Seite 4 von 46 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 681

Thema: [36] Louis falls and rises, Gangnam style

  1. #46
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    14.188
    Wie gut, dass ihr beide keine Klugscheißer seid.

  2. #47
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    14.188
    Runde 9

    Interessant, was man dann doch so alles sich über den Score zusammenreimen kann, auch wenn er in Civ6 deutlich weniger Infos gibt, als zum Teil in früheren Teilen: Wir stellen fest, dass tatsächlich die Cree unsere Nachbarn sind.

    Sehen tun wir allerdings keine. Mit ihren Cree-Scouts können sie aber natürlich auch sehr schnell an unserem Krieger vorbeigezogen sein.

    Bild

    Auf der anderen Seite begegnen wir einem Barbaren-Scout.

    Das von Sansibar erwähnte Barbarenlager ist allerdings nicht zu sehen. So richtig viel Platz haben wir insgesamt offen gestanden scheinbar nicht.



    Bild

    In Seoul belege ich ein Feld um auf den Reis. Der Builder kommt trotzdem nächste Runde, aber das Wachstum ist eine Runde schneller da.

    In Runde 10 ist der Builder dann da und kann den Fluss überqueren.
    In Runde 11 kann er den Reis bewässern.
    In Runde 12 zurück über den Fluss. (Animal Husbandry ist erforscht)
    In Runde 13 auf dem Färbemittel-Hügel. (Pferde sind eingemeindet)
    In Runde 14 auf dem Pferdefeld.

    Ich fürchte, dass ich das Feld für den Seowon zukaufen muss. Kostet mich nach aktuellem Stand 30 Kann ich mir leisten. Es wohl doch A oder B werden, schon allein, weil ich dadurch das Reisfeld auf +5 aufwerten kann, das ist ja schon was wert.

    Rush hin oder her, der Schrift & Seowon sollten schon zeitnah kommen. Und sei es nur, um vielleicht im Anschluss schnell auf Reiterei durchzutechen. Wobei mir natürlich das zweite Pferde-Vorkommen fehlt... Bräuchte also auf jeden Fall auch noch ein paar Streitwagen.

    Bild

    Luxi macht derzeit 3,1 Religionspunkte pro Zug.

    Das heißt, neben den Einkünften aus Jerusalem hat er vermutlich, weil auf demselben Kontinent, auch noch Färbemittel. Wäre zumindest logisch.

    Durch die Feld-Umbelegung mache ich derzeit nur noch +1, aber auch ohne wäre dieser Kampf um das erste Pantheon nicht zu gewinnen. Kann man nix machen.

    Kulturell sind alle drei Nachbarn gleichauf, wissenschaftlich liegt Australien wie erwähnt vorne. Militärisch dürften die Cree von ihren stärkeren Scouts profitieren.

    Bild

    Kein Mitspieler hat bislang eine Civic. Meine erste kommt in der folgenden Runde, also marschieren auch da alle gleichauf. Heißt übrigens auch, dass wohl noch kein kultureller Stadtstaat entdeckt wurde, unser Kulturoutput ist ja extrem gering, selbst der Kaffee hätte da schon so um die 3 Runden rausgeholt.

    In den Empire-Punkten liegen alle jetzt bei 8, nur Rana hat 9.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #48
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    14.188
    Mein Krieger macht sich mal auf die Suche nach der Cree-Stadt.

    Die Loyalität gibt da ja neuerdings einen zusätzlichen Hinweis.

    Heißt übrigens auch, dass im Südwesten vielleicht noch ein klein wenig Siedlungsraum für uns übrig ist.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #49
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    14.188
    Runde 10

    Ich habe noch was nachzuholen...

    In der vergangenen Runde gab es die Gesetze.

    Bild

    Normalerweise ist mein Standard-Zug an dieser Stelle, auf Gottkönig zu setzen, wegen des Pantheons. Angesichts der zwei Färbemittel eigentlich unnötig, also nehme ich lieber das eine noch mit.

    Die +5 gegen Barbaren sind selbstredend.

    Bild

    Wir bearbeiten den Reis und haben jetzt ein Feld mit +4

    Das war ja bereits aus der Vorrunde belegt. Nächste Runde können wir wieder umstellen und haben trotzdem das Wachstum in 2 Runden.

    Bild


    Runde 11

    Unser Ost-Scout entdeckt die australische Grenze.

    9 Felder von uns entfernt. Das ist... naja... "in Ordnung", da passt von beiden Seiten noch eine Stadt hin, allerdings sieht das fast so aus, als sei da bei ihm die Küstenlinie, und er habe wenig Platz zum Ausweichen nach Osten. Ist natürlich zu diesem Zeitpunkt alles Spekulation.

    Den Scout greifen wir nicht an, soll er uns doch erstmal angreifen. Das Lager, von dem Sansibar spricht, sehen wir ebenfalls noch immer nicht.

    Der Scout im Norden wiederum entdeckt ein Lager, mit Speerkämpfer und bereits einem Krieger. Interessanterweise ist der Speerkämpfer bereits verwundet. Was ist das jetzt? Noch ein Stadtstaat? Oder ein australischer Späher? Da bereits ein Krieger in Runde 11 gespawned ist, klingt das auch fast danach, als sei dieses Lager bereits aktiv?

    Ach ja, und ein Dorf direkt davor. Hoffentlich nimmt uns das der mysteriöse Angreifer nicht weg.

    Bild

    Religion:

    Luxis Cree weiter vorne, wir mit wieder jetzt +2 auf Platz 2, dahinter dann die Australier, die derzeit +1 machen. Kann eigentlich nur heißen, niemand anders hat bislang einen religiösen Stadtstaat entdeckt. Was wiederum bedeutet, zumindest das zweite Pantheon müsste uns sicher sein.

    Nebenbei: Australien ist offenbar auf Stadtgröße 3 plus den Tee, macht 4 Punkte in . Wir liegen mit unseren +3,1 in der großen Meute der Leute mit Stadtgröße 2.

    Na gut...

    Dann kommt das Pantheon in zwei Runden.

    Zeit, sich mal zu überlegen, was wir da wollen. Die Cree müssten es möglicherweise sogar schon haben, aber eine kleine Auswahl an interessanten Kandidaten gibt es ja trotzdem, egal was weg ist:

    God of Open Sky
    +1 für Weiden: Wir haben ein Pferd direkt neben der Hauptstadt, im Norden zwei Kühe, im Osten nochmal zwei Kühe, und die mögliche Ost-Stadt zwischen Sansibar hat zwar keinen Fluss, aber immerhin Meereszugang, dazu Hügel, Kühe und Kaffee. Im Norden und Westen sind wir immer noch etwas blind, da müsste eigentlich dringend ein Scout her. Wie auch immer: Langfristig sicherlich eines der besten Pantheons, das ist schon einiges an Kultur, was man da einsammeln kann.

    Divine Spark
    Wir werden auf jeden Fall Seowons bis zum Umfallen raushauen, mit Divine Spark hätten alle +2 auf den GroWiss. Das ist schon auch nicht doof. Plus der Bonus für Theater-Distrikte.

    Oral Tradition
    Wir haben Färbemittel und Bananen direkt im Umkreis der Hauptstadt. Dazu zwei Baumwolle im Norden. Im Grunde ist das ein absolut überragender Start-Ort für Oral Tradition. Vorteil: Wir bekämen die +2 direkt sofort ab nächster Runde für die zwei Färbemittel-Felder. Oder Moment... da steht in der Beschreibung "Bananas, Citrus, Cotton... etc. and Suger Plantations". Heißt das, wir müssen erst Plantagen errichten? Das wäre... schwächer. Wobei wir zumindest den Builder für die Plantagen auch zeitnah raushauen könnten. In jedem Fall gäbe es die Punkte früher als bei Open Sky, aber vermutlich langfristig etwas weniger. Und Open Sky ist natürlich auch sehr beliebt. Vielleicht haben die Cree es schon?

    God of the Forge
    +25% auf frühe Einheiten. Angesichts der Überlegungen, einen frühen Bogen-und-Pferde-Rush gegen einen der Nachbarn zu starten auch nicht ganz verkehrt. Eine Einheit in 3 statt 4 Runden zu produzieren macht schon was aus.

    Goddes of Harvest
    Steht unter dem Vorbehalt, dass Magnus generft werden soll, aber selbst wenn kann man natürlich mit +50% oder +100% immer noch einiges an Ressourcen rausholzen - und im GA ja mit Glauben Siedler kaufen. Steht und fällt ein wenig mit der Frage, ob wir eine Religion anstreben. Würden wir die Ost-Stadt als erste gründen, bietet sich der Platz zwischen den drei Bergen natürlich als Platz für eine Heilige Stätte an.

    City of Patron Goddess
    +25% auf den ersten Distrikt. Würde wohl den Seowon jeweils nochmal um eine Runde verkürzen. Aber genau weil der erste Distrikt wohl oft ein Seowon sein wird, der aber weniger rod: braucht, ist das unter dem Strich deutlich weniger an Prod-Ersparnis.

    Meinungen in der Leserschaft?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #50
    Inquisitor Avatar von slowcar
    Registriert seit
    04.01.06
    Ort
    hh
    Beiträge
    11.339
    Harvest halte ich für das deutlich stärkste Pantheon. Selbst wenn Magnus abgeschwächt wird (mal sehen wie sehr).
    Auch ohne Religion sollte man http://civilization.wikia.com/wiki/G..._Chapel_(Civ6) nicht vergessen, kommt natürlich erst im Mittelalter aber kann schon stark sein.
    Open Sky ist ansonsten immer gut, Forge finde ich aber noch besser weil es ordentlich Produktion einspart und es so aussieht als ob es ziemlich eng wird bei euch.

  6. #51
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    14.188
    Runde 12

    Im Dorf finden wir ein Heureka für das Rad. Na super. Das wäre sonst "Mine a resource" gewesen, hätten wir sicherlich auch so hinbekommen...

    Sowohl der Speerkämpfer als auch der Krieger sind verwundet. Ich sehe immer noch nicht, woher, aber ich schätze mal, da auf der anderen Seite steht eine Einheit der Australier. Vermutlich ein Krieger?

    Australien hat unsere Militärstärke, sogar 2 Punkte weniger (werden verwundete Einheiten da mit einberechnet?). Heißt also, mehr als einen Scout und einen Krieger können sie gar nicht haben. Der Scout steht jetzt bei uns vor der Hauptstadt.

    Na, mal schauen. Wenn wir Glück haben, müssen sie erstmal heilen, bevor sie das Lager räumen können. Wenn wir Pech haben, begeht der Speerkämpfer an uns Harakiri, und der Australier marschiert einfach rein.

    Bild

    Die Gesamtübersicht:

    Seoul ist dank Reis gewachsen, wir setzen jetzt nochmal voll auf Wachstum und legen zwei von drei Feldern auf Nahrung. Das Pantheon bekommen wir nächste Runde auch mit nur +1 Glaube. Dafür wächst die Stadt in 5 Runden anstelle von 11 auf Stadtgröße 4. Das erscheint mir dann erstmal angemessen genug, um dann wieder voll auf Produktion zu gehen. Nächste Runde wird außerdem das Pferd eingemeindet.

    Ich habe mit dem Builder jetzt einen Zwischenschritt eingelegt, und einen Bauernhof auf die Weide gesetzt. Schon allein deswegen, um das Heureka für Craftmanship abzugreifen. Danach kann er sich jetzt in Richtung Pferd aufmachen. Tierzucht wird ebenfalls nächste Runde fällig.

    Im Nordosten haben wir Canberra gefunden.

    Wie vermutet hat er auf Tee gegründet, außerdem sind da gleich zwei Steinvorkommen vor der Haustür. Auch Australien hat bereits einen Builder, der in diesem Fall schon den ersten Stein bewirtschaftet.

    Insgesamt ist ja bislang von Barbaren überhaupt nichts zu sehen, ich kann es mir voll leiten, fast ohne jegliche Armee dazustehen. Liegt entweder am Schwierigkeitsgrad, oder daran, dass meine Nachbarn so gut um mich herum positioniert sind, dass sie mir die Barbaren alle vom Leib halten.

    Bild

    Nächste Runde könnte also spannend werden.

    Wir bekommen das Pantheon, und wir können auf eine neue Tech wechseln. Aktuell tendiere ich noch immer zu Schrift und einem frühen Seowon. Wenn das erstmal steht, können wir theoretisch dann in Militär investieren.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #52
    Registrierter Benutzer Avatar von daddy_felix
    Registriert seit
    13.11.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.973
    Zitat Zitat von Louis XV. Beitrag anzeigen
    Australien hat unsere Militärstärke, sogar 2 Punkte weniger (werden verwundete Einheiten da mit einberechnet?).
    Ja, verwundete Einheiten bringen weniger Punkte

  8. #53
    Inquisitor Avatar von slowcar
    Registriert seit
    04.01.06
    Ort
    hh
    Beiträge
    11.339
    Zitat Zitat von daddy_felix Beitrag anzeigen
    Ja, verwundete Einheiten bringen weniger Punkte
    Die Militärstärke ist ganz simpel die zusammengerechnete Kampfstärke aller Einheiten.
    Wenn man irgendwann Korps und Armeen bildet sinkt die Militärstärke ziemlich enorm...

  9. #54
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    14.188
    Runde 14

    Das Pantheon ist da, und ich ringe tatsächlich mit mir, wie ich schon die letzten Tage gerungen habe, und entscheide mich schließlich für "God of the Forge". Gerade angesichts der Tatsache, dass ich ungewöhnlicherweise außer dem Scout noch keine einzige Einheit produziert habe, ist das schon so einiges, was mir das an Prod-Ersparnis einbringen sollte. Und ich gehe nach wie vor von einem frühen Krieg aus, wenn nicht von mir, dann sicherlich von einem Nachbarn gestartet.

    Zu meiner Überraschung sind alle relevanten Pantheons noch da, inklusive Open Sky, und so weiter... Mir fällt auf Anhieb gar nichts auf, was fehlt.

    Bild

    Wir schauen mal bei Luxi vorbei...

    ... und entdecken, dass er bereits Kontakt zu zwei (!) Nachbarn hat, aber NICHT zu den Australiern. Aha. Oh. Hm.

    Interessant. Was ist das hier? Eine riesige Pangäa? Das heißt ja eigentlich nichts anderes, als dass mindestens fünf (!) Spieler auf einer Landmasse wohnen. Da bin ich aber jetzt echt gespannt. Oder natürlich, höchstens durch eine schmale Wasserstraße getrennt... Zum Teil relativiert das natürlich auch meine gefühlte Mittel-Position. Sehr merkwürdig.

    Außerdem sehe ich jetzt auch das Pantheon von Luxi: Gott des Meeres. Das verwirrt mich jetzt noch mehr. Wieso um alles in der Welt...? Heißt das, seine Hauptstadt ist direkt eine Super-Hafenstadt mit ganz vielen Wasserressourcen? Und wenn dem so ist... bedeutet das wiederum, dass im Norden oder im Westen die Landmasse schon wieder gleich vorbei ist? Aber wenn dem so wäre, wo sitzen dann die ganzen Nachbarn? Und warum nimmt er nicht eines der anderen guten Pantheons?

    Merkwürdig.

    Bild

    Wir erkunden weiter Canberra, während unser Krieger heilt und sich befördert.

    Phönix hat jetzt auch den zweiten Stein angeschlossen, das bringt ihm zwei Felder mit 2x und 2x ein, also das, was ich auch habe (minus den Glauben). Mit Nahrung sieht es (derzeit) bei ihm noch nicht so gut aus, auf Stufe 3 sollte er jetzt erstmal etwas kleben bleiben.

    Warum die KI nicht den Reis im Sumpf eingegliedert hat, sondern erst die Krabbe und den Stein ist mir ein wenig ein Rätsel. In der weiteren Umgebung hat er natürlich sehr gute Nahrungsfelder. Und sogar ne Schildkröte. Ich hätte da vielleicht sogar eher auf dem Stein gesiedelt... Wobei gut, auf Tee siedeln ist jetzt auch nicht so blöd. Die zwei Gold braucht es jetzt nicht unbedingt. Er hat eh schon haufenweise Geld, durch seinen Gesandten bei Sansibar.

    Bild

    Das war es für diese Runde.

    Wir kommen aktuell sehr gut und sehr schnell voran, das freut mich.

    Nächste Runde können wir die Pferde einzäunen, damit bekommen wir das Heureka für Craftsmanship. Dann gibt es die 50%-Karte zusammen mit God of the Forge können wir dann erstmal Schleudern spammen. Und vielleicht doch noch einen Scout. Scheint ja so, als ob diese Landmasse hier doch größer ist, als ich dachte.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. #55
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.12.02
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    933
    Läuft doch ganz gut, oder ist es schon die Ruhe vor dem Sturm

  11. #56
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    14.188
    Zitat Zitat von Axayacatl Beitrag anzeigen
    Läuft doch ganz gut, oder ist es schon die Ruhe vor dem Sturm
    Denke nicht, dass die Gegner bereits konkrete Kriegspläne in der Tasche haben. Dazu sind wir dann wirklich noch zu früh. Und selbst wenn... Mit dem Forge-Pantheon sollten sie sich bei einem frühen Rush an mir hoffentlich die Zähne ausbeißen.

  12. #57
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    14.188
    Runde 15

    Wir zäunen die Pferde ein und bekommen sowohl die Inspiration für Craftmanship - nur noch 4 Runden! - als auch das Heureka fürs Reiten. Beides super.

    In der nächsten Runde ist das Monument fertig, das verdoppelt unseren derzeitigen Kultur-Output, und damit sollten wir dann Craftmanship hoffentlich auf 2-3 Runden drücken können. Und vor allem haben wir eine klarerer Standort-Bestimmung, wo die Konkurrenz steht, ob da auch schon Monumente gebaut wurden oder vielleicht kulturelle Stadtstaaten entdeckt wurden.

    Man muss auch sagen: Obwohl ich bei PBEM18 ja den Eindruck hatte, dass frühes Stadtstaaten-Finden essentiell für den Start ist, und teilweise den Frühstart stärker beeinflusst, als so manche Ressource in Hauptstadtnähe, habe ich das bislang ziemlich sträflich vernachlässigt. Beide Stadtstaaten waren ja Fehlschläge, und mein Verdacht ist, dass alles, was ich sonst noch entdecken kann, schon entdeckt wurde. Vielleicht war das aber auch ein Fehlschluss, und hätte, wäre, aber...

    Bild

    Mit dem Pferd stellen wir jetzt wieder auf die beiden Färbemittel plus Pferd um, wir sind ohnehin in 2 Runden am Wachsen, schneller ginge es auch mit Reis nicht. Damit haben wir jetzt für die Zukunft einen realistischen Output von +10, sobald wir Stadtgröße 4 sind, könnte man da sogar noch 2 dazu addieren (wobei ich vermutlich eher den Reis belegen werde). Damit bekämen wir aktuell bereits die Schleuderer in nur zwei Runden - und mit Craftmanship gibt es ja noch die 50%-Karte, das wäre dann ein Schleuderer in jeweils 1-2 Runden.

    Weiß jemand, wie genau sich die ganzen Boni addieren? Wenn ich 25% von Forge habe und 50% von Agoge, sind das dann insgesamt 75%, oder wirkt einer der Boni früher, sodass es sogar nochmal mehr sind? Schleuderer haben derzeit Basis-Kosten von 23. Mit Forge mache ich derzeit 12,5 pro Runde, wenn Agoge auf die Basis-Prod geht, wären es 17,5 pro Runde.

    Wenn wir die Produktion auf 12 erhöhen, wären es 21 pro Runde. Auf echte 23 komme ich erstmal nicht, nur dann jeweils über die Überschüsse aus der Vorrunde.

    Bild

    In jedem Fall habe ich kommende Runde direkt mal 5 im Speicher als Überproduktion. Da Agoge nicht auf Scouts wirkt, überlege ich, erstmal noch einen Scout zu produzieren, und ihn nach Westen zu schicken. Aktuell sind beide Einheiten eher im Norden und Osten beschäftigt und kommen da vorerst auch nicht weg.

    Der Krieger hat eine Oase entdeckt, das wäre zusammen mit dem Fluss schon eine interessante Lage für eine zweite Stadt, auch hier gilt natürlich, dass das dem Australier eigentlich nicht gefallen kann. Noch weniger als die bislang geplante "Stadt A" (die nicht unbedingt die erste Stadt werden muss). Ein früher Siedler wäre angesichts der aktuellen Stadtgröße natürlich auch nicht völlig dumm. (Ich überlege laut. Das ist das positive an einer PBEM-Story. Man kann einfach mal Gedanken in den Raum werfen, und schauen, wie sie klingen. )

    Das ist, wohlgemerkt, auch das Spannende am Civ-Early-Game: Es gibt so viele Optionen, und fast alle sind "gut", man muss nur das richtige Follow-Up für sie finden.

    Der Scout entdeckt nördlich von Canberra Wüste. Mal schauen, wie weit es da noch nach Norden geht.

    Außerdem: Mir scheint zuvor entgangen zu sein, dass östlich von Sansibar ein Wissenschaftsfeld ist. Kann eigentlich nur ein Weltwunder sein. Das ist natürlich jetzt ärgerlich, aktuell ist da niemand von meinen Einheiten mehr in der Nähe.

    Und: Auf der Halbinsel im Südosten entdecke ich ein Barbarenlager. Ich glaube, da habe ich fast keine Chance mehr, einen möglichen Scout einzufangen, der ist ja in zwei Schritten zurück im Lager. Andererseits gibt ein wildgewordenes Lager mehr Ära-Punkte und Ära-Punkte kann ich gerade noch gut gebrauchen, da habe ich nicht viele. Und es ist ein perfektes Ziel für die Schleuderer und das Bogenschießen-Heureka.

    Bild

    Grober Fahrplan:

    Scout (2 Runden), danach dann Craftmanship -> Agoge
    1-3 Schleuderer -> Barbarenlager hochnehmen
    Seowon -> Wissenschaftsoutput verdoppeln
    Siedler
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  13. #58
    Inquisitor Avatar von slowcar
    Registriert seit
    04.01.06
    Ort
    hh
    Beiträge
    11.339
    Nur mit Schleuderern gegen Barbaren ist unschön, ich würde erst noch einen Krieger bauen davor (der ja gegen die Speerkämpfer auch einen Bonus bekommt).
    Wenn Du aggressiv spielen willst wäre mittelfristig ein Lager angebracht um dann mit Magnus Reiter rauszuholzen.

  14. #59
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.03.14
    Beiträge
    472
    "Außerdem: Mir scheint zuvor entgangen zu sein, dass östlich von Sansibar ein Wissenschaftsfeld ist. Kann eigentlich nur ein Weltwunder sein. "

    Ich denke, das wird eher Tee sein. Gibt’s überhaupt ein weltwunder das nur 1 Wissenschaft als Feldbonus gibt?

    Vg
    finejam

  15. #60
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    14.188
    Zitat Zitat von slowcar Beitrag anzeigen
    Nur mit Schleuderern gegen Barbaren ist unschön, ich würde erst noch einen Krieger bauen davor (der ja gegen die Speerkämpfer auch einen Bonus bekommt).
    Wenn Du aggressiv spielen willst wäre mittelfristig ein Lager angebracht um dann mit Magnus Reiter rauszuholzen.
    Ich gehe ehrlich gesagt davon aus, dass Magnus im Frühjahrspatch seine Holz-Eigenschaft komplett verliert und gegen irgendwas anderes eingetauscht wird. Wir werden sehen.

    Krieger wäre eine Überlegung wert. Zumal ich natürlich auch die +5 gegen Barbaren verliere, wenn ich Agoge einstelle.

    Ich hatte ja gehofft, ich könnte auf den Distrikt-Produktions-Bonus schielen, und erstmal viele Städte mit Seowons bauen, aber vermutlich kommt das zeitlich alles nicht hin, da werde ich mich entscheiden müssen. Das ging mir auch bereits vergangene Runde durch den Kopf, und ich hatte schon mal grob einen Standort für ein Lager eingezeichnet.

    Zitat Zitat von finejam Beitrag anzeigen
    Ich denke, das wird eher Tee sein. Gibt’s überhaupt ein weltwunder das nur 1 Wissenschaft als Feldbonus gibt?
    Aber müsste ich den Tee dann nicht sehen?

    Habe nachgesehen, es gibt zwar Naturwunder, die +1 Wissenschaft geben, aber die haben alle noch entweder Gold oder Glauben, Kultur, etc. nebendran. Insofern könntest du recht haben.

Seite 4 von 46 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •