Seite 58 von 58 ErsteErste ... 8485455565758
Ergebnis 856 bis 865 von 865

Thema: [272] Unter Geiern

  1. #856
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.01.16
    Beiträge
    583
    Die Problematik mit der adäquaten Belohnung für llower habt ihr ja schon angesprochen.
    Das eigentliche Problem, was Raupe ja stetig predigt, ist die Tatsache, dass Spy immer weiter davon zieht. Selbst mit möglicher Kriegsbeute wird er dann nicht mehr zu stoppen sein. Dann spielen die anderen nur noch auf Platz.
    Wobei ich jetzt auch nicht sehe, was für Optionen Ilower und Josepp sonst haben.
    Mambo versucht immerhin, Roli zu schlucken; wenn ihm das gelingt könnte er eventuell aufschließen - umgekehrt gilt dies natürlich auch für Roli. Josepp müsste also tatsächlich Ilower übernehmen oder umgekehrt, um hier siegfähig zu werden. Und die Wahrscheinlichkeit hierfür geht aktuell leider (aus Raupes Sicht) gegen Null.

  2. #857
    Registrierter Benutzer Avatar von macabre
    Registriert seit
    04.11.16
    Beiträge
    1.233
    Kriegerische Eroberung ist bei Ilower ja de-facto nur gegen Polen und Josepp möglich. Josepp wird er wohl, warum auch immer nicht fallen lassen. Tät mich intressieren, warum. Die 2 liegen nebeneinander und sind ja schon Naturgemäß Fressfeinde. An ihrer Stelle hätt ich mich mit Polen oder Spy verbündet, um den anderen zu schlucken.

    Nun ... da liegt wohl echt der Hund begraben.

    So richtige Outs hat vor allem Ilower da ja nicht mehr, außer die Gewissheit, dass Spy davonzieht.
    Hier wird er wohl lieber hoffen, viel von Polen zu bekommen und dann mit der restlichen Welt (Mambo, falls er Roli schluckt) Spy noch einzudämmen und so irgendwie noch mitzuhalten.



    Also, was könnte man den beiden anbieten? Hmmmm. Josepp -> viel von Spy. Illower? Kann man Städte übergeben? Wenn zB der Krieg gut geht, den Stadtstaat und andere Städte im Norden von dir. Dafür darfst du dir was von Spy behalten.^^

  3. #858
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.075
    Machen wir es doch kurz und schmerzlos.
    Inka-Spy ist auf dieser Karte wohl nicht zu stoppen.
    Was bleibt also noch?
    Raupe plattmachen

    Aber OK, es gibt noch eine Hoffnung.
    llower und Josepp lassen beim Projekt "Polen endlich mit Terrassen versorgen"
    Spy den alleinigen Vortritt und die beiden kümmern sich wieder dem, was sie am liebsten machen.
    Buildern und manchmal einen Stadtstaat schlucken. Aber das gönnt Ihnen Raupe ja auch nicht. Ob er nun 1 oder 3 Angreifer in der Defensive verprügelt ist auch latte.
    Und da er so nie in die Offensive kommt wird Polen von einem vereinigten Babylon geschluckt werden.
    Das ist Spy aus meiner Sicht recht egal. Wie Raupes Zahlen ja belegen...er liegt vorne. Wie beim Pokern also. Die anderen müssen kommen, Ihm reicht es seine Führung zu verteidigen.
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  4. #859
    Registrierter Benutzer Avatar von Raupe
    Registriert seit
    06.10.14
    Beiträge
    3.427
    Zitat Zitat von macabre Beitrag anzeigen
    Good Diplo!
    Da simma mal gespannt. Warum schreibst du nicht sowas rein, wie: Erobern wir die Inkas gemeinsam.
    Polen sagt hier zu, dass es KEINE Städte der Inkas behalten wird. Polen sagt weiters zu, dass die Sädte nichtmal zwingend abgefackelt werden, sondern an die potentiellen Kriegspartner aufgeteilt werden.
    Sowas in that direction.
    Dann haben die 2 ja einen großen Vorteil daraus - sie erhalten ein gut ausgebautes Inka Reich ... keine Ahnung ob das zu viel ist.
    Hab ich ja in der letzten Rundmail schon in etwa getan. Das Angebot lautete da, dass ich nur eine Operationsbasis einnehmen und den Rest abfackeln würde - und dass sie herzlich eingeladen wären, sich ihren Teil abzuschneiden. Das ist noch nicht ganz "ich nehm es ein und schenk es euch", aber doch schon nen weitreichendes Angebot, denke ich - zumal ich auf ihre Mithilfe im Krieg dabei nicht mal bestanden hab. Sie dürften auch ruhig mal einen Gegenvorschlag machen...
    Ob das zuviel ist? Keine Ahnung, es würde das Spiel zumindest wieder offen gestalten - und dass müsste das Angebot ja auch.

    Zitat Zitat von macabre Beitrag anzeigen
    Und wenn die 2 glauben, auch zu dritt mit Polen im Bunde die Inkas nicht besiegen zu können, dann haben sie sich echt aufgegeben ... wie sollten sie die Inkas besiegen, sobald diese noch stärker werden?
    Das ist ja auch mein Punkt. Sie glauben aber anscheinend, im Anschluss mit den Inka fertig werden zu können. Wie auch immer...


    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen
    Hm.
    69 geschlagene Polen - 34,5 renitente Polen = 34,5 Polenbeute

    Polenbeute : 2 = 17,25 neue Bürger.

    Das heisst, wenn Llower und Josepp mit spy vereinbart haben, dass sie Polen bekommen ist jeweils in Summe ihr Zuwachs größer als ohne Krieg. Und ein Stadtstaat gibt es als Bonus obenauf.
    Riecht nach Kriegsfortsetzung, auch ohne Musikuntermalung
    Nur bringt eine wie auch immer geartete Reichsvergrößerung leider garnichts, wenn man damit einem anderen den Sieg schenkt.

    Zitat Zitat von macabre Beitrag anzeigen
    Wenn Spy ganz Polen versprochen hat, was ich fast nicht glaube. Aber sein könnte.
    Das Gegenangebot könnte also ganz Spy sein.
    Hätte 2 Vorteile:
    - die Beute ist größer
    - Spy ist, wie von Raupe hervorragend beschrieben und dokumentiert, bis zum Fall Polens vielleicht uneinholbar vorne.
    Ob das so ist - für das bin ich zu sehr noob. Kanns also nicht beurteilen, glaube aber alles, was Raupe hier schreibt. XD
    Dagegen, dass Spy ganz Polen versprochen hat, spricht llowers Vorschlag eines Kupferverbotes. Das lagert in Polen (bei Posen), womit llower diese Resi dem designierten Neubesitzer der Stadt entziehen würde - das wird wohl Spy sein. Dass er nicht Elfenbein (Polens Monopolresi) verbieten möchte, spricht schon dafür, dass er selbst die polnischen Nordstädte für seinen Angriff erwartet / zugesprochen bekam.
    Alles zu glauben, was ich hier so schreibe... tja, zumindest solltest du im Hinterkopf haben, dass ich auch nur auf Basis der Infos Rückschlüsse ziehen kann, die mir so vorliegen.


    Zitat Zitat von macabre Beitrag anzeigen
    Jedenfalls, aus deren Sicht würde mich die berechtigte Warnung allein wohl nicht vom Weg abbringen. Der Weg ist schon mit viel Blut gesäumt. Da müsste ich schon eine gute Alternative vorfinden. Und das wäre eigentlich nur viel von Spys Land.
    Wobei das ja im Süden ist - und Ilower da schlecht was bekommen kann, oder?
    Die berechtigte Warnung vor dem (sicheren) Sieg eines anderen würde dich nicht vom Weg abbringen? Hä? Damit sein Handeln rational bleibt, muss llower eigentlich davon ausgehen, dass Spy danach besiegbar ist. Sofern er selbst auf Sieg spielt (wovon ich fest ausgehe und was er ja auch geschrieben hat), müsste er sonst zwangsläufig von seinem Weg abgehen.
    Das der Weg von Blut gesäumt ist, ist auch kein rationales Argument. Die Truppen sind tot - so oder so. Sunkcosts...


    Zitat Zitat von Visa Beitrag anzeigen
    Die Problematik mit der adäquaten Belohnung für llower habt ihr ja schon angesprochen.
    Das eigentliche Problem, was Raupe ja stetig predigt, ist die Tatsache, dass Spy immer weiter davon zieht. Selbst mit möglicher Kriegsbeute wird er dann nicht mehr zu stoppen sein. Dann spielen die anderen nur noch auf Platz.
    Wobei ich jetzt auch nicht sehe, was für Optionen Ilower und Josepp sonst haben.
    Mambo versucht immerhin, Roli zu schlucken; wenn ihm das gelingt könnte er eventuell aufschließen - umgekehrt gilt dies natürlich auch für Roli. Josepp müsste also tatsächlich Ilower übernehmen oder umgekehrt, um hier siegfähig zu werden. Und die Wahrscheinlichkeit hierfür geht aktuell leider (aus Raupes Sicht) gegen Null.
    Zitat Zitat von macabre Beitrag anzeigen
    Vl gehts also nur noch mit der Alternative ... was kann man den beiden konkret anbieten? Vl auch gleich mit Mambo schachern, oder Roli, keine Ahnung. Aber ohne aussichtsreiche Beute, äußerst aussichtsreiche, werden die wohl wirklich immer so weitermachen.
    Zitat Zitat von Noktor Beitrag anzeigen
    Ich sehe auch das Problem was man Ilower anbieten könnte... die Städte von Spy liegen halt so gar nicht passend für ihn. Da ist Polen aus seiner Sicht leider viel besser zu schlucken.
    Wenn ich tippen müsste, würde ich glauben, dass sie nicht einlenken werden.
    Aber ich finde es klasse wie du deine Diplo gestaltest und nicht aufgibst. Wie heißt es so schön, steter Tropfen höhlt den Stein

    Eine gute Alternative für llower zu finden, ist wirklich nicht leicht. Polen kann ad hoc nur Bogota bieten. Zu einer recht sicheren Niederlage ist das aber schon eine sehr gute Alternative - so versuche ich ja grad zu argumentieren. Leider fruchtet das noch nicht.
    Denkbar wäre zudem, dass Josepp ihm eine Stadt an der Grenze (vlt. im mir unbekannten Osten des Kontinentes) abtritt - als Ausgleich für die fetten Wunderstädte von Spy, die sämtlich Josepp zugesprochen werden würden und die auch nur für Josepp gut liegen.
    Dann hätte llower zwei weitere Städte, was ja schon substantiell ist.
    Josepp hätte drei sehr gute neue Städte (HS und insgesamt fünf sehr gute Wunder) und würde eine Stadt abtreten - unterm Strich auch ein substantieller Fortschritt.
    Polen bliebe Polen - auch besser als das, was uns sonst zwangsläufig bevorsteht, wenn Spy nicht gestoppt wird - und auch nicht mehr stärker als die Oststaaten mit ihren Neugewinnen.
    Da ginge also schon etwas. Für solche Deals müsste man aber erstmal im Gespräch sein...

    Was meinst du mit Vl, macabre?

    Zitat Zitat von macabre Beitrag anzeigen
    Also, was könnte man den beiden anbieten? Hmmmm. Josepp -> viel von Spy. Illower? Kann man Städte übergeben? Wenn zB der Krieg gut geht, den Stadtstaat und andere Städte im Norden von dir. Dafür darfst du dir was von Spy behalten.^^
    Auch vorstellbar, wobei ich die Variante mit "alle fetten Städte Spys an Josepp, dafür eine Stadt von Josepp an llower" als stimmiger ansehe, das würde auch klarere Grenzen bewahren.


    Ungünstiges am Rande:
    Vielleicht haben die drei ja auch genau so einen Deal und Josepp wurde als Ausgleich für seine Mühen Bern versprochen? Diese Absprache könnte sogar schon sehr alt und der Grund dafür sein, dass Josepp Spy dort überhaupt hat siedeln lassen . Das wäre ein Anti-Polen-Pakt seit Siedlungsabsprache und könnte Josepps verhalten vielleicht erklären. Dazu passen würde, dass Josepp in dieser Partie so garnicht mit uns spricht - immerhin sind er und Roli die lagebedingt einzigen, mit denen Polen einen Gegner angehen und die etwaige Beute gut teilen könnte. Er hätte ja durchaus mal auf die Idee kommen können, uns einen gemeinsamen Krieg gegen llower, insbesondere aber gegen Spy vorzuschlagen. Wenn Polen und Josepplon die Inka teilen würden, lägen die Wunder-Städte und mit Bern auch eine der Terrassen-Städte an seiner Grenze. Eine solche Idee hat er nie geäußert, auf unsere dahingehenden Anregungen kam nie eine Antwort.


    Zitat Zitat von macabre Beitrag anzeigen
    Vielleicht kann man ja Ilower und Josepp aufeinanderhetzen? Den einen unterstützen, damit er den anderen schluckt? Die liegen ja eh schön nebeneinander..
    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen
    Josepp und llower aufeinanderzuhetzen ist imho so erfolgversprechend wie aus Raupen Coyoten zu machen Emoticon: snicker
    Ich seh da auch keine Chance und auch wenig Nutzen. Früher war es vielleicht mal eine gute Option (für Polen), die nur daran gescheitert ist, dass Josepp jegliche Zusammenarbeit mit Polen seit Spielbeginn nahezu kategorisch ausschließt. Mittlerweile hat es aber den entscheidenden Nachteil, dass es Spy nicht stoppt und daher zur Niederlage aller Beitragen würde.


    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen
    Ja der stete Tropfen ist seine Hoffnung. Manchmal wirkt er, fragt Polynesien-Kleemo

    Sag mal Raupe, bist Du für eine Allianz gegen Spy bereit, dass Polen maximal Dritter wird?
    Ich spiele auf Sieg. Die Chance dazu muss für Polen erhalten bleiben, sonst ist Polen besiegt - und dass geht nur gegen die Einverständnis Polens


    Zitat Zitat von macabre Beitrag anzeigen
    Kriegerische Eroberung ist bei Ilower ja de-facto nur gegen Polen und Josepp möglich. Josepp wird er wohl, warum auch immer nicht fallen lassen. Tät mich intressieren, warum. Die 2 liegen nebeneinander und sind ja schon Naturgemäß Fressfeinde. An ihrer Stelle hätt ich mich mit Polen oder Spy verbündet, um den anderen zu schlucken.

    Nun ... da liegt wohl echt der Hund begraben.

    So richtige Outs hat vor allem Ilower da ja nicht mehr, außer die Gewissheit, dass Spy davonzieht.
    Hier wird er wohl lieber hoffen, viel von Polen zu bekommen und dann mit der restlichen Welt (Mambo, falls er Roli schluckt) Spy noch einzudämmen und so irgendwie noch mitzuhalten.

    Warum llower nie etwas gegen Josepp geplant hat, kann ich auch nicht sagen. Ich habe ihm dafür mehrfach einen freien Rücken angeboten - eine Zange von Josepplon und Polen musste er nicht fürchten. Vielleicht ist das auch an dem vermuteten, frühen Pakt zwischen Josepp und Spy gescheitert.



    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen
    Machen wir es doch kurz und schmerzlos.
    Inka-Spy ist auf dieser Karte wohl nicht zu stoppen.
    Was bleibt also noch?
    Raupe plattmachen
    Noch ist er zu stoppen, es liegt aber nicht allein in Polens Hand. Ohne Einsicht der Oststaaten wird es kaum möglich sein.



    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen
    Aber OK, es gibt noch eine Hoffnung.
    llower und Josepp lassen beim Projekt "Polen endlich mit Terrassen versorgen"
    Spy den alleinigen Vortritt und die beiden kümmern sich wieder dem, was sie am liebsten machen.
    Buildern und manchmal einen Stadtstaat schlucken. Aber das gönnt Ihnen Raupe ja auch nicht. Ob er nun 1 oder 3 Angreifer in der Defensive verprügelt ist auch latte.
    Und da er so nie in die Offensive kommt wird Polen von einem vereinigten Babylon geschluckt werden.
    Das ist Spy aus meiner Sicht recht egal. Wie Raupes Zahlen ja belegen...er liegt vorne. Wie beim Pokern also. Die anderen müssen kommen, Ihm reicht es seine Führung zu verteidigen.
    Frieden zum Buildern hab ich ihnen ja auch schon angeboten. Sie wollten es nicht und mittlerweile ists wohl auch nicht mehr genug, um Spy zu stoppen. Vor 15 Runden hätte ich Polen noch ne gute Chance dazu gegeben... Wenn sie wenigstens Stadtstaaten schlucken wollen würden, die mit Spy verbündetet sind - statt ihrem Drecksarbeiter auch noch die Verbündeten abnehmen zu wollen.

    Polen könnte auch von einem vereinigten Babylon geschluckt werden ja - doch auch das würde, du schreibst es ja selbst, Spy nicht stoppen. Mambo und Roli sehen das ein, denke ich. Diese Einsicht brauchts allerdings auch im Osten..

  5. #860
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.075
    Tja die anderen spielen auch auf Sieg und wollen daher vor Raupe landen.
    Wenn sie Raupe gegen Spy helfen und so Raupe siegt schaffen sie beide Ziele nicht.
    Wenn sie Raupe nicht helfen und spy (so) gewinnt haben sie wenigstens ein Ziel erreicht.

    Du musst also sie dazubringen Dir gegen Spy zu helfen und sie gleichzeitig glauben machen, dass sie dich besiegt haben/leicht besiegen können.
    Aber dieses Gefühl willst Du Ihnen nicht ermöglichen/vortäuschen. Und deswegen wollen sie wahrscheinlich Dir nicht helfen.
    Oder sie glauben mit einem von Ihnen kontrollierten Polen haben sie mehr Chancen gegen Spy.
    Wenn Mambo erst roli und dann dich geschluckt hat, kann man diese Theorie ja überprüfen.
    Geändert von wileyc (19. Oktober 2018 um 13:11 Uhr)
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  6. #861
    Registrierter Benutzer Avatar von macabre
    Registriert seit
    04.11.16
    Beiträge
    1.233
    Zitat Zitat von Raupe Beitrag anzeigen
    Was meinst du mit Vl, macabre?
    Eine schlechte Angewohnheit, Möglichkeiten mit einem vl (vielleicht) zu starten...

    Also alles was mir dazu einfällt:
    Ein möglichst konkretes und großzügiges Angebot zu machen. Eventuell für beide individualisiert - in mehreren Varianten:

    Variante 1: Alle 3 gegen Spy, dafür fackelst du nichts ab und schenkst ihnen dann die Städte, nach einem vorher definiertem Schlüssel.
    Wichtig ist - sie werden dabei viel gewinnen, und du signalisierst auch Verhandlungsbereitschaft bei anderen Themen.

    Variante 2 für Ilower: Er beendet die kriegerischen Handlungen gegen dich, gibt dir Luxgüter, sollte dein Krieg gegen Spy erfolgreich sein, übergibst du ihm den Stadtstaat.

    Oder so - dann kann jeder aus dem Paket wählen ... halt möglichst konkret und großzügig.
    Ich hab das bei mir in der Arbeit sehr oft, man muss seinen Kunden sagen, was sie wollen und brauchen. Alleine sind sie hilflos und ihnen fehlen die Ideen.

    (ps: die Ideen an sich sind willkürlich, je konkreter die Vorschläge wären, desto mehr gehen sie vielleicht drauf ein)

  7. #862
    Registrierter Benutzer Avatar von Raupe
    Registriert seit
    06.10.14
    Beiträge
    3.427
    Was meint ihr denn zu diesem Paket?

    Denkbar wäre zudem, dass Josepp llower eine Stadt an der Grenze (vlt. im mir unbekannten Osten des Kontinentes) abtritt - als Ausgleich für die fetten Wunderstädte von Spy, die sämtlich Josepp zugesprochen werden würden und die auch nur für Josepp gut liegen.
    Dann hätte llower zwei weitere Städte (eine von Josepp+Bogota), was ja schon substantiell ist.
    Josepp hätte drei sehr gute neue Städte (HS und insgesamt fünf sehr gute Wunder) und würde eine Stadt abtreten - unterm Strich auch ein substantieller Fortschritt.
    Polen bliebe Polen - auch besser als das, was uns sonst zwangsläufig bevorsteht, wenn Spy nicht gestoppt wird - und auch nicht mehr stärker als die Oststaaten mit ihren Neugewinnen.
    Da verliert Spy, llower und Josepp schließen auf, Polen bleibt am Leben, geht aber nicht führend hervor sondern bleibt bestenfalls halbwegs auf Augenhöhe (hätte dann eine Stadt weniger als Josepp und gleich viele wie llower).
    So wenig es mir behagt, die mühsam erbuilderte Führung abzuschenken...


    Erfüllt das nicht genau dies:
    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen
    Du musst also sie dazubringen Dir gegen Spy zu helfen und sie gleichzeitig glauben machen, dass sie dich besiegt haben/leicht besiegen können.
    Aber dieses Gefühl willst Du Ihnen nicht ermöglichen/vortäuschen. Und deswegen wollen sie wahrscheinlich Dir nicht helfen.


    Wo wir beim Schenken sind: Dürfte ich Posen irgendjemandem regelkonform als Geschenk anbieten? Hab soetwas noch nie gemacht, suche aber grad händeringend nach Lösungen. Die Stadt ist bei voller Gesundheit und hat auch keine feindlichen Einheiten in den ersten zwei Ringen - perspektivisch werden wir sie aber nicht halten können/wollen.

  8. #863
    Registrierter Benutzer Avatar von macabre
    Registriert seit
    04.11.16
    Beiträge
    1.233
    Ja, ich finde, das ist gut.

  9. #864
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.075
    Das ist ja der Ziel von Eroberern. Städte erobern.
    Selber einnehmen ist die Holzhammermethode.
    Übergeben bekommen in Folge einer Kapitulation Friedensverhandlung auf Augenhöhe ist die schönere Variante.

    Wenn ich die PBEM-Regeln richtig verstehe, darf die Stadt nicht direkt bedroht werden.
    Wie Inkaspy reagiert, wenn einer seiner bisher handzahmen Vasallen eine neue und ehemals polnische Stadt an seiner Grenze bekommt und der neue Stadtbesitzer deswegen Frieden mit Polen geschlossen hat? We will see
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  10. #865
    Registrierter Benutzer Avatar von Kleemo
    Registriert seit
    30.10.13
    Ort
    Bilbao
    Beiträge
    3.631
    Superstory, Raupe

Seite 58 von 58 ErsteErste ... 8485455565758

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •