Seite 35 von 39 ErsteErste ... 25313233343536373839 LetzteLetzte
Ergebnis 511 bis 525 von 575

Thema: [272] Unter Geiern

  1. #511
    Registrierter Benutzer Avatar von Raupe
    Registriert seit
    06.10.14
    Beiträge
    3.271
    Ich hab bisher kein großes Problem mit den frechen Aufmärschen unter NAP-Schutz. Wäre doch fast schon ärgerlich, wenn unsere vielen Truppen sich die Beine in den Bauch stehen müssten oder wenn sie nicht wüssten, wo sie sich auf den Feind vorbereiten müssen oder wenn sie -Admiral bewahre!- nach NAP-Ende gar niemanden zum bekämpfen finden würden.

    Wenn es mich zu arg stören würde, dann gäbe es eine Protesstnote an den Vertragspartner. Inhalt etwa: Wenn in der nächsten Runde dort weiterhin so provokant Einheiten an unserer Grenze herumlaufen, sehen wir uns nicht mehr länger an den NAP gebunden...

    Aktuell darf Spy aber gerne aufmarschieren, da protestieren wir nicht. Am liebsten mit reichlich Kompos und Reitern, die machen gegen keine unserer Einheitengruppen eine sonderlich gute Figur.
    Da Spy sicher sehr kurz vor der Erforschung von eigenen Armbrüsten und Rittern steht und zudem mit reichlich Gold für Upgrades vollsteckt, bin ich froh um jede Einheit, die er schon vor solchen Upgrades in den Kampf schickt. Selbst seinen neuen Kriegsstraßen kann ich noch etwas Positives abgewinnen...

  2. #512
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.863
    Zitat Zitat von Lycan Beitrag anzeigen
    Nach Ablauf Prügel


    Zurecht, denn vorher verarscht man seine Vertrags"partner"

    In der deluxe-Version wenn man "gemeinsam" Krieg gegen jemand verabredet hat aber seine eigenen Truppen aufgrund eines NAP schonen kann.
    Doppelter Vorteil. Der Gegner wird besiegt und der "Partner" geschwächt. Hat der alte Atzeke im 246er schön praktiziert. Hat Ihm aber letztendlich nicht geholfen.
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  3. #513
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.01.16
    Beiträge
    566
    Es ist ja auch ein Unterschied, wenn ein erfahrener Spieler den NAP gegen einen unbedarften Spieler ausnützt und nach NAP-Ende "überraschend" mit den zuvor aufmarschierten Einheiten den Krieg erklärt. In diesem Pbem sind lauter erfahrene Spieler, die wissen was es bedeutet, wenn "plötzlich" an der/den Grenzen gegnerische Einheiten auftauchen.
    Raupe ahnt ja, was auf ihn zukommen könnte, und hat die Möglichkeit, entsprechend zu reagieren.
    Zumal erfahrene Spieler wie hier das Ende eines NAP's bzw. die ausgeschlagene Verlängerung zu deuten wissen. So gesehen sogar eher ein Vorteil als ein Nachteil.

    Ach ja: auch von mir ein WB an den Koyoten. Hoffentlich mit Updates in den Storys?

  4. #514
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.863
    Ach der Nachteil ist da, wenn sie den NAP brechen.
    Dann fühlen sich die Silberplauderer (in Ihrer Diplo) ja noch mehr im Recht.

    Meine Stories...Ja es ist einiges passiert und wer sich für Weltausstellungen interessiert...Aber Raupe dissen hatte bei mir heute eine höhere Priorität
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  5. #515
    Registrierter Benutzer Avatar von Raupe
    Registriert seit
    06.10.14
    Beiträge
    3.271
    so viel Ehre...


    Ich freu mich auf deine Updates Emoticon: peitsche

  6. #516
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.863
    Zitat Zitat von Raupe Beitrag anzeigen
    so viel Ehre...


    Ich freu mich auf deine Updates Emoticon: peitsche
    Ja ich war gut beschäftigt
    By the way machst Du beim Venedig-Buddyspiel mit?
    Ein wahrer Alptraum für Dich ich weiß...man kann mit denen keine Siedler bauen und der trait macht einen reich.


    Zu Deinem Spiel:
    kleine Kritik:
    -Karawane bei knappem .
    Ich hoffe doch, dass die Empfängerstadt dafür 2 weitere Minen belegt und auf volle Produktion steht.
    Oder sind die 1,5 für den 1 mehr den kommenden Kampfmalus wert?


    Große strategische Kritik:

    Ceterum censeo Mambokurtem esse delendam


    Den Pappnasen aus dem Osten und Süden wirst Du standhalten können. Aber was bringt Dir das?
    Hofffst Du auf Ihre Einsicht? Wie lange habe ich im 266er daran arbeiten müssen? Was sind schon Demowerte wenn man einen berüchtigten (gemeinsamen) Feind hat
    Also bestenfalls hören sie auf an Deinen Grenzen zu verbluten.
    In der Zwischenzeit schluckt Mambo Deinen einzigen wahren Partner Roli und ich höre Ihn schon planen.
    "MUSS BOMBER BAUEN" Da man die ja kaum abgeschossen kriegt nennen wir diese doch einfach Luftzitadellen...
    Er überholt Dich in der Forschung und wird mehr Land/Produktion (und Angriffskorridore in der Luft) haben.
    Was hilft gegen Bomber?
    Den Feind vorher zu vernichten.
    Oder wenigstens seine Ölquellen zu plündern.
    Beides erfordert Krieg. JETZT hast Du einen Partner dafür.
    Besser 1,x gegen Mambo als 1,0 oder?


    Fazit:
    Ohne (die vereinbarte!) Offensive wirst Du Dich zu Tode verteidigen.
    Eine Offensive kannst Du verlieren. Ohne Landgewinne, die Dir im Westen Sicherheit geben (oder wird Mambo bis zum Spielende...eh Flugerforschung still halten?), wirst Du sicher nicht gewinnen.
    Geändert von wileyc (14. September 2018 um 21:39 Uhr)
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  7. #517
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.09.18
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von Raupe Beitrag anzeigen
    Es gibt bisher
    0 Amphietheater (kein wirkliches Opfer )
    0 Tempel
    nur 2 Schreine
    0 Gärten
    0 Stadtmauern
    0 Wassermühlen
    nur 1 Markt
    nur 2 Aquädukte
    nur 1 Kolosseum
    Wow, danke für diese Aufstellung. Das hätte ich nun nicht gedacht, dass so viel wichtige Infrastruktur fehlt.
    Aber man muss es wohl immer positiv sehen, wenn du den Krieg weiter so verlustfrei gestalten kannst, hast du enormes potential für dein Reich.

    Zitat Zitat von Raupe Beitrag anzeigen
    Der Preis hier heißt "späteres Bildungswesen" und damit langsamere Forschung - insgesamt gehts mir also nicht anders als dir
    Den Vergleich nehm ich nun nicht so hin, mit diesem Spiel kann ich mich niemals vergleichen.
    Vielleicht wenn ich fleißig die Storys im Forum weiter lese, aber wie soll ich da Zeit zum spielen und ausprobieren der Ideen finden.

  8. #518
    Registrierter Benutzer Avatar von htpzc
    Registriert seit
    30.09.10
    Beiträge
    2.046
    Oh man, jetzt weiß ich wieder was gefehlt hat ... Wileyc ist Back ... Es wird wieder getextet das sich die Balken biegen ;-).
    Es war aber auch irgendwie nett einfach nur Story zu lesen. Aber im Nachhinein freut man sich doch auf das altbekannte :-)
    Schön dass du wieder da bist und alles was positiv ist mit verrückten Begründungen wiederlegst oder schlecht machst.
    @raupe: nimm besser die Amphitheater weiter nach unten in deiner Liste, sonst gibt's auf die Nüsse vom wileytheater ;-)

  9. #519
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.863
    Zitat Zitat von htpzc Beitrag anzeigen
    Oh man, jetzt weiß ich wieder was gefehlt hat ... Wileyc ist Back ... Es wird wieder getextet das sich die Balken biegen ;-).
    Wenn es der Wahrheitsfindung dient



    Zitat Zitat von htpzc Beitrag anzeigen
    Es war aber auch irgendwie nett einfach nur Story zu lesen. Aber im Nachhinein freut man sich doch auf das altbekannte :-)
    Raupe wollte Häme und Widerspruch, Raupe bekommt Häme und Widerspruch Emoticon: narr


    Zitat Zitat von htpzc Beitrag anzeigen
    Schön dass du wieder da bist und alles was positiv ist mit verrückten Begründungen wiederlegst oder schlecht machst.
    Streiche positiv und ersetze es durch altbekannt, langweilig, traditionell, 1000mal gesehen.
    Ja so kann man in 9 von 10 Fällen gewinnen, ein Hoch auf die Statistik und die Demographie.
    Aber was ist mit dem 1 Fall?


    Zitat Zitat von htpzc Beitrag anzeigen
    @raupe: nimm besser die Amphitheater weiter nach unten in deiner Liste, sonst gibt's auf die Nüsse vom wileytheater ;-)
    Amphitheater empfehle ich hier nicht
    2 Landskneche aufgewertet zu polnischen Husaren, die dann in einer Runde bis zu 5 Feldern plündern können, am besten im Mamboland...das will ich sehen

    Die Inkas sitzen ja stumpf in Ihren Bergen. Wie man gegen die erfolgreich Krieg führen soll weiß ich leider auch nicht
    Ein bißchen Einheitenschubsen mit den Husaren aber sonst...?
    Geändert von wileyc (15. September 2018 um 00:27 Uhr)
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  10. #520
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.863
    Ach und dann war da noch die nette Überlegung von Raupe, dass es zu einer Übergabe eines Propheten kam. Emoticon: snicker
    Meine Erfahrung aus dem 232er:
    Das "Übergeben" eines Propheten geht laut Mechanismus nur durch Fangen der Einheit. Und das hättest Du garantiert mitbekommen
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  11. #521
    Registrierter Benutzer Avatar von Raupe
    Registriert seit
    06.10.14
    Beiträge
    3.271
    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen
    Zu Deinem Spiel:
    kleine Kritik:
    -Karawane bei knappem .
    Ich hoffe doch, dass die Empfängerstadt dafür 2 weitere Minen belegt und auf volle Produktion steht.
    Oder sind die 1,5 für den 1 mehr den kommenden Kampfmalus wert?
    Wir haben sogar zwei -Karawanen - und liegen dennoch 50 hinter Spy. Nicht fressen ist auch keine Lösung.


    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen
    Große strategische Kritik:

    Ceterum censeo Mambokurtem esse delendam


    Den Pappnasen aus dem Osten und Süden wirst Du standhalten können. Aber was bringt Dir das?
    Hofffst Du auf Ihre Einsicht? Wie lange habe ich im 266er daran arbeiten müssen? Was sind schon Demowerte wenn man einen berüchtigten (gemeinsamen) Feind hat
    Also bestenfalls hören sie auf an Deinen Grenzen zu verbluten.
    In der Zwischenzeit schluckt Mambo Deinen einzigen wahren Partner Roli und ich höre Ihn schon planen.
    "MUSS BOMBER BAUEN" Da man die ja kaum abgeschossen kriegt nennen wir diese doch einfach Luftzitadellen...
    Er überholt Dich in der Forschung und wird mehr Land/Produktion (und Angriffskorridore in der Luft) haben.
    Was hilft gegen Bomber?
    Den Feind vorher zu vernichten.
    Oder wenigstens seine Ölquellen zu plündern.
    Beides erfordert Krieg. JETZT hast Du einen Partner dafür.
    Besser 1,x gegen Mambo als 1,0 oder?


    Fazit:
    Ohne (die vereinbarte!) Offensive wirst Du Dich zu Tode verteidigen.
    Eine Offensive kannst Du verlieren. Ohne Landgewinne, die Dir im Westen Sicherheit geben (oder wird Mambo bis zum Spielende...eh Flugerforschung still halten?), wirst Du sicher nicht gewinnen.

    Feine Kritik und ich gebe dir im wesentlichen Punkt auch Recht: Verteidigung allein bringt nicht weiter. Überrollen lassen aber auch nicht.
    In den nächsten Runden werden wir erstmal sehen, was Spy uns so entgegenwerfen möchte. In den Rundenübergängen Plopt und Trommelt es nun jeweils mehrfach, er scheint kräftig am Rüsten zu sein. Hoffentlich können wir seinen Truppen einen heißen Empfang bereiten.

    Wenns gut läuft, ist vielleicht sogar eine kleine Gegenoffensive drin... Aktuell stehen llowers Inkahügelland und Spys Inkahügelland - Pest und Cholera! - zur Auswahl. Mit Mambo herrscht ja noch mindestens 10 Runden Frieden. In 11 Runden läuft die Glaubensquest von Valletta aus, womit wir den Stadtstaat übernehmen könnten. Ein Ganzkleinwenig Zeit bis zur NAP-Kündigung wäre uns also schon noch recht.


    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen
    Ach und dann war da noch die nette Überlegung von Raupe, dass es zu einer Übergabe eines Propheten kam. Emoticon: snicker
    Meine Erfahrung aus dem 232er:
    Das "Übergeben" eines Propheten geht laut Mechanismus nur durch Fangen der Einheit. Und das hättest Du garantiert mitbekommen
    Jo, da hab ich mich etwas verrannt. Später hab ich dann ja immerhin noch gemerkt, dass es nicht nur ein Geschenk, sondern auch ein Prophet aus UA-Abschluss gewesen sein könnte. Nun lerne ich, dass es ein solcher gewesen sein muss. Danke!
    Der Prophet aus UA-Abschluss ist zwar extra teuer (weil er GI/GW/GH wie auch Propheten teurer macht), hat sich aber für Spy hier wohl dennoch ausgezahlt.

  12. #522
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.863
    Zitat Zitat von Raupe Beitrag anzeigen
    Wir haben sogar zwei -Karawanen - und liegen dennoch 50 hinter Spy. Nicht fressen ist auch keine Lösung.
    Phhh, Du und Deine -Obsession.
    Wenn maximaler oder maximaler -Output benötigt wird, dann läßt der Coyote sein Volk auch hungern.
    Große Städte bringen viel aber ich würde eine effiziente Stadt ala PonR, Nicäa oder Joseppville nie gegen ein mehrere größeres "Fettopolis" tauschen, das nur die gleichen und/oder -Werte liefert.

    Aber OK, der -Wert ist ja allen ersichtlich in der Demo.
    Vielleicht sollten die anderen Spieler dann keine Luxuswaren an den Fressack liefern.
    Ohne Salz, Zucker, Zitronen, Wein, Schokolade etc. ist viel doch nur -machende Völlerei...


    Zitat Zitat von Raupe Beitrag anzeigen
    Feine Kritik und ich gebe dir im wesentlichen Punkt auch Recht: Verteidigung allein bringt nicht weiter. Überrollen lassen aber auch nicht.
    In den nächsten Runden werden wir erstmal sehen, was Spy uns so entgegenwerfen möchte. In den Rundenübergängen Plopt und Trommelt es nun jeweils mehrfach, er scheint kräftig am Rüsten zu sein. Hoffentlich können wir seinen Truppen einen heißen Empfang bereiten.
    Klar, paar Piken zum Blocken, bei Armbrüste zum Trainieren und Ritter in Reserve zum Aufwischen.
    ODER: Mit den Rittern roli helfen und gegen Mambo wie vereinbart(!) eine 2. Front aufmachen. Am besten eine bewegliche IN Mamboland.


    Zitat Zitat von Raupe Beitrag anzeigen
    Wenns gut läuft, ist vielleicht sogar eine kleine Gegenoffensive drin... Aktuell stehen llowers Inkahügelland und Spys Inkahügelland - Pest und Cholera! - zur Auswahl. Mit Mambo herrscht ja noch mindestens 10 Runden Frieden. In 11 Runden läuft die Glaubensquest von Valletta aus, womit wir den Stadtstaat übernehmen könnten. Ein Ganzkleinwenig Zeit bis zur NAP-Kündigung wäre uns also schon noch recht.
    Also das mit Valetta akzeptiere ich. Das ist ein Grund zum Warten. Im 266er habe ich auch erst noch Quests erfüllt bevor ...
    Aber irgendwelche Rundenzahlen?

    Hab mir heute nochmal die NAP-Diskussion in den 246er-Stories durchgelesen. Leider finde ich das fiktive Gespräch nicht mehr, bei dem Kelten-Josepp die Kriegserklärung seines aztekischen Nachbarn bekommt.
    Aber generell meine Sicht in Kurzform.

    NAP nutzen um gefahrlos an meiner Grenze aufzumarschieren...Lump
    NAP nutzen, um gefahrlos Stadtstaat an meiner Grenze zu erobern...großer Lump
    NAP als Entschuldigung nehmen, nicht GEMEINSAM mit einem Partner einen vereinbarten Krieg/Angriff zu führen....elender Schuft

    Wohingegen die herrschende Forumsmeinung wohl ist:
    Bei obengenannten Fällen den NAP brechen, um präventiv zuzuschlagen/Stadtstaat helfen/Partner unterstützen...Vertragsbrecher Emoticon: mob




    Zitat Zitat von Raupe Beitrag anzeigen
    Jo, da hab ich mich etwas verrannt. Später hab ich dann ja immerhin noch gemerkt, dass es nicht nur ein Geschenk, sondern auch ein Prophet aus UA-Abschluss gewesen sein könnte. Nun lerne ich, dass es ein solcher gewesen sein muss. Danke!
    Ich war sehr amüsiert über Deinen Irrglauben. Hättest mehr meine Stories lesen müssen
    Aber als Du dann noch diesen fake-mechanismus llower mitgeteilt hast Emoticon: ablach


    Zitat Zitat von Raupe Beitrag anzeigen
    Der Prophet aus UA-Abschluss ist zwar extra teuer (weil er GI/GW/GH wie auch Propheten teurer macht), hat sich aber für Spy hier wohl dennoch ausgezahlt.
    Hm, ich hätte da eine fiese Idee....Der UA-Abschluss kostet 2 in jeder Stadt....dann würden wohl alle Tradi spielen Emoticon: snicker
    Bei ciV muss man eben ständig abwägen.
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  13. #523
    Registrierter Benutzer Avatar von Raupe
    Registriert seit
    06.10.14
    Beiträge
    3.271

    Runde 84: Ruhe vor dem Sturm

    Rundenanfang:

    Die Feinde halten sich weiterhin bedeckt. Sie schließen Frieden mit Almaty und erhalten von Bogota eine Kriegserklärung.
    Ein neuer Ritter und eine altgediehnte Armbrust können befördert werden.

    Bild


    Bei Bogota

    nimmt llower eine defensive Position ein. Wir bauen die erste Brücke, reparieren die Zuckerplantage und bleiben sonst auch erstmal ruhig. Einige Truppen ziehen in den Süden.

    Bild


    Bei Sydney

    beschränkt sich Josepp auf den Beschuss des Stadtstaates. Wir schießen mit zwei Armbrüsten auf den Schwertkämpfer und setzen auch mit der Pike beherzt nach. Der Ritte gibt nur etwas Flankenbonus und zieht dann wieder auf das Kuhfeld zurück.
    Der Ritter nahe Nabamba führt ebenfalls einen kühnen Angriff - bergauf in einen verschanzten Pikenwall! Um danach die Stimmung im Reiterregiment wieder zu steigern, wird die Gegend zum Plündern freigegeben.

    Bild


    In Danzig geben wir Unsummen für einen Dschungelhügel aus,

    Bild


    in Warschau stellen wir für kaum mehr Gold den ersten Söldnerhaufen zusammen.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  14. #524
    Registrierter Benutzer Avatar von Raupe
    Registriert seit
    06.10.14
    Beiträge
    3.271
    Im Süden treffen erste Verteidiger gegen Spy ein. In der übernächsten Runde erfüllt sich wohl unser Vertrag (Nach Ablauf Prügel ). Die Pioniere geben weiterhin alles, um das Gelände wegsam zu machen.

    Bild


    Unsere Nahrungskarawanen :
    Die Zielstädte sind im Hintergrund zu sehen. Wachstum gibt es dort kaum, die Nahrung der Karawanen wird direkt an die Minenarbeiter geliefert.

    Bild


    Wirtschaftsübersicht:

    Bild


    Militärübersicht:

    Bild


    Demo:

    Oben im Bild: Wir haben in der Forschung auf Eisenverarbeitung gewechselt. Das Bildungswesen ist auf wenige Kolben angeforscht und folgt dann in der nächsten Runde. Dies ist auch nötig, um Verlust von Forschungsüberschuss zu vermeiden.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  15. #525
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.863
    Zitat Zitat von Raupe Beitrag anzeigen
    Im Süden treffen erste Verteidiger gegen Spy ein. In der übernächsten Runde erfüllt sich wohl unser Vertrag (Nach Ablauf Prügel ). Die Pioniere geben weiterhin alles, um das Gelände wegsam zu machen.
    Viele BT hast Du ja
    Da ist mein Spiel deutlich schwächer.

    Zitat Zitat von Raupe Beitrag anzeigen
    ...Wachstum gibt es dort kaum, die Nahrung der Karawanen wird direkt an die Minenarbeiter geliefert.


    Zitat Zitat von Raupe Beitrag anzeigen
    Das Bildungswesen ist auf wenige Kolben angeforscht und folgt dann in der nächsten Runde. Dies ist auch nötig, um Verlust von Forschungsüberschuss zu vermeiden.
    Wie kann man denn Forschung verlieren
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

Seite 35 von 39 ErsteErste ... 25313233343536373839 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •