Seite 85 von 88 ErsteErste ... 35758182838485868788 LetzteLetzte
Ergebnis 1.261 bis 1.275 von 1314

Thema: [272] Unter Geiern

  1. #1261
    Singen Saufen Siegen Avatar von Admiral G
    Registriert seit
    24.11.08
    Ort
    Mechfabrik
    Beiträge
    9.603
    Blitzkrieg gilt nur für gepanzerte Einheiten.

    So steht es zumindest im Wiki:

    Blitzkrieg: +3 für Große Generäle, gepanzerte Einheiten haben +15 % Angriff, +1 und ignorieren Kontrollzonen gegnerischer Einheiten.
    Ausprobiert habe ich das allerdings noch nie...

  2. #1262
    Registrierter Benutzer Avatar von Raupe
    Registriert seit
    06.10.14
    Beiträge
    3.736
    Ich hab das auch noch nicht ausprobiert. Eigentlich wärs ja mal nen Versuch wert. Aus unseren Husaren wird leider nie eine gepanzerte Einheit werden, da müssten wir dann schon auf unsere Ritter/Kavs zurückgreifen
    Zudem hat es sicher nen Grund, dass der übliche Techweg erstmal einen Bogen um die Landfahrzeuge (erste gepanzerte Einheit) macht. Wenn sich allerdings ne Option bieten sollte...

    Mal schauen. Dies ist nicht die einzige Idee, die ich für ein etwaiges Lategame so hätte...

  3. #1263
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.09.18
    Beiträge
    337
    Zitat Zitat von Admiral G Beitrag anzeigen
    Blitzkrieg gilt nur für gepanzerte Einheiten.

    So steht es zumindest im Wiki:



    Ausprobiert habe ich das allerdings noch nie...
    Ich habe eigentlich die Beförderung "Blitzkrieg" gemeint, diese müsste auch für Berittene verfügbar sein. Ein zweiter Angriff nach dem Wegstoßen könnte schon hilfreich sein, wenn das Ziel z.B. danach nicht mehr zurückweichen kann oder den Husar evtl. zur Seite wieder zu befreien. Da beim normalen Angriff die ZOC auch "durchschritten" werden kann dachte ich, dies geht evtl. auch für den zweiten.

    Aber die Sopo "Blitzkrieg" aus dem Autokratiebaum ist sicher auch super, wenn auch nicht für Husaren oder ihre Nachfolger. Ich habe dies leider auch noch nicht selbst ausprobiert, aber ich glaube Banana Joe hatte mal schwer darunter zu leiden...

    https://www.civforum.de/showthread.p...der-Revolution
    SP-Storys:

    SG7 - Kelten

  4. #1264
    Singen Saufen Siegen Avatar von Admiral G
    Registriert seit
    24.11.08
    Ort
    Mechfabrik
    Beiträge
    9.603
    So was lässt mir keine Ruhe, daher habe ich es getestet:

    Wählt man die Blitzkriegbeförderung so wirkt die ZOC beim Wegstoßen trotzdem. Das heißt man verliert übrige Züge.
    Beim Vernichten von Einheiten wird die ZOC aufgehoben und man kann nochmals angreifen.

  5. #1265
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.09.18
    Beiträge
    337
    Das ist ja eine interessante Tatsache. Das dies tatsächlich unterschiedlich behandelt wird, hätte ich nicht gedacht.
    Danke für diese Information wieder was gelernt.
    SP-Storys:

    SG7 - Kelten

  6. #1266
    Registrierter Benutzer Avatar von Kleemo
    Registriert seit
    30.10.13
    Ort
    Bilbao
    Beiträge
    3.742
    Ja, ich bin wie ich Polen spielte mit den Husaren durchgedreht. Nie gecheckt was die machen. War dann immer etwas chaotisch, aber gegen KI geiwnnt man trotzdem.
    Raupe wird das besser machen... Lass die Inka "hügelhopsen"Emoticon: charge

  7. #1267
    Inquisitor Avatar von slowcar
    Registriert seit
    04.01.06
    Ort
    hh
    Beiträge
    11.145
    Zitat Zitat von Admiral G Beitrag anzeigen
    Beim Vernichten von Einheiten wird die ZOC aufgehoben und man kann nochmals angreifen.
    Ja, und das gilt auch für zivile Einheiten wie Bautrupps oder Große Generäle

  8. #1268
    Registrierter Benutzer Avatar von han248
    Registriert seit
    24.06.14
    Beiträge
    724
    Es sind eben zwei Phasen:
    1. Angriff: Bewegung auf das Feld des Angegriffenen, wenn dieser verbichtet wird.
    2. Wegstoßen: wenn nicht vernichtet, dann mehr Schaden ausgeteilt als eingesteckt?, falls ja: 1. Bewegung des Angegriffenen auf freies Feld (falls möglich) und 2. Bewegung des Angreifers auf das jetzt freie Feld mit den den normalen ZOC-Regeln.
    Wahre Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn ich nichts mehr hinzufügen kann, sondern wenn ich nichts mehr weglassen kann.

    Meine Pbems
    Achtung Spoiler:

  9. #1269
    Registrierter Benutzer Avatar von Havgrimm
    Registriert seit
    26.01.16
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von de_dings Beitrag anzeigen
    Ich habe eigentlich die Beförderung "Blitzkrieg" gemeint, diese müsste auch für Berittene verfügbar sein. Ein zweiter Angriff nach dem Wegstoßen könnte schon hilfreich sein, wenn das Ziel z.B. danach nicht mehr zurückweichen kann oder den Husar evtl. zur Seite wieder zu befreien. Da beim normalen Angriff die ZOC auch "durchschritten" werden kann dachte ich, dies geht evtl. auch für den zweiten.

    Aber die Sopo "Blitzkrieg" aus dem Autokratiebaum ist sicher auch super, wenn auch nicht für Husaren oder ihre Nachfolger. Ich habe dies leider auch noch nicht selbst ausprobiert, aber ich glaube Banana Joe hatte mal schwer darunter zu leiden...

    https://www.civforum.de/showthread.p...der-Revolution
    Ich hab mir schon gedacht, dass du die Beförderung meinst, dachte aber, dass han das hiermit schon beantwortet hatte:

    Zitat Zitat von han248 Beitrag anzeigen
    Sie könnennicht nochmal angreifen, weil die ZOC-Falle ja die Bewegungspunkte auf Null reduziert.

    Zitat Zitat von Kleemo Beitrag anzeigen
    Ja, ich bin wie ich Polen spielte mit den Husaren durchgedreht. Nie gecheckt was die machen. War dann immer etwas chaotisch, aber gegen KI geiwnnt man trotzdem.
    Raupe wird das besser machen... Lass die Inka "hügelhopsen"Emoticon: charge
    Ich hab noch ein bisschen weiter getestet (s.u.) und kann mir nun vorstellen, warum du durchgedreht bis


    Zitat Zitat von han248 Beitrag anzeigen
    Es sind eben zwei Phasen:
    1. Angriff: Bewegung auf das Feld des Angegriffenen, wenn dieser verbichtet wird.
    2. Wegstoßen: wenn nicht vernichtet, dann mehr Schaden ausgeteilt als eingesteckt?, falls ja: 1. Bewegung des Angegriffenen auf freies Feld (falls möglich) und 2. Bewegung des Angreifers auf das jetzt freie Feld mit den den normalen ZOC-Regeln.
    Soweit richtig, wobei ich nach ein paar Tests den noch nicht ganz bestätigten Eindruck habe, dass es für 2. nicht auf den tatsächlich ausgeteilten sondern auf den prognostizierten Schaden ankommt.

    Ich wollte mir eigentlich nur nochmal genauer anschauen, wie hoch der Charge-Zusatzschaden (eher die zusätzliche ) tatsächlich ist. Dazu habe ich diesen Angriff stets als 4. Angriff nach Laden des Saves unter veränderlichen Rahmenbedingungen durchgeführt.

    1. ohne den Schützen zu umstellen:
    Bild

    Der Schütze wird geschubst, soweit erwartet. Dann die Überraschung: Der Schütze bekommt deutlich mehr Schaden als erwartet, trotz Schubserei scheint auch der Zusatzschaden zu greifen!
    Nebenbei ist es dem Husaren auch noch gelungen, sich trotz anfänglich reichlich Bewegungsfreiheit noch ZOC zu schaffen und dort auch noch hineinzutraben...

    Bild


    2. mit umstellten Schützen:

    Bild

    Im Ergebnis gibt es kein Geschubse, womit gemäß der Beschreibung nun (und nur nun) der Zusatzschaden einschlagen sollte. Tut er auch. Der Schaden ist aber exakt so hoch wie bei Fall 1, wo der Zusatzschaden damit wohl auch eingeschlagen hat.
    Nebenbei haben wir hier noch eine neue Anwendungsmöglichkeit für mutige Generäle gefunden

    Bild

    3. mit Freiraum hinter dem Schützen:
    Hier schubst der Husar den Schützen nach hinten (eines der drei gegenüberliegenden Felder). Dabei scheint er erstmals keinen Extra-Schaden zu verursachen.

    Bild


    Bisher ist dies meine Hypothese zur Funktionsweise von "Heavy charge":

    1. Es wird geprüft, ob gemäß Prognose mehr Schaden angerichtet wird als der Husar erhält.
    1a: nein. -> normaler Angriff, end of story
    1b: weiter zu 2

    2. Es wird geprüft, ob die Einheit vollständig umstellt ist (feindliche zivile Einheiten "umstellen" nicht, eigene schon)
    2a. ja. -> Heavy charge = Angriff mit erhöhter Kampfstärke, kein Geschubse
    2b. nein. -> es wird geschubst, weiter zu 3

    3. Gegenüberliegendes Feld frei?
    3a. ja -> Gegner wird in gegenüberliegenden Felder geschubst (ich gehe derzeit davon aus, dass immer in ein gegenüberliegendes Feld geschubst wird, wenn ein solches frei ist (noch nicht überprüft)). Kampf ohne erhöhte Kampfstärke.
    3b. nein, nur an den Husaren grenzende Felder frei-> Gegner wird in angrenzendes Feld geschubst, Husar erhält zusätzliche Kampfstärke (und rennt in die ZOC-Falle).


    Der Bonus auf die KS des Husaren scheint so im Bereich von 66-75% zu liegen (hab mein Tool zur Schadensberechnung grad nicht griffbereit). Das werde ich zukünftig im Auge behalten.
    Die Beschreibung "fügt Extra-Schaden zu" scheint mir damit sehr ungenau zu sein, es müsste eher heißen "erhält zusätzliche Kampfstärke". Das ist eine ähnlich schlechte Beschreibung wie bei "Deckung" (diese Beförderung reduziert ja bekanntlich auch nicht - wie angegeben - den Fernkampfschaden um 33% sondern erhöht vielmehr die Kampfstärke gegen FK-Angriffe um 33%.

    Das werden sehr fummelige nächste Runden
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. #1270
    Registrierter Benutzer Avatar von Havgrimm
    Registriert seit
    26.01.16
    Beiträge
    8
    "Havgrimm" ist der Account meines Brudes, dessen Rechner ich grad mal geentert hab. Auf seinem Rechner hab ich mein Schadenskalk-Tool leider nicht.
    Raupe

  11. #1271

  12. #1272

  13. #1273

  14. #1274
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.09.18
    Beiträge
    337
    Zitat Zitat von Havgrimm Beitrag anzeigen

    Ich hab mir schon gedacht, dass du die Beförderung meinst, dachte aber, dass han das hiermit schon beantwortet hatte:
    Ja, das ist richtig. Han hatte die Frage schon beantwortet. Der Post war eher für den Admiral gedacht, der ja auch prompt einen Test durchgeführt und die Antwort präzisiert hat.

    Aber dein Test bringt ja nochmal einiges zu Tage, was ich wieder einmal nicht wusste. Vor allem der Punkt 3 ist ja interessant, ich könnte mir vorstellen, dass dies einige noch nicht kannten.

    Zitat Zitat von Havgrimm Beitrag anzeigen
    Bisher ist dies meine Hypothese zur Funktionsweise von "Heavy charge":

    1. Es wird geprüft, ob gemäß Prognose mehr Schaden angerichtet wird als der Husar erhält.
    1a: nein. -> normaler Angriff, end of story
    1b: weiter zu 2

    2. Es wird geprüft, ob die Einheit vollständig umstellt ist (feindliche zivile Einheiten "umstellen" nicht, eigene schon)
    2a. ja. -> Heavy charge = Angriff mit erhöhter Kampfstärke, kein Geschubse
    2b. nein. -> es wird geschubst, weiter zu 3

    3. Gegenüberliegendes Feld frei?
    3a. ja -> Gegner wird in gegenüberliegenden Felder geschubst (ich gehe derzeit davon aus, dass immer in ein gegenüberliegendes Feld geschubst wird, wenn ein solches frei ist (noch nicht überprüft)). Kampf ohne erhöhte Kampfstärke.
    3b. nein, nur an den Husaren grenzende Felder frei-> Gegner wird in angrenzendes Feld geschubst, Husar erhält zusätzliche Kampfstärke (und rennt in die ZOC-Falle).
    Das es das Schubsen mit und ohne Zusatzschaden gibt, kann ja imho nicht aus der Beschreibung im Spiel erahnt werden

    Ich habe es glaube ich schonmal erwähnt, das wird hier doch noch zu einer Art Vorlesung

    Aber zumindest noch einen kleinen Abschweif zu der Sopo "Blitzkrieg", ich weiß nicht ob du schon ermittelt hast wie lange für die Sopo brauchen würdest. Aber diese könnte vielleicht auch ein guter Gamechanger im Zitadellenpingpong sein, wenn du auf einmal eine Zita auf z.B. auf einen Hügel setzen kannst. Auch wenn die gepanzerten noch ein wenig hin sind, evtl. ganz nützlich.
    Wobei das ist deinen Gegnern sicher auch nicht neu...
    SP-Storys:

    SG7 - Kelten

  15. #1275
    Registrierter Benutzer Avatar von Raupe
    Registriert seit
    06.10.14
    Beiträge
    3.736
    Zitat Zitat von de_dings Beitrag anzeigen
    Das es das Schubsen mit und ohne Zusatzschaden gibt, kann ja imho nicht aus der Beschreibung im Spiel erahnt werden
    Das hat mich auch überrascht. Ich habe etwas den Eindruck, dass da bei der Programmierung auch hier etwas nicht so ganz rund gelaufen ist. Wenn Schubs und Extra-Schaden gleichzeitig auftreten, trampelt man immer auch in die ZOC-Falle - entsprechend werden wir das wohl oft versuchen zu vermeiden.

    Zitat Zitat von de_dings Beitrag anzeigen
    Aber zumindest noch einen kleinen Abschweif zu der Sopo "Blitzkrieg", ich weiß nicht ob du schon ermittelt hast wie lange für die Sopo brauchen würdest. Aber diese könnte vielleicht auch ein guter Gamechanger im Zitadellenpingpong sein, wenn du auf einmal eine Zita auf z.B. auf einen Hügel setzen kannst. Auch wenn die gepanzerten noch ein wenig hin sind, evtl. ganz nützlich.
    Wobei das ist deinen Gegnern sicher auch nicht neu...
    Zur Blitzkrieg-Sopo würde es noch recht lange dauern. Die nächste Sopo gibt es in 4-5 Runden (ich will den Schriftsteller so ploppen lassen, dass sein direktes Zünden soeben für die nächste Sopo ausreicht). Die übernächste Sopo kommt hoffentlich in 8-9 Runden (mit erreichen des IZA über Militärwissenschaft). Beide Politiken sollen in den Ratio-Baum gehen.

    Danach kommt wohl die Ideologie über Fabriken. Wie schnell das geht, hängt auch davon ab, ob unser Spion in Babylon-Stadt (kann in 9 Runden klauen) erfolgreich ist und ob er dort wie geplant das Wirtschaftswesen oder vlt. sogar die Industrialisierung stehlen kann.
    Grob würde ich mal schätzen, dass dies noch 20 Runden dauern wird. Falls wir dann
    a) als erste und
    b) Autokratie öffnen,
    könnten wir kurz danach, mit der nächsten eigenen Sopo, beim Blitzkrieg sein. Wohl gemerkt könnten - als erste Stufe 2 Ideologiesopo würde ich doch eher den Produktionsbonus für Militäreinheiten wählen.
    Damit verschiebt sich der Blitzkrieg gleich wieder um 2 Sopos nach hinten und wir wären wohl frühestens (und ganz grob geschätzt) in 35 Runden beim Blitzkrieg. Bis dahin würde ich das Zitadellenpingpong gerne schon hinter mir gelassen haben- so richtig viel Munition dafür haben wir ja ohnehin nicht und weitere Ratio-Sopos sind dann sicher auch ne interessante Alternative...

    Im Augenblick gehe ich davon aus, dass llower als erster ne Ideologie wählen darf (in ca. 10 Runden) und dass er sich für Freiheit entscheiden wird (womit wir dann wohl auch bald Besuch von Fremdenlegionen bekommen würden). Wählt er Autokratie, kann ich mir gut vorstellen, selbst die Freiheit zu wählen und ihm meinerseits diesen Besuch abzustatten. Ordnung wäre auch ok, eigentlich hat jede Ideologie für uns etwas zu bieten.

Seite 85 von 88 ErsteErste ... 35758182838485868788 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •