Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 148

Thema: Olympische Winterspiele 2018 in PyeongChang

  1. #46
    Rat der 5 für EHO Avatar von Chris der Phönix
    Registriert seit
    27.12.12
    Ort
    Foren Reporter aus dem Jemen
    Beiträge
    17.358
    geil, welches Lied?

  2. #47
    The Thing Avatar von The Thing
    Registriert seit
    22.08.08
    Beiträge
    3.122
    Bei jedem Tor ein Lied, hab Ich gelesen.
    Alles klar im BH...
    Aus sportlicher Sicht läuft es für die vereinte Eishockey-Mannschaft der koreanischen Frauen nicht besonders gut: Nach dem 0:8 im Auftaktspiel gegen die Schweiz folgte gegen das schwedische Team die nächste 0:8-Schlappe. Besonders skurril dabei: Jedes Tor der Schwedinnen wurde von der Stadionregie mit einem Auszug aus "Alles klar im BH" des deutschen Ballermann-Sängers Mickie Krause begrüßt, insgesamt war das Lied also acht Mal zu hören.

    Hintergrund: Offenbar dachten die südkoreanischen Organisatoren, dass Krause ein Schwede sei und wollten die gegnerischen Spielerinnen mit einem Song aus deren Heimat für einen Treffer belohnen. Den Fehler bemerkte während des Spiels fast niemand, nur ein paar deutsche Zuschauer wunderten sich über die Soundauswahl. Höchstwahrscheinlich war der - sagen wir mal - eingängige Text des Liedes dafür zuständig: Er besteht zum großen Teil aus den Worten "düp düp" und "hey hey" und wird garniert mit ein paar schlüpfrigen Zeilen.

    Mickie Krause ist begeistert: "Korea hat Geschmack"
    Der Stimmung tat das keinen Abbruch: Die nordkoreanischen Cheerleader klatschten und sangen unabhängig vom Spielstand, auch die südkoreanischen Zuschauer hatten eine Niederlage gegen den Olympia-Zweiten offenbar fest einkalkuliert. Und einer war von der Aktion sowieso hin und weg: Mickie Krause selbst. Auf seiner Facebook-Seite kommentierte er den Vorfall mit "Korea hat Geschmack! Geile Sache!!!" Zudem richtete er einen "Gruß an die Eishockeyspielerinnen von Korea" aus:


    Weniger rosig sieht es im vereinigten Eishockey-Team der Koreanerinnen aus: Sie scheinen von dem öffentlichen Druck, der auf ihnen lastet, schlichtweg überfordert zu sein. Die südkoreanische Verteidigerin Park Yoon Jung sagte: "Dieses Team ist sicher bedeutender als Eishockey. Der Sport kann Menschen zusammenbringen. Ich fühle schon, dass das etwas Historisches ist. Aber ich bin hier, um Eishockey zu spielen." Die amerikanisch-kanadische Trainerin Sarah Murrays sagte: "Es ist einfach ein riesiger Druck da. Es sind ja nicht nur einfach die Olympischen Spiele als Gastgeberland, sondern wir treten dabei sogar als gemeinsames Team an."

    ...
    "Alles klar im BH" - Koreaner feiern Eishockey-Team zu Mickie Krause - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/...d44198896.html
    Zitat Zitat von Shakka Beitrag anzeigen
    Das hier ist das Forum, wo jeder selbst immer alles am besten weiß, komplizierte Sachlagen aus dem Stegreif völlig richtig beurteilen kann und an einem Puzzle mit 6 Teilen elendig scheitert:D

  3. #48
    The Thing Avatar von The Thing
    Registriert seit
    22.08.08
    Beiträge
    3.122
    Natalie
    Dajana dahinter
    Emoticon: deutschland
    Zitat Zitat von Shakka Beitrag anzeigen
    Das hier ist das Forum, wo jeder selbst immer alles am besten weiß, komplizierte Sachlagen aus dem Stegreif völlig richtig beurteilen kann und an einem Puzzle mit 6 Teilen elendig scheitert:D

  4. #49
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    12.914
    Bin ich eigentlich der einzige, der es für eine ziemlich miese Sache hält, dass das südkoreanische Eishockey-Team gezwungen wird, nordkoreanische Spielerinnen aufzunehmen?

    Da ist eine Mannschaft, die über Monate hinweg zusammen geübt und trainiert und sich qualifiziert hat, da sind Spielerinnen, die sich dem gegenseitigen Konkurrenzkampf ausgesetzt haben, um einen Platz im Kader zu bekommen - und dann kommt da so eine politische Entscheidung, die sagt: "Damit wir der Welt gegenüber ein gutes Zeichen setzen können, spielen jetzt x Nordkoreanerinnen mit. Dadurch können einige von euch halt nicht spielen, oder weniger spielen. Und eure ohnehin schon geringen Chancen schießen wir komplett in den Wind, weil ja mit den Neuen kein Zusammenspiel besteht, wir wissen auch gar nicht, ob die was können, aber, hey SYMBOLE!"

    Und die ganze Welt so: "Boah, wie toll! Wie romantisch! Wie süß! Ein gemeinsames Team! Großartig!!"

    Sorry, ich finde, da wird den jungen Frauen gerade absolut übelst mitgespielt, aus ganz billiger Politikpropaganda-Masche, die darüber hinaus nullkommanix bewirkt.

  5. #50
    Rat der 5 für EHO Avatar von Chris der Phönix
    Registriert seit
    27.12.12
    Ort
    Foren Reporter aus dem Jemen
    Beiträge
    17.358
    Wieso gezwungen?

  6. #51
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    12.914
    Zitat Zitat von Chris der Phönix Beitrag anzeigen
    Wieso gezwungen?
    Weil es von oben verordnet wurde.

    Trainerin und Spielerinnen wurden nicht gefragt.

  7. #52
    Rat der 5 für EHO Avatar von Chris der Phönix
    Registriert seit
    27.12.12
    Ort
    Foren Reporter aus dem Jemen
    Beiträge
    17.358
    Achso die Info hatte ich nicht.

  8. #53
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.03.15
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    708
    Zitat Zitat von ThomasBX Beitrag anzeigen
    Wieso führt der Schempp jetzt die Gruppe an Arnd Peiffer ran? Das ist doch taktisch dumm. Sollen doch die anderen Nationen Führungsarbeit machen.
    Hier muss ich mal nachfragen (sowohl bei dir, aber mich würde auch interessieren, wie die anderen das sehen:
    Erinnert ihr euch noch an Badminton in London 2012? Da haben sich einige Asiatische Teams durch Leistung in eine Position gebracht, in der sie durch eigene (Nicht-)Leistung ihre zukünftigen Gegner in der KO-Runde bestimmen konnten. Riesiger Aufschrei, die Beteiligten Doppel wurden allesamt gesperrt.
    Bei den Sommerspielen hab ich als Beispiel immer die Radfahrer genommen, aber hier sind die Biathleten im Endeffekt auch nix anderes. Am Ende hat nicht Deutschland Bronze geholt, sondern Doll... und Schempp hat gar nichts. Wenn er jetzt also absichtlich eine schlechtere Leistung bringt und eine eigene schlechtere Platzierung in Kauf nimmt (wenn er mitarbeitet, dann ist die Chance ranzukommen ja tendenziell besser), wieso ist das dann hier in Ordnung, aber bei Badminton nicht? Beim Badminton haben sie es ja sogar für sich gemacht, Schempp hätte ja sogar gegen sich gearbeitet, ebenso wie die ganzen Radfahrer, die für einen Kapitän arbeiten. Entweder ist es ein Teamsport, aber dann muss halt ne Nation und kein Fahrer/Läufer komplett die Medallien bekommen, oder es ist ein Einzelsport und dann ist der andere Deutsche im Rennen eben genauso dein Gegner wie n Franzose oder Norweger.

  9. #54
    Bab-Bab-Baa - Bab-Bab-Baa Avatar von gruenmuckel
    Registriert seit
    22.12.01
    Ort
    Halle NRW
    Beiträge
    2.645
    Zitat Zitat von The Thing Beitrag anzeigen
    Bei jedem Tor ein Lied, hab Ich gelesen.
    Alles klar im BH...
    Wun-der-schön.
    Kannste Dir nicht ausdenken...
    "Nur der HSV!" - Verstehe ich nicht, es steigt doch mindestens noch einer mit ab.
    S.D.G.
    My sysProfile !
    "Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben" - Walter Röhrl
    Lattenrost ist keine Geschlechtskrankheit
    Zitat Zitat von Frederick Steiner (der jüngere) über den Kader des BVB 2007/2008 Beitrag anzeigen
    Och, wenn Du die alle klein hackst, in nen Topf wirfst und daraus ein Konzentrat machst, bekommst Du sicher ein oder zwei ordentliche Fußballspieler raus. Und rund 9 Pfadfinderinnen mit spektakulärem Bartwuchs. :D

  10. #55
    springt... Avatar von Cepheus
    Registriert seit
    01.05.04
    Beiträge
    4.699
    Zitat Zitat von Der Kantelberg Beitrag anzeigen
    Hi Cephi.


    Zitat Zitat von Peacem4ker Beitrag anzeigen
    Entweder ist es ein Teamsport, aber dann muss halt ne Nation und kein Fahrer/Läufer komplett die Medallien bekommen, oder es ist ein Einzelsport und dann ist der andere Deutsche im Rennen eben genauso dein Gegner wie n Franzose oder Norweger.
    Zustimmung im Prinzip, aber es gibt eben doch immer wieder Beispiele, bei denen das ein wenig anders läuft. Konnte das Rennen gestern nicht verfolgen und bin absolut der Meinung, dass Schempp, wenn er seine Chancen dadurch steigen sieht, natürlich mitarbeiten muss. Entgegen der Tatsache, dass Biathlon nunmal ein Einzelsport ist, könnte es aber bspw. schon sein, dass Schempp aus rein persönlicher Sympathie lieber Doll als nen Franzosen oder Norweger auf dem Podest sieht. Außerdem hätte er, er war ja anscheinend in einer etwas größeren Gruppe, bei vielleicht fast gleichem Tempo auch mitlaufen und Kräfte sparen können, um am Ende selbst bessere Chancen zu haben.
    Was den Gegensatz Teamsport <-> Einzelsport angeht, hast du das Beispiel Radsport ja schon selbst erwähnt. Während der "normalen" Saison werden ja häufig die Prämien tatsächlich unter allen Fahrern im Team geteilt, selbst wenn oft nur für einen oder zwei gefahren wird, die die Siege reinholen. Eben weil man sich als Team sieht... Aber WM? Olympia? Da gewinnst du auch nur, wenn dein "Team", das aber in diesem Fall eben plötzlich aus zusammengewürfelten Fahrern deiner Nation besteht, für dich arbeitet, weil einige eben wissen, dass sie selbst den Sieg nicht einfahren können. Weltmeister/Olympiasieger ist am Ende trotzdem nur der, für den sich fünf oder sechs Mann den Arsch aufgerissen haben. Ist im Gegensatz zum Biathlon eben einfach "üblich" und hat sich über die Jahrzehnte der Geschichte dieses Sports halt so entwickelt. Zeigt aber, dass es geht...

    Das Badminton-Beispiel finde ich unpassend, weil das imho nochmal ne Ebene heftiger war. Die haben ja damals reihenweise und absichtlich völlig lustlos die Bälle ins Aus und Netz verschlagen, um ja das Spiel nicht zu gewinnen. Ganz ehrlich: Ich persönlich finds ja aus Sportlersicht durchaus legitim. Aber ich war auch keiner der Zuschauer, die sich für vermutlich teures Geld ne Karte gekauft haben und um ihren Spaß betrogen wurden. Ich mein, Gijon '82 könnte man aus Sportlersicht ja auch bis zu nem gewissen Grad nachvollziehen...
    Every move you make
    Breaks me, breaks me
    Every smile you fake
    Breaks me, breaks me
    -------------------------------------------------------------------
    "In Büschelskamp kommt Huckelpflaster."
    "Ich hab mir'n Scheiß gewünscht."

  11. #56
    Bab-Bab-Baa - Bab-Bab-Baa Avatar von gruenmuckel
    Registriert seit
    22.12.01
    Ort
    Halle NRW
    Beiträge
    2.645
    Ich finde, dass man das kaum vergleichen kann.
    Bei Turniersportarten weiß man ja an Hand des Turnierbaums auf wen man treffen könnte und kann eventuell taktisch agieren.

    Aber im Biathlon? Da verändern sich ständig Positionen, jeder kann noch nen Hungerast bekommen, Stockbruch, am Schießstand vom Winde verweht, Stürze in der Loipe, sich ändernde Schneebedingungen sodass eine Staffel plötzlich zum Ende total verwachst hat obwohl es am Anfang super lief....

    Sich da selbst einzubremsen und Positionen herzugeben halte ich für taktischen Selbstmord.


    Und zum Thema ob das alles legitim ist: Es ist ein Wettkampf. Bei sportlichen Wettkämpfen geht es ums gewinnen. Man misst sich. In jedem Duell. Wer da etwas abschenkt handelt unsportlich, selbst wenn das taktisch klug wäre. Solche Typen haben da nichts verloren.
    "Unsportlich" oder "sportlichkeit" befindet sich in einem anderen Wertebezugssystem als die Wertesysteme wo nur der Endsieg *hust* etwas gilt und der Weg dorthin egal ist. Das zu verhindern ist dem sanktionierendem Body vorbehalten.
    "Nur der HSV!" - Verstehe ich nicht, es steigt doch mindestens noch einer mit ab.
    S.D.G.
    My sysProfile !
    "Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben" - Walter Röhrl
    Lattenrost ist keine Geschlechtskrankheit
    Zitat Zitat von Frederick Steiner (der jüngere) über den Kader des BVB 2007/2008 Beitrag anzeigen
    Och, wenn Du die alle klein hackst, in nen Topf wirfst und daraus ein Konzentrat machst, bekommst Du sicher ein oder zwei ordentliche Fußballspieler raus. Und rund 9 Pfadfinderinnen mit spektakulärem Bartwuchs. :D

  12. #57
    Registrierter Benutzer Avatar von ThomasBX
    Registriert seit
    02.11.08
    Beiträge
    3.277
    Die Situation die Führungsarbeit zu vermeiden hatte nichts von unsportlich. Es gibt eine Verfolgergruppe unter anderem mit Martin Fourcade einem der beiden stärksten Läufer (und in der Situation der stärkste Läufer mit Medaillenambitionen). Fourcade hätte also am ehesten ein Interesse daran gehabt in der Gruppe das Tempo hochzuhalten, um seine Stärke auszuspielen und hätte es auch tun müssen, wenn kein anderer eingesprungen wäre. Schempp hat sich also mehr verausgabt und daher für sich selbst den Nachteil Führungsarbeit zu leisten gegenüber der Situation, dass Fourcade geführt hätte. Also für ihn selbst sehe ich das nicht als gewinnbringend an.
    Außerdem habe ich mich da eher am Teamgedanke des Radsports orientiert - auch die Biathlontrainer sagen ja immer so etwas wie "einer muss durchkommen - egal wer".

  13. #58
    I AM THE BULLGOD Avatar von Fozzie Bear
    Registriert seit
    01.03.17
    Ort
    Dreckslochland
    Beiträge
    237
    Auch unser Fahnenträger hat's gepackt. Frenzel mit Gold.

  14. #59
    I AM THE BULLGOD Avatar von Fozzie Bear
    Registriert seit
    01.03.17
    Ort
    Dreckslochland
    Beiträge
    237
    Der schweizer Freestyler Fabian Bösch albert in Korea ein bißchen rum:

  15. #60
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.15
    Beiträge
    802
    Ich verstehe nicht, warum es so viele Eisschnelllaufwettbewerbe gibt und beispielsweise nur ein Damenskispringen. Der Medaillenspiegel ist dadurch viel zu sehr zu Gunsten von den Käsköppen verzerrt, obwohl die eigentlich nichts mit Wintersport am Hut haben.

Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •