Seite 9 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 135 von 146

Thema: [34] Die gedopten Koreanischen Superwissenschaftler

  1. #121
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    10.378
    Stadtmauern, wie geplant. Durch die Kriegserklärung werden Verteidigungstaktiken ja wie geplant in 6 Runden fertig, selbst wenn ich Militärtaktik vorziehe. (Ich denke, den zusätzlichen Gesandten, um wieder Suzerän in Mohenju zu werden, sollten wir uns holen, oder?)
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

  2. #122
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.06.17
    Beiträge
    539
    Ein speer ist nie falsch vor allem not VdG koennen die Reiter dann nix machen. Nur immer viel in eigenen land agieren.
    Was den handle anbetrifft: ist eventuell zuviel 5gpt waere auch ok

  3. #123
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    10.378
    Alles klar. Zu viel schadet ja nicht, das kann er ja nach unten korrigieren. Wäre nur ärgerlich, wenn ich zu wenig gefordert hätte.
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

  4. #124
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.06.17
    Beiträge
    539
    Die idee mit militaertaktiken and dem gesandten ist sehr gut. Danach dann auf defensive taktiken und Mauern bauen

  5. #125
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    10.378
    Bin mitten im Zug, und bräuchte eine Entscheidungshilfe, Singaboy, falls Du hier reinschaust:

    Bild

    Nubien möchte den großen Wissenschaftler nicht. Wollen wir ihn dann haben? Ich würde fast dazu tendieren, der könnte uns den Weg zu Armbrüsten (über Bauwesen) und Pikenieren erleichtern. Und es sieht echt nicht so toll aus:

    Bild

    MIt dem Bogenschützen und dem Reiter wurde unser Bogi gekillt. Ich habe unseren verbleibenden Bogi aus der Stadt in eine sichere Ecke rausgezogen und mit ihm einen Krieger aus Hattuscha gekillt, damit ich unseren Reiter wieder hinter die Grenzen ziehen und ihn dort befördern konnte. Der Krieger wurde zum Schwertkämpfer und ist in der Stadt. Selber angreifen konnte ich gar nicht.

    Soll ich den Bauauftrag in Grenzstadt ändern? Vielleicht auf Stadtmauern? Die brauchen ewig, aber alles andere auch. Krieger in 9 Runden ginge noch, den man dann zum Schwertkämpfer aufwerten könnte.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

  6. #126
    Inquisitor Avatar von slowcar
    Registriert seit
    04.01.06
    Ort
    hh
    Beiträge
    10.305
    Ich sehe da ja noch keine Gefahr. 2 Reiter + 1 Schwert + 1 Bogen gegen 4 Reiter + 1 Bogen. Das wäre auch ohne VdG nicht genug.

  7. #127
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.06.17
    Beiträge
    539
    Immer ruhig bleiben. Einheiten im eigenen land und die sollten alle sicher sein. Da kann polen nichts ausrichten. Der wissenschaftler ist relativ bescheiden aber mach nur. Die grenzstadt auf Mauern ist ok.

  8. #128
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    10.378
    Nun gut. Eine Frage im Vorfeld schon einmal für die nächste Runde. Der Bogi hat eine Beförderung gut. Ist aber meine einzige Fernkampfeinheit. Dennoch wäre es wohl sinnvoll, ihm diese Beförderung mal zukommen zu lassen, oder? Momentan bekommt er ja nicht einmal weitere Erfahrungspunkte.
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

  9. #129
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    13.213
    Prinzipiell solltest du ihn befördern lassen, ja. Schließlich steigt dadurch seine Stärke und wie du selbst sagst - er kann sonst XP nicht einsammeln. Einzige Ausnahme wäre, wenn du dich tatsächlich in einer Situation befindest, in der du ansonsten überrannt wirst oder einen wichtigen Angriff nicht ausführen kannst, oder damit rechnest, dass er kommende Runde verwundet wird (Beförderung heilt ja auch).

  10. #130
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    10.378
    So, dann mal kurz Runde 65 zusammen gefasst. Das war der Start der Runde:

    Bild

    Der Bogenschütze ist raus aus der Stadt (auf 3) und hat den Krieger Hattuschas weggeschossen. Damit war Platz, um den Reiter, der nur von Hattuscha aus beschossen worden ist, wieder zurück zu ziehen und ihn zum Renner zu befördern:

    Bild

    Der Krieger zog in die Stadt und wurde zum Schwertkämpfer aufgewertet. So steht die Stadt wohl erstmal einigermaßen sicher. Ein polnischer Missionar ist nicht in Sicht. Unser eigener muss allerdings wieder etwas warten, der eine Krieger von Hattuscha nervt da ziemlich, wie man rechts im Bild sieht:

    Bild

    Nächste Runde hat sich das aber erledigt. Dann kommt noch ein Reiter aus der Hauptstadt dazu, dann sollte es das für den Krieger des Stadtstaates gewesen sein. Ganz links im Bild habe ich den Streitwagen einmal zum spionieren durch die Baumwipfel geschickt. Er entdeckt den polnischen Siedler, nur von einem Bogi unterstützt. Der wird sicher bald gründen. Mit Reiter, Schwertkämpfer, Speerkämpfer und Streitwagen kann ich da bald nachrücken. Sollte ich da vielleicht einen Überraschungsangriff wagen? Na ja, ist noch ein paar Runden hin, das kann Singaboy dann selber entscheiden. (Unseren Streitwagen habe ich wieder zurück gezogen, Polen dürfte nicht erkennen, dass wir sie dort beobachtet haben)

    Noch ein Blick nach Hattuscha:

    Bild

    Der Handwerker ist starr wie das Kaninchen vor der Schlange. Mir ist allerdings der Hügel nicht aufgefallen, diese Runde kann ich ihn nicht schnappen. Vielleicht kann er ja doch noch übers Wasser flüchten.

    Was ist sonst noch passiert: Schlappi hat das Angebot für Kakao gegen 9 abgelehnt, ich habe es wiederholt, mit 5 . Wir brauchen Gold, das Aufrüsten der Krieger kostet 55 Gegen machueff, der Sam aus dem Spiel genommen hat, läuft ein Notfall, wir wissen aber nicht, ob Schlappi ihn annimmt. Wohl eher nicht.
    In Seoul sind die Fische angeschlossen. Dort steht ein Krieger rum, soll der die Küste dort bewachen oder sich auch langsam Richtung polnischer Grenze aufmachen (dann wäre dort unten aber gar nichts mehr). Die Gouverneurin aus Daegu ist schon einmal nach Chuncheon geschickt worden, wenn, dann wird wohl dort mal ein Handwerker gebaut. Nächste Runde wird zum letzten Mal bei Jinju geholzt (das wird Petra einen ordentlichen Schub geben), dann geht Magnus nach Daegu.

    Den Wissenschaftler habe ich angenommen, er steht schon auf dem Campus bei der Hauptstadt. Er war unsere dritte Große Persönlichkeit, damit wurde die Inspiration für die Aufklärung ausgelöst.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

  11. #131
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.06.17
    Beiträge
    539
    Befoerdere den Bogen wenn er nicht unbedingt angreifen muss.
    Ausserdem aufpassen dass keine Einheit so exponiert ist dass sie dann im gegenzug stribt. Ich wuerde auch noch ein paar boegen bauen bevor sie obsolet sind

  12. #132
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    10.378
    Ich muss mal wieder eine absolute Noob-Frage stellen. Folgende Situation:

    Bild

    Ich habe mit dem Schwertkämpfer den Reiter Polen angegriffen. Jetzt könnte ich ihn mit dem Bogen in der Stadt killen. Gefällt mir besser, als eine Beförderung. Aber: Ist der Bogen in der Stadt sicher, oder kann er durch einen Angriff getötet werden? (Ich führe tatsächlich so gut wie nie Defensivkriege in meinen Spielen, sollte vielleicht mal den Schwierigkeitsgrad erhöhen.)

    Und, kann der polnische Bogenschütze, wenn er auf 6 zieht, über die Stadt auf meinen angeschlagenen Reiter gehen? Dann würde ich den da noch wegziehen, er hat noch 2 Bewegungspunkte.

    Wenn ich ihn befördere, Singaboy, dann wie?

    Bild

    Außerdem ist in Chuncheon die Handelsroute ausgelaufen. Was soll der Händler machen? Wiederholen, oder in eine andere, Stadt reisen? Vielleicht beim Bau von Petra unterstützen?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

  13. #133
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.09.16
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    7
    Dem Bogi passiert nix solange die Stadt nicht eingenommen wird. Bei der zweiten Frage bin ich nicht ganz sicher. Aber sollte der polnische Bogi mit dem Reiter auf 6 von ihm tauschen dann kann er deinen Reiter beschiessen... Aber leider ohne Gewähr

  14. #134
    Inquisitor Avatar von slowcar
    Registriert seit
    04.01.06
    Ort
    hh
    Beiträge
    10.305
    Da die Stadt nicht auf einem Hügel steht könnte der polnische Bogenschütze den Reiter beschießen.

  15. #135
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    10.378
    Dann zieh ich den weg. Die Stadt einnehmen geht mit 2 Reitern und einem Bogi jawohl nicht?
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •