Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 106

Thema: [39] Imperium Romanum - im Zeichen von Allianzen und Bündnissen

  1. #16
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.494

    Zug 7

    Achtung Spoiler:


    Der erste Kontakt mit den Chinesen, waren beide sehr überrascht, das wir uns so früh getroffen haben. Aber Ente knusprig mit scharfer Sauce ist nicht zu verachten, deshalb haben wir erstmal einen Austausch von Delegationen vereinbart. Ein Blick durch die Siedlerlinse zeigt, das die Reisfelder (wie passend) südlich von Stadt 1 schon von China beeinflusst werden. Vermutlich ist der Spot Stadt 1 genau in der Mitte zwischen den Hauptstädten, da sind diplomatische Verstimmungen vorprogrammiert. Werde dort im Süden noch besser scouten, vielleicht können wir uns dort über Siedlungsplätze einig werden. Der Spot Stadt 2 gefällt mir auch sehr gut, Flüsse auf zwei Seiten im Westen der Stadt und Gebirgsketten im Osten

    Bild

    Der Norden mit dem Krieger auf dem Weg zurück nach Rom, in 5 Runden soll er Begleitschutz für den ersten Siedler geben. Ansonsten noch ein schöner Siedlungsplatz auf -7 oder -3 der Gewürze

    Bild

    In Rom wird ein Siedler gebaut, Imperator Trajan hat schnelle Expansion nach Süden befohlen. Dieser ist in 5 Runden fertig, die Bevölkerung wächst in 4 Runden auf 3

    Bild

    Noch ein Blick auf die Punkte dank freiem Monument und guten Wachstum durch die nahrhaften römischen Bananen sind wir momentan auf dem ersten Platz. Captain hat wohl ein Naturwunder vor der Türe, deshalb ist er wohl auch zwei Runden gewandert. Die meisten anderen Hauptstädte sind auch schon auf 2 gewachsen, von den unteren Rängen habe ich vergessen ein Foto zu machen

    Bild



    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #17
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.494

    Zug 9

    Weiterer diplomatischer Kontakt mit den Chinesen, es wurde ein Siedlungsstop zwischen beiden Hauptstädten ausgesprochen, bis das Gebiet besser aufgeklärt ist und eine Absprache getroffen werden kann. Werde allerdings versuchen, hier bis zur Fertigstellung des Siedler einig zu werden, die geplante Stadt bei den Pferden sollte schon sein. China kann dann gerne noch Südwestlich eine Stadt stellen, der Fluß scheint dort ja weiter zu gehen. Der westliche Späher geht als Eskorte nach Rom, der Krieger soll das Barbarendorf am Nordufer des Wüstensees ausschalten, dort am südlichen Ufer befindet sich Kaiser Trajans Winterresidenz, hier herrscht auch im Winter das beste mediterrane Klima . Ansonsten hab ich ein bisschen mit den Markern gespielt und eine grobe Stadtplanung erstellt.

    Bild

    Hier nochmals die Punkte, weiss nicht was Captain da so macht, inzwischen hat er schon 8 Zeitalterpunkte. China muss ich nochmal genauer betrachten, laut Diplo hat er nichts besonderes entdeckt bisher, aber die 4 Zeitalterpunkte können auch hier auf ein Naturwunder hindeuten. Das räumen eines Barbarenlager würde auch 3 Punkte geben, allerdings würde er dann nicht mit einem voll ausgeheilten Krieger bei mir stehen. Mal sehen, was die Aufklärung hergibt. Nach dem Siedler wird auf jeden Fall erstmal ein Krieger gebaut, mit dem Geld aus dem Barbarenlager ein Schleuderer gekauft und anschliessend in Rom ein Handwerker produziert.


    Bild
    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #18
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.494

    Zug 10

    So erstmal Diplo zur Siedlungsabsprache, mal sehen wie China reagiert. Ist echt verdammt eng zwischen uns, da passt kein "Lorry" mehr dazwischen.


    Erhabene MrsNorris, wahrer Herrscher der Chinesen,


    Kaiser Trajan hat uns aufgetragen, Verhandlungen über Siedlungen südlich unseres Reiches zu führen. Ich weiss es ist noch recht früh, und viele Ländereien müssen noch aufgeklärt werden. Aber da unsere Grenzen recht nah verlaufen, und wir dem chinesischen Volk mit wohlwollen entgegen treten wollen, möchten wir schnell eine gütliche Einigung.

    Unser Vorschlag deshalb:

    -das römische Reich gründet -6 der Pferde an unserem Grenzfluss eine Siedlung, diese ist 5 Gradus (Felder) zu Rom entfernt, somit näher an Rom als an Xian (sichtbare Grenze des Chinesischen Reiches ( 5 Gradus)

    -im Westen eurer Hauptstadt kann das chinesische Volk, dem, westlichen Flusslauf folgend eine Stadt gründen (eventuell - 7 des Reisfeldes am Flusslauf das wären 5 Gradus zu Rom und 5 Gradus zu eurer Hauptstadt.

    -zudem würden wir eine Freundschaft verkünden, ausserdem verpflichten wir uns keine Siedlung näher an die fremde Hauptstadt als an die eigene Hauptstadt zu setzen.

    - nach Ablauf der Freundschaft können wir weiter über Siedlungsabsprachen verhandeln, sollte sich diese Freundschaft als ertragreich für beide Partner herrausstellen, wäre sogar eine Allianz mit dem Chinesischen Reich möglich

    Soweit der erste Entwurf, sollten Fragen bestehen, schickt uns gerne eine Botschaft, der Kaiser ist an einer friedlichen Zusammenarbeit sehr interessiert.

    Hochachtungsvoll

    Decimus, Konsul des römsichen Reiches




    Hier noch der Screenshot zur obigen Absprache
    Bild

    Rom baut in 2 Runden den ersten Siedler, danach wird ein Handwerker eingestellt. In 3 Runden kann ein Schleuderer gekauft werden, um die römischen Streitkräfte zu unterstützen. Sollte die Absprache so angenommen werden, wird erstmal nach dem Handwerker ein weiterer Siedler gebaut. Dank dem römischen freien Monument ist jeder Siedler zusätzliche und wert. Ausserdem gibt es noch freie Straßen zusätzlich

    Bild

    Im wilden Norden geht unser Krieger auf Barbarenjagd, der Späher zieht wieder Richtung Rom als Siedlereskorte.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #19
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.494

    Zug 11

    Diplomatisch haben wir uns mit China auf eine Siedlungsfreie Zone zwischen unseren Hauptstädten geeinigten. Da wir momentan noch genug Siedlungsplatz haben sollte dies noch nicht zum Problem werden. Somit siedeln wir mit dem ersten Siedler im Norden, der zweite Siedler siedelt dann im Osten am Fluss, möchte dort aber erstmal besser aufklären. Das Barbarendorf im Norden stellt sich mit dem besten Krieger, den sie auf die schnelle gefunden haben der 1. Keulenträger-Kohorte unter der Führung von Lucius Vinus. Der Späher ist bald in der Hauptstadt angekommen, um den neuen Siedler in Empfang zu nehmen. In 2 Runden können wir auch den Schleuderer für 90 in der Hauptstadt kaufen.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #20
    CIV 6 Liebhaber Avatar von Unabsteigbar
    Registriert seit
    06.10.10
    Ort
    Norden
    Beiträge
    2.511
    Möchtest Du westlich von Rom nicht mal checken, ob da ne Petrastadt passt? Mit dem Wüstenweizen? oder sehe ich das falsch?
    Fufu4All, die erste große CiV 6 Story. Der freundliche Wilde trifft ausschließlich auf zivilisierte Barbaren.

  6. #21
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.494
    Zitat Zitat von Unabsteigbar Beitrag anzeigen
    Möchtest Du westlich von Rom nicht mal checken, ob da ne Petrastadt passt? Mit dem Wüstenweizen? oder sehe ich das falsch?
    Ja da ist wüste Wüste werde dort mal scouten, denke das könnte sich dort ausgehen mit der Petrastadt, und wer weiss was es dort noch alles zu finden gibt
    Geändert von CRoyX76 (03. Juli 2018 um 07:25 Uhr)

  7. #22
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.494
    Geändert von CRoyX76 (03. Juli 2018 um 07:24 Uhr)

  8. #23
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.494

    Zug 12

    Rom stellt den Siedler fertig, der Richtung Norden zieht, der Späher zieht im nach und kann nächste Runde als Eskorte mit nach Norden ziehen. Nächste Runde können wir auch einen Schleuderer kaufen, der soll den Krieger bei den Barbaren unterstützen und das Heureka fürs Bogenschiessen beschaffen. Rom baut einen Handwerker in 2 Runden, mit den drei Modernisierungen (Steine werden nächste Runde eingemeindet) sollte es auch 3 Heurekas (Kupfer -> Rad, Schafe (Weide) -> Reiterei und Stein -> Steinmetzkunst) geben und zusätzlich die Eingebung für Handwerkskunst auslösen .

    Bild
    Bild

    Unser Krieger stellt sich dem Barbarischen. Wenn das Lager geräumt ist wird er sich den Westen nochmal genauer anschauen, mal sehen ob wir da einen guten Punkt für Petra finden. Punktetechnisch sind wir auf dem 5. Platz, lässt sich aber verkraften, da die meisten schon jede Menge Zeitalterpunkte (warum auch immer) haben.

    Bild

    Der Siedlungsraum im Süden zu China, entlang des Flusses sieht es doch auch recht gut aus, ich denke da lässt sich gut mit China absprechen. Es ist sogar möglich, das China die Pferde bekommt und ich westlich siedle, da ich ja schon 2 x Pferde habe. Da bin ich doch zurecht zuversichtlich.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von CRoyX76 (04. Juli 2018 um 07:20 Uhr)

  9. #24
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.494

    Zug 13

    Tierzucht wurde erforscht, als nächstes wird Keramik eingestellt, danach werde ich wohl Rad erforschen. Je nachdem wie sich das Spiel entwickelt möchte ich auch recht schnell auf Reiterei gehen, durch die 2 Pferdevorkommen sollten wir recht bald Reiter bauen können. Zwischendurch das Heureka für Bewässerung holen und erforschen, damit die nicht zu kurz kommen.

    Bild

    Der Krieger im Norden wurde angegriffen und hat schwer verletzt einen Sieg davongetragen. Ein markerschütternder Schlachtruf wurde erlernt, der den Krieger dermassen in Ekstase versetzt, das er von nun an +7 besitzt. Nächste Runde wird der Krieger auf den Hügel steigen und das Lager der Barbaren erblicken. Der Späher im Süden wird hinter der Gebirgskette nach Norden ziehen und nach schönen Siedlungsplätzen Ausschau halten.
    Bild
    Bild

    Der Späher hat sich den Siedlern als Eskorte angeschlossen, in 2 Runden haben sie ihren Siedlungspunkt erreicht und können in 3 Runden die zweite römische Stadt gründen. Leider habe ich vergessen den Schleuderer zu kaufen, werde das nächste Runde nachholen und ihn auf den Weg zum Barblager schicken. Der Handwerker braucht noch eine Runde danach wird ein Krieger und ein weiterer Siedler gebaut.
    Bei den Punkten sind wir auf dem letzten Platz, allerdings nur, weil alle anderen schon fleissig Zeitalterpunkte gesammelt haben, scheinbar bin ich der einzige der kein Naturwunder in der Nähe hat. Captain hat wohl an einem Naturwunder mit gesiedelt, er hat 2 Runden später gegründet und trotzdem schon eine Sopo mehr erforscht


    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von CRoyX76 (05. Juli 2018 um 06:48 Uhr)

  10. #25
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.494

    Zug 14

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  11. #26
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.494

    Zug 15

    Der Steinbruch bei Rom wird errichtet, wie erwartet gibt es das Heureka.

    Bild

    Im Norden kann der Krieger den ersten Angriff starten, ausserdem sammelt er Erfahrung im Keulenkampf . Der Siedler kommt am Siedlungspunkt an und kann nächste Runde die zweite Stadt gründen, zudem spendiert Kaiser Trajan ein Monument ( ) und eine frei Strasse zur Hauptstadt.

    Bild

    Rom wächst in 2 Runden auf 3 der Siedler dauert noch 6 Runden. Er wird im Osten bei den Teefeldern eine Stadt gründen.

    Bild

    Die Punkte, noch haben alle 1 Stadt, die Unterschiede kommen größten Teils durch die Zeitalterpunkte

    Bild
    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  12. #27
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.494

    Zug 17

    Hier noch die Gründung von Cumae aus Runde 16, in der Runde ist nicht viel passiert

    Bild

    Cumae wächst nächste Runde auf 2 , damit verkürzt sich die Bauzeit des Handwerkers. Der Handwerker wird gebaut, damit ich die Stadt möglichst schnell produktiv bekomme und hier ebenfalls schnell 1 - 2 Siedler gebaut werden können. In 7 Runden können wir Siedler mit 50 % Bonus bauen, das sollte sich gut ausgehen. Ausserdem bekommen wir einen Gouverneur Magnus soll Rom beim holzen unterstützen.

    Hierfür wird in Rom wird nach dem Siedler ein Handwerker gebaut. Normalerweise würde ich in Stonehenge und Siedler/Krieger holzen, aber da die Chinesen mit an Bord sind könnte das eng werden. Hier wird der nördliche Späher versuchen, einen Blick auf China zu erhaschen. Ansonsten werde ich versuchen einen schnellen Campus oder Heilige Stätte rauszuholzen. Generell könnte ich die Religion erstmal vernachlässigen, VDG und Kreuzzug wurden ja gebannt.

    Nächste oder übernächste Runde werden wir das Barbarenlager ausheben, der Schleuderer soll das Heureka fürs Bogenschiessen holen. Ausserdem bekommen wir endlich Zeitalterpunkte +3, unser mickriger Punkte nervt ein bisschen

    Die Stadtplanung wurde etwas verfeinert, die nächsten Siedlungspunkte werden so gesetzt. Stadt 1 muss natürlich erstmal noch gescoutet werden, denke aber die Stadt steht da sehr gut.

    Bild

    Auch im Süden wurden Siedlungen geplant, diese sind aber von den Verhandlungen mit den Chinesen abhängig. Mal sehen ob sie inzwischen genug erkundet haben, um dort Absprachen treffen zu können.

    Bild

    Das Ranking und die Punkte. Kultur und Wissenschaft auf dem ersten Platz, Militärisch auf den Rängen, wichtig ist hier, das wir vor China sind . Bei der Religion sind wir etwas abgeschlagen, mal sehen was als Pantheon übrig blebt . Punktetechnisch teilen wir uns den ersten Rang mit China, den China ist uns mit 8 Zeitalterpunkten vorraus

    Bild
    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von CRoyX76 (16. Juli 2018 um 08:44 Uhr)

  13. #28
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.494

    Diplomatie

    Ein neuer Versuch wegen Siedlungsabsprache, mal sehen was sich ergibt :


    Geehrte MrsNorris von den Chinesen,

    Kaiser Trajan lässt euch danken für den Hinweis auf den Stadtstaat in eurer Nähe.

    Unsere Späher haben das Gebiet zwischen unseren Reichen bereits erfolgreich erkundet, weshalb wir nochmals wegen einer Siedlungsabsprache an euch herantreten wollen.

    Keinesfalls wollen wir euch dazu drängen, aber Kaiser Trajan ist ein Freund klarer Grenzen, weshalb er euch folgenden Handel anbieten will. Im Grenzgebiet unserer Länder soll jeweils eine Stadt entstehen. Zudem soll eine Freundschaft zwischen unseren Ländern verkündet werden.

    Die Chinesische Stadt kann, dem Fluss aus China Richtung Rom folgend, auf -9 bzw. -7 der beiden Reisfelder, -3-6 der Pferde gegründet werden. Diese Stadt hätte dann ein Pferdevorkommen im 2ten Ring und das Zuckervorkommen im 3ten Ring.

    Rom gründet dem Fluss in den Westen folgend östlich der Bergkette -9 des Teevorkommens und sollte somit ausreichend weit von euren Städten entfernt sein.

    Bitte prüft diese Plätze und gebt uns bescheid, ob euer Kaiser damit einverstanden ist.

    Decimus, Konsul des römischen Reiches




    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  14. #29
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    2.494

    Zug 18

    Im Norden schleichen sich die Schleuderer der II. Kohorte langsam an das Barbarenlager an. Ihr Ziel ist es Zielübungen mit dem Barbarenlanzi zu veranstalten, und sollte alles klappen die Schießkünste weiter zu verbessern. Ausserdem wollen die Keulenschwinger in das Lager einfallen und die Schatzkiste plündern. Zudem werden die Barden diese Heldentaten besingen und uns endlich 3 Zeitalterpunkte bringen . Cumae ist gewachsen und der Handwerker dauert jetzt noch 17 Runden .

    Bild

    Der Späher zieht Richtung Osten und entdeckt einen angeschlagenen Chinesen, der sich wohl mit Barbaren angelegt hat. So wie es momentan aussieht wird die 3te Stadt -6-6 des momentanen Stadtpins gegründet werden.

    Bild

    Der westliche Späher kann nächste Runde den Punkt für die potentielle Petrastadt besser einsehen, mal schauen was er da so findet.
    Der Handwerker ist auf dem Weg zum Kupfer, der Barbspäher hat mich den Kurs erstmal ändern lassen.
    Der 3te Siedler ist in 3 Runden fertig, danach baut Rom noch einen Handwerker zum holzen.
    Mit dem aus dem Lager wird ein weiterer Schleuderer gekauft, um den neuen römischen Siedler zu schützen

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  15. #30
    Dessertflittchen Avatar von Kaiserin Uschi
    Registriert seit
    30.12.05
    Ort
    Titz
    Beiträge
    8.360
    Zitat Zitat von CRoyX76 Beitrag anzeigen
    Ein neuer Versuch wegen Siedlungsabsprache, mal sehen was sich ergibt :


    Geehrte MrsNorris von den Chinesen,

    Kaiser Trajan lässt euch danken für den Hinweis auf den Stadtstaat in eurer Nähe.

    Unsere Späher haben das Gebiet zwischen unseren Reichen bereits erfolgreich erkundet, weshalb wir nochmals wegen einer Siedlungsabsprache an euch herantreten wollen.

    Keinesfalls wollen wir euch dazu drängen, aber Kaiser Trajan ist ein Freund klarer Grenzen, weshalb er euch folgenden Handel anbieten will. Im Grenzgebiet unserer Länder soll jeweils eine Stadt entstehen. Zudem soll eine Freundschaft zwischen unseren Ländern verkündet werden.

    Die Chinesische Stadt kann, dem Fluss aus China Richtung Rom folgend, auf -9 bzw. -7 der beiden Reisfelder, -3-6 der Pferde gegründet werden. Diese Stadt hätte dann ein Pferdevorkommen im 2ten Ring und das Zuckervorkommen im 3ten Ring.

    Rom gründet dem Fluss in den Westen folgend östlich der Bergkette -9 des Teevorkommens und sollte somit ausreichend weit von euren Städten entfernt sein.

    Bitte prüft diese Plätze und gebt uns bescheid, ob euer Kaiser damit einverstanden ist.

    Decimus, Konsul des römischen Reiches




    Bild
    Hast du das Bild (samt Marker "Petrastadt" und allen anderen Infos) so an den Chinesen gesendet, oder ist da hier die Version für uns?
    Achtung

    Menschlicher Kopf sendet und empfängt Radio lesbare Wellen, wie ein Handy während der Funktion. Diese Daten können von Soldaten mit speziell entwickelten Geräten ausgewertet werden und so der menschlichen Gesundheit schaden. So werden Juden, Zigeuner, Afrikaner und auch andere Menschen sowie Kinder im Mutterleib von der Regierung umgebracht.

    TBPQ 20.05 22:00 Uhr = 22,22%

Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •