Speziellen. Welche Suzeränbonusse konnten auf uns warten?

    Auckland +1 auf Küstenfeldern (+1 ab dem Industriezeialter) Das wäre natürlich der komplette Wahnsinn und wohl mit das Beste was in diesem Spiel an Stadtstaaten für uns möglich wäre.
    Buenos Aires Bonusressourcen geben +1 Annehmlichkeit Auch das ist ein starker Bonus insbesondere im Always War, wo Annehmlichkeiten rar sind. Dennoch nicht mit Auckland vergleichbar.
    Brüssel +15% für den Wunderbau Bei weitem nicht so stark wie die ersten beiden Bonusse. Dennoch, beim Wunderbau ist man froh um die zusätzliche .
    Hong Kong +20% für Stadtprojekte Eher ein ziemlich schwacher Bonus. Hier sehen wir es so, dass eine frühe Eroberung die sinnvollste Möglichkeit ist.
    Toronto Unterhaltungsbezirke und Industriegebiete haben eine Reichweite von 9 Ähnlich wie Buenos Aires ist das auch ein starker Bonus, der das Management der Zufriedenheit vereinfacht.

    Kurz gesagt: Alle drücken für Auckland! Buenos Aires und Toronto wären auch prima. Ansonsten werden wir womöglich eine Ladung des Handwerkers für die erste Siedlung (eventuell beim Silber) aufheben, um damit das Heureka für das Rad auszulösen. Dann könnten wir sehr zügig Streitwagen ausbilden (welche sowieso im großen Plan vorgesehen sind, um später schnelle Ritter zu haben) und damit den Stadtstaat dazu überreden sich Indonesien anzuschließen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von marchueff (20. August 2018 um 14:05 Uhr)

  5. #20
    Registrierter Benutzer Avatar von marchueff
    Registriert seit
    26.11.14
    Beiträge
    1.431
    Zitat Zitat von BananaJoe Beitrag anzeigen
    Abonniert
    Zitat Zitat von Schlappi Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Rorschach Beitrag anzeigen
    Da setze ich mich mal, marchueff steht für Qualität
    Zitat Zitat von Schafspelz Beitrag anzeigen
    Viel Erfolg
    Zitat Zitat von schreije Beitrag anzeigen
    Allen unseren werten Beratern natürlich noch ein herzliches Willkommen. Möget ihr das indonesische Königshaus mit weisen Ratschlägen segnen.

  6. #21
    Hegemon mit Eierkopf Avatar von Fonte Randa
    Registriert seit
    09.03.05
    Ort
    Forunkel am Arsch der Demokratie im Landeshauptdorf der Börde
    Beiträge
    19.050
    hier steht eine Signatur und hier steht keine Homepage

    Die EG-Bildungsminister: Lesen gefährdet die Dummheit!



  7. #22
    Registrierter Benutzer Avatar von marchueff
    Registriert seit
    26.11.14
    Beiträge
    1.431
    Zitat Zitat von Fonte Randa Beitrag anzeigen
    Auch hier noch ein herzliches Willkommen!

  8. #23
    Registrierter Benutzer Avatar von marchueff
    Registriert seit
    26.11.14
    Beiträge
    1.431

    Runde 4

    Wir entdecken Hong Kong. Der Stadtstaat gibt uns den Auftrag die Inspiration für das Staatsdienertum auszulösen, um einen weiteren Gesandten zu bekommen. Aber wir tendieren dazu Hong Kong einzugemeinden, so dass das irrelevant wäre. Hong Kong könnte ein schöner Standort für Petra werden. Wenn wir sehr schnell sind, könnten wir sogar über die Pyramiden nachdenken. Wie sehen unsere Berater die Lage? Schnell in Richtung Streitwagen und dann auf in die erste Schlacht?

    Bild

    Ansonsten finden wir ein weiteres Weizenvorkommen im Süden unseres Kriegers.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #24
    Hegemon mit Eierkopf Avatar von Fonte Randa
    Registriert seit
    09.03.05
    Ort
    Forunkel am Arsch der Demokratie im Landeshauptdorf der Börde
    Beiträge
    19.050
    Tja, ausgerechnet HongKong. Da die keine Kunst sind, können die weg. Ich würde sie zum Leveln der Einheiten nutzen und einnehmen. Also Streitwagen und drauf da.
    hier steht eine Signatur und hier steht keine Homepage

    Die EG-Bildungsminister: Lesen gefährdet die Dummheit!



  10. #25
    Registrierter Benutzer Avatar von Schafspelz
    Registriert seit
    21.10.13
    Beiträge
    1.862
    Für schnelle Streiwagen müsstest Du wohl das Kupfer modernisieren um das Heureka abzugreifen. Vermutlich willst Du die Schafe und das Schwemmland auch modernisieren. Da wär dann keine Ladung mehr für ein Luxusgut frei.

  11. #26
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.03.13
    Beiträge
    512
    Was spricht gegen 3 Krieger und 3 Bogis?

  12. #27
    Registrierter Benutzer Avatar von marchueff
    Registriert seit
    26.11.14
    Beiträge
    1.431
    Zitat Zitat von Fonte Randa Beitrag anzeigen
    Tja, ausgerechnet HongKong. Da die keine Kunst sind, können die weg. Ich würde sie zum Leveln der Einheiten nutzen und einnehmen. Also Streitwagen und drauf da.
    Dann soll es so sein! Die Pläne für die Eingliederung Hong Kongs sind geschmiedet. Der Stadtstaat wird uns lange genug dienen, um noch ein Monument in Majapahit zu errichten und dann dem indonesischen Reich angeschlossen. Für die Ausrichtungen bedeutet das, dass wir nach der Gesetzgebung die Handwerkskunst und die Militärtradition angehen. Ein Camp mit Wilden für die Inspiration bei der Militärtradition wird sich bestimmt finden lassen und dann gibts Streitwagen mit Manöver-Politik.

    Bild

    Zitat Zitat von Schafspelz Beitrag anzeigen
    Für schnelle Streiwagen müsstest Du wohl das Kupfer modernisieren um das Heureka abzugreifen. Vermutlich willst Du die Schafe und das Schwemmland auch modernisieren. Da wär dann keine Ladung mehr für ein Luxusgut frei.
    Wir brauchen definitiv eine Mine auf einer Ressource für das Heureka beim Rad. Uns schwebt da allerdings eher eine Silbermine vor. Die erste Siedlung könnte auf 7 vom Silbervorkommen entstehen. Das hätte folgende Vorteile: 1) ein ziemlich kurzer Weg nach Hong Kong für unsere Streitwagen. 2) das Stadtzentrum steht auf einem Ebene-Hügel, was für +2 und +2 im Stadtzentrum sorgt und damit die stärkste Grundlage für ein Stadtzentrum ist. 3) Die Stadt hat reichlich Potenzial für tolle Bezirke. 4 vom Silber etwa könnte ein +4 Industriegebiet entstehen. Am Stadtzentrum angrenzend könnte außerdem noch das Dreieck mit Hafen und Handelszentrum entstehen, welches ziemlich viel einbringt. Berge für einen Campus sind auch in Reichweite.

    Für unseren Handwerker bedeutet das, dass 2 Ladungen fest für die Schafe und das Silber verplant sind. Dann bliebe noch die Wahl zwischen Trüffeln und Schwemmland. Das müssen wir uns noch überlegen.

    Bild

    Zitat Zitat von Sharkbit Beitrag anzeigen
    Was spricht gegen 3 Krieger und 3 Bogis?
    Dagegen spricht das Timing für den ersten großen Angriff. Der soll mit Jongs erfolgen, welche im späteren Mittelalter verfügbar werden. Idealerweise passen dazu Ritter, da diese ebenfalls im späteren Mittelalter verfügbar werden. Ritter könnten sehr zügig durch Aufwertung von Streitwagen entstehen und hätten dann auch schon Beförderungen oder zumindest Erfahrung durch den Kampf mit Hong Kong gesammelt.

    Krieger und Bogenschützen wären im späteren Mittelalter Schwertkämpfer und Armbrustschützen, was zu schwach sein dürfte für einen erfolgreichen Angriff. Musketiere sind zwar auch nicht so weit weg, aber dann müssten wir noch die Militärtechnik und das Schießpulver erforschen und hätten die Abhängigkeit vom Salpeter, welches erst sehr spät aufgedeckt wird.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  13. #28
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.03.13
    Beiträge
    512
    Ok lass ich gelten

  14. #29
    Hegemon mit Eierkopf Avatar von Fonte Randa
    Registriert seit
    09.03.05
    Ort
    Forunkel am Arsch der Demokratie im Landeshauptdorf der Börde
    Beiträge
    19.050
    Einzig Frischwasser hätte die Stadt dann nicht. Oder übersehe ich da was?
    hier steht eine Signatur und hier steht keine Homepage

    Die EG-Bildungsminister: Lesen gefährdet die Dummheit!



  15. #30
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.03.14
    Beiträge
    498
    ...das sieht aus wie ein Vier-Felder-Süßwassersee da oben

    Vg
    finejam

Seite 2 von 33 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •