Seite 1 von 46 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 681

Thema: [36] Louis falls and rises, Gangnam style

  1. #1
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    14.185

    [36] Louis falls and rises, Gangnam style

    Hier gibt es eine Story zu PBEM 36.

    Ich hatte die Wahl zwischen Kongo, Korea und... hab ich vergessen.
    Kongo hatte ich ernsthaft in Erwägung gezogen, da ich in den letzten beiden PBEMs kulturell eher schwach auf der Brust war. Aber der Spaß an einer R&F-Ziv, und dem Tech-Boost von Korea haben dann doch den Ausschlag gegeben. Tatsächlich sind meine aktuellen Erfahrungen mit R&F in meinem damaligen ersten SP-Spiel mit Korea steckengeblieben. Seitdem hatte ich Civ6 nicht mehr angerührt, und da war ich gerade mal bei den Armbrüsten.

    Mal schauen, was das jetzt wird.

  2. #2
    schwarz weiß Avatar von Rorschach
    Registriert seit
    25.02.02
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    5.680
    :kimchi:

  3. #3
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    14.185
    Die Gegner:




    Rana - Amerika
    Ich kenne Rana nicht, tatsächlich muss ich sagen, dass ich verdammt viele Mitspieler dieses Spiels nicht kenne. Was ja auch mal schön ist. Amerika ist immer eine solide Wahl, und vor allem eine gute defensive Wahl wegen des Kampfbonus auf dem Heimatkontinent. Allerdings davon abgesehen auch eine recht graue Zivilisation, denn der Rest kommt alles erst im Late Game.

    Phönix - Australien
    Australien ist eine sehr starke Zivilisation, vor der Ära der R&F-Zivs eine der für mich fast schon überstarken Zivs, wobei das nicht so auffiel, weil sie keine außergewöhnlichen Unique Units haben. Aber von der Produktion her können sie eine richtige Maschine sein, wie ja auch in PBEM20 sichtbar wurde.

    Luxi68 - Cree
    Luxi ist einer der wenigen, die ich kenne, allerdings auch weniger im MP. Mit den Cree habe ich mich noch gar nicht beschäftigt, muss ich bezeiten mal nachholen. Starker Scout, schnelle Expansion... als Nachbar wohl potentiell ungemütlich, weil sie dich richtig gut zusiedeln können. Wobei alle drei genannten als Nachbarn bislang eher ungemütlich sind. Die Cree vielleicht noch am ehesten von den dreien schnell zu erobern.

    Sam20 - Montezuma
    Azteken ebenfalls immer eine starke Wahl, auch wenn sie in PBEM20 die schwächste Nation waren. Potentiell aggressiv, aber auch stark im Buildern wegen der gerushten Distrikte.

    Plumbum - Zulu
    Militärisch natürlich die gefährlichste Ziv. Im Grunde eigentlich OP. Schwer zu stoppen, wenn sie ihre Armee erst in Bewegung haben. Als Korea vielleicht zu kontern, indem man hoffentlich technologisch voraus ist? Zulu muss man aggressiv spielen, nichts anderes ist hier zu erwarten.

    BananaJoe - Holland
    Aufgrund seiner MP-Storys habe ich ihn als starken Spieler im Eindruck. Auch mit Holland habe ich noch nicht gespielt. Ich gehe mal davon aus, dass sie Flüsse in der Nähe haben, also anfangs sicherlich stark kulturell und wissenschaftlich.

  4. #4
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    14.185
    Korea:

    Bild

    Korea ist natürlich einerseits ein One-Trick-Pony, weil alles auf Wissenschaft ausgerichtet ist. Im SP habe ich schon feststellen dürfen, dass das auch seine Tücken hat, weil man so schnell durch den Tech-Tree saust, dass die Kultur komplett hinterher hinkt, und damit viele Heurekas nicht einzusammeln sind. Das wird dann der krasse Gegensatz zu PBEM18, wo ich mit den Chinesen jedes einzelne gewünschte Heureka erreicht hatte. Muss dieses Mal mehr darauf achten, Kultur einzusammeln.

    Außerdem haben die Koreaner einen Vorteil, der mir gelegentlich in der Betrachtung zu kurz kommt: Der -Bonus der Seowons auf Bauernhöfe. Damit lässt sich ein vergleichsweise starker Start hinlegen, wenn die Bedingungen stimmen.

    Strategie: So schnell wie möglich auf Schrift, dann idealerweise schnell ausbreiten, 2-3 Städte und dort zuerst die Seowons bauen, um die Boni für identische Distrikte abzustauben. Ist natürlich Wunschdenken, aber zumindest mal ein Plan. Danach den technologischen Vorteil am besten direkt in militärischen Vorteil umwandeln, denn im Gegensatz zu einigen der Konkurrenten haben wir keine weiteren militärischen Trümpfe in der Hand.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #5
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    14.185
    Der Start:

    Achtung Spoiler:


    Hui.

    Das nenne ich mal eine Startposition. Ist meine erste wirklich "handgemachte" Karte, soweit ich weiß. PBEM18 und PBEM20 waren noch durch Nachladen entstanden.

    Seide eröffnet natürlich Option auf ein schnelles Pantheon. Reist ist sowieso lecker, und dazu noch die erhofften Hügel in allen Himmelsrichtungen.

    Und gleich ein Pferd. Auch immer wichtig. Und Kaffee für die erwähnte Kultur.

    Bild

    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #6

  7. #7
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    14.185
    Zitat Zitat von slowcar Beitrag anzeigen
    Schöner Start
    Auf 7?
    Das war tatsächlich auch mein Gedanke.

    Achtung Spoiler:


    Ich gründe Seoul.

    Will das Reisfeld nahe bei mir haben, eignet sich auch, um das Heureka für Bewässerung abzugreifen. Und würde sich auch gut neben einem Seowon machen.

    Im Norden taucht noch ein weiteres Seidefeld auf, jetzt weiß man gar nicht so recht, was man sich als erste Erweiterung wünschen soll, die Pferde oder die Seide, letzteres wäre natürlich schon ein starker Start in Richtung Pantheon.

    Bild

    Forschung geht auf Töpfern.

    Schon allein wegen der Schrift, aber es sieht so aus, als könne ich auch Bewässerung gut gebrauchen.

    Kurzer Blick auf die Mitspieler.

    Sam20 scheint noch nicht gegründet zu haben.

    Nach aktuellem Stand schweben mir zwei Standorte für einen Seowon vor. Käme natürlich stakr darauf an, was da noch so drumrum ist.

    Bild


    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von marchueff
    Registriert seit
    26.11.14
    Beiträge
    1.388

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von macabre
    Registriert seit
    04.11.16
    Beiträge
    1.260

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.03.14
    Beiträge
    472
    wow, ganz starker Standort für die erste Stadt, auch wenn Schiffe nicht direkt möglich sind und ein bisschen Sumpf auf dem Reis auch nett gewesen wäre (aber das sind Details).


  11. #11
    Tiefling Avatar von Cirdan
    Registriert seit
    28.06.10
    Ort
    Zentralschweiz
    Beiträge
    2.416
    Von mir natürlich auch noch ein

    PBEM36 verspricht ja sehr spannend zu werden mit so vielen Storys.

  12. #12
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    14.185
    Zitat Zitat von finejam Beitrag anzeigen
    wow, ganz starker Standort für die erste Stadt, auch wenn Schiffe nicht direkt möglich sind und ein bisschen Sumpf auf dem Reis auch nett gewesen wäre (aber das sind Details).

    Ja, der Hafen war der Trade-Off in dem Fall.

    Da mir der Seowon aber automatisch alle umliegenden Felder aufwertet, umgekehrt aber auch mehr Platz benötigt, weil er keine angrenzenden Distrikte verträgt, war mir in diesem Fall eine möglichst größere Landmasse wichtiger.

    Danke an alle Leser!

  13. #13
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    14.185
    Zitat Zitat von Cirdan Beitrag anzeigen
    PBEM36 verspricht ja sehr spannend zu werden mit so vielen Storys.
    Das war ja der Hintergrund, warum ich beim Ins-Leben-Rufen von PBEM36 zu Storys aufgerufen habe.

    Ich glaube, dass das automatisch insgesamt unterhaltsamer ist. Egal, wie ausführlich jemand berichtet. Hauptsache, es ist halbwegs regelmäßig. PBEM18 schien für die Leser ja auch ein großer Spaß, zumindest anfangs, bevor es dann etwas in Spannungs-Schieflage geriet.

  14. #14
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    14.185
    Runde 2

    Die Krieger kraxeln weiter durch die Hügel nach Nordwesten...

    ... und decken gleich zwei Kühe, Weizen und Bananen auf. Wow. Wäre ich noch zwei Runden gewandert, hätte ich meine Stadt auf dem Hügel direkt neben zwei Kühen, den Färbemitteln (Färbemittel sind es natürlich, nicht Seide, wie vorher irrtümlich behauptet) und dem Reis gründen können. Dafür wären dann die Pferde wieder weiter weg gewesen.

    Und ich wusste es ja nun mal nicht.

    Für die Seowons ist das etwas unpraktisch.

    Variante A kann nur ein Hügelfeld nutzen, dazu den Reis, aber das Kaffee- und Bananenfeld nicht. Variante B kann immerhin zwei Hügel nutzen, aber Bananen und Vieh nicht.

    Theoretisch möglich wäre auch noch Variante C, das wäre der Hügel südwestlich des Kaffees, der hätte allerdings keine Hügel, sondern nur potentielle Bauernhöfe um sich. Allerdings auch mit den zwei Wiesenfeldern östlich des Flusses die einzige aktuelle Stelle für eine Drei-Felder-Wirtschaft im Stadtgebiet. Andere Stellen gibt es derzeit nicht. Das wäre mit dem Produktionsbonus des Seowon schon eine sehr, sehr starke Kornkammer.

    Andererseits würde sich wiederum das Dschungelfeld auf der Ostseite des Flusses noch am besten für ein Industriegebiet eignen. Drei benachbarte Hügel. Nicht bombastisch, aber aktuell bekomme ich hier nichts Besseres hin.

    Naaa gut, mal schauen, was noch im 3. Ring jenseits von Vieh und Farbe liegt. Und im Westen fehlt mir auch noch ein Feld im 3. Ring.

    Bild

    Die Kulturerweiterung behauptet, dass als nächstes das zweite Färbemittel-Feld dran ist.

    Ergibt aus KI-Logik auch Sinn, schließlich sind es 5 Icons.

    Auf dem "Religions"-Marker sind wir aktuell führend, noch hat also niemand einen religiösen Stadtstaat entdeckt.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  15. #15
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    14.185
    Runde 3

    Mein Krieger dreht nach Osten ab, um ein besseres Blick vom direkten Umland zu haben. Wir entdecken ganz wunderbare Waldhügel am Fluss. Ein Traum für einen Stadtstandort, so scheint es (solange dahinter jetzt nicht Wüste oder sowas auftaucht). Auch im Westen startet ja ein Fluss, das sieht insgesamt nach einem sehr schicken Gebiet aus.

    Kurzer Blick auf die Konkurrenz: Ich hatte bei meinen SP-Spielen mit R&F nie im Detail auf die Zahlen geachtet und stelle jetzt zum ersten Mal fest, dass auch der Ära-Score in die Zahlen mit einfließt (wobei ich mich frage, wie sinnvoll das ist, vor allem in der Höhe...). Sam20 hat schon 4 Ära-Punkte gesammelt...

    4 Punkte gibt es für UU, UB, für Religion und für ein Weltwunder. Religion und Weltwunder fallen raus, es kann eigentlich nur die UU sein. Sam20 ist Azteke, mir fällt zum ersten Mal auf, dass die Azteken mit dem Start-Krieger direkt gleich mal 4 Ära-Punkte einsacken. Das ist natürlich nett.

    Bild

    Rana wiederum hat schon 8 Reichspunkte. Hütte so früh gefunden? Stadt an einem Reisfeld mit Sumpf gebaut und schon gewachsen? Kann eigentlich nicht sein...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 1 von 46 1234511 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •