Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 91

Thema: [R&F] Go for Gold with (South) Korea - Wird Louis unsterblich?

  1. #1
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    13.671

    [R&F] Go for Gold with (South) Korea - Wird Louis unsterblich?

    Da ich noch warte, bis sich Leute für PBEM36 melden, und alle gemeinsam Storys über neue R&F-Zivs schreiben, fange ich einfach mal selbst an, und mache eine Story über mein Solospiel.

    Hab gestern angefangen, und nebenbei immer wieder mal Screenshots gemacht. Es wird also jetzt kein detailliertes Runde-und-Runde-Geschreibsel. Habe aber auch immer wieder zwischendrin abgespeichert, falls jemanden irgendwas konkret interessiert, kann ich gegenenfalls auch nochmmal reinschauen.

    Natürlich geht es (auch) darum, die neuen Mechaniken (gemeinsam?) zu entdecken.

    Zur Einstimmung erstmal Musik:


    Ich hatte schon mal ein Spiel auf einer Weltkarte mit Korea angefangen. Und alle neuen R&F-Zivs als Gegner eingestellt. Dummerweise hatte das bedeutet, dass ich quasi überhaupt keinen Platz hatte und direkt neben mir die Mongolen waren. Das ging nicht lange gut.

    Hier also jetzt ein klassisches Spiel.

    Schwierigkeitsgrad: Unsterblich/Immortal
    Karte: Fraktal
    Gegner: 9

    Alles andere normal oder zufällig.

    Bild

    Korea:

    Spezialfertigkeit: "Hwarang" - 10% und in allen Städten mit Gouverneur. Zahlt also schon mal direkt auf ein neues Feature ein.

    Außerdem: "Drei Königreiche" - Minen bekommen +1, wenn sie neben einem Seowon (dem Campus-Distrikt) sind und Bauernhöfe bekommen +1

    Spezialgebäude: Seowon
    , ersetzt Campus, und gibt einen +4 Bonus auf , muss allerdings auf einem Hügel sein und mag keine anderen Distrikte neben sich.

    Spezialeinheit: Hwacha. Hab ich mich noch nicht mit beschäftigt. Ist eine Kanone und macht bumm, und ist anfangs für uns noch nicht relevant.

    Korea ist eindeutig eine auf Wissenschaft ausgelegte Zivilisation und bekommt an allen Ecken und Enden Forschungsboni, allerdings muss man sie vermutlich klug zu nutzen wissen.

    Sollte also interessant werden.

    Manege frei!

    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Louis XV. (10. Februar 2018 um 13:23 Uhr)

  2. #2
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    13.671
    Der Start.

    Bild

    Hügel hat es schon mal.

    Und Süßwasser. Sonst allerdings nicht viel. Ein Schaf. Könnte ein langsamer Start werden. Erinnert mich ein wenig an PBEM18, da hatte ich eine ähnliche Startposition mit fast keinen Möglichkeiten, Nahrung zu generieren.

    Ich wandere einen Schritt und siedele am Fluss auf dem Hügel.

    Grund: Ich schaue schon, wo man hier sinnvoll einen Seowon platzieren könnte (mit möglichst vielen Möglichkeiten, drumherum Minen zu setzen um Wissenschaft zu generieren... nebenbei, so aus der Nachbetrachtung wäre es auch schlau gewesen, ihn an einen Ort zu setzen, wo er den Nahrungsbonus durch Bauernhöfe mitnimmt. Dadurch wird ja selbst eine Ebene im Grunde zur Weide... Ich habe aber anfangs (zu sehr?) auf Wissenschaft geschaut. Aber dazu im Laufe der nächsten Runden mehr...).

    Meine Wahl fiel auf den Wüstenhügel, den man ja ansonsten zu wenig nutzen kann.

    Außerdem sind die ganzen Hügelwälder natürlich extrem lecker, da höre ich ja vor lauter Sägewerksträumen schon das Sägen und Hämmern.

    Bild

    Ach ja, direkt mal ein Barbar.

    Hallo, Nachbar.

    PS:

    Interessanter Nebeneffekt übrigens: Da der Seowon keine Berge braucht und ich nicht vorhabe auf Religion zu spielen, sind die ansonsten durchaus stadtplanerisch wichtigen Berge komplett uninteressant für mich. Mir fällt erst jetzt so richtig auf, dass da ein Berg herumstand, und für mich keine Rolle spielte.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Freakkiller
    Registriert seit
    06.02.04
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    281
    Abonniert!

  4. #4
    Der Chaot vom Dienst Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.297
    Bin gespannt dabei
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    37er: Always war mit den Skythen
    Endloser Krieg in der skythischen Steppe
    41er: Always war mit den Deutschen, Inselkarte
    Die Hanse zieht in den Krieg
    43er: Keine Sonderregeln mit den Römern, Fraktale Karte
    Die spinnen, die Römer!

  5. #5
    Tiefling Avatar von Cirdan
    Registriert seit
    28.06.10
    Ort
    Zentralschweiz
    Beiträge
    2.378

  6. #6
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    13.671
    Wir kümmern uns also zunächst mal um die Barbaren. Da ist tatsächlich ein Lager direkt neben unserer Hauptstadt.

    Die erste Forschung geht auf Tierzucht, wegen des Schafs. Mittelfristig wollen wir aber möglichst früh unsere Seowons setzen.

    Bild

    Mit dem Auslöschen des Barbarenlagers gibt es direkt die ersten Ära-Punkte.

    Und was für welche.

    Da das Lager offenbar als besonders nah und damit besonders gefährlich vom Spiel eingestuft wurde, gibt es direkt fette +3 Ärapunkte. Das sind, so viel habe ich jetzt schon mal herausgefunden, ziemlich viele.

    Bild

    Hier ein Blick auf die Ära-Punkte (und unsere frisch gebaute Schleuder, aber die ist gerade mal nebensächlich).

    Wir müssen in der ersten Phase erstmal mindestens 12 Ära-Punkte sammeln, um in ein "normales Zeitalter" einzutreten. Das sollte recht leicht sein, da es allein mit Erkunden und Entdecken ziemlich viele Punkte gibt. Der Scout ist dadurch aber nochmal wichtiger geworden (es sei denn, man wollte absichtlich in ein Dark Age abtauchen, um anschließend in ein "Heldenhaftes Zeitalter" zu gelangen).

    Bild

    Unser erster Stadtstaat: Valletta.

    Eigentlich super, ich mag deren Eigenschaft ja sehr, weil man problemlos flächendeckend Städte mit Mauern ausstatten kann, aber da ich nicht plane, auf Religion zu spielen...

    Naja, mal schauen.

    Bild

    Wir sind in Runde 15.

    Zeit für einen Überblick:

    Wir haben unseren zweiten Stadtstaat gefunden, La Venta. Ebenfalls eher langweilig. Aber: In jedem Fall sind wir die Ersten, das gibt direkt mal +2, damit sollten wir im Rennen um ein gutes Pantheon vorne liegen.

    Die Gegend ist eher ernüchternd. Wir sitzen direkt zwischen Tundra und Wüste, es gibt ein paar ganz nette Lux, aber das nächste Pferd zum Beispiel ist schon ziemlich weit entfernt. Dazu etwas Weizen, aber keiner davon an einem Fluss.

    Immerhin: Über Hügel können wir uns nicht beschweren.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #7
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    13.671
    Ach ja, wie immer in meinen Storys gilt: Ich freue mich sehr über Leser, bin begeistert, dass sich hier schon drei gemeldet haben, und mag persönlich auch Kommentare, Diskussionen, etc. Ich habe also nicht Angst, dass das den Story-Fluss stört oder sowas. Insofern nur zu.

    Meine persönliche Erfahrung mit Civ6 beschränkt sich übrigens auf ein einziges komplettes Spiel auf Kaiser (mit Japan) und dann zwei zugegeben sehr intensive, weil durch ihre Langsamkeit viele Möglichkeiten zum Planen und Durchdenken bietende PBEMs. Das 18er (mit China) und das 20er (mit Deutschland). Im Letzteren musste ich die unglaubliche Übermacht von klug gespielten Kosaken erfahren.

    Der Rest waren allenfalls sehr kurze Geplänkel (und ein paar unterhaltsame Stunden mit dem Australien-Szenario).

    Ich weiß also nicht mal, ob ich für Level Unsterblicher überhaupt gemacht bin. Die Leser dürfen Drama erwarten. Ich bringe in das aktuelle Save keinen langfristig gehegten Strategieplan mit, und kenne mich mit einigen der Neuigkeiten wie Gouverneur, Loyalität und Äras eigentlich noch fast kaum aus, abgesehen von dem, was ich im Vorfeld so ein bisschen gelesen habe.

    Ich werde auch versuchen, möglichst schnell an dem Punkt anzukommen, bis zu dem ich gespielt habe, und dann "live" weitermachen. Das macht natürlich für alle Beteiligten mehr Spaß.


  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von Finarfin
    Registriert seit
    24.10.16
    Beiträge
    33
    Cool, eine Story! Ich bin dabei! Wird wohl leider aus Zeitgründen nur sporadisch sein, aber den ein- oder anderen unqualifizierten Kommentar kann ich euch wohl trotzdem nicht ersparen


  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.03.11
    Beiträge
    532
    Der See an deiner Hauptstadt ist nicht übel. Mit einem der Gouverneure kannst du dort in jedes Feld eine Fischfarm platzieren und du hast erstmal massig Nahrung.

  10. #10
    *Platz für Ihre Werbung* Avatar von Maximo der X-te
    Registriert seit
    04.02.11
    Beiträge
    8.930
    Das nächste Pferd ist weit entfernt? Ich seh da eins in Ring 3 deiner Hauptstadt.
    Alle meine Aussagen sind falsch, auch diese hier.

  11. #11
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    13.671
    Zitat Zitat von Boris79 Beitrag anzeigen
    Der See an deiner Hauptstadt ist nicht übel. Mit einem der Gouverneure kannst du dort in jedes Feld eine Fischfarm platzieren und du hast erstmal massig Nahrung.
    Das... wusste ich nicht. So weit habe ich die Gouverneure noch nicht durchschaut.

    Das verändert in der Tat einiges.

    Und wäre natürlich auch für die Stadtplanung relevant gewesen.

    Zitat Zitat von Maximo der X-te Beitrag anzeigen
    Das nächste Pferd ist weit entfernt? Ich seh da eins in Ring 3 deiner Hauptstadt.
    Ja. Ich meinte das... nächste. Nach dem in der Nähe.

  12. #12
    Registrierter Benutzer Avatar von RASGAP
    Registriert seit
    15.07.12
    Beiträge
    897
    Eine R&F-Story

    Emoticon: flummywelle

  13. #13
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    13.671
    Wir treffen auf unseren ersten Nachbarn: Harald.

    Da ich bislang noch nicht mal eine Küste gefunden habe, beunruhigt mich das jetzt weniger. Wobei es wohl ein Hinweis darauf sein könnte, dass das Meer nicht allzu fern ist.

    Ich verzichte vorerst darauf, Hauptstadt-Positionen auszutauschen, vermute aber, dass er im Nordwesten irgendwo sitzt.

    Bild

    Außerdem finden wir unser erstes Weltwunder: Den Crater Lake (allerdings fernab im Südwesten, südlich von Valletta, in einer eher kargen Gegend. So schnell wird da keine koreanische Stadt stehen).

    All das wird fein säuberlich vom Spiel in den Ära-Punkten festgehalten.

    Für das Treffen mit den Norwegern gibt es einen Punkt, für das Weltwunder auch, und auch für das Aufdecken einer Hütte.

    Bild

    Kurzer Blick auf die Rankings.

    Wir liegen überall an letzter Stelle - bis auf Religion.

    Interessanterweise liegen wir aber trotz der religiösen Stadtstaat-Punkte auch in Religion nicht auf Platz 1. Scheint also noch andere Zivs gegeben zu haben, die auf religiöse Stadtstaaten bereits getroffen sind.

    Harald liegt im Mittelfeld bislang.

    Bild

    Unser zweiter Nachbar wird Frankreich. Im Südosten.

    Damit sind unsere Grenzen wohl grob abgesteckt, und so wirklich vom Hocker haut mich unser Gebiet noch immer nicht. Keine Kühe, kein Reis, alles recht karg.

    Die Position beim zweiten Schaf am Fluss im Osten bietet sich als Stadtstandort an. Ansonsten fällt mir da nichts übermäßig ins Auge.

    Bild

    Tatsächlich haben wir direkt nach den Einheiten und noch vor dem Bau eines Arbeiters einen Siedler in Auftrag gegeben.

    Wird Zeit, dass wir unser Land abstecken und unsere Möglichkeiten erweitern.

    Der neue Siedler-Bildschirm bei Rise&Fall gibt direkt einen Einblick darin, wo eine neue Stadt sich Loyalitäts-Druck ausgesetzt sieht, je nachdem wie weit weg oder nah dran sie an anderen Städten ist.

    Überall dort, wo Zahlen stehen, gibt es also gegnerischen Loyalitätseinfluss. Wobei das in den niedrigen einstelligen Werte noch zu verkraften ist.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  14. #14
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    13.671
    Und wir haben unser Pantheon.

    Angesichts der Nähe von Harald hätte ich nichts gegen God of the Forge gehabt - das war allerdings schon weg. Bei Open Sky war ich skeptisch. Nach wie vor nur ein Schaf und ein Pferd... zwei -Punkte mehr... Hm. Ist jetzt nicht überragend. Andererseits kämpfe ich schon mit arg geringem Kulturausstoß. Oral Traditions wäre auch eine Idee gewesen, aber die Bananen sind aktuell noch recht weit weg und direkt neben La Venta.

    Ich entscheide mich für eine Option, die ich noch nie vorher genommen hatte: City Patron Goddess. Nach wie vor habe ich die Seowons im Kopf, und die Verlockung, sie noch einen Tick schneller zu bekommen, gerade vielleicht auch bei produktionsschwächeren Städten, ist nicht von der Hand zu weisen.

    Bild

    Als nächstes treffen wir Gorgo.

    Das ist jetzt mal, würde ich sagen, der erste wirklich aggressiv-furchteinflößende Gegner.

    Sie denunziert uns auch wenige Runden später sofort mal ("verurteilen", "anprangern" o.ä. wäre eigentlich die bessere deutsche Übersetzung gewesen.) Na, das geht ja gut los.

    Allerdings sitzt sie ziemlich weit weg.

    Bild

    Seht ihr auf der Mini-Map den kleinen braunen Punkt ganz im Norden? Das ist Gorgo.

    Also muss sie mindestens erstmal durch Harald durch, wenn sie zu uns will.

    Wir haben unterdessen damit begonnen, die Schrift zu erforschen.

    Der Siedler ist auf dem Weg zum Stadtplatz. Ein paar Barbaren machen uns da Sorgen und kommen sogar aus ihrem Lager heraus, um unseren Schleuderer zu verfolgen, aber mit ein paar taktischen Hin- und Hersprüngen lassen sie sich hinhalten und abwimmeln.

    Catherine und Harald mögen uns bereits auch schon nicht.

    Ich muss schauen, dass ich demnächst irgend einen von denen mal mir etwas wohlgesinnter mache. Ach ja, und Pedro haben wir auch noch aufgestöbert. Der sitzt irgendwo im Osten.

    Bild

    Runde 25:

    Wir gründen unsere 2. Stadt und nennen sie zu Ehren der aktuellen Winterspiele in Pyeongchang um.

    Gelegen am Fluss, mit dem Schaf im Ring, dem Tee in Reichweite und den beiden Weizenfeldern ebenfalls. Der Seowon soll in den Westen.

    Mittlerweile ist auch China aufgetaucht. Zwischen Harald und Gorgo.

    Bild

    Catherine mag unseren zweiten Siedlungsplatz nicht.

    Finde ich ein wenig übertrieben, da ist ja noch genug Platz für sie. Wo zur Hölle soll ich denn sonst siedeln?

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  15. #15
    Traditions-Heuchler Avatar von Olbaid
    Registriert seit
    23.08.05
    Ort
    Wo die Sonne verstaubt
    Beiträge
    869
    "Wer minimal immun gegen Aluminium ist, hat eine Aluminiumminimumimmunität!"

    I look and feel this way, well cuz I drank and I smoked. I lived and I loved, danced, sang, sweat and screwed my way thorough a pretty damn good life if you ask me. Getting old ain't bad. Getting old, that's earned.

    "Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde." - William Shakespeare


Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •