Seite 16 von 16 ErsteErste ... 61213141516
Ergebnis 226 bis 240 von 240

Thema: [41] - Seemannsgarn

  1. #226
    Registrierter Benutzer Avatar von marchueff
    Registriert seit
    26.11.14
    Beiträge
    1.261

    Runde 63

    In Surabaya schließen wir den Bau des Campus ab. Unsere Forschung erhöht sich damit auf 23,9. Unsere Forschung sucht seines Gleichen auf der Welt. Wir haben eine Technologie Vorsprung auf alle anderen Nationen, auf Norwegen sogar gleich 3 Technologien. Die Astronomische Navigation wird nächste Runde erforscht sein und in Majapahit in 2 Runden eine Bibliothek entstehen, so dass wir den Spitzenplatz wohl noch ein Weilchen inne haben werden. Japan macht 21,6 und liegt damit auf dem vierten Platz.

    Kulturell machen wir 19,5 gegenüber 17,8 in Japan. Militärisch liegen wir mit 251 nach wie vor vorne. Japan liegt mit 179 auf dem dritten Platz. Sie kommen also näher. Außerdem generieren wir 30,4 gegenüber 14,4 in Japan.

    Bild

    Wir haben noch einmal über die Gouverneure nachgedacht. Und wieder ein wenig an unseren Plänen gefeilt. Wir wollen auf unsere Berater hören und den Händler nach Hong Kong schicken, um die Arbeit an Petra zu unterstützen. An dieser Stelle sei angemerkt, dass Deutschland den Großen Leuchtturm erbaut an. Ohne Handelsroute wird in Bima aber kaum zeitnah ein Hafen entstehen können. Deshalb ist unser neuer Plan den Hafen in Majapahit zu errichten und damit bereits in 2 Runden zu beginnen. Der zweite Hafen soll in Badung entstehen. Das bringt uns zu den Gouverneuren. In 2 Runden können wir 2 Titel verleihen. Mit dem ersten könnten wir Magnus in Badung etablieren. Mit dem zweiten könnten wir Pingala befördern. Wenn wir in Kürze das erste Gebäude im Regierungsplatz errichten können wir Pingala die dritte Beförderung verleihen, welche die Punkte für Große Persönlichkeiten verdoppelt. Bei Campus, Lager und Hafen würde das sehr wertvoll werden.

    Bild

    Das führt uns zu den Großen Persönlichkeiten. Wir sind nach wie vor die einzigen mit Lager. Am Admiral arbeiten bereits vier Nationen. Da entsteht ein spannendes Rennen mit völlig offenem Ausgang. Ein Handelszentrum haben bisher nur wir und Australien. Beim Wissenschaftler sind inzwischen alle Nationen im Rennen. Japan liegt hier mit 3 Punkten vorne. Ab übernächster Runde machen auch wir 3 Punkte. Auch dieses Rennen ist noch offen, allerdings scheint Japan der Favorit auf den ersten Wissenschaftler.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #227
    Hegemon mit Eierkopf Avatar von Fonte Randa
    Registriert seit
    09.03.05
    Ort
    Forunkel am Arsch der Demokratie im Landeshauptdorf der Börde
    Beiträge
    18.652
    Pingala mit seiner Verdopplung ist sehr wertvoll. Magnus bringt dir auf deiner waldarmen Insel nicht so richtig Boost. Allerdings ist der immer gut, um seine internen Handelsrouten in der Magnusstadt enden zu lassen. Allerdings ist das eine konkurrierende Befördung zur Siedlerbeförderung...
    hier steht eine Signatur und hier steht keine Homepage

    Die EG-Bildungsminister: Lesen gefährdet die Dummheit!



  3. #228
    Hegemon mit Eierkopf Avatar von Fonte Randa
    Registriert seit
    09.03.05
    Ort
    Forunkel am Arsch der Demokratie im Landeshauptdorf der Börde
    Beiträge
    18.652
    Und dann sollte man die kommenden Kriege nicht außer acht lassen. Victor ist da nicht der Schlechteste, um offensiv Loyalität in kürzerer Zeit zum Feind zu bringen. Seine Beförderungen helfen auch, um neue Besitzungen besser gegen Rückeroberungen zu verteidigen...
    hier steht eine Signatur und hier steht keine Homepage

    Die EG-Bildungsminister: Lesen gefährdet die Dummheit!



  4. #229
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.08.17
    Beiträge
    259
    Ja, so richtig viel wald hast du nicht, also vllt einfach auf magnus verzichten? hast du bisher nur pingala?

    Hat sicher vorteile anstatt magnus (+1 befoerderung) andere gouverneure hochzuleveln


    und mehr als 3,4 städte gründest du doch nicht mehr auf dem festland, oder? da brauchts die magnus siedlerbefoerderung auch nicht.

  5. #230
    Registrierter Benutzer Avatar von marchueff
    Registriert seit
    26.11.14
    Beiträge
    1.261

    Runde 64

    Wir schließen die Arbeit an der Astronomischen Navigation ab und beginnen nun mit der Erforschung des Schiffsbau. 4 Runden soll das Ganze dauern, dann geht es weiter zur Kartografie.

    Bild

    In Badung und Majapahit werden Häfen platziert und nächste Runde beginnt der Bau von beiden Häfen. Unsere Truppen sind nun alle in den Städten angekommen und können heilen. Die Japaner gründen eine weitere Stadt. Okoyama liegt an der Küste und scheint von der See aus gut zu erreichen.

    Bild

    Zu einem sehr unpassenden Zeitpunkt erscheint ein Camp der Wilden ganz im Westen unserer Insel. Da haben wir nun gar keine Truppen, weil alle in die Städte im Osten und Norden gezogen sind.

    Bild

    Wir werfen einen Blick auf die Japaner. Von großem Reichtum kann in Japan kaum die Rede sein. Vielleicht haben die Japaner Politiken gewechselt. Sie machen einen Sprung in der Wissenschaft pro Runde ohne dabei neue Punkte für Große Persönlichkeiten zu sammeln. Das deutet darauf hin, dass sie Kenntnisse der Geschichtsaufzeichnung besitzen und die Naturphilosophie-Politik eingesetzt haben. Ziemlich erstaunlich ist, dass die Japaner eine Stadt weniger als wir haben und dennoch bereits 11 Reichspunkte mehr haben. Sendai ist bereits so groß wie unsere Hauptstadt.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #231
    Registrierter Benutzer Avatar von Schafspelz
    Registriert seit
    21.10.13
    Beiträge
    1.636
    Was ist eigentlich mit den angebauten Siedlern. Und warum keine Mauer in Majapahit? Da steht doch auch das " One and only Lager"?

  7. #232
    Registrierter Benutzer Avatar von marchueff
    Registriert seit
    26.11.14
    Beiträge
    1.261

    Runde 65

    Wir haben die Arbeit an den Verteidigungstaktiken abgeschlossen und beginnen nun mit der Arbeit am Feudalismus. Dafür haben wir in dieser Runde die Inspiration bekommen. 8 Runden soll es dauern. Danach brauchen wir noch einmal 8 Runden für die Söldner.

    Bild

    Es ist Zeit eine Politik zu wechseln. Ilkum fliegt raus und wir setzen den Limes ein, um ein paar Mauern zu errichten. Die übrigen Politiken behalten wir bei.

    Bild

    In unseren Städten werden eine Vorhaben fertig, so dass viel zu tun ist. In Majapahit steht unsere erste Bibliothek. Eigentlich wollten wir direkt mit dem Bau eines Hafens beginnen, entscheiden uns aber doch erst eine Mauer hoch zu ziehen. Mit der Limes-Politik dauert dies nur 2 Runden. Danach kommt der Hafen, welcher in 7 Runden gebaut sein soll. In Ternate wird unser Regierungsplatz fertig. Wir schließen direkt den Bau des ersten Gebäudes an. Es soll der Thron des Kriegsherrn werden, weil dieser im Always War die größten Erträge verspricht. In Badung ist die Ausbildung des Handwerkers abgeschlossen und wir beginnen mit dem Bau des Hafens. 17 Runden sind veranschlagt. Aber Badung wächst zügig, so dass wir hier noch schneller vorwärts kommen sollten, insbesondere wenn der Handwerker die Reisfelder ausbaut. Im Gesamtstand sieht es gut aus. Wir führen in der Wissenschaft. Kulturell liegen nur die Australier vor uns mit einer Ausrichtung mehr. Militärisch sind wir nach wie vor stärkste Kraft und beim Glauben sowieso.

    Bild

    Im Westen entscheiden wir uns in Tuban auch die Limes-Politik auszunutzen und unterbrechen den Bau des Campus. Kurzfristig bedroht uns das Camp der Wilden. Mittel- und langfristig liegt die Stadt etwas abseits und ist so nur schwer mit eigenen Truppen zu unterstützen. Deshalb bauen wir hier lieber eine Mauer, wenn wir schon den Produktionsbonus haben. Der Handwerker errichtet einen Bauernhof und löst damit die Inspiration für den Feudalismus aus. Er hat noch eine Ladung, welche er natürlich bei den Schildkröten einsetzen soll, so dass Tuban demnächst auch noch schneller wachsen wird. Hong Kong wächst und steht nun bei 5 Einwohnern. Wenn der Feudalismus durch ist und in 4 Runden eine Handelsroute eingerichtet wird, steht die Stadt sehr gut dar.

    Im Punkteranking setzen sich Deutschland und Australien ein wenig von uns ab. Bei Deutschland liegt der Vorsprung in Religion und Großem Leuchtturm begründet. Australien hat "etwas mehr von allem". Eine Ausrichtung mehr, 4 Zeitalterpunkte und nun den letzten Propheten, d.h. die Australier werden wohl bald die letzte Religion gründen.

    Bild

    Und nun kommen wir zur spannendsten Frage dieser Runde. Was machen wir mit unseren Gouverneurstiteln? Wir entscheiden uns beide an Pingala zu vergeben. Hierdurch bekommen wir in Majapahit doppelte Punkte für Gesandte. Damit machen wir ab sofort 5 Punkte für Wissenschaftler, 2 für Generäle. Dazu kommt noch ein Punkt für Händler. Das ist ganz solide. Demnächst sollen dann die Punkte für den Admiral folgen.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #233
    Registrierter Benutzer Avatar von marchueff
    Registriert seit
    26.11.14
    Beiträge
    1.261
    Zitat Zitat von Schafspelz Beitrag anzeigen
    Was ist eigentlich mit den angebauten Siedlern. Und warum keine Mauer in Majapahit? Da steht doch auch das " One and only Lager"?
    Die Siedler müssen für den Moment warten. Wir müssen schauen, dass wir unsere Städte ans laufen kriegen und uns gleichzeitig auf die erste Schlacht vorbereiten. Da bleibt leider kaum Platz für die Siedler.

  9. #234
    Lavalampe Avatar von Rorschach
    Registriert seit
    25.02.02
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    5.550
    Willst du dann, wenn es soweit ist, direkt 4-5 Jongs ausheben und den Japaner stören oder willst du noch auf entsprechende Landeinheiten warten und direkt rüber?

  10. #235
    Registrierter Benutzer Avatar von marchueff
    Registriert seit
    26.11.14
    Beiträge
    1.261
    Zitat Zitat von Rorschach Beitrag anzeigen
    Willst du dann, wenn es soweit ist, direkt 4-5 Jongs ausheben und den Japaner stören oder willst du noch auf entsprechende Landeinheiten warten und direkt rüber?
    Jongs werden stand jetzt in 16 Runden verfügbar sein. Mit Wachstum können wir das vielleicht auf 14-15 Runden drücken. Wissenschaftlich brauchen wir noch 2 Runden für den Schiffsbau und 15 Runden für die Kartografie. Für die Kartografie werden wir aber noch das Heureka mitnehmen, welches maßgeblich vom Hafen in Badung abhängt, welcher nach momentanem Stand 17 Runden braucht, aber sicherlich noch deutlich früher fertig wird, weil Badung jetzt ans Laufen kommt. Wir rechnen mit 8-9 Runden für die Kartografie. Je nachdem wie schnell der Hafen also fertig wird, kommen Jongs und Karavellen recht zeitgleich. Jetzt kommen die Steigbügel ins Spiel. Diese sind momentan für 11 Runden angesetzt, aber auch das Heureka wird bald kommen und die Zeit auf 6-7 Runden reduzieren. Im besten Fall sind wir also bei 16 Runden bis unsere Streitwagen zu Rittern aufgewertet werden können. Im schlechtesten Fall vielleicht 18 Runden. Alles grob gerechnet, weil da noch sehr viele Variablen im Spiel sind.

    Aufgrund der sehr forschen Platzierung von Shizuoka können wir unsere Streitwagen mit den Jongs zusammen aussenden. Sollte der Angriff nicht erfolgreich sein, bietet der kurze Rückzugsweg die Möglichkeit, unsere Streitwagen schnell zu Rittern aufzuwerten. Aus unserer Sicht entwickelt sich dort eine maximal spannende Situation. Shizuoka hat momentan einen Verteidigungswert von 20 bzw. 15 in Okayama (was im übrigen vermuten lässt, dass in Shizuoka der japanische Victor etabliert ist). Das ist eher schwach, wird sich aber schlagartig ändern mit den jeweiligen Einheiten, die Japan aufbietet.

  11. #236
    Hegemon mit Eierkopf Avatar von Fonte Randa
    Registriert seit
    09.03.05
    Ort
    Forunkel am Arsch der Demokratie im Landeshauptdorf der Börde
    Beiträge
    18.652
    Naja, das ist ja doch noch ein mittelgroßes Zeitfenster.
    hier steht eine Signatur und hier steht keine Homepage

    Die EG-Bildungsminister: Lesen gefährdet die Dummheit!



  12. #237
    Lavalampe Avatar von Rorschach
    Registriert seit
    25.02.02
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    5.550
    Sind eigentlich noch Landeinheiten mit der Marine Beförderung geplant?

    In diesem Spiel könnten die sogar nützlich sein

  13. #238
    Registrierter Benutzer Avatar von marchueff
    Registriert seit
    26.11.14
    Beiträge
    1.261

    Runde 66

    Wir erleben eine sehr ruhige Runde. Einzig Handwerker und Truppen müssen bewegt werden. Das gibt uns die Möglichkeit uns ein paar Gedanken zu machen. Eine interessante Frage ist, wo unsere Touristen herkommen. Wir haben einen Touristen mehr als Japan, die bereits 2 Weltwunder besitzen. Auch Australien hat einen Touristen mehr.

    Wesentlicher wichtiger als die Frage nach den Touristen ist jedoch die Frage was wir mit dem Camp der Wilden bei Tuban anstellen. Unsere Einheiten würden wir nur ungerne wieder von der Ostküste abziehen. Aber beliebig lange können wir das Camp auch nicht ignorieren.

    Bild

    Das bringt uns zu den Großen Persönlichkeiten. In 7 Runden können wir Boudicca rekrutieren. Diese werden wir nach Tuban beordern, wo sie möglichst viele Wilde bekehren soll. Damit vergrößern wir unsere Truppen und können das Camp räumen.

    Australien und auch Japan haben auf die Rekrutierung von Euklid verzichtet. Erstaunlich ist, dass die Rekrutierung für uns nicht möglich ist. Es ist zwar nicht so, dass wir den Wissenschaftler gerne bei uns sehen würden, aber eine Erklärung wäre schon interessant.

    Bild

    Schließlich nehmen wir uns die Fragen unserer Berater noch einmal zum Anlass, um uns über unsere Forschungsaktivität Gedanken zu machen. Wir verfolgen nun bereits seit geraumer Zeit den Plan möglichst bald die Kartografie anzugehen. Nun überlegen wir uns, ob es sinnvoll ist, zuerst die Steigbügel zu erforschen und danach erst die Kartografie. Was würde uns das bringen? Defensive Stabilität. Nächste Runde können wir entweder die Steigbügel oder die Kartografie angehen. Dann sind es noch 6 Runden bis wir das Heureka für die Steigbügel bekommen, welche damit auch so gut wie erforscht wären. Das würde uns die Möglichkeit geben einen Streitwagen zu einem Ritter zu befördern und damit den Verteidigungswert unserer Städte deutlich zu erhöhen. Damit wären wir gewappnet, falls die Japaner schneller bei Karavellen sind als wir Jongs zur See bringen können. Was würde es kosten? Die Überquerung des Ozeans ist erst später möglich. Am Ende dürfte es sich um 2-3 Runden handeln, da ja die Söldner-Ausrichtung maßgebend für uns ist und wir vorher sowieso nicht angreifen wollen. Andererseits könnten wir dann direkt Ritter mitnehmen.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  14. #239
    Registrierter Benutzer Avatar von marchueff
    Registriert seit
    26.11.14
    Beiträge
    1.261
    Zitat Zitat von Rorschach Beitrag anzeigen
    Sind eigentlich noch Landeinheiten mit der Marine Beförderung geplant?

    In diesem Spiel könnten die sogar nützlich sein
    Sowohl die Kommando- als auch die Amphibisch-Beförderung sind in diesem Spiel interessant. Mit der Kommando-Beförderung können Klippen erklommen werden und mit der Amphibisch-Beförderung gibt es keinen Malus beim Angriff von der See aus. Beides sind Beförderungen für Nahkämpfer. Momentan haben wir nur einen Krieger. Aber vielleicht kann Boudicca da noch was rausholen.

  15. #240
    Geristrierter Nebutzer Avatar von BananaJoe
    Registriert seit
    30.04.14
    Ort
    Amantido
    Beiträge
    2.245
    Hast du viele modernisierte Meeresresourcen? Kartographie bringt dann eine sehr nette Finanzspritze. Steigbügel gibt keine wirtschaftlichen Vorteile.
    Meine interessanten Civ5 PBEM-Storys:
    Achtung Spoiler:


    [PC2] Der Pizzakönig Pizzawirtschaftssimulation

Seite 16 von 16 ErsteErste ... 61213141516

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •