Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 61 bis 70 von 70

Thema: [42] Nippon - Senso no Michi

  1. #61
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.06.17
    Beiträge
    721
    Runde 30:

    Ich bin ziemlich nervoes, als ich das Spiel oeffne...und was seht ihr? Ich sehe nichts, kein Stonehenge oder was auch sonst

    Find ich richtig geil, dass mein Plan so aufgegangen ist, auch ohne Spezialprojekt, sondern brav den Siedler weitergebaut und so. Im Nachhinein kann man ja immer protzen, wenn's klappt. Wenn es denn anders gewesen waere, haette ich genug Haeme abbekommen. Eventuell hat auch niemand Stonehenge angefangen, da kein Stein vorhanden (wie bei mir z.B.) etc.

    Zudem ist die Handwerkskunst fertig, ber das ist im Moment nur Nebensache.

    Bild

    Na dann gruende ich mal die Religion und ich habe natuerlich die freie Wahl. VdG versteht sich bei einem AW Spiel von selbst. Viel Spass demjenigen, der versucht, Japan zu erstuermen. Meine Truppen werden an der Kueste +15 Staerke haben. Da sind selbst olle Bogen schon ganz maechtig.
    Dazu waehle ich Chormusik. Ich denke, ich werde in diesem Spiel voll auf Glauben gehen. Damit kann man bei R&F ja im Goldenen Zeitalter Bautrupps und Siedler kaufen und dann spaeter mit entsprechendem Regierungsbezirk auch Einheiten. Da wer ich einige Schreine und Tempel bauen, das wird sich umso mehr lohnen.

    Ich koennte im Prinzip auch versuchen, schnell auf Theologie zu forschen und dann zusaetzliche Religionssaetze mit Aposteln zu kaufen.

    Bild

    Ich bekomme 4 Zeitalterpunkte, da ich erstens einen Grossen Propheten bekommen und zweitens die erste Religion gegruendet habe. Ein dunkles Zeitalter bekomme ich so nicht mehr. Ich haette gerne ein Goldenes, aber da brauchst noch einiges an Punkten.

    Bild

    Und der Effekt durch VdG ist auch gleich schoen zu sehen, ich haue erst mal den verwundeten Krieger weg. Wenn jetzt der zweite Krieger Kyoto angreift, dann kann ich den eventuell sogar per Schleuder ausschalten. Naechste Runde wird der Krieger (nach erfolgtem Angriff), der zudem auf einem Moor steht 15 Staerke haben. Gut, mein neuer Krieger mit 20+10 hat dann doch bessere Chancen. Wir werden sehen.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #62
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.06.17
    Beiträge
    721
    Runde 30 - Teil 2

    Nach dem Angriff kann ich auch die Karten umschalten, Agoge kommt rein, aber auch Ilkum. Denn ab der naechsten Runde wird Kobe zwei Bautrupps in Angriff nehmen. Der erste wird das Gelaende verbessern (Bananen, Schafe und eventuell in der neuen Stadt), der zweite kann dann nach Kyoto, um den ersten Wald zu roden. Der Plan ist, Magnus anzuheuern, um dann per Lager (+100% Produktion) einen weiteren Siedler rauszuholzen. Mit Magnus und dem Japanbonus bekomme ich so 250% der Rodung

    Bild

    In Kyoto geht das Micromanagment in die naechste Runde. Ich stelle wieder auf mehr Produktion ohne das Stadtwachstum in zwei Runden zu verzoegern. Allerdings bekomme ich so den Krieger in der naechsten Runde fertig, danach geht es sofort mit einer Schleuder weiter. Ich werde mal rechnen muessen, wie ich am besten das Lager zwischen einschiebe, damit es vor der Rodung moeglichst wenig Hammer braucht, um fertig zu sein.

    Bild

    Im Norden entdecke ich, dass da noch ein weiteres Feld auf der Insel ist, also oestlich von meinem urspruenglichen geplantem Stadtplatz (siehe Pfeil). Gut, das muss ich mir genauer ansehen, ob ich nicht dort die Stadt gruende.

    Naechste Runde wird auch dort mein Krieger wieder nach Westen abschwenken, denn ich habe noch nicht alles aufgedeckt.

    Wie man sieht, liegen alle Spieler extrem nahe beisammen. Sehr interessant, wobei das naechste Runde schon ganz anders aussehen wird.

    Bild

    Schauen wir uns den Spielstand mal genauer an. Gut zu sehen, slowcar hat eine dritte Stadt, alle anderen wohl zwei. Sam hat wohl einen Kulturstadtstaat auf seiner Insel, ansonsten kann ich mir schlecht vorstellen, wie er schon 5 Ausrichtungen erforscht haben koennte. Bei Bob bin ich mir nicht ganz sicher, ob er auch 3 Staedte hat oder nur zwei grosse und einen Bezirk. Er macht naemlich jetzt auch Grosse Prophetenpunkte (2/40).
    Ich habe in Wahrheit jetzt 71 Punkte, mache also einen grossen Sprung. Interessant auch, dass wohl keiner absichtlich auf ein dunkles Zeitalter steuert.

    Bild

    Und was machen die Ausrichtungen? Ich werde schnell auf Fruehes Reich forschen, so dass ich Magnus etablieren kann und dann schoen roden. Danach waere es toll, durch den Staatsdienst die wichtige Befoerderung von Magnus einzuheimsen, durch die ein Siedler keine Bevoelkerung kostet. Denn ich will in Kyoto schnell Regierungsbezirk setzen und dann in nicht allzu weiter Zukunft den Campus dort bauen. dazu braucht die Stadt aber 10 Bevoelkerung und das kann dauern.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #63
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.06.17
    Beiträge
    721
    Runde 31:

    Nach dem Highlight in Runde 30, ist es diesmal wesentlich ruhiger. Kobe hat das Monument produziert und mein Kulturwert ist jetzt wenigstens einigermassen in Ordnung.

    Ich bin mir sicher, dass Fruehes Reich keine 3 Runden mehr dauert, aber was soll's. Das Zeitalter wird in 10 Runden beendet werden und ich denke kaum, dass ich da irgendwie an ein Goldenes Zeitalter rankomme.

    Was mich ueberrascht ist die Tatsache, dass der Barbare nicht angegriffen hat. Was soll das denn

    Bild

    Zu aller erst bewege ich meinen Siedler und der entdecke ein weiteres Weinfeld. Sehr schoen. Dann werde ich also auf dem geplanten Feld in zwei Runden gruenden. Diese Stadt (Osaka) wird dann einige schoene Felder bearbeiten koennen, auch wenn die Stadt relativ produktionsschwach wird.

    Leider werde ich keine Bezirke mit den anderen beiden Staedten verbinden koennen, aber die Heilige Staette am Berg wird den Bonus der Stadt geniessen. Ich koennte theoretisch zwei Haefen nebeneinander bauen, NW/NO wo der Krieger im Moment steht.

    Bild

    Danach geht's dem Barbaren an den Kragen. 45 Schaden dank VdG, eventuell kann ich diesen naechste Runde beseitigen. Kyoto beginnt mit einer Schleuder, die dann mit einigem Ueberschuss in zwei Runde durch ist. Danach werde ich das Lager einschieben fuer den Ueberschuss, ohne es zu beenden.

    Bild

    In Kobe fange ich mit einem Bautrupp an, der in 4 Runden fertig sein wird. Dieser wird dann im Sueden beide Bananen anschliessen (Kobe wird in 4 Runden wohl die Bananen eingemeinden) und dann auf den Huegel zum Roden wandern. Das hiesse, dass die Rodung in 11 Runden statt finden wuerde. Wenn der Bautrupp schnurstracks auf den Huegel zugeht, waere das in 7 Runden der Fall, also wesentlich besser.

    Ich werde dort auf jeden fall noch mehr Bautrupp benoetigen, denn ich will ja auch den Reis abernten, um dort einen Campus bauen zu koennen etc etc. Es gibt viel zu tun.

    Was mich beim Gesamtstand doch sehr verwundert, ist die Tatsache, dass ich bei allen wichtigen Wertungen fuehre Wie das denn. Bei der Kultur haette ich das nicht gedacht. Finde ich natuerlich umso besser.

    Bild

    Die Bauliste sieht im Moment so aus:

    Kyoto: Schleuder, -> Lager (ohne es zu beenden) -> Schleuder, Siedler (Hilfe durch Magnus Rodung0
    Kobe: Bautrupp, Bautrupp, Schrein, Campus
    Osaka: Galeere

    Ausserdem sollte ich endlich beginnen, den Osten zu erkunden, dort muessten doch noch einige Huetten sein oder zumindest schoene Plaetze zum Staedte gruenden.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #64
    Hegemon mit Eierkopf Avatar von Fonte Randa
    Registriert seit
    09.03.05
    Ort
    Forunkel am Arsch der Demokratie im Landeshauptdorf der Börde
    Beiträge
    18.358
    Läuft bei dir!
    hier steht eine Signatur und hier steht keine Homepage

    Die EG-Bildungsminister: Lesen gefährdet die Dummheit!



  5. #65
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.06.17
    Beiträge
    721
    Runde 32:

    Die Barbarenschleuder ist auch schon da, soll er nur kommen, ich bekaempfe sie lieber mit VdG als irgendwo anders.

    Kyoto ist auf 5 gewachsen und die Forschung fuer Bogen ist um Haaresbreite noch nicht durch, das war knapp aber ideal. Ich will ja schliesslich noch mindestens zwei Boegen produzieren.

    Bild

    Ich schlage den zweiten Barbaren mit meinem Krieger. Naechste Runde wird die Barbarenschleuder hoffentlich von zwei Einheiten sofort aus dem Spiel genommen werden koennen. Dann hat der Krieger auch eine Befoerderung eingeheimst und kann nach Osten wandern.

    Bild

    Mein Siedler erreicht den Platz fuer Osaka und ich entdecke doch tatsaechlich eine weitere Insel. Sind wir alle etwa durch lediglich eine duennen Streifen von den anderen getrennt? Das kann ja heiter werden, aber fuer Japan ist das natuerlich ideal mit den wenigen Tiefseestellen. Ich brauche dringend eine Galeere, um hier weiterzukommen.

    Bild

    In der Forschung schalte ich auf Schrift. Ich werde in der naechsten Runde sofort auf Segel umschalten, aber dann eben wieder zu Schrift kommen. Ich will schnell einen Campus bei Kobe setzen, sobald der Reis weg ist und die Stadt auf 4 ist.

    Fruehes Reich wird ueberigens auch in einer Runde fertig.

    Schaun wir und mal das MM von Kyoto an, die Schleuder wird mit einem Ueberschuss von 10 fertig, danach schalte ich auf das Lager um, dass 36 Hammer benoetigt. Mit 100% Bonus auf die Produktion, wird das Lager dann bei ca 30 Hammern sein. Ideal, um es ein paar Runden spaeter, wenn Magnus etabliert sein wird, herauszuholzen in einen Siedler.

    Bild

    Noch ein Blick auf die Grossen Personen und wir sehen, dass Louis mit seinen Norwegern einen Campus fertig gestellt hat. Der erste GW ist nicht sehr attraktiv. Ich hoffe, per Divine Spark bei den Punkten dort aufholen zu koennen um eventuell den naechsten GW zu sichern.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #66
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.06.17
    Beiträge
    721
    Runde 33:

    Fruehes Reich ist erforscht. Weiter geht es mit Staatdienertum.

    Ausserdem hat Kyoto eine Schleuder produziert, genau im richtigen Moment um den Barbaren zu zeigen, was Sache ist. Der Barbare hat sich in die Falle begeben, so ist's gut.

    Bild

    Zu aller erst wird Osaka gegruendet (der Name stimmt sogar bei der Gruendung). Damit bekomme ich das Heureka fuers Segeln. Die Stadt baut mal fuer eine Runde einen Krieger, denn dazu gibt's ja einen +50% Bonus. Und auf mittlere Sicht muss ich die Kueste unbedingt absichern, gegen Norwegen und gegen Schiffe im allgemeinen. Naechste Runde werde ich auf eine Galeere umstellen, denn wir wollen uns selber im Meer verteidigen koennen.

    Bild

    Bei Kyoto besiege ich die Schleuder mit zwei Angriffen und heimse auch noch eine Befoerderung fuer den Krieger ein. Der kann sich naechste Runde sofort auf den Weg in den Osten machen, um die naechsten Siedelplaetze auszukundschaften.

    Die Stadt stellt auf das Lager um und wird naechste Runde eine weitere Schleuder beginnen. Magnus wird in die Stadt beordert, damit ich dort schoen holzen kann. Da ich Staatsdienertum in ein paar Runden bekommen werde und damit verbunden einen neuen Goveneur (oder eine Befoerderung), werde ich diese fuer Magnus verwenden, um Siedler ohne Bevoelkerungsverlust zu bekommen.

    Bild

    Zum Schluss ein Blick auf den Punktestand. Es haben die meisten 3 Staedte, Louis mit seinem Campus wohl erst noch zwei. In Bezug auf Technologien und Kultur liegt alles noch nahe beisammen, mal sehen wer als erstes eine bessere Regierung bekommt.

    Kyoto wird hier nach der Schleuder und einem weiteren Siedler endlich einen Schrein bauen. Natuerlich werde ich dort wie geplant den Regierungsbezirk bauen, sobald die Stadt eine Bevoelkerung von 7 hat.
    Kobe wird den Campus bauen, sobald die Stadt bei 4 Leuten ist und das Reisfeld geerntet werden kann.

    Interessant ist auch, dass wir alle relativ gleichauf liegen, was Zeitalterpunkte betrifft. Nur Sam ist noch in der dunklen Zone. Wird interessant werden, ob es jemand ins Goldene Zeitalter schafft.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Singaboy (16. September 2018 um 00:06 Uhr)

  7. #67
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.06.17
    Beiträge
    721
    Runde 34:

    Segeln ist erforscht, dann kann's wieder zurueck gehen zur Schrift, ehe ich in zwei Runden zu Boegen wechsle. Jetzt, da die Barbaren weg sind, ist es erst einmal relative ruhig. Was mir auch auffaellt, keiner hat Stonhenge gebaut. All die Sorgen waren also umsonst.

    Bild

    Kyoto stellt die Produktion um vom Lager auf eine dritte Schleuder. Wie man sehen kann, ist das fast optimal verlaufen, das Lager hat 33/36 Hammern investiert. Da gibt es in 4 Runden einen schoenen Ueberschuss fuer den Siedler, wenn ich rode. In 5 Runden wird Kyoto nach dem Wachstum auf 6 leider in ein Wachstumsproblem kommen, es sei denn, ich werde noch eine Banane mehr anschliessen.

    Bild

    Kobe stellt die Felder ein wenig um, damit der Stadtwachstum endlich mal voran geht. Der Bautrupp wird weiterhin naechste fertig, Kobe waechst so in 2 Runden. Dazu kommt, dass naechste Runde ein neues Feld angeschlossen wird, das ist optimal getimet mit dem Wachstum. Ich werde dort einen weiteren Bautrupp bauen, denn es gibt einiges zu tun hier.

    Bild

    Bei Osaka werde ich wohl das 2/2 Feld dazukaufen, dass dort die Produktion mal in die Gaenge kommt. Beim naechsten Kartenwechsel koennte ich die Flottenkarte rein nehmen, so dass wir schneller an zwei Galeeren kommen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #68
    Hegemon mit Eierkopf Avatar von Fonte Randa
    Registriert seit
    09.03.05
    Ort
    Forunkel am Arsch der Demokratie im Landeshauptdorf der Börde
    Beiträge
    18.358
    Sieht gut aus.
    hier steht eine Signatur und hier steht keine Homepage

    Die EG-Bildungsminister: Lesen gefährdet die Dummheit!



  9. #69
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.06.17
    Beiträge
    721
    Runde 35:

    Ja, wen haben wir denn da? Ein Barbarenspaeher, der in die Stadt geht. Koennte eventuell einer sein, dessen Lager schon geraeumt wurde. Ich kann jedenfalls kein Lager sehen, eventuell irgendwo im Sueden?

    Ich hab jetzt keine Zeit, da direkt zu kaempfen, werde aber die Schleuder naechste Runde dahin schicken.

    Ansonsten geht alles seinen Weg, der Bautrupp wandert nach Kyoto, waehrend der Krieger ein Feld laueft und dann durch eine Befoerderung geheilt wird.

    Naechste Runde hat Kyoto die Schleuder fertig und wird dann einen Schrein beginnen. In 3 Runden wird per Magnus ein Siedler geholzt (ueber das Lager), obwohl das wahrscheinlich nicht langen wird. Schau mer mal.

    Kobe wird wachsen und wenn der Bautrupp mit Magnus und Mine fertig ist, wird er zurueckkehren und den Reis ernten, damit sofort der Campus gesetzt werden kann. Der Reis ist laut Anzeige in 3 Runden durch Kyoto eingemeindet.

    Bild

    Im Spielstand hat sich nicht viel getan. Sobald ich den Osten aufgedeckt habe, werde ich an die Stadtplanung gehen und versuchen, die Staedte so eng wie moeglich zu setzen und Bezirke anzuhaeufen.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. #70
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.06.17
    Beiträge
    721
    Runde 36:

    Es geht alles ruhig und geordnet voran. Bis dann irgendwann jemand auftaucht Der Spaehtrupp rennt immer noch rum, ich haette nichts gegen ein Lager dass ich dann im neuen Zeitalter raeumen kann. 4 Runden sind es noch und niemand hat mehr als 14 Punkte, ich hoffe doch das bleibt so.

    Ich stelle die Forschung auf Bogen um, damit ich ab der naechsten Runde eventuell Schleudern aufwerten kann, wenn benoetigt. Kyoto beginnt mit dem Schrein, der dank Ueberschuss in 3 Runden fertig sein koennte.

    Bild

    Bei Osaka kaufe ich das 2/2 Feld, damit dort endlich mal die Produktion ein bisschen in Gang kommt. Dauert immer noch zu lange fuer die Galeere.
    Kobe ist gewachsen und ich kann die Felder so umstellen, dass der Bautrupp in 3 Runden fertig wird. Jetzt bei 4 Bevoelkerung kann ich ja den Campus dann bauen, sobald der Reis geerntet ist. Guenstig ist auch, dass in 6 Runden die Bananen im Sueden angeschlossen werden, die koennen auch von Kyoto benutzt werden.

    Bild

    Meine Einheiten bewegen sich, um den Nebel aufzudecken. Dort oben im Osten ist ein guter Platz fuer eine Stadt, die dann am Berg SO vom Lager eine weitere Heilige Staette bauen kann. Oestlich davon koennte ein Kommerbezirk hin. Es wird interessant werden, wieviele Felder da im Suedosten noch sind.

    Bild

    Beim Spielstand hat sich wenig getan, sam hat ein bisschen aufgeholt, ist aber wohl auf dem Weg zum dunklen Zeitalter, eventuell auch ganz klever. Zwei Nationen machen im Moment Prophetenpunkte. Ansonsten noch nicht viel. Mein Lager kann eventuell das erste sein.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •