Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 90 von 106

Thema: [39] Imperium Romanum - im Zeichen von Allianzen und Bündnissen

  1. #76
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.494

    Zug 39

    Leider hat der Speerkämpfer den Angriff nicht überlebt, auch der Bautrupp wurde gefangen genommen. Immerhin hat das den Angriff etwas aufgehalten, nächste Runde ist der Bogen aus dem Westen und der neue Bogen in Rom fertig und kann in den Kampf eingreifen. Nächste Runde ist dann PP fertig und ich kann Oligarchie für stärkere Nahkampfangriffe auswählen. Denke aber tendenziell werde ich Rom wohl verlieren, sollte mich darauf konzentrieren, erstmal Einheiten zu bauen und versuchen mit Legionären die Stadt zurück zu holen.

    Bild

    Wenn nächste Runde PP fertig ist, braucht der Späher nicht mehr nach einem dritten StSt Ausschau halten und kann in China für etwa Unruhe sorgen und plündern gehen . Ziel werden die Pferdeweiden sein.

    Bild

    Im Südwesten habe ich leider immer noch mit Barbaren zu kämpfen, der Krieger wird sich trotzdem nach Arretium aufmachen, um dort zu helfen, die Stadt zu verteidigen. Der Handwerker für das Eisen braucht leider noch 5 Runden.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #77
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.494

    Zug 40

    Das Trauerspiel bei der Schlacht um Rom, der gebaute Bogen zieht hinter die Stadt Richtung Cumae, Rom wird wohl nächste Runde fallen. Der Bogen feuert trotzdem auf den Reiter, leider hält sich der Schaden in Grenzen. Der Krieger wird wohl nicht mehr gebaut werden .

    Derweil bauen die restlichen Städte weiter Einheiten, wir müssen Zeit gewinnen, um Legionäre zu erforschen und die Krieger upzugraden.

    Mal sehen wie weit China kommt, bevor wir einen Ausfall versuchen können.

    Bild

    Auch im Süden werden Einheiten gabut, Arretium baut den Handwerker für das Heureka fertig. Leider haben wir auch hier noch mit Barbaren zu kämpfen

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #78
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.494

    Zug 41

    Wie erwartet ist Rom gefallen, die ganze Stadt ist in Aufruhr und begehrt gegen die Schreckensherrschaft der Chinesen auf. Es wird von schrecklichen Gräueltaten berichtet. Leider ist das römische Militär den anstürmenden Reitern nicht gewachsen, aber an ein aufgeben ist nicht zu denken. Es werden weiter Militäreinheiten gebaut, es soll dem chinesischen Aggressor so schwer wie möglich gemacht werden, weitere Städte einzunehmen.
    Auch wurde ein Bote nach Russland geschickt, es wurde nachgefragt, ob Interesse an einem Handel mit Eisen besteht. Mal sehen was den neue Herrscher Hundepriester antwortet.

    Interessant wird auch werden, in welche Richtung sich die Armee der Chinesen bewegt, laut Faden dürfen sie nur noch eine Stadt einnehmen/niederbrennen, bevor Frieden geschlossen werden muss. Vermutlich bewegt er sich nach Cumae, der größten römischen Stadt, deshalb wird sich die Verteidigung auf diese Stadt konzentrieren.

    Ich hoffe der Bogenschütze schafft es noch in die Stadt, bevor er von den Reitern abgefangen wird.

    Bild

    Der Bogen aus Ravenna zieht Richtung Cumae, die Stadt muss verteidigt werden. Sollte er Ravenna holen soll es mir recht sein, ich hoffe der Krieger dort wird noch rechtzeitig fertig.

    Cumae baut noch 2 Runden einen Speerkämpfer, ein Krieger aus dem Norden naht um die Verteidigung von Cumae zu verstärken.

    Bild

    Arretium baut noch 3 Runden an dem wichtigen Handwerker, danach werden hier auch Einheiten rausgehauen.

    Aquileia baut noch 3 Runden am Bogen, danach wird hier ein Krieger/Legionär gebaut

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #79
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.12.02
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    941
    Das sieht sehr bescheiden ist...

  5. #80
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.494
    Zitat Zitat von Axayacatl Beitrag anzeigen
    Das sieht sehr bescheiden ist...
    ja da haben mich die Chinesen kalt erwischt, trotzdem sehr lehrreich für mich, da war ich viel zu blauäugig

  6. #81
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.494

    Zug 42

    Es sieht weiterhin sehr bescheiden aus, wie erwartet galoppieren zwei Reiter vor Cumae auf, der Bogen musste das zeitliche segnen. Der Bogenschütze aus Ravenna eilt zur Verteidigung, der Krieger aus dem Norden ist ebenfalls bei Cumae angekommen.
    In Cumae wird nächste Runde ein Speer fertig, der dann ebenfalls in die Verteidigung der Stadt mit eingreift. Danach werden ich hier einen zweiten Speer bauen.
    Ravenna stellt nächste Runde ebenfalls einen Krieger fertig, werde auch hier versuchen, Richtung Cumae zu kommen.

    Bild

    Der einzige kleine Lichtblick scheint zu sein, das er seine Reiter aufgeteilt hat, ein Reiter ist Richtung Arretium unterwegs, wird mich zwar beim verminen des Eisens behindern, aber Cumae hält eventuell länger durch. Der Krieger im Süden wird nächste Runde in Arretium einziehen und etwas heilen, der Bogen zieht in den Wald-7.

    In 2 Runden kann der Bogen in Aquileia die Barbaren ausradieren, bevor er mit in den Kampf um Arretium eingreift.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #82
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.494

    Zug 43

    Das Grauen in Wort und Bild, Cumae wird von Reitern überrannt, dennoch werden wir nicht kampflos aufgeben. Es sind !4! Reiter zu sehen, der 5te hoppelt bei Arretium rum. Mal sehen wie schnell Cumae fällt, auf jeden Fall muss nach dem Fall von Cumae laut Faden erstmal Frieden geschlossen werden. Danach werden Legionäre gespamt, Einheiten, die den Krieg überleben für einen Gegenangriff zusammengezogen.

    Bild

    Arretium stellt nächste Runde den Handwerker fertig, mal sehen, ob wir das Heureka bekommen können. Danach wird noch ein Bogenschütze gebaut.

    Aquileia baut nächste Runde den Bogen fertig, danach wird ein Krieger / Legionär gebaut

    Bild

    Der Scout im Osten auf dem Weg zum Plündern bei den Chinesen

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #83
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.494
    Der erste Angriff auf Cumae ist erfolgt, es schaut nicht gut aus, Einen kleinen Lichtblick gibt es trotzdem, der erste Reiter ist besiegt worden. China soll auf jeden Fall noch ein bisschen bluten für diesen Überfall. Nächste Runde wird Cumae wohl fallen, hoffe das zum Zwangsfrieden noch ein paar Einheiten überleben.

    Ravenna braucht noch 2 Runden für den Speerkämpfer.

    Die Bilder vom Süden habe ich verlegt, Arretium hat den Handwerker fertig, allerdings bleibt der erstmal in der Stadt, bis der Krieger ausgeheilt ist bzw. der Zwangsfrieden greift. Dann besteht keine Gefahr den Handwerker zu verlieren.

    Aquileia hat den Bogenschützen fertig, ein weiterer Krieger wird gebaut.

    Bild

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #84
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.494

    Runde 45

    Hier geht es schön langsam zu Ende, Cumae ist gefallen, die Reiter sind in diesem frühem Stadium einfach zu stark. Zudem war ich nicht genug vorbereitet, das muss ich mir zum großen Teil selbst zuschreiben.

    Ravenna rebelliert, muss noch überlegen, ob es Sinn macht Ravenna zu halten oder platt zu machen, die Stadt ist sowieso nur gegründet worden, damit China der Siedler nicht in die Hände fällt.

    Bei Cumae versuche ich, ein paar Einheiten in Sicherheit zu bringen, bevor nächste Runde, wie im Faden festgelegt, Frieden geschlossen werden muss.

    Habe auch mal MrsNorris angeschrieben, seine Aussagen in der Diplo hörten sich so an, das er überzeugt ist 2 Städte einzunehmen, den Rest bis auf eine Stadt niederreissen zu dürfen. Ich verstehe das so max. 2 Städte dürfen eingenommen und oder zerstört werden, danach muss Frieden geschlossen werden, direkte Rückeroberung steht nicht an.

    3.) Ein gewisser Zwang zu Allianzen muss es nun natürlich auch geben.
    Nur Allianzen können einen Spieler komplett aus dem Spiel nehmen.
    Wenn man sich nicht in einer Allianz befindet, darf man sein Reich nur durch max 2 Stadtübernahmen pro Civ vergrößern(Dies können aber auch die Hauptstädte sein). (Edit: Oder eben 2 Städte zerstören)
    Sofern nicht eine unmittelbare Rückeroberung(max 2 Runden) ansteht, haben die Parteien dann einen Waffenstillstandsfrieden auszuhandeln, wodurch der Sieger die Städte dann auch nutzen kann.
    (Die 2 Städte abnehmen/zerstören, waren pro Krieg gemeint. Wenn man einen neuen Krieg erklärt gegen den gleichen oder neuen Gegner, kann man natürlich wieder 2 Städte abnehmen/zerstören. Wichtig nur, dass es
    zwischendrin eben mindestens die Friedensabkommenspause gibt.)
    (Man soll sich quasi Städte abnehmen können, und dann auch wieder weiterspielen/weiterschaffen können).

    Oder habe ich da was falsch verstanden !!

    Bild

    Denn China greift auch Arretium an, mal sehen was nächste Runde so kommt. Auf jeden Fall ist der Lebensbalken der Stadt schon ganz schön geschrumpft.

    Arretium baut noch einen Krieger, der Bogenschütze ist hinter der Stadt in Stellung gegangen. Nächste Runde ist der Krieger fertig.

    Aquileia stellt nächste Runde auch noch einen Krieger fertig, der Bogenschütze nimmt den Barbspeer unter Feuer



    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. #85
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.494
    China räumt die restlichen Einheiten bei Cumae ab, diese Runde müsste eigentlich Frieden geschlossen werden. Ravenna wird wohl zu einer freien Stadt, selbst ein Governeur kann dies nicht mehr aufhalten.

    Bild

    Bei Arretium wird eine weitere Verteidigungslinie aufgebaut, ich werde versuchen, die Chinesen noch so gut es geht zu nerven. Deshalb nochmal ein Krieger und Speerkämpfer.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  11. #86
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.494

    Runde 47

    Der Zwangsfrieden wurde geschlossen, es sind sogar noch ein paar Einheiten übrig geblieben, bin mal gespannt, ob ich die Einheiten ins neue Kernland bekomme .

    Bild

    Seinmetzkunst ist fertig, kann nun Stadtmauern bauen. Versuche vorher Verteidigungstaktiken ( Heureka dank Kriegserklärung habe ich ja) zu bekommen, mit dem neuen Handwerker bei Arretium versuche ich die Stadtmauer mit 100 % Bonus zu holzen, und den Überschuss in Legionäre fliessen zu lassen. Die Stadtmauer wird aber erst mit der nächsten Kriegserklärung der Chinesen rausgeholzt.

    Aquileia baut den Speer, danach einen Legionär, auch hier wird die Mauer mit 100 % Bonus erholzt.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  12. #87
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.494
    Das letzte Bild von Ravenna als römische Stadt, nächste Runde wird diese in die Hände der Rebellen fallen , der Krieger versucht über den nördlichen Weg in die Heimat zu gelangen

    Bild

    Das neue Kernland, hier wird sich der Widerstand gegen die chinesische Knechtschaft neu formieren. Das Eisen wurde angeschlossen und Russland für 100 angeboten. Auf meine Diplo wurde nicht geantwortet, vielleicht nimmt er aber trotzdem an. Sobald möglich werden die Krieger dann zu Legionären, nach den aktuellen Bauprojekten bauen beide Städte Legionäre und anschliessend Stadtmauern.
    Danach erstmal Bogenschützen zur Verteidigung, zwei Bogen werden sich den Legionären anschliessen und versuchen, gemeinsam in 10 Runden die Chinesischen Reiter zurückzuschlagen. Mal sehen wie lange wir die Chinesen ärgern können, eventuell erkennt Russland doch bald den ernst der Lage und greift gegen die Chinesen ein.


    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von CRoyX76 (23. Oktober 2018 um 08:15 Uhr)

  13. #88
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.494
    Eisenverarbeitung wurde erforscht, das Upgrade kostet 75 !!! Gold. Das ist zu teuer, um uns wirklich retten zu können. Werde mal versuchen Aristobulus anzuschreiben, vielleicht lässt sich da was aushandeln.

    Ansonsten werden weiter Einheiten gebaut, werde den Chinesen keinen Zentimeter kampflos schenken.

    Jetzt heisst es noch 9 Runden durchzuatmen, bevor es weiter geht mit dem Krieg

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  14. #89
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.08.17
    Beiträge
    357
    warum liegt ravenna eiglt nicht am fluss?

  15. #90
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.494
    Zitat Zitat von Ackergaul Beitrag anzeigen
    warum liegt ravenna eiglt nicht am fluss?
    hab die Stadt am Anfang des Krieges notgegründet, da der Siedler sonst in die Hände der Chinesen gefallen wäre

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •