Seite 84 von 87 ErsteErste ... 34748081828384858687 LetzteLetzte
Ergebnis 1.246 bis 1.260 von 1295

Thema: [272] Unter Geiern

  1. #1246
    Registrierter Benutzer Avatar von Raupe
    Registriert seit
    06.10.14
    Beiträge
    3.718

    Runde 107:

    Rundenanfang:

    Die Vögel singen ihre Lieder und ein friedlicher Tag im Auenland beginnt.
    Die Künste erblühen, eine eigene Künstlergilde konnte in dieser Runde in Breslau errichtet werden.

    An der Ostflanke kassieren Ritter und Landsknecht ein paar Bolzen, and der Westflanke taucht eine Karavelle aus Kuala Lumpur auf und blockiert die Meeresfelder von Posen. Kein feindlicher Vorstoß, keine Verluste.

    Stettin stellt unsere dritte Muskete fertig und aus Toren der Alhambra rücken die ersten Flügelhusaren aus
    Roli schickt 30 Gold, unsere Goldkarawane nach Almaty ist ausgelaufen. Gpt im Keller.

    Stettin, Breslau und Lodsch sind gewachsen. Mit 80 liegen wir weiterhin garstige 14 hinter Spy aber immer noch erfreuliche 15-20 vor der weiteren Konkurrenz.

    Bild


    Weniger schön: Dämliche Krieger stehen dem Propheten im Weg. Der bleibt damit nicht nur auf der Gehaltsliste, auch das GPT aus Valletta, vor allem aber die 100 Gold vom Mausoleum kommen später. Dabei warten die Knechte doch schon auf die teure (195 Gold) neue Ausrüstung

    Bild


    Erfreulicheres: Dank der Alhambra können die Hauptstadthusaren ebenso gut auf der Drill- wie auf der Schock-Linie befördert werden. Angesichts des Umlandes sollte dies ihre Nützlichkeit erheblich erhöhen. Die Husaren aus der HS werden also erstmal durchweg gedrillt werden, während die Nebenstädte schockierende Husaren beisteuern. So der Plan.

    Bild


    Wir richten die zweite Karawanenroute zu Mambo ein. Sie führt nach Erech und damit recht nah an der Front entlang. Dank vielen unterschiedlichen Resis und eines Marktes in Erech (Polen hat weiterhin nur in der HS nen Markt), ist die Route recht ertragreich. Zudem wird unsere Reli exportiert, im Gegenzug aber kein weiterer Irrglaube importiert Nicht, dass das reichen würde, um Erech auch nur annähernd zu drehen; ein paar Anhänger sollten wir aber doch gewinnen können und das sind dann zumindet welche, die keinen keinen Zehnt ins Inkaland zahlen.

    Angesichtes der Staatshaushalte unserer Fraktion (rechts im Bild) können wir etwas zusätzliches Gold ganz gut gebrauchen.

    Ich hab die Goldbestände nicht so genau im Blick, meine aber, dass Josepp vor 2-3 Runden ca. 100 Gold von Spy erhalten hat (Zehntrückzahlung ) und dass ihm in der letzten Runde llower um 70 Gold geschickt hat (vlt. für ein Upgrade oder einen Feldkauf bei Sydney).

    Bild



    Kulturübersicht aus der Perspektive von Josepp:

    Polen liegt mit stolzen 7 vor den Spyanern. Da letztere Moscheen und Pagoden bauen können und auch gleich zwei kulturelle Stadtstaaten verbündet haben, finde ich das schon bemerkenswert.
    Wir haben mit dem befreiten Bogota nun wieder einen kulturellen Stadtstaat als Verbündeten und die Schriftstellergilde seit längerem voll besetzt.

    Der Tourismusbonus zeigt, dass die Josepplonier Handelwege mit beiden Inkavölkern haben und dem Taoismus gänzlich verfallen sind.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #1247
    Registrierter Benutzer Avatar von macabre
    Registriert seit
    04.11.16
    Beiträge
    1.255
    Was freu ich mich jedes Mal über ein Update hier!

  3. #1248
    Registrierter Benutzer Avatar von Raupe
    Registriert seit
    06.10.14
    Beiträge
    3.718

    Runde 107, Teil 2:

    Mambo berichtet, dass Spy bei ihm vorrückt. Da ist es wohl an Polen, wenigstens einen Teil von Spys Truppen an unserer Grenze zu halten (gelingt ganz gut ) und ebenfalls etwas vorzurücken. Es wollen einige Truppen beschäftigt werden:

    Bild


    Kürzlich bei Lycan gelesen und gleich mal ausprobiert: Ein Streitwagen verliert tatsächlich nicht alle Bewegungspunkte, wenn er in einen Sumpf fährt. Wenn ich das schon mal gewusst haben sollte, dann hatte ich es wieder verdrängt
    Das womma dann auch gleich mal nutzen...

    Bild


    Der Bautrupp unter der Muskete stellt eine Straße fertig und schließt uns so wieder an unsere einst verlorenen Dschungel-Straßen an. Das ist nicht ganz ungefährlich (habe mich gegen den Kauf des Dschungels 1-1-1 von Danzig entschieden), eröffnet aber auch Möglichkeiten:

    Unsere Ritter kommen auf den Straßen bis an Spys Ritter heran. Für den General findet sich keine Position, die mir hinreichend sicher scheint, Flankenbonus lässt sich nicht so recht einrichten und auch die Beförderungen unserer Ritter (überwiegend Drill-Linie) sind nicht so passend. Dann muss es halt mal die Masse machen... Drei unserer Ritter greifen nacheinander jenen von Josepp an:

    Bild


    Doch damit ist es noch nicht getan. Ungünstig, zumal wir möglichst keine Einheit auf dem gemeinsamen Straßennetz von Spy und Josepp abparken und damit übel exponieren möchten.

    Bild


    Who you gonna call?
    Achtung Spoiler:
    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #1249
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.01.16
    Beiträge
    631
    Who you gonna call?
    Das würde ich auch gerne wissen. Der Gutste hat ja immer noch keinen Namen

  5. #1250
    Registrierter Benutzer Avatar von Raupe
    Registriert seit
    06.10.14
    Beiträge
    3.718

    Runde 107, Teil 3:

    Diesen Garstling hätten wir zur Not auch mit der Muskete angreifen können. Sie wäre allerdings im Schussbereich von Sydney und dazu noch leicht einkreisbar und angeschlagen im Dschungel zurückgeblieben. Um das zu vermeiden, müssen weitere Ritter ran. Immer noch ohne Generalsbonus, dafür aber schon mal mit Flankenbonus auf unserer Seite und passender Beförderung. Der Angriff auf den Pikenwall ist auch so noch autsch genug:

    Bild


    Nachdem sich dann noch ein weiterer (der 5.) Ritter gepikst hat, kann unsere Armbrust auch diese Pikeniere rausnehmen:

    Bild


    An der Südwestfront geht nicht viel. Spy steht ausgesprochen stabil mit mit seiner Hügel-Zita. Die Kampfprognose zeigt, dass das hier auch mit Alhambra-Husaren sicher kein Selbstläufer wird
    Das gilt aber auch anders herum: Unsere Muskete bekommt den "+15% angr. befreundeter Einheit"-Bonus nicht, hat dafür aber zwei Drill-Beförderungen mehr und genießt auch "+20% Verteidiger des Glaubens". So lange Spy keine Zita setzt, ist dies für ihn auch eine sehr harte Nuss.

    Bild


    Mit lästigen 3 Angriffen kann immerhin die Karavelle erledigt werden. Die Perlen sind nun hoffenlich wieder vor Plünderung sicher und auch die Meeresresis können wieder belegt werden; letztere brauchen wir dringend, nach dem ganzen Zitarama sind für Lodsch nicht mehr so viele gute Felder verblieben. Wenn ich mir Spys Bt und den Ritter daneben so anschaue, dann werden wir wohl in der nächsten Runde auf ein weiteres gutes Feld (die Schwemmlandfarm) verzichten müssen. Da hat Spy leider einen ganz guten Weg gefunden, um uns auch die mögliche Brücke zu vereiteln, ohne seinen Ritter zu arg zu gefährden.

    Bild


    Im Osten scouten wir nur etwas. An der Front ist wieder eine Galeasse zu sehen (kein Erkundungs-Opener) und ein Schwertkämpfer?! ist aufgetaucht. Der macht Sachen unser Techleader...
    Hinter diesen Blockeinheiten stehen Armbrüste, wie die Späher vom Hügel 3 seiner jetzigen Position erkennen konnte.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #1251
    Registrierter Benutzer Avatar von Raupe
    Registriert seit
    06.10.14
    Beiträge
    3.718

    Runde 107, Teil 4:

    Im Osten sortieren wir uns noch etwas. Die angeschlagenen Ritter kommen nach hinten, drei Piken/Knechte und die Muskete rücken als frische Blocker vor. Knecht und Armbrust bei Krakau genießen keinen Generalsbonus, sind aber gut und passend befördert und treten im eigenen Kulturgebiet als Verteidiger des Glaubens auf.
    Wir reparieren unsere Schoki-Plantage und ziehen auch noch einen dritten Bt für weitere Straßen heran. Die restlichen Truppen von der Bogota-Front (dort ist nun nur noch der Späher) kommen dazu, ebenso wie ein frischer Ritter aus dem Westen:

    Der zu Rundenbeginn angeschlagene Ritter im Osten hat sich doppelt an llowers Zitrus gelabt (4 und 12 Gold) und steht nun wieder voll einsatzbereit auf dem Straßennetz.

    Bild


    Wirtschaftsübersicht

    Breslau baut nach der Künstlergilde nun eine Kaserne, anschließender Einheitenbau ist hier aber nicht geplant
    Die Husaren in Posen und Danzig sollten wir jeweils noch ein Ründchen früher herauskitzeln können.
    Stettin schert etwas aus und macht ihr eigenes Ding

    Bild


    Stettin:

    Richtig gut wäre, wenn wir das Wunder bereits in 8 Runden bekommen könnten. Dann könnte uns ein Wissi ins IZA schießen, bevor der nächste Prophet reif ist. Mal schauen, ob uns dies mit "Chemie" und GA gelingt. Falls nicht ists aber auch nicht so tragisch, wichtiger ist, dass wir das Wunder überhaupt bekommen. Hoffentlich bleibt es in dieser Nebenstadt für ein paar Runden unentdeckt.

    Bild


    Rundenende:

    Der erste Husar parkt erstmal zentral in Krakau. Er soll möglichst für den geplanten Vormarsch in 2 Runden geschont werden. Bis dahin hebt er die der Stadt (angesichts von Kanonen samt passiger Straßen vielleicht nicht schlecht) und verbirgt seine Beförderungen vor neugierigen Blicken.

    Bild


    Demo:

    Mambo liegt bei der Produktion nur einen Hammer hinter uns (darunter ist die wenig kriegsdienliche Prod. seiner drei Marionetten). llower und Josepp zusammen haben ründlich ca. 300 Hämmer.
    Spy macht uns mittlerweile in allen Ertragskategorien deutlich nass

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #1252
    Singen Saufen Siegen Avatar von Admiral G
    Registriert seit
    24.11.08
    Ort
    Mechfabrik
    Beiträge
    9.590
    Das Ende der Garstbusters...

  8. #1253
    Registrierter Benutzer Avatar von Raupe
    Registriert seit
    06.10.14
    Beiträge
    3.718
    Zitat Zitat von macabre Beitrag anzeigen
    Was freu ich mich jedes Mal über ein Update hier!
    Es freut, wenns freut Danke!


    Zitat Zitat von Visa Beitrag anzeigen
    Das würde ich auch gerne wissen. Der Gutste hat ja immer noch keinen Namen
    Zitat Zitat von Admiral G Beitrag anzeigen
    Das Ende der Garstbusters...
    Über das Ende der Garstbusters bin ich mir noch garnicht so sicher. Dank Generalsnähe und Deckung I sollten sie auch doppelten Armbrustbeschuss überstehen. Für einen dritten Angriff müsste noch irgendwo eine Armbrust sein und die müsste Josepp dafür auch exponieren.
    Werden sie im Nahkampf angegriffen, sind sie ein sicherer One-Hit - was garnicht so schlecht ist. Es bedeutet schließlich, dass der siegreiche Nahkämpfer erstmal im Sumpf stecken würde und damit leichte Beute für unsere übrigen Truppen wäre. Dass Josepp Mittelaltereinheiten gegen einen Streitwagen tausche möchte, wage ich mal zu bezweifeln.

    Ich mein, dass ist ein 2-fach beförderter (nix besonderes) billiger Streitwagen. Da steht nichts provokantes wie "GARSTBUSTER" dran (um auch Visas Einwand zu beantworten).
    Der Einheit sieht man nicht direkt an, dass sie 3 Ritter, 1 Armbrust, 1 Pike, 1 Tribok, 1 LSK (ein komplettes Mittelalter-Set ) und wohl auch einige Klassikeinheiten auf dem Kerbholz hat.

    Sollten die Garstbusters hier dennoch fallen, dann auf die ruhmreichste Art: Sie hätten in ihrer letzten Runde noch einen überlegenen Feind erledigt und im Tode sogar noch einen dritten, überlegenen Feind in tötliche Position gebracht
    Ihr Ruhm könnte in ihren (dadurch frei werdenden) Pferden weiter leben

  9. #1254
    Registrierter Benutzer Avatar von han248
    Registriert seit
    24.06.14
    Beiträge
    724
    Hi Raupe,

    anbei ein SP-Spielstand mit Polen zur Husarenzeit. Kannst Du zum Rumprobieren nehmen.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Wahre Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn ich nichts mehr hinzufügen kann, sondern wenn ich nichts mehr weglassen kann.

    Meine Pbems
    Achtung Spoiler:

  10. #1255
    Registrierter Benutzer Avatar von Kleemo
    Registriert seit
    30.10.13
    Ort
    Bilbao
    Beiträge
    3.739
    Garstbuster...
    Vielleicht schiesst der noch irgendwann nen Bomber ab

    Da isser, der erst Husar, in freudiger erwartung Was Du mit den Dingern machst. Wenn schön sin Streitwagen so abgeht.... ;(

  11. #1256
    Registrierter Benutzer Avatar von Raupe
    Registriert seit
    06.10.14
    Beiträge
    3.718
    Zitat Zitat von han248 Beitrag anzeigen
    Hi Raupe,

    anbei ein SP-Spielstand mit Polen zur Husarenzeit. Kannst Du zum Rumprobieren nehmen.
    Very nice, vielen Dank!

    Ich hab es gleich mal genutzt und etwas herumprobiert. Einige meiner Fragen konnte ich mir dank deines Saves beantworten:



    Zitat Zitat von Raupe Beitrag anzeigen
    Ich glaube/hoffe, dass es dazu reicht, wenn die drei gegenüberliegenden Felder besetzt sind. Kann das jemand bestätigen? Vielleicht sogar ganz im Detail: Gilt ein Feld, auf dem eine zivile Einheit steht, zu diesem Zweck auch als "besetzt"?

    Es reicht nicht, die drei gegenüberliegenden Felder zu besetzten. Wenn der Charge triggert, spritzen die Feinde in alle Winde davon, fliegen einem ganz wild um die Ohren
    Hier wurde der feindliche Schütze durch den Charge vom einen Weizenfeld über den Fluss auf das andere Weizenfeld geschoben. Die von han beschriebene ZOC-Falle hat zugeschnappt.

    Achtung Spoiler:

    BildBild



    Eigene zivile Einheiten lassen ein Feld als besetzt gelten. -> Man kann keine Gegner auf eingene Zivilisten schieben, kann also die Voraussetzungen für extra Charge-Schaden durch eigene Bt herbeiführen und so auch die ZOC-Falle umgehen:

    Hier das Ergebnis des gleichen Angriffs wie zuvor, nur dass beim Angriff das polenseitige Weizenfeld nun von einem polnischen Bt besetzt war. Raffinierter Angriff

    Achtung Spoiler:
    Bild




    Zitat Zitat von Raupe Beitrag anzeigen
    Vielleicht sogar ganz im Detail: Gilt ein Feld, auf dem eine zivile Einheit steht, zu diesem Zweck auch als "besetzt"?
    Feindliche zivile Einheiten lassen ein Feld hingegen nicht als "besetzt" gelten. Hier wurde die Gatling auf den Archäologen geschoben und ZOC-Falle hat erneut zugeschnappt.

    Achtung Spoiler:
    Bild

    Bild



    Bei der Höhe des Extra-Schadens bin ich mir noch nicht so sicher, die schwankte bei meinen wenigen Tests doch erheblich (RNG lässt sicher ebenfalls grüßen). Aufgefallen ist mir bisher nur, dass die Husaren beim Charge immer weniger Schaden als prognostiziert einstecken mussten. Das spricht für mich dafür, dass sie beim Charge einen Bonus nicht einfach auf den Schaden, sondern auf ihre bekommen. Wie hoch der ist, kann ich noch nicht sagen - um (additive) 50% - 100% würde ich schätzen. Im kleinen Test haben sie beim Charge grob ein Drittel mehr Schaden angerichtet als prognostiziert.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  12. #1257

  13. #1258
    Registrierter Benutzer Avatar von Raupe
    Registriert seit
    06.10.14
    Beiträge
    3.718
    Diplo an Mambo:

    Zitat Zitat von Raupe
    Hey Mambo,

    super, dass du unmittelbar von Spys Vorstoß berichtet hast
    Ich war wegen des Risikos doch etwas am hadern, hab deine Info nun aber zum Anlass genommen, um im polnischen Becken auf breiter Front in die Offensive zu gehen. Einige meiner Truppen habe ich dabei etwas exponiert - hoffen wir mal, dass Spy nicht genug Mannen hat, um auch diesen Schauplatz zu bespielen. Falls er sich hier doch stärker einmischt (überwiegend geht der Angriff in Richtung Sydney und damit auf Josepp), sollte bei dir nun wieder Ruhe einkehren.

    Über ein paar Bilder würde ich mich freuen, hier sind frische von meinen Fronten:

    llower verhält sich ruhig; an seiner Front treffen neue Landeinheiten für ihn ein. Auch eine seiner Galeassen (nix zu sehen von Erkundungs-Opener) konnte ich wieder südöstlich von Vancouver sichten.
    Meine Truppen warten nicht darauf, dass er sich wieder rührt sondern sind in den Süden gegen Josepp gezogen. Bogota sollte genug Vorwarnzeit bieten.

    Achtung Spoiler:
    Bild



    Josepp baut (zumindest in der HS) weiter Ritter. Ich hab ihm in den letzten zwei Runden nochmal eine Armbrust, eine Pike und einen Ritter abgenommen; damit hat er in den letzten drei Runden 8 Einheiten + General verloren. Mal schauen, ob mein aktueller Aufmarsch ausreicht, um seine verbliebenen Truppen wieder in das Loch zurückzuscheuchen, aus dem sie gekommen sind.

    Wie du siehst, hab ich hier Beschäftigung für meine Truppen gefunden. Langeweile kommt sicher nicht auf.
    Deinen Ritter habe ich hier mal in die zweite Reihe gestellt. Ich kann mir gut vorstellen, dass dort in der nächsten Runde mehr gute Ziele auftauchen, als meine Truppen bewältigen können.

    Dein Bautrupp arbeitet weiter an der Verbindungsstraße nach Erech (hab mir mal erlaubt, auf dem Rückweg von der Reparatur bei dir nen Straßenstück zu bauen). Sollte Spy weiter bei dir vorrücken, kann dein Ritter (nötigenfalls natürlich auch mit weiteren Truppen von mir) schnell zu dir zurückkommen.

    Achtung Spoiler:
    Bild



    Hier Spys Truppen an meiner Grenze. Auf der Seide steht sein General (er hat keinen weiteren bei dir, oder?). Da auch die Kanonen bei mir sind, glaube ich eher nicht, dass er bei dir Größeres plant.
    In der letzten Runde konnte ich eine Armbrust von ihm erwischen, in dieser habe ich leider keine günstige Möglichkeit gefunden. Wie du siehst, steht er recht sicher...
    Habe hier länger gegrübelt und glaube, dass ich (erst) mit 5 Husaren etwas beschicken kann. Derzeit habe ich einen, in der nächsten Runde drei. Um hier planmäßig in der übernächsten Runde losschlagen zu können und die fünf Hasaren dann auch in Position zu haben, müsste ich in der nächsten Runde noch zwei Piken/Knechte (stehen bereit) upgraden. Wenn mein Prophet es in der nächsten Runde an die Mauern von Valletta schaft, dann hab ich Gold für anderthalb Upgrades (letzte Bekehrung, Mausoleum).
    Falls du so 100-120 Gold entbehren kannst, wäre ich dir dankbar, wenn du mir diese einstellen würdest. Ich konnte es noch nicht, weil wir noch keine Freundschaftserklärung hatten.
    In 4 Runden ploppt ein Schriftsteller, dann kann ich es dir spätestens zurückzahlen (einen Teil sicher auch schon früher, damit du keinen Forschungsmalus bekommst).

    Achtung Spoiler:
    Bild



    Was die "Admiralsverleihung" angeht: Wenn du es bis zur übernächsten Runde schaffst, dann brächte mich das eine Runde früher ins GA und damit diese teuren Geflügelten schneller auf den Plan. Dieses eine Ründchen brächte überraschend viel..
    Wenn nicht, dann hat es lange Zeit - weitere aus Antwerpen bringt mir im GA nichts.


    Beste Grüße
    Raupe

  14. #1259
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.09.18
    Beiträge
    331
    schöne Studie
    Die ist ja echt ein Fall für die Lesebibliothek.
    Was passiert wohl mit Husaren mit Blitzkriegbeförderung, wenn die in der ZOC-Falle stecken. Können die nochmal angreifen?
    SP-Storys:

    SG7 - Kelten

  15. #1260
    Registrierter Benutzer Avatar von han248
    Registriert seit
    24.06.14
    Beiträge
    724
    Zitat Zitat von de_dings Beitrag anzeigen
    schöne Studie
    Was passiert wohl mit Husaren mit Blitzkriegbeförderung, wenn die in der ZOC-Falle stecken. Können die nochmal angreifen?
    Sie könnennicht nochmal angreifen, weil die ZOC-Falle ja die Bewegungspunkte auf Null reduziert.
    Wahre Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn ich nichts mehr hinzufügen kann, sondern wenn ich nichts mehr weglassen kann.

    Meine Pbems
    Achtung Spoiler:

Seite 84 von 87 ErsteErste ... 34748081828384858687 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •