Seite 34 von 34 ErsteErste ... 243031323334
Ergebnis 496 bis 510 von 510

Thema: [38] Alle Jahre wieder - alle 10 Jahre, um genau zu sein

  1. #496
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    10.496
    Zitat Zitat von Buktu Beitrag anzeigen
    Ich bin mir da bei Rise and Fall immer unsicher. Ich meine ich hatte in meiner Singleplayerstroy eine besetzte Stadt gehabt, die trotzdem gewachsen ist.
    Für den Spoiler gilt wieder keine Mitspieler aus dem 37er

    Achtung Spoiler:

    Wenn du bei meiner 37er Story mal auf die Screens von Hagmatana achtest, wirst du feststellen, dass die Rundenzahl bis Wachstum normal runterzählt. In der aktuellen Runde sind es noch 5 Runden bis Wachstum, letzte waren es aber noch 6 beispielsweise. Das würde mMn auch für Wachstum sprechen.
    Ich spoiler das auch mal - also, Mitspieler aus dem 37er bitte nicht öffnen - obwohl da ja keine großen Geheimnisse drin stehen

    Achtung Spoiler:
    Das der Wachstumszähler runtergeht, halte ich für normal. Die Nahrung wird ja trotzdem gesammelt. Die Frage ist halt, was passiert im Rundenwechsel, wenn der Zähler bei 1 steht. Wächst die Stadt dann trotzdem?


    Für alle: Ich habe es einfach getestet. Das Ernten von Ressourcen bringt auch einer belagerten Stadt Wachstum. Mit Gilgamesch auf Kriegsherr ging das ganz schnell:

    Bild

    Bild

    Bild


    Zitat Zitat von God hates us all Beitrag anzeigen
    Aus Sicht der Spielmechanik ist das doch eher eine gute Nachricht. Schließlich hätte jeder menschliche Spieler auch ohne Sicht antizipieren können wo du hinziehst. Um dann auf den sicheren Kill zu gehen. Bravo KI, würde ich sagen
    Grmpf. Ja. Das fand ich auch, aber das konnte ich doch nicht schreiben. Hätte ja nicht zu meiner Empörung gepasst.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

  2. #497
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    10.496

    Runde 60 - 1

    Weiter geht es. Mit der guten Nachricht, dass der Überschuss bei der Ausrichtung ganz offensichtlich nicht verloren gegangen ist:

    Bild

    Mit 23,2 pro Runde würde ich Feudalismus nicht in 9 Runden fertig stellen können, es sind mindestens 13 aus der letzten Runde übertragen worden.

    Nach dem Frust mit meinem Krieger brauchte ich sofort positive Erlebnisse, ich habe mich dieses Mal also gleich zu Beginn der Front gewidmet. So sah es zu Rundenbeginn aus:

    Bild

    Amerika rückt tatsächlich gegen New York vor. Einen größeren Gefallen kann er mir kaum tun. Der Bogenschütze rückt hinter die Stadt, mein einziger Reiter, der sich noch keine Beförderung verdient hat, zieht in die Stadt. Reiter und General von rechts ziehen auf die Steine. (Pfeil vergessen)

    Dann greift erst der Reiter aus der Stadt mit +4 durch Flankierung, +5 durch General und +10 durch VdG an und verdient sich auch seine Beförderung. Der Bogenschütze erledigt dann den Rest.

    Bild

    Von der letzten Aktion habe ich dann irgendwie kein Bild gemacht, ich konnte aus einem anderen Bild (danach aufgenommen) was ausschneiden und etwas ranzoomen. Der bereits letzte Runde beförderte Reiter greift den Speerkämpfer an, die beiden anderen Reiter werden befördert. Der, der sich neben den Speer stellt, mit Schabracke, der andere wird zum Renner und zieht außer Reichweite. Das brauche ich bestimmt auch irgendwann mal. (Ich hoffe, man kann das alles auf dem Bild erkennen.)

    Bild
    Links ist schon meine Siedler zu sehen, der in 3 Runden die neue Stadt gründen soll.

    Und was macht Rom so? Fast nichts. Der Bogenschütze hat wohl einmal auf Baltimore geschossen. Bei Washington tut sich gar nichts (heilen sich Stadtmauern nicht?), und in Los Angeles droht die Revolution.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von BobTheBuilder (Gestern um 10:48 Uhr)
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

  3. #498
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    10.496

    Runde 60 - 2

    Das war es schon vom Krieg mit Amerika. Weiter geht es im äußersten Nordosten. Mein Späher entdeckt Sansibar. Das hatte Polen bislang ganz für sich alleine. Und hat sich dort mit Amani den starken Suzeränbonus gesichert: Zimt und Gewürznelken, die je 6 bieten.

    Bild

    Ich bekomme die Quest, einen Campus zu bauen. Der ist in Arbeit, braucht noch ~ 6 Runden in Argos. Aber solange möchte ich nicht auf die 4 pro Runde warten müssen. Und da ich gerade die Politik ändern darf, beschließe ich, Choppix hier ein wenig Druck zu machen. Zumindest Amani darf gerne dort oben gebunden werden. Ich setzt also wieder die Diplomatenliga ein.

    Bild

    Auch drei weitere Karten werden getauscht. Die meisten sind selbsterklärend. In Athen baue ich eine Stadtmauer, die ich mit 100%-Bonus fertig holzen möchte, um auch dort schnell einen Campus setzen zu können. Passt auch, denn das ist ja meine Grenzstadt am Binnenmeer, südlich von Nubien.

    Als ich dann meinen Gesandten nach Sansibar schicken möchte, werde ich stutzig. In Vilnius, wo ich ja gerade Amani abgezogen hatte, sind 6 Gesandt nötig, um Suzerän zu werden. Ich schaue mir das mal genauer an.

    Bild

    Und bin ein wenig erstaunt. Warum schickt Schottland dort zwei weitere Gesandte hin? Gut, vermutlich soll Amani da demnächst abgezogen werden (warum ist sie überhaupt noch dort?), aber weder der Suzeränbonus (Schottland ist noch meilenweit von Öffentlicher Verwaltung und somit Allianzen entfernt) noch der Bonus für den 3. Gesandten (auch von Kulturgebäuden in Theaterplätzen ist Schottland noch weit entfernt) bringen jeglichen Nutzen für Schottland. Einzig die Sichtbarkeit hat einen Vorteil für ihn. Oder plant er einen Krieg und möchte Truppen ausheben? (Notiz an mich: Dringend nachschauen, wieviel Gold Schottland hat). Wenn Krieg, gegen wen?

    Mein Streitwagen soll sich auf den Weg zu meiner geplanten Grenzstadt am kleinen See machen, um den Spot schon mal zu besetzen. Dabei sieht er folgendes:

    Bild

    Ein Schwertkämpfer, auf dem Weg in meine Richtung? Die Paranoia schlägt wieder zu. Mit Feudalismus würde ich die Agoge und Ilkum verlieren, also die Möglichkeit, meine Einheiten mit Bonus zu bauen. Außerdem will ich gar keine Einheiten bauen, ich bin jetzt voll auf den Bau von Bezirken und Siedlern fokussiert. Da wird doch wohl nicht irgend jemand übermütig? Ich bin sehr gespannt, wohin der Schwertkämpfer sich wendet.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

  4. #499
    Registrierter Benutzer Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    736
    Stadtmauern heilen nicht, die müssen über ein Projekt repariert werden.

    Du könntest beim Schotten evtl Kontakt aufnehmen und ihm einen NAP anbieten? Würde dich absichern, solltest du gegen den Nubier oder Polen ziehen wollen und eine Ablehnung würde dir ja auch einiges verraten
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

  5. #500
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    10.496

    Runde 60 - 3

    Im Südosten findet mein Krieger ein Barbarenlager. Zumindest seine erste Beförderung soll er sich dort noch abholen, aber sobald dort ein Bogenschütze auftaucht, werde ich das Weite suchen. Ich möchte auf keinen Fall noch einen weiteren Krieger verlieren. Ich habe nur 3, die sollen alle irgendwann mal zu Schwertkämpfern werden. (Das Lager liegt allerdings an der Küste, wenn ich es richtig sehe. Dann spuckt es wohl eher Quadriremen aus. Die würden allerdings auch nerven.)

    Bild

    Und dann habe ich noch ein Bild von meinem Bogenschützen, bzw. der Schneehügellandschaft, die er im Schneckentempo aufdeckt. Der wird dann so langsam mal den Weg in Richtung ehemaliges Amerika einschlagen.

    Bild

    Außerdem ist mir aufgefallen, dass Nubien diese Runde seine Forschung um 7 verbessern konnte. Ich kann mir das wirklich nicht erklären. Ich sehe einen Campus mit 4 , und eine Eisenmine. Dank Religion bringt der Campus 1 mehr. Mit seinen 33 Bürgern macht er 16,5 2 vom Palast, 10 % Bonus wegen Zufriedenheit (wenn er die in seinen großen Städten noch schafft), das erklärt dann ungefähr das Ergebnis der letzten Runde. Vielleicht hier ein Projekt? Polen hat sich gerade einen Großen Wissenschaftler geangelt, ist CRoyX76 scharf auf Aryabhata?

    Bild

    Mein wichtigster Stadtstaat ist und bleibt Valletta. Als Suzerän kann ich jederzeit schnell eine Mauer hochziehen, falls ich wirklich überraschend angegriffen werde. Nubien liegt hier aber nur einen Gesandten zurück. Daher beschließe ich, die Quest zu erfüllen und schicke meinen Missionar in Richtung Valletta. Ich hoffe, der kann wieder 2 Bürger bekehren, dann sollte eine Ladung ausreichen. Die neue Stadt südlich von New York benötigt erstmal kein VdG, dank des langen NAP mit Rom.

    Bild

    Und dann habe ich noch einen Blick auf die Forschung geworfen. Unten werden die drei Nationen erwähnt, die erst in der linken Spalte der Klassik sind. (Etwas verwirrend, man sieht im Screenshot halt nicht, wo der Mauszeiger gerade ist.) Amerika fehlen aber die Ressourcen, um Schwertkämpfer oder Reiter auszubilden.

    Bild

    Ich selber sollte nächste Runde Maschinenbau soweit angeforscht haben, dass es durch das Heureka für die Stadtmauer in Athen fertig gestellt wird. Sollte die Situation mit Schottland eskalieren, würde ich Eisenverarbeitung und Maschinen angehen. Eigentlich ist aber Ausbildung geplant. Ich habe in Eritrea und Sparta jeweils schöne Spots für einen Industriebezirk.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

  6. #501
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    10.496
    Zitat Zitat von Buktu Beitrag anzeigen
    Stadtmauern heilen nicht, die müssen über ein Projekt repariert werden.

    Du könntest beim Schotten evtl Kontakt aufnehmen und ihm einen NAP anbieten? Würde dich absichern, solltest du gegen den Nubier oder Polen ziehen wollen und eine Ablehnung würde dir ja auch einiges verraten
    Eigentlich will ich gar keinen NAP mit Schottland. Den sehe ich in Wahrheit als nächstes Ziel, bevor ich mich vielleicht irgendwann mal gegen Nubien wende. Vor Schottland alleine habe ich keine Angst, auch nicht, wenn er sich mit einem Stadtstaaten verbündet.
    Polen ist kein Ziel mehr, der hat seinen Militärwert mittlerweile auf fast 200 hochgeschraubt. Dort kann ich ja kein Land gewinnen. Ich werde daher Polen mal die Freundschaft anbieten, mal schauen, wie der darauf reagiert.
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

  7. #502
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    10.496
    Mir ist gerade aufgefallen, dass ich meine Gouverneurs-Aktion, die mir dank Fertigstellung von Verteidigungstaktiken zur Verfügung stand, nicht ausgeführt habe. Was unter anderem daran liegt, dass ich noch unschlüssig war, wofür. (Großteils liegt es aber daran, dass ich es dann vergessen habe. )
    Ich habe kurzfristig 3 Gouverneurs-Aktionen zu verteilen. Eine jetzt, eine kommt nächste Runde durch die fertige Ahnenhalle, und eine kommt, sobald die Geschichtsaufzeichnung abgeschlossen ist. (Das lasse ich automatisch geschehen, durch je einen Campus in Athen und Argos. In etwa 8 Runden, oder so). Danach kommt erstmal eine Weile nichts in die Richtung.

    Lebensnotwendig ist die Beförderung von Magnus in Sparta, bevor er dort in 3 Runden etabliert wird. Sparta darf keine Bürger mehr verlieren, die Stadt soll auch mit Größe 10 die Inspiration für Öffentliche Verwaltung auslösen. Als zweite Aktion habe ich die Beförderung von Liang im Hinterkopf, um Aquakulturen bei der noch zu gründenden Stadt im Schnee anzulegen. Allerdings ist das noch ein weiter Weg. Solange da so viele Quadriremen rumschippern, bräuchte ich wohl erstmal 2 Galeeren, bevor es sich lohnt, Meeresressourcen anzulegen. Die kann also vielleicht auch bis zur nächsten Welle verschoben werden. Bleiben 1-2 Optionen. Pingala dürfte da meine erste Wahl sein, der bringt mir sofort etwas. Aber die zweite Aktion, wenn ich Liangs Beförderung nach hinten verschiebe? Hat jemand Ideen?
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

  8. #503
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.03.14
    Beiträge
    267
    ...ich finde ja bei Pingala die Beförderung super, die +100% GPP bringt. Aber die kommt glaub ich erst als drittes, oder?

    Vg,
    finejam

  9. #504
    Registrierter Benutzer Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    736
    Zitat Zitat von finejam Beitrag anzeigen
    Aber die kommt glaub ich erst als drittes, oder?
    Man braucht 3 Titel, einen zum rekrutieren und dann 2 für die Beförderung.
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

  10. #505
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    10.496
    Bild

    In der Mitte. Aber bei Pingala ist ja auch die erste Beförderung interessant, mit meinen vielen 'Theater'bezirken. Der wird es werden. Aber erst in 2 Runden, in Argos. Dort macht er den meisten Sinn, aber da ist gerade erst Liang etabliert, die soll in den nächsten beiden Runden dort noch einen Handwerker mit Extraladung per Glauben kaufen. Dann kann sie nach Eritrea.

    Ich benötige ja in der Tat Platz für Große Werke, in 10 Runden kommt mein erster Großer Schriftsteller.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

  11. #506
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    10.496
    Hat eigentlich schon irgendwer mal rausgefunden, wonach sie die Dauer eines Zeitalters richtet? Mir wird jetzt angezeigt, dass es noch 10-21 Runden sind. Ich befürchte, es werden 21.

    Ich brauchte ja 18 Punkte, um einem Dunklen Zeitalter zu entgehen. Und 30, um ein weiteres Goldenes zu erreichen. Das dürfte dann ja für Nubien, Polen und Rom ebenso gelten. Während Schottland und Amerika wohl nur 13 Punkte benötigen, um nicht im Dunklen Zeitalter zu landen, wenn ich das richtig sehe. (Hab mal mit anderen PBEMs verglichen). Und 25, um im Goldenen zu landen. Bisher wurden folgende Punktzahlen seit Beginn der Klassik erreicht:

    Griechenland: 34 Punkte ()
    Nubien: 18 (damit sicher im Normalen, das Goldene wird er wohl noch schaffen.)
    Polen: 15 (auch hier denke ich, dass er, wenn es noch 20 Runden dauert, die restlichen 15 fürs nächste Goldene schaffen kann)
    Rom: 8 (das hingegen wird knapp. 10 fehlen noch, um nicht im DA zu landen. Die sollten drin sein)
    Schottland: 8 (wie erwähnt: hier reichen 12. Das schafft er. Ob es aber für ein GA reicht?
    Amerika: 7 Wohl egal, dürfte das nächste Zeitalter nicht mehr erleben.
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

  12. #507
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.12.16
    Beiträge
    1.932
    Es hat mal jemand plausibel behauptet, dass es erreicht ist, wenn die Hälfte der Welt das nächste Zeitalter erreicht (durch entsprechende Ausrichtungen/Technologien). Ich hab das nie weiter nachgeprüft, aber es scheint zu passen.

    Die Punkte sind dagegen zum Erreichen eines normalen Zeitalters sind variabel, abhängig von deinem bisherigen Abschneiden. Die für das goldene Zeitalter müssten sogar immer gleich sein.

  13. #508
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    10.496
    Ersteres erscheint mir gar nicht plausibel. Es gibt ja einen Rundenzähler für die letzten 10 Runden. Wie soll der vorher wissen, wer alles in 10 Runden das nächste Zeitalter technologisch erreicht hat? Man kann ja die Forschung jederzeit ändern.
    Oder zählt er die 10 Runden erst runter, wenn diese Marke erreicht ist?
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

  14. #509
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.12.16
    Beiträge
    1.932
    Ja, er zählt sobald die Grenze erreicht ist, die 10 runter.

    Im Prinzip kann man das mit einem eigenen Hotseatspiel auch ausprobieren, in dem man gezielt auf eine Tech/Ausrichtung im nächsten Zeitalter hinforscht und schaut wie der Zähler sich verhält, mir war das bisher zu aufwändig, vielleicht hol ich das mal nach.

  15. #510
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    10.496
    Da ich alle anderen kenne, kann ich auch in diesem Spiel drauf achten. Man sieht ja im Forschungs- bzw. Ausrichtungsbaum, wie weit die anderen sind.
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

Seite 34 von 34 ErsteErste ... 243031323334

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •